Veröffentlicht am 17 May 2017

Alveolitis: Symptome, Behandlung und mehr

Wenn Sie habe erst seit kurzem ein Zahn entfernt, sind Sie mit einem Risiko für Alveolitis. Obwohl Alveolitis die häufigste Komplikation der Zahnentfernung ist, ist es immer noch relativ selten.

Zum Beispiel in einer Forscher - Studie 2016 festgestellt , dass etwa 40 Personen aus den 2218 einem gewissen Grad an Alveolitis erlebt beobachtet. Damit ist die Inzidenzrate bei 1,8 Prozent.

Die Art der Zahnextraktion bestimmt, wie wahrscheinlich sind Sie Alveolitis zu erleben. Während noch selten, ist Alveolitis eher zu entwickeln, nach dem Weisheitszahn entfernt werden.

Wenn ein Zahn aus dem Knochen und Zahnfleisch entfernt wird, wird ein Blutgerinnsel soll bilden, das Loch in Ihrem Zahnfleisch zu schützen, wie es heilt. Wenn das Blutgerinnsel nicht richtig bildet oder wird von Ihrem Zahnfleisch gelöst, kann es eine Alveolitis erstellen.

Eine Alveolitis kann die Nerven und Knochen in dem Zahnfleisch ausgesetzt lassen, so ist es wichtig, die Zahnpflege zu suchen. Wenn unbehandelt, kann dies zu einer Infektion und anderen Komplikationen führen.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren wie Alveolitis zu erkennen, wie man helfen kann dies zu verhindern, und wenn Sie Ihren Zahnarzt oder Kieferchirurgen um Hilfe rufen sollen.

Wenn Sie in der Lage sind, in der offenen Mund in einem Spiegel zu schauen und zu sehen Knochen, wo Ihr Zahn verwendet wurde, sind Sie wahrscheinlich zu erleben Alveolitis.

Ein weiteres verräterischen Zeichen von Alveolitis sind ein unerklärlicher pochende Schmerzen im Kiefer. Dieser Schmerz kann von der Entnahmestelle bis zu Ihrem Ohr, Auge, Tempel oder Hals ausgebreitet. Es ist in der Regel auf der gleichen Seite wie die Zahnextraktionsstelle zu spüren.

Dieser Schmerz entwickelt sich typischerweise innerhalb von drei Tagen nach der Zahnextraktion, aber jederzeit auftreten können.

Andere Symptome sind Mundgeruch und einen unangenehmen Geschmack, der im Mund verweilt.

Wenn Sie eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, sollten Sie Ihren Zahnarzt sofort sehen.

Ein Alveolitis entwickeln kann, wenn nach einer Zahnextraktion, eine Schutz Blutgerinnsel nicht in dem frei gewordenen Raum bildet. Alveolitis kann auch entstehen, wenn diese Blutgerinnsel aus dem Zahnfleisch abgelöst wird.

Aber was verhindert, dass diese Blutgerinnsel bilden? Forscher sind sich nicht sicher. Es wird vermutet, dass eine bakterielle Kontamination, ob aus der Nahrung, Flüssigkeit oder andere Dinge, die den Mund gelangen, kann diese Reaktion provozieren.

Trauma auf den Bereich kann auch auf Alveolitis führen. Dies kann bei einer komplizierten Zahnextraktion oder während der Nachbehandlung auftreten. Zum Beispiel stößt versehentlich den Bereich mit Ihrer Zahnbürste kann die Steckdose stören.

Wenn Sie vor einer Alveolitis gehabt haben, können Sie eher, es wieder zu erleben. Achten Sie darauf, Ihren Zahnarzt oder Kieferchirurg ist sich dessen bewusst Ihre Geschichte mit Alveolitis vor dem geplanten Zahnextraktion.

Obwohl Ihr Zahnarzt kann nichts tun, es von dem Auftreten zu verhindern, so dass sie in der Schleife hält den Behandlungsprozess, wenn eine Alveolitis entwickelt beschleunigen.

Sie sind auch, wenn Alveolitis zu entwickeln wahrscheinlicher:

  • Sie rauchen Zigaretten oder andere Tabakerzeugnisse verwendet werden . Nicht nur die langsame Heilung Chemikalien und verseuchen die Wunde kann der Akt des Einatmens das Blutgerinnsel entfernen.
  • Sie nehmen orale Kontrazeptiva. Einige Antibabypillen enthalten hohe Mengen an Östrogen, die den Heilungsprozess stören können.
  • Sie richtig für die Wunde nicht. Ignorieren Anweisungen Ihres Zahnarztes für at-home Pflege oder in Ermangelung eines gute Mundhygiene üben eine Alveolitis verursachen.

Wenn Sie extreme Schmerzen nach dem Zahn entfernt ist, ist es wichtig, Ihren Zahnarzt oder Chirurg direkt zu kontaktieren. Ihr Zahnarzt wird wollen sehen Sie auf den leeren Sockel zu suchen und die nächsten Schritte zu besprechen.

In einigen Fällen kann Ihr Zahnarzt vorschlagen Röntgenstrahlen andere Erkrankungen auszuschließen. Dazu gehören Knocheninfektion (Osteomyelitis) , oder die Möglichkeit , dass Knochen oder Wurzeln noch in der Extraktionsstelle sind.

Alveolitis sich selten führt zu Komplikationen, aber wenn die Bedingung unbehandelt bleibt, Komplikationen sind möglich.

Das beinhaltet:

  • verzögerten Heilung
  • Infektion in der Buchse
  • Infektion, die auf den Knochen spreizt

Wenn Sie eine Alveolitis haben, wird Ihr Zahnarzt die Steckdose reinigen, um sicherzustellen, es von Lebensmitteln und anderen Teilchen frei ist. Dies kann Schmerzen lindern und helfen, eine Infektion von Bildung zu verhindern.

Ihr Zahnarzt kann auch die Buchse mit Gaze packen und ein medizinisches Gel betäubt den Schmerz zu helfen. Sie werden Ihnen Anweisungen geben, wie und wann sie zu Hause zu entfernen.

Nach Ihrem Verband zu entfernen, müssen Sie erneut die Steckdose reinigen. Ihr Zahnarzt wird wahrscheinlich ein Salzwasser oder verschreibungspflichtige Spülung empfehlen.

Wenn Ihr Alveolitis schwerer ist, werden sie bieten Anweisungen, wie und wann einen neuen Verband zu Hause hinzuzufügen.

Over-the-counter können Schmerzmittel helfen , keine Beschwerden zu lindern. Ihr Zahnarzt wird wahrscheinlich ein nicht - steroidale entzündungshemmende Schmerzmittel wie Ibuprofen (Motrin IB, Advil) oder empfehlen Aspirin (Bufferin). Eine kalte Kompresse kann auch Erleichterung.

Wenn Ihr Schmerz ist schwerer, können sie ein Rezept Schmerzmittel empfehlen.

Sie werden wahrscheinlich einen Follow-up-Termin um eine Woche nach der Extraktion haben. Ihr Zahnarzt wird sich über den betroffenen Bereich und diskutieren alle weiteren Schritte.


Kaufen Aspirin oder Ibuprofen zu helfen , Beschwerden lindern zu.

Sie sollten Linderung der Symptome zu erleben beginnen kurz nach der Behandlung beginnt, und Ihre Symptome sollten vollständig innerhalb von wenigen Tagen verschwunden sein.

Wenn Sie immer noch mit Schmerzen oder Schwellungen nach etwa fünf Tagen zu tun, sollten Sie Ihren Zahnarzt sehen. Sie können immer noch Schmutz in der Umgebung oder einem anderen zugrunde liegenden Erkrankung gefangen haben.

Nachdem einmal Alveolitis hatte sich noch einmal für die Entwicklung Alveolitis gefährden, so halten Sie Ihren Zahnarzt in der wissen. sie wissen, dass Alveolitis lassen, besteht die Möglichkeit, mit jeder Zahnextraktion entlang potentieller Behandlungsgeschwindigkeit kann.

Sie können Ihr Risiko für Alveolitis durch folgende Schritte vor der Operation reduzieren:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Zahnarzt oder Kieferchirurg mit dieser Art von Verfahren erfahren ist. Sie sollten ihre Anmeldeinformationen überprüfen, lesen ihre Yelp-Bewertungen, um fragen über sie - was auch immer Sie tun müssen, um zu wissen, dass Sie in guten Händen.
  • Nach einer Ärztin Auswahl, sprechen Sie mit ihnen über alle over-the-counter oder verschreibungspflichtige Medikamente, die Sie derzeit verwenden. Einige Medikamente können Ihre Bildung von Blutgerinnseln verhindern, die Alveolitis verursachen kann.
  • Begrenzen oder zu vermeiden , das Rauchen vor - und nach - Ihrer Extraktion. Dies kann das Risiko von Alveolitis erhöhen. Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über Management - Optionen, wie das Patch während dieser Zeit. Sie können sogar in der Lage sein , Führung über Aufhören zu liefern.

Nach dem Eingriff wird Ihr Zahnarzt Sie mit Informationen über die Genesung und allgemeine Richtlinien für die Pflege zur Verfügung stellen. Es ist wichtig, dass Sie diese Anweisungen folgen. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie Büro Ihres Zahnarztes - sie können alle Bedenken ausräumen, die Sie haben.

Ihr Zahnarzt kann eine oder mehrere der folgenden Punkte während der Erholung empfehlen:

  • antibakterielle Mundspüllösungen
  • antiseptische Lösungen
  • Medicated Gaze
  • Medizinisches gel

Ihr Zahnarzt kann auch ein Antibiotikum vorschlagen, vor allem, wenn Ihr Immunsystem beeinträchtigt wurde.

Lesen Sie weiter: 5 Mundgesundheit Warnzeichen »