Veröffentlicht am 10 July 2019

Wehrlos und Addicted-The Räuberische Geschäft von Sugar Verkauf an Kinder

Wie die Lebensmittel- und Getränkeindustrie macht Jagd auf unsere Kinder, Gewinne zu maximieren.

Vor jedem Schultag, Studenten aus Westlake Middle School in eine Reihe aufstellen vor der 7-Eleven an der Ecke von Harrison und 24.en Straßen in Oakland, Kalifornien. An einem Morgen im March - National Nutrition Monat - vier Jungs aßen gebratenes Huhn und tranken 20-Unzen-Flaschen von Coca-Cola Minuten vor der ersten Schulglocke. Auf den anderen Straßen bietet ein Whole Foods Market gesünder, aber kostspielige, Auswahl von Lebensmitteln.

Peter Van Tassel, ehemaliger stellvertretender Schulleiter in Westlake, sagte die Mehrheit der Westlake Studenten sind Minderheiten aus Arbeiterfamilien mit wenig Zeit für die Zubereitung von Mahlzeiten. Oft sagt Van Tassel, werden die Kursteilnehmer Beutel mit würzigen heißen Chips greifen und eine Variation eines Arizona Getränk für $ 2. Aber weil sie Teenager sind, fühlen sie sich keine negativen Auswirkungen von dem, was sie essen und zu trinken.

„Es ist, was sie sich leisten können und es schmeckt gut, aber es ist alles Zucker. Ihre Gehirne es nicht verarbeiten kann „, sagte er Health. „Es ist nur ein Hindernis nach dem anderen Kinder zu bekommen, gesund zu essen.“

Ein Drittel aller Kinder in Alameda County, wie im Rest der Vereinigten Staaten, ist übergewichtig oder fettleibig.Ein Drittel der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten sind auch fettleibig, nach dem US Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Einige Gruppen, nämlich Schwarze, Latinos, und die Armen, haben höhere Raten als ihre Kollegen. Doch der wichtigste Faktor Kalorien in dem westlichen Ernährung leer - mit Zusatz von Zucker - nicht so süß schmecken, wenn schauen, wie es unsere Gesundheit auswirkt.

Sugar Auswirkungen auf den menschlichen Körper

Wenn es um Zucker kommt, Gesundheitsexperten nicht mit den natürlich vorkommenden diejenigen in Früchten und anderen Lebensmitteln betroffen. Sie sind besorgt über Zuckerzusatz - ob aus Zuckerrohr, Zuckerrüben oder Mais - die keinen Nährwert bieten. Tabelle Zucker oder Saccharose, wird sowohl als Fett verdaut und ein Kohlenhydrat, weil es zu gleichen Teilen Glucose und Fructose enthält. High-Fructose Corn Sirup läuft bei etwa 42 bis 55 Prozent Glukose.

Glukose hilft Macht jede Zelle in Ihrem Körper. Nur so kann die Leber Fruktose jedoch verdauen, was sie in Triglyceride dreht oder Fett. Während dies normalerweise kein Problem in kleinen Dosen, große Mengen, wie sie in Zucker gesüßte Getränke sein kann Fett in der Leber erzeugen, ähnlich wie Alkohol.

Neben Hohlräumen, Typ - 2 - Diabetes, Herzkrankheit und kann überschüssiger Zuckerverbrauch zu Übergewicht und Einfache Fettleber (NASH) führt, eine Bedingung betrifft bis zu einem Viertel der US - Bevölkerung . NAFLD ist die häufigste Ursache für Lebertransplantationen geworden. Jüngste Forschungen in dem veröffentlichten Journal of Hepatology Schluss gekommen , dass NAFLD ein wichtiger Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen ist, die primäre Todesursache für Menschen mit NAFLD. Es ist auch im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, Typ - 2 - Diabetes, erhöhte Triglyzeride und Bluthochdruck.Also, um übergewichtige Kinder, die regelmäßig konsumieren Zucker, ihre Leber bekommen die ein bis zwei Stempel normalerweise für ältere Alkoholiker vorbehalten.

Dr. Robert Lustig , ein pädiatrischer Endokrinologe an der University of California, San Francisco, sagt sowohl Alkohol und Zucker sind toxische Gifte , die jeden Nährwert und verursachen Schäden fehlen , wenn mehr verbraucht wird .

„Alkohol ist nicht die Ernährung. Sie brauchen es nicht „, sagte Lustig Health. „Wenn Alkohol kein Essen, Zucker ist kein Essen.“

Und beide haben das Potenzial, süchtig zu sein.

Nach Recherchen in der veröffentlichten  Neuroscience & Biobehavioral Bewertungen , auf Zucker binging wirkt sich auf den Teil des Gehirns , die mit emotionalen Kontrolle verknüpft ist. Die Forscher schlossen daraus , dass „intermittierender Zugang zu Zucker zu Verhaltens- und neurochemische Veränderungen führen kann , dass die Wirkung einer Substanz des Missbrauchs ähneln.“

Zucker ist nicht Essen

Neben das Potenzial süchtig zu sein, schlägt Forschung ab , dass Fruktose Schäden Kommunikation zwischen den Gehirnzellen, erhöht die Toxizität im Gehirn und eine Zucker - Diät langfristige vermindert die Fähigkeit des Gehirns zu lernen und Informationen auf . Forschung aus der UCLA im April veröffentlicht festgestellt , dass Fructose können Hunderte von den Genen von zentraler Bedeutung für den Stoffwechsel und führen zu schweren Krankheiten schädigen, einschließlich Alzheimer und ADHS.

Der Nachweis, dass überschüssige Kalorien in Form von zugesetztem Zucker zu einer Gewichtszunahme und Fettleibigkeit beitragen, ist etwas, was die Zuckerindustrie aktiv versucht, sich zu distanzieren. Die American Beverage Association, eine Handelsgruppe für Zucker gesüßte Getränke-Hersteller, sagt, dass es fehl am Platz der Aufmerksamkeit auf Soda im Zusammenhang mit Fettleibigkeit gegeben.

„Zucker gesüßte Getränke machen nur 6 Prozent der Kalorienin der durchschnittlichen amerikanischen Diät und leicht als Teil einer ausgewogenen Ernährung genossen werden kann“, sagte die Gruppe in einer Erklärung an Health. „Die neuesten wissenschaftlichen Daten von den US Centers for Disease Control and Prevention zeigen, dass die Getränke nicht die steigenden Preise von Fettleibigkeit und Fettleibigkeit verbundenen Bedingungen in den Vereinigten Staaten fahren. Die Preise für Fettleibigkeit weiter stetig steigen als Sodaverbrauch ging, keine Verbindung zeigt.“

Diejenigen ohne finanziellen Gewinn im Zusammenhang mit der Zuckerverbrauch jedoch nicht zustimmen. Harvard - Forscher sagen , Zucker, vor allem Zucker gesüßte Getränke, erhöhen das Risiko von Fettleibigkeit, Diabetes, Herzerkrankungen und Gicht.

Wenn Beweise mit einem Gewicht von Änderungen an der aktuellen Lebensmittel Nährwertkennzeichnung zu machen, die US Food and Drug Administration (FDA) gefunden„Starke und konsistente“ Beweise dafür, dass Zucker in Lebensmitteln und Getränken zugesetzt werden, mit Übergewicht bei Kindern in Verbindung gebracht. Der FDA-Panel bestimmt auch, dass die zugesetzten Zucker, insbesondere solche, die aus Zucker gesüßten Getränken, erhöht das Risiko von Typ-2-Diabetes. Sie stellte fest, „moderate“ Hinweise darauf, dass es das Risiko von Bluthochdruck erhöht, Schlaganfall und koronare Herzkrankheit.

Schütteln der Zucker Gewohnheit

Als Beweis für seine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit rollen, mehr Amerikaner Soda - Skipping, ob regelmäßig oder Diät. Laut einer aktuellen Gallup - Umfrage sind die Vermeidung Menschen jetzt Soda über andere ungesunde Entscheidungen, einschließlich Zucker, Fett, rotes Fleisch und Salz. Insgesamt amerikanischer Konsum von Süßstoffen ist auf dem Rückgang nach einem Anstieg in den 1990er Jahren und Peak im Jahr 1999.

Diäten sind jedoch komplizierte Fragen zu destillieren. eine bestimmte Zutat Targeting kann unbeabsichtigte Folgen haben. Nahrungsfett lag der Schwerpunkt mehr als vor 20 Jahren, nachdem Berichte zeigten sie eine Person, die Chancen der Krankheit erhöht, wie Adipositas und Herzprobleme. Also wiederum begannen viele mit hohen Fettprodukten wie Milchprodukte, Snacks und Kuchen, insbesondere fettarmen Optionen anbieten, oft Zucker hinzugefügt, um sie schmackhafter. Dieser versteckte Zucker kann es schwieriger für Menschen genau ihren täglichen Zuckerverbrauch zu messen.

Während die Menschen von den Fehlern von überschüssigem Süßstoffe cognizant mehr sein kann und von ihnen sind Lenkung weg, glauben viele Experten es noch Verbesserungen vorgenommen werden. Dr. Allen Greene , ein Kinderarzt in Palo Alto, Kalifornien, sagte billig, verarbeitete Lebensmittel und ihre Verbindungen zu den wichtigsten Krankheiten ist jetzt eine soziale Frage der Gerechtigkeit.

„Nur die Fakten, die nicht genug ist“, sagte er Health. „Sie müssen die Ressourcen, um die Änderung vorzunehmen.“

Eines dieser Mittel ist die korrekte Information, sagte Greene, und das ist nicht das, was jeder bekommt, vor allem Kinder.

Während es illegal ist, Alkohol und Zigaretten an Kinder zu werben, ist es völlig legal ungesunde Lebensmittel direkt auf sie zu vermarkten ihre Lieblings-Cartoon-Zeichen. In der Tat ist es ein großes Geschäft, mit steuerlichen Abschreibungen unterstützt, die einige Experten argumentieren, sollten die Adipositas-Epidemie zu verlangsamen stoppen.

Pitching Zucker Kinder

Die Hersteller von zuckerhaltig und Energy - Drinks Ziel unverhältnismäßig kleine Kinder und Minderheiten in allen Medien. Etwa die Hälfte der Unternehmen $ 866 Millionen Getränke ausgegeben Werbung gezielt Jugendliche nach dem jüngsten Bericht der Federal Trade Commission (FTC) . Die Macher von Fast Food, Frühstückszerealien, und mit Kohlensäure versetzten Getränken, alle wichtigen Quellen von zugesetztem Zucker in der amerikanischen Diät, für die Mehrheit zu zahlen - 72 Prozent - von Lebensmitteln auf Kinder vermarktet.

Der FTC-Bericht, der als Reaktion auf Amerikas Adipositas-Epidemie in Auftrag gegeben wurde, festgestellt, dass fast alle Zucker in Getränken an Kindern vermarktet wurde Zucker hinzugefügt, mehr als 20 Gramm im Durchschnitt pro Portion. Das ist mehr als die Hälfte der empfohlenen Tagesmenge für erwachsene Männer.

Snacks vermarktet auf Kinder und Jugendliche sind die schlimmsten Übeltäter, mit wenigen Treffen Definitionen von kalorienarm, niedrigen gesättigten Fettsäuren, oder niedrige Natrium. Praktisch kein eine gute Quelle für Ballaststoffe betrachtet wird oder sind zumindest die Hälfte Vollkornprodukte, so der Bericht. Allzu oft werden diese Lebensmittel von Prominenten unterstützt, die Kinder zu emulieren, obwohl die meisten der Produkte, die sie fallen in die Junk-Food Kategorie unterstützen.

Eine Studie im Juni in der Zeitschrift veröffentlicht Pediatrics festgestellt , dass 71 Prozent von 69 nicht - alkoholischen Getränken von Prominenten gefördert der Zucker gesüßten Sorte waren. Von den 65 Prominenten , die Nahrung oder Getränke unterstützt, mehr als 80 Prozent hatten Nominierung mindestens einen Teen Choice Award, und 80 Prozent der Lebensmittel und Getränke , unterstützten sie mit hohen Energiedichte oder nährstoffarmen. Diejenigen mit den meisten Vermerke für Speisen und Getränke waren beliebte Musiker Baauer, will.i.am, Justin Timberlake, Maroon 5, und Britney Spears. Und können diese Vermerke zu beobachten haben einen direkten Einfluss darauf , wie viel zusätzliches Gewicht ein Kind legt auf.

Eine Studie der UCLA festgestellt , dass kommerzielles Fernsehen, im Gegensatz zu DVD oder Bildungsprogrammen, direkt korrelierte mit höheren Body - Mass - Index (BMI), vor allem bei Kindern jünger als 6 Jahre alt. Dies, sagte Forscher, war aufgrund der Tatsache , Kinder zu sehen, die im Durchschnitt 4.000 TV - Werbespots für Lebensmittel , die von der Zeit , die sie 5 sind.

Die Subventionierung Fettleibigkeit bei Kindern

Nach geltendem Steuerrecht können Unternehmen Marketing- und Werbekosten von ihren Steuern abziehen, einschließlich denen , die aggressiv ungesunde Lebensmittel für Kinder fördern. Im Jahr 2014 versuchten die Gesetzgeber ein Gesetz zu verabschieden - der Stop - Subventionierung Childhood Obesity Act - die Steuerabzüge für Werbe-Junk - Food Kinder enden würde. Es hatte die Unterstützung der großen Gesundheitsorganisationen starb aber im Kongress.

Die Beseitigung dieser Steuersubventionen ist eine Intervention , die Fettleibigkeit bei Kindern verringern könnte, nach Forschung in Health Affairs veröffentlicht . Wissenschaftler von einigen der Top - Gesundheit Schulen in den Vereinigten Staaten untersuchten billige und effektive Wege Fettleibigkeit bei Kindern zu bekämpfen, dass die Verbrauchsteuern auf Zucker gesüßte Getränke zu finden, Steuersubventionen zu Ende, und Einstellung Ernährung Standards für Lebensmittel und in Schulen außerhalb verkauft Getränke Mahlzeiten waren die effektivste.

Insgesamt schlossen die Forscher, könnten diese Interventionen 1.050.100 neue Fälle von Fettleibigkeit bei Kindern verhindern, indem 2025. Für jeden Dollar ausgegeben werden die Nettoeinsparungen projizieren zwischen $ 4,56 und $ 32,53 pro Initiative sein.

„Eine wichtige Frage für die Politik ist, warum werden sie nicht aktiv kosteneffiziente Strategien verfolgen, die Fettleibigkeit bei Kindern und dass die Kosten weniger verhindern kann zu implementieren, als sie für die Gesellschaft retten würde?“ Schrieben die Forscher in der Studie.

Während Versuche Steuern auf zuckerhaltige Getränke in den Vereinigten Staaten mit schweren Lobby Widerstand aus der Industrie routinemäßig erfüllt sind zu verhängen, erlassen Mexiko eine der höchsten bundesweiten Soda Steuern in der Welt. Es resultierte in einer 12 - Prozent - Abnahme in Soda Umsatz im ersten Jahr. In Thailand ist eine kürzliche , staatlich geförderte Kampagne über Zuckerverbrauch zeigt grausige Bilder von offenen Wunden , die zeigen , wie unkontrollierter Diabetes es schwieriger macht zu heilen für Wunden. Sie sind verwandt mit den grafischen Etiketten einige Länder auf Zigarettenverpackungen haben.

Wenn es um Soda kommt, beißt Australien bei schlechter Werbung zurück, sondern ist auch die Heimat einer der effektivstenen Marketing-Kampagnen des 21. Jahrhunderts.

Vom Mythos zur Aufteilung Zerschlagung

Im Jahr 2008 startete Coca-Cola eine Anzeigenkampagne in Australien genannt „Mutterschaft und Mythos-Busting.“ Es kennzeichnete Schauspielerin Kerry Armstrong und das Ziel war es, „die Wahrheit hinter Coca-Cola zu verstehen.“

“Mythos. Macht dick. Mythos. Verrottet Ihre Zähne. Mythos. Verpackt mit Koffein“ , waren die Sätze der Australian Competition and Consumer Commission hat Problem mit , vor allem die Unterstellung , dass eine verantwortungsvolle Eltern von Coca - Cola in einer Familie Ernährung könnte und nicht über die gesundheitlichen Auswirkungen zu kümmern. Coca-Cola hatte Anzeigen im Jahr 2009 zu korrigieren ihre gesprengt „Mythen“ laufen , die sagten , dass ihre Getränke zur Gewichtszunahme beitragen können, Übergewicht und Karies.

Zwei Jahre später, Coke war auf der Suche nach einer neuen Sommer-Werbekampagne. Ihre Werbung Team wurde freien Lauf „eine wirklich störend Idee zu liefern , die Schlagzeilen machen würde,“ mit dem Ziel Jugendliche und junge Erwachsene .

Die „Freigeben von Coke“ Kampagne, mit Flaschen mit 150 der australischen häufigsten Namen, geboren. Es übersetzte auf 250 Millionen Dosen und in einem Land von 23 Millionen Menschen im Sommer 2012. Die Kampagne zu einem weltweiten Phänomen wurde verkauft Flaschen, wie Coca - Cola, dann der weltweit führendes Unternehmens in zuckerhaltiges Getränk Ausgaben, verbrachte im Jahr 2012 $ 3,3 Milliarden für Werbung . Ogilvy, die Werbeagentur , die mit der Mythos-spreng Mutter und der Aktie von Coca - Cola - Kampagnen kam, gewann zahlreiche Auszeichnungen, darunter die Creative Effectiveness Lion .

Zac Hutchings, von Brisbane, war 18 Jahre alt, als die Kampagne zum ersten Mal gestartet. Während er Freunde sah auf sie schreiben Flaschen mit ihren Namen auf Social Media, es hat inspiriert ihn nicht ein Soda zu kaufen.

„Sofort, wenn ich denke, übermäßige Mengen von Coca-Cola zu trinken Ich denke an Fettleibigkeit und Diabetes“, sagte er Health. „Ich vermeide im Allgemeinen Koffein im Allgemeinen, wenn ich kann, und die Menge an Zucker in es lächerlich ist, aber das ist, warum die Leute mögen den Geschmack nicht wahr?“