Veröffentlicht am 10 July 2019

Ist Ihre Katze Gefährdende Ihre Gesundheit?

Katze beißt machen weniger als 15 Prozent der Tierbisse in Notaufnahmen behandelt, und sie sind nicht in der Regel tief. Aber sie stellen besondere Risiken. Infektionen durch Katzenbisse verursacht werden, können Komplikationen wie Nervenbeteiligung, Abszesse verursachen und einen Verlust der Beweglichkeit der Gelenke, die nach einer neuen Studie, die die Datensätze von Personen überprüft, die für Katzenbisse zu Mayo Clinic Hospital gingen. 

Die dreijährige Retrospektive in der Ausgabe vom Februar veröffentlichten Surgery Journal of Hand  die Aufzeichnungen von 193 solcher Personen, 36 von ihnen wurden sofort mit einem durchschnittlichen Krankenhausaufenthalt von drei Tagen zugelassen. Zusätzliche 154 Patienten erhielten eine orale Antibiotika als ambulante Patienten. Schließlich wurden 21 dieser Patienten im Krankenhaus.

Die häufigste Ursache der Infektion war P. multocida, ein aggressives Bakterium in den Mündern von vielen Tieren und bis zu 90 Prozent der gesunden Katzen. Amoxicillin wird häufig verwendet , um diese Infektion zu behandeln.

Holen Sie sich die Fakten: Was ist wahr und was nicht über die gesundheitlichen Gefahren des Haustiers? »

Hände sind besonders verletzlich

Dr. Brian T. Carlsen, Senior-Autor der Studie und ein Handchirurg an der Mayo Clinic, erklärte, dass Rötung, Schwellung, zunehmende Schmerzen, Schwierigkeiten, die Hand zu bewegen, und Entwässerung aus der Wunde sind alle Zeichen, dass es möglicherweise eine Infektion sein und dass die Behandlung sollte angestrebt werden. „Die Sehnenscheiden und Gelenke in der Hand oberflächlich sind, und Katzenbisse dringen leicht, diese Räume mit dem Keim Seeding“, sagte er.

Kommentar zu den Ergebnissen der Studie, Dr. Howard Gittelman, DVM, Krankenhausdirektor von Animal Medical von New City in New City, NY, sagte: „Wir haben immer gewusst, dass Katzenbisse sind gefährlich und wahrscheinlich Infektionen als Hundebisse verursachen, weil der die residente Flora, die in Katzen Mund leben. Katzen haben eine einzigartige Fähigkeit, Cellulitis zu verursachen. Die Menschen sind anfälliger für Cellulitis als andere Tiere.“

Cat Scratch Fever-Es ist eine wahre Sache

Gittelman, die an der Studie nicht beteiligt war, wies auch darauf hin , dass Katzen sind auch Träger der B. henselae, die Katzenkratzfieber verursachen kann. „Katzen Vertrag Barton überwiegend von den Bissen der Flöhe. Es bewirkt , dass Ausstreichen der Arme und geschwollene Lymphknoten, und es können andere unangenehme Krankheiten verursachen „, sagte er.

Er riet : „Wenn jemand, der eine Immunsuppression oder auf Chemotherapie von einer Katze gebissen wird , dass ein Träger ist Bartonella , sie besorgt sein sollte und Behandlung suchen.“

Andere häufige Symptome der Katzenkratzkrankheit umfassen eine Beule oder Blase, wo Sie gebissen wurden oder zerkratzt, geschwollene Lymphknoten und Kopfschmerzen.

Erfahren Sie mehr über Cat Scratch Fever »

Kinder, Katzen, und Allergien

Wenn es um Katzen und Allergien kommt, gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht für Tierliebhaber. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht in der Zeitschrift Pediatrics stellt fest , dass Babys , die mit einem Hund in den Häusern aufwachsen oder eine Katze sind weniger wahrscheinlich als Kinder krank werden , die ohne Haustiere in Häusern leben. Aber diejenigen , die mit einem Hund gelebt erging es besser.

Forscher glauben, dass die Exposition gegenTierHaare und die Mikroben, die Tiere aus dem Freien ins Haus bringen könnte prime Baby des Immunsystem noch entwickelnden und trainieren sie früh onslaughts von häufigen Allergenen abzuwehren und auch andere Bakterien und Viren.

Die Forscher untersuchten 397 Kinder, die Gesamt in Finnland zwischen 2002 und 2005 geboren wurden, Babys, die mit einem Hund lebten, waren 31 Prozent eher in ihrem ersten Jahr gesund zu sein als Baby ohne Hund, während der Kinder in Haushalten mit Katzen waren nur 6 Prozent eher in Katze freie Familien als gesund zu sein.

Cat Parasite Toxoplasma gondii taucht in Wale

Auch Betankung Sorgen über Katze Parasiten und deren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit ist die Entdeckung von der University of British Columbia Wissenschaftler einer infektiösen Form der Katze Parasiten Toxoplasma gondii, die Toxoplasmose verursacht, in Belugas. Diese Erkenntnisse haben eine Warnung für die Inuit aufgefordert , die Walfleisch essen.

Katzen sind in diesem natürlichen Wirten des Parasiten und ihren Kot können Millionen des Parasiten Eier tragen. Die meisten Menschen, die Toxoplasmose haben nie irgendwelche Symptome überhaupt-nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) haben mehr als 60 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten sind mit dem Parasiten infiziert. Er kann jedoch ernsthaft den Fötus einer schwangeren Frau schaden, die infiziert wird (deshalb schwangere Frauen empfohlen, auf andere Streu lassen behandeln).

Erfahren Sie mehr über Toxoplasmose »

Nach der Arbeit an der präsentierten Amerikanischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften  (AAAS) Konferenz hat sich der Parasit in mehr als 10 Prozent der Belugas entdeckt worden , in der Nähe der kanadischen Küste leben, in der Beaufort Sea. Da Einheimische Walfleisch essen, ist es , die Sorge , wenn das Fleisch zubereitet wird oder ungekochten gegessen wird , da das Risiko einer Infektion ist. „Der einzige Weg , [die Parasiten] zu töten, um sie zu frieren, auszutrocknen sie, oder kochen sie,“ nach der leitende Forscher Michael Grigg.

Es wird angenommen, dass die Wale der Parasit aus Katzenkot entwickelt haben können ins Wasser gewaschen zu werden, oder dass der Klimawandel schuld. Forscher haben gesagt, dass der große Auftau in der Arktis auftritt, wird eine Bewegung von Krankheitserregern zwischen der Arktis und den unteren Breiten.

Also warum haben wir Tiere?

Alles, was gesagt wird, gibt es viele Vorteile, demonstrierte auf Haustierhaltung, nicht zuletzt von denen einfach Glück sein kann. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Haustieren sind weniger wahrscheinlich, dass Gefühl berichten depressiv als Menschen ohne.

Die American Heart Association hat den Besitz von Haustieren verbunden sind (vor allem Hunde, Katzen, aber auch) zu einem reduzierten Risiko für Herzerkrankungen.

Und Haustierhaltung wächst: An American Veterinary Medical Association (AVMA) Umfrage zeigt, dass Singles-sowohl diejenigen, nie verheiratet und diejenigen vor kurzem getrennt lebenden oder geschiedenen-wenden sich zunehmend an Haustiere nach Liebe und Familiensinn.

„Es ist interessant zu sehen, dass immer mehr einzelne Menschen den Komfort und die Zufriedenheit entdecken, dass ein Haustier zu besitzen bieten kann. Haustiere sind leistungsstark, positive Einflüsse auf unser Leben, einzigartige emotionale, psychologische bieten, und die körperliche Gesundheit Vorteile für ihre Besitzer“, sagte Dr. Douglas Aspros, Immediate Past President von AVMA, in einer Erklärung.

Nach Angaben der CDC, die meisten Haushalte in den Vereinigten Staaten haben mindestens ein Haustier. Die CDC berichtet auch, dass Haustiere sind nicht nur gut für die Stimmung, sondern auch Blutdruck, Cholesterinspiegel und Triglyceridspiegel helfen zu verringern.

Schützen Sie Ihre Katze und Ihre Familie

Also, was können Sie tun, um Ihre Lieben-was auch immer zu schützen Spezies sie gehören?

Gittelman sagt: „Alle Tiere möglicherweise Krankheiten übertragen können. Stellen Sie sicher, Haustiere eine jährliche körperliche haben. Ältere Katzen sollten ein physisches zwei Mal pro Jahr. Achten Sie darauf, die Kinder ihre Hände häufig waschen, besonders vor dem sie essen.“

Er fügt hinzu: „Wir screenen für gemeinsame Parasiten, die Krankheiten auf Haustiere und Familienmitglieder ausbreiten. Wir verzichten ein topisches systemisches Produkt namens Revolution (Selamectin), die wir Katzenbesitzer geben ihre Katzen einmal im Monat zu nutzen, um ihre Katzen zu erwerben Infektionen zu verhindern, einschließlich Spulwürmer, Hakenwürmer, Flöhe, Zecken und Ohrmilben.“

„Diese Behandlung verhindert auch Besitzer von ihrem Haustier-Infektionen-weil erwerben, wenn Katzen die Flöhe ins Haus tragen, ist es schwer, sie los zu bekommen.“