Veröffentlicht am 26 November 2018

Was blutet Rückzug? Auf Birth Control, nach dem Anhalten Mehr

Wenn es darum geht Schwangerschaften und Behandlung zu verhindern , bestimmen andere Probleme , hormonelle Empfängnisverhütung ist eine sehr beliebte Wahl. Geburtenkontrolle Optionen sind:

Unter diesen Optionen Pillen die häufigste Art der Empfängnisverhütung von sexuell aktiven Frauen in den Vereinigten Staaten verwendet.

Alle Formen der hormonellen Empfängnisverhütung Arbeit durch die Ovarien zu verhindern, dass ein Ei jeden Monat die Freigabe und durch den Körper des Zervixschleim bei der Öffnung der Gebärmutter verdickt. Zusammen stellen diese verhindern, dass eine weibliche Eier befruchtet werden.

Viele Formen der hormonellen Empfängnisverhütung werden entweder in die Vagina eingeführt, in die Haut eingespritzt wird, oder durch den Mund genommen. Letztere umfasst „verlängert oder Dauerbetrieb“ Geburtenkontrolle Pillen. Diese werden täglich oral genommen, um ungewollte Schwangerschaft zu verhindern.

Allerdings geben einige Arten von Geburtenkontrolle nur dem Körper 21 Tage von Hormonen und für eine Woche ohne Hormon ermöglichen. Dies ist der Fall mit Geburtenkontrolle Patches, Vaginalring , und 21-Tage kombinierten Pillen.

Patches sind in der Regel einmal pro Woche für 3 Wochen erneut angewendet, und dann nicht für eine Woche getragen. Ein Vaginalring wird drei Wochen lang getragen und dann während einer vierten Woche entnommen. In ähnlicher Weise nach drei Wochen der kombinierten Einnahme von Pillen, können Sie entweder keine Pillen oder beginnen „Placebo“ Pillen zu nehmen. Die Placebo-Pillen enthalten keine Hormone.

Während der Pause Woche werden erleben Sie etwas Entzugsblutung genannt. Diese Blutung ist ähnlich wie die regelmäßige Menstruation Sie erhalten würden, wenn Sie nicht Geburtenkontrolle Patches verwendet wurden, Ringe oder Pillen.

Es gibt viele Geburtenkontrolle Optionen auf dem Markt, sondern nur bestimmte hormonelle Empfängnisverhütung hat das Potenzial, Entzugsblutung zu verursachen. Hier ist eine Übersicht der häufigsten hormonellen Empfängnisverhütung Optionen:

Injections

  • Injections, die Gestagen enthalten, umfassen die Depo-Provera Schuss, der einmal alle drei Monate in Anspruch genommen werden müssen, und das Nexplanon Implantat, das auf drei Jahre dauert.
  • Sie verursachen keine Entzugsblutung, wenn kontinuierlich genommen, wie vorgeschrieben.
  • Sie können immer noch unregelmäßig und Schmierblutungen .

Intrauterine Vorrichtungen (IUDs)

  • Hormonelle IUP, die letzten etwa drei bis fünf Jahren enthalten Gestagen. Sie können in keinem Zeitraum oder einer Lichtperiode führen nach eingeführt wird. Der Zeitpunkt der Perioden können unregelmäßig sein, vor allem direkt nach der IUD platziert wird.
  • Kupfer IUP etwa 10 Jahre dauern. Dies sind hormonfrei, so dass Ihr Körper schaltet durch Perioden wie es ohne die IUP tat. Einige Frauen bemerken eine leichte Zunahme der Menstruation für das erste Jahr nach der IUP platziert ist.

Patches

  • Patches, die Östrogen und Gestagen enthalten, werden jede Woche drei Wochen wieder angelegt, mit einem optionalen vierten Woche ab, bevor der Zyklus wiederholt sich.
  • Sie verursachen Entzugsblutung während der Woche Pause, wenn genommen, wie vorgeschrieben.

Pillen

  • Pillen in einer 21-Tagen-Östrogen und Gestagen Kombinationspille, ein Östrogen und Gestagen Kombinationspille für längere oder kontinuierliche Verwendung bestimmt ist, und eine Gestagen-only „Minipille.“
  • Die 21-Tage-Pille Packung verursacht während der Pause Woche Entzugsblutung, wenn genommen, wie vorgeschrieben.
  • Erweiterte oder kontinuierliche Zyklus Pillen haben auch eine Woche für eine Entzugsblutung geplant, aber es gibt eine längere Zeit zwischen den Perioden auf diesen Pillen.

Vaginalring

  • Dies ist eine 21-Tage-Östrogen und Gestagen Vaginalring.
  • Es verursacht Rückzug, wenn 21 Tage lang getragen Blutungen und dann für eine Woche entfernt, wie vorgeschrieben.

eine 21-Tage-Packung Kombinationspillen mit einer einwöchigen Pause nach der letzten aktiven Pille in Ihrer Packung nehmen bedeutet, dass Sie Entzugsblutung erleben würden, bevor Sie Ihre nächste aktive Pille zu nehmen.

Das gleiche gilt, wenn Sie eine Geburtenkontrolle Patch einmal pro Woche für 3 Wochen erneut anwenden und dann gelten sie nicht in der vierten Woche oder einen Vaginalring drei Wochen lang tragen und es in der vierten Woche entfernen.

Ähnlich wie eine regelmäßige Menstruation, Entzugsblutung wird durch einen Rückgang der Hormonspiegel im Körper verursacht. Der Rückgang der Hormone löst die Freisetzung von etwas Blut und Schleim aus der Auskleidung der Gebärmutter durch die Scheide heraus.

Geburtenkontrolle Pillen kommen in höheren und niedrigeren Dosen. Niedrig dosierte Formen der Geburtenkontrolle werden von Ärzten empfohlen, da sie das geringste Risiko von Blutgerinnseln, Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen schweren Nebenwirkungen führen. Diese niedrig dosierte Medikamente verursachen in der Regel leichter und kürzer Entzugsblutung als hochdosierte Medikamente.

Entzugsblutung an einem Patch, Ring oder kombinierten 21-Tage-Packung Geburtenkontrolle ist nicht das gleiche wie eine regelmäßige Menstruation. Es ist in der Regel viel leichter und kürzer und verursacht weniger Symptome.

Allerdings erleben einige Frauen nach wie vor der Menstruation ähnliche Symptome, während auf hormoneller Empfängnisverhütung. Diese können sein:

  • eine Mischung aus Blut und Schleim, der die Vagina in der Pause Woche durchläuft
  • Blähungen
  • Brustspannen
  • Verdauungsprobleme wie Verstopfung oder Durchfall &
  • Flüssigkeitsretention und Gewichtszunahme
  • Kopfschmerzen
  • Stimmungsschwankungen

Während viele Frauen fühlen sich wohler zu haben , was wie ein fühlt sich „Zeit“ , es ist nicht medizinisch notwendig Entzugsblutung jeden Monat zu haben. In der Tat, viele Frauen , den Rückzug sehen als ein Ärgernis Blutungen nehmen längere oder kontinuierliche Verwendung Pillen ohne Pause es ganz zu vermeiden .

Kann Ihnen helfen , besser den Überblick über Ihre Gesundheit ist ein großer Vorteil ist jedoch, dass die Entzugsblutung haben. Entzugsblutung zu haben , ist ein Zeichen dafür , dass Sie nicht schwanger sind. Nicht erleben Entzugsblutung wann sollten Sie eine Änderung in Ihrer Gesundheit, einschließlich Schwangerschaft verursacht durch Geburtenkontrolle Ausfälle anzeigen. Beachten Sie, dass dies ist selten, aber es kann passieren .

Inzwischen mit verlängerten oder kontinuierlichen Einsatz hormonellen Empfängnisverhütung, werden Sie nie Entzugsblutung haben, und so können Sie keine Anzeichen für Geburtenkontrolle Versagen und frühen Schwangerschaft bemerken.

Wenn jeden Tag richtig zur gleichen Zeit genommen (abgesehen von der Pause Woche, wenn Sie eine haben), ist hormonelle Empfängnisverhütung 91-99 Prozent wirksam bei der Verhinderung der Schwangerschaft.

Es mag scheinen, wie Sie Ihre Zeit sind immer, wenn Sie Ihre Pause Woche nicht unter hormoneller Empfängnisverhütung beginnen. Aber Entzugsblutung ist nicht das gleiche wie eine regelmäßige Menstruation.

Wenn eine Frau im gebärfähigen Alter ist nicht auf Geburtenkontrolle, verdickt sich die Auskleidung der Gebärmutter in jedem Monat. Dies ist der Körper für eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten. Wenn sie nicht schwanger werden, wird sie dieses Futter wie Blut und Schleim durch ihre Vagina vergießen. Dies ist eine Periode genannt.

Wenn eine Frau im gebärfähigen Alter hormonelle Empfängnisverhütung nimmt, wird die Auskleidung der Gebärmutter nicht in der gleichen Art und Weise verdicken. Die Hormone in der Medikation zu verhindern, dass aus geschieht.

während der Pause Woche, etwas Blut und Schleim wird Schuppen durch die Scheide sind jedoch, wenn die Hormone abgeschnitten. Diese Entzugsblutung ist in der Regel leichter als eine natürliche Menstruation und dauert wenige Tage.

Entzugsblutung geschieht während der letzten Woche im Laufe Ihres vierwöchigen hormonellen Empfängnisverhütung. Sie können aber auch einige Blutungen vor Ihrer Woche der Entzugsblutung bemerken. Dies wird als Durchbruch Blutungen .

Es ist üblich, Durchbruch zu haben, wenn auf hormoneller Empfängnisverhütung Blutungen, vor allem in den ersten drei Monaten ein neues Medikament zu starten.

Sie können auch Durchbruch, wenn Sie Blutungen auftreten:

  • vermisst eine oder mehr Dosen des Antibabypille
  • nicht richtig Ihre Geburtenkontrolle Patch anwenden
  • nicht richtig Ihre Geburtenkontrolle Ring einfügen
  • ein Medikament oder Ergänzung einnehmen, die mit hormoneller Empfängnisverhütung stört
  • weiterhin Ihre Geburtenkontrolle in der Pause Woche unter

Wenn Sie Ihre Patches oder Ring für alle drei vorgeschriebenen Wochen tragen, oder nehmen Sie alle 21 aktive Pillen in dem Paket, werden Sie noch von einer ungewollten Schwangerschaft in der Pause Woche geschützt werden. So ist es immer noch sicher Sex während der Entzugsblutung haben, solange Sie Ihre hormonellen Empfängnisverhütung genommen haben, wie vorgeschrieben.

Wenn Sie irgendwelche Dosen verpasst haben, eine Backup-Methode der Geburtenkontrolle in der Pause Woche.

Nach dem Anhalten hormonellen Empfängnisverhütung, werden die meisten Frauen haben Rückzug innerhalb von zwei bis vier Wochen Blutungen. Nach dieser Entzugsblutung, sollte Ihre natürliche Menstruation selbst wieder im nächsten Monat. Dieser Zeitraum wird schwerer und länger als Entzugsblutung. Sie können auch einige Erfahrung prämenstruellen Syndroms (PMS) Symptome.

Es dauert mehrere Monate für Ihre Zeit eine monatliche Auftreten zu werden. Vorerkrankungen und andere Faktoren jedoch wie Stress und Bewegung kann die Regelmäßigkeit Ihrer natürlichen Perioden reduzieren.

Sobald Sie hormonelle Empfängnisverhütung bekommen, sind Sie nicht mehr vor einer Schwangerschaft geschützt. Es ist wichtig, auf eine andere Form der Empfängnisverhütung wechseln sofort, wenn Sie nicht auf eine Schwangerschaft planen.

Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, sollten Sie warten, bis Sie haben mindestens eine natürliche Periode haben. Dies können Sie sicherstellen helfen, Ihren Körper für Schwangerschaft gesund ist. Es wird es auch einfacher für Ihren Arzt einen genauen Termin einzurichten, wenn Sie schwanger werden.

Sie werden Entzugsblutung in der Pause Woche auftreten, wenn Sie nicht verlängert oder Dauergebrauchsgeburtenkontrolle nehmen Sie. Während diese Blutung nicht das gleiche wie eine natürliche Periode ist, kann es ein hilfreicher Weg sein, den Überblick über Ihre reproduktive Gesundheit zu halten.

Du bist immer noch vor einer Schwangerschaft geschützt, während Sie Entzugsblutung sind, wie lange, wie Sie Ihre Geburtenkontrolle genommen haben, wie verwiesen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Blutungen während auf Geburtenkontrolle übertrieben scheint, oder wenn Sie andere Symptome haben, die schwer zu verwalten.

Tags: Gesundheit,