Veröffentlicht am 10 July 2019

Health Umfrage zeigt meisten Amerikaner die Gefahren von Zucker wissen

Du bist nicht allein, wenn es um den Kampf kommt weniger Zucker zu essen.

Health fragte 3223 die Amerikaner aus dem ganzen Land über ihre Zuckerkonsumgewohnheiten und das Bewusstsein über Zusatz von Zucker in der Nahrung. * Mehr als die Hälfte der Befragten (62 Prozent) ist besorgt über die Auswirkungen von Zucker und wie sie sich auf ihre Taille, und 40 Prozent der Befragten wahrscheinlich schuldiger fühlen (22 Prozent) oder Fett (18 Prozent) im Vergleich zu Kohlenhydraten essen zu viel Zucker. Ein Drittel die will befragten Maßnahmen ergreifen, um ihre Aufnahme von Zucker zu reduzieren und 1 in 10 (10 Prozent) hat mit Zucker aufgebrochen. Überraschenderweise 2 in 3 erraten falsch, auf dem beliebten Lebensmittel mehr Zucker enthalten. Die Menschen sind dreimal häufiger gesüßt verpackt Getreide über den trendy „avo Toast“ wählen (vielleicht ist es nicht so trendy wie wir dachten).

InfografikShare on Pinterest

Schluss zu machen ist schwierig

Sicher, wir wissen, Zucker schlecht und sogar schuldig fühlen zu viel davon essen, aber unser tägliches Verlangen kann über dieses Wissen wird gewinnen werden. Obwohl 86 Prozent der Befragten glauben, essen sie sind gut informiert über die negativen Auswirkungen von Zucker auf die Gesundheit, 40 Prozent nach wie vor zu viel - und fühlen sich darüber schuldig. Und wenn es um die Gesundheit unserer Lieben kommt, 65 Prozent denken, ein Freund oder ein Familienmitglied zu Zucker süchtig sein könnte.

Die Health Umfrage ergab, dass fast die Hälfte (45 Prozent) der Menschen sind überrascht, dass Zucker zu erfahren hat die gleichen Eigenschaften wie Sucht Heroin, Kokain, Meth und Nikotin. Bedenkt man, dass die Mehrheit der Befragten der Umfrage Healthline.com Newsletter-Abonnenten waren, die in Richtung Skew mehr gesundheits versierte, das Umfrageergebnis ist umso erstaunlicher.

Forschung hat gezeigt, dass das Gehirn Zucker in die gleichen Weise wie andere Suchtmittel behandelt: Wir sehnen sie mehr und mehr auf die gleiche Euphorie zu bekommen.In der populären und Social Media ist es üblich , um zu sehen , Autoren über das Thema zu sich selbst als „Zucker - Junkies“ viel die gleiche Art und Weise Leute beziehen sich auf andere Süchte verweisen. Huch!

Darüber hinaus kann eine übermäßige Aufnahme von Zucker eine Rolle spielen , das Gehirn die natürliche Reaktion auf Stress zu reduzieren. Ausflippen über eine Arbeitsschluss? Erreichen für einen Zucker gefüllten fix könnte tatsächlich sein , den Kampf-oder-Flucht - Reaktion des Körpers zu maskieren. Experimentelle Forschung im Jahr 2014 an der University of California, Davis zeigte , dass Zucker, nicht Aspartam, das Stresshormon Cortisol aus wird freigegeben blockiert. Wenn mit Zucker oben brechen, müssen wir sowohl für unsere emotionale und soziale Auslöser aufpassen. Experten raten , dass mehr bewusst , unsere Emotionen zu sein, wie Stress, wird es leichter Verhalten Einhalt zu gebieten.

Share on Pinterest

Kennen Sie die Zahlen: Zucker ist gut ‚4‘ nichts

Die Verbraucher sind sich nicht bewusst von den Zuckergehalt in einigen der am häufigsten verwendeten, beliebte Lebensmittel, vor allem Produkte mit gesunder Ernährung Ansprüche verbunden sind, wie aromatisierten Joghurt, Müsli und Energieriegel. Über die Hälfte (49 Prozent) der Befragten sagen, es ist schwer zu wissen, ist, wie viel Zucker sie 1 essen und über in 3 (38 Prozent) traue Etiketten von Lebensmitteln. Die meisten (70 Prozent) nicht wissen, was ein Gramm Zucker in Teelöffel oder Kalorien gleichwertig ist und unter den 30 Prozent, die denken, dass sie die Messung wissen, nur die Hälfte der Lage ist, richtig zu antworten, dass 1 Teelöffel Zucker gleich 4 Gramm ( oder 16 Kalorien) Zucker.

Die American Heart Association empfohlenen Zufuhr von zugesetztem Zucker ist nicht mehr als 36 Gramm, 9 Teelöffel oder 150 Kalorien pro Tag für Männer und 24 Gramm, 6 Teelöffel oder 100 Kalorien pro Tag für Frauen.

Was ist ein guter Trick dieses mathematische Problem zu erinnern? Kennen Sie Ihre Zeiten Tabellen für vier: 36 Gramm von 4 Gramm gleich 9 Teelöffel geteilt. Und 24 Gramm geteilt durch 4 Gramm gleich 6 Teelöffel. Wiederholen Sie es noch einmal: 4 Gramm 1 Teelöffel entspricht. Sicherlich nicht tätowiert-würdig, aber 4 ist eine wichtige Zahl zu erinnern, wenn sie versuchen, den Überblick über tägliche Aufnahme zu halten, wenn Etiketten von Lebensmitteln zu lesen.

Wenn Sie essen eine Portion Stonyfield Organic glatt & Creamy Lowfat Erdbeer Joghurt (20 Gramm Zucker) und eine Portion Bär Naked Schokolade Elation Granola (7 Gramm Zucker), gegessen haben Sie bereits 27 Gramm Zucker vor der Arbeit oder Überschrift Schule. Wenn Sie eine Frau sind, haben Sie gerade Ihre empfohlene tägliche Limit für zugesetztem Zucker in Ihrer Nahrung überschritten. Wenn du ein Mann bist, Glück haben, haben Sie ein paar Gramm bekam für den Rest des Tages verlassen. Doch unsere Umfrage ergab , dass nur 5 Prozent dachten Frühstück das größte Problem war , wenn es um die Vermeidung von Zucker kommt.

Share on Pinterest

Wie viel Zucker? Neue Nährwerte Etiketten

Neue Nährwerte Etikett gesetzt 26. Juli zu starten, 2018. Die Hoffnung ist, dass die neuen Labels deutlicher für die Verbraucher, wie viel insgesamt und zugesetztem Zucker ist in unseren verpackten Lebensmitteln offenbaren werden. Das ist vielversprechend, weil gerade jetzt, nach unserer Umfrage, die meisten Leute nicht wissen, wie Lebensmittel-Etiketten zu lesen, wie es um ihre allgemeine Gesundheit betrifft.

Viele von uns kaufen Lebensmittel für unterwegs und haben noch weniger Zeit Etiketten zu studieren oder zu entschlüsseln. Aber auch mit der neuen Nährwerte Kennzeichnung, wir gehen immer noch zu haben, die Mathematik zu tun, weil Zucker in Gramm aufgeführt ist. Egal, ob Sie gut in Mathematik sind oder nicht, sind wir noch essen zu viel Zucker und kann es nicht wissen. „Einige Schätzungen der durchschnittlichen Erwachsenen Aufnahme in der Nähe setzen pro Jahr auf 130 Pfund Zucker - eine erstaunliche Menge einer Substanz, viel weniger ein mit einer solchen katastrophalen Folgen für die Gesundheit“, schrieb Dr. Frank Lipman, Gründer und Direktor des Eleven Eleven Wellness Center in New York City.

Zucker IQ scheitern

Unsere Umfrage ergab , dass während mindestens ein Drittel Kontrolle Zucker in Lebensmitteln typischerweise mit hohem Zuckergehalt verbunden sind , wie Cookies oder gefrorene Desserts, die Befragten sind weniger wahrscheinlich versteckten Zucker in Dressings, Saucen zu überprüfen oder Gewürze. Die Umfrage ergab , dass 2 in 3 Vermutung falsch , auf dem beliebten Lebensmittel mehr Zucker enthalten. Die meisten Menschen (67 Prozent) angenommen , ein Starbucks Schokolade Croissant mehr Zucker als eine hat Dannon Joghurt Erdbeere . Der Joghurt hat tatsächlich 24 Gramm Zucker im Vergleich zu 10 Gramm in der Schokolade Croissant gefunden.

Amerikaner wollen weniger Zucker essen, aber Schwierigkeiten haben, wenn es um die Identifizierung kommt, welche Lebensmittel die größten Bedrohungen für übertraf damit den gesamten empfohlenen Tagesverbrauch darstellen.

Fälle:

  • Passen sie von Zucker versteckt hinter anderen Messaging: YoBaby Yogurt , eine organische Joghurt für Babys 6 Monate bis 2 Jahre, ist mit 9 g Zucker in jeder Portion (über 2 Teelöffel). Was ist schockierend ist , dass es auch die „# 1 Pädiater Recommended“ Marke.
  • Es ist nicht nur süße Sachen: Ein Domino Hand geworfen kleine Käsepizza mit Marinara - Soße etwa 9 Gramm Zucker hat.
  • Seien Sie vorsichtig von Getränken: Man kann (oder 11 Flüssigunzen) von Coco Libre Bio - Kokoswasser hat 20 Gramm Zucker.
Share on Pinterest

Die guten Nachrichten

Der Schlüssel zu einem glücklichen und gesunden Körper geben Ihrem Körper , was er braucht. Ersetzen verarbeiteten Zuckers mit mehr gesunden natürlichen Quellen zu sättigen und ersetzen körperliches Verlangen ist der erste Schritt, zusammen mit Wegen zu finden , unsere emotionalen Auslöser zu reduzieren. Weitere Hilfe in der Health der praktischen 12-Schritt - Anleitung mit Zucker zu Aufbrechen .

„Unsere Umfrage sagte uns, dass wir tun müssen, um mehr für unsere Millionen von Besuchern im Monat wirklich“, sagte David Kopp, Healthline-Chef. „Unsere Ergebnisse wiesen auf einfache Ausbildung über Zucker als Haupt fehlende Zutat für Menschen, die bereits wollen ihren Zucker begrenzen. Als ich mit Zucker zerbrechen, waren die ersten paar Tage hart, aber es endete als einfacher und weitaus lohnender als ich erwartet hatte.“

„Wir sind mit Empathie führen in erster Linie“, sagte Tracy Stickler, Chefredakteur. „Ob es eine Trennung oder eine Gesamt Scheidung von Zucker, brauchen wir praktische Hilfe. Mit all der jüngsten Presse über die Politik von Zucker und wer daran schuld ist, hatten wir beschlossen, die Zeit ist jetzt die Probleme aus der Lobby-Tabelle auf den Tisch zusammen mit vertrauenswürdigem Rat von Experten und die wirklichen Leben Erfolgsgeschichten „zu nehmen war.

Die Health Umfragen wurden 22. September bis 5. Oktober durchgeführt, 2016 unter einer nationalen Stichprobe von 2.723 Health Besuchern und einer nationalen Stichprobe von 500 Online-Konsumenten. Ergebnisse sind statistisch signifikant bei einem Konfidenzniveau von 95 Prozent, mit +/- 5 Prozent Fehlerquote.

Sehen Sie, warum es Zeit ist, #BreakUpWithSugar