Veröffentlicht am 20 March 2019

Schwäche in den Beinen: 11 Ursachen, Symptome und Behandlungen

Plötzliche Schwäche in den Beinen kann ein Zeichen für ein ernsthaftes zugrundees liegendes gesundheitliches Problem sein und soll von einem Arzt so schnell wie möglich ausgewertet werden. In einigen Fällen kann es einen medizinischen Zustand angeben, die Notfallversorgung erfordert.

Hier werden wir 11 häufige Ursachen von Beinschwäche diskutieren und andere Symptome, die Sie wissen müssen.

Ein Bandscheibenvorfall tritt auf, wenn die Gallerte in den Scheiben , die die Wirbel ragt durch einen Riss in der Außenseite abzufedern, was zu Schmerzen. Dies kann aufgrund von Verletzungen oder altersbedingten degenerativen Veränderungen passieren in der Wirbelsäule.

Wenn die Bandscheibe einen in der Nähe Nerven komprimiert, kann es Schmerzen und Taubheit entlang der betroffenen Nerven verursacht, die oft nach unten Ihrem Beine.

Andere Symptome sind:

Suchen Sie Ihren Arzt , wenn Nacken oder Rückenschmerzen nach unten erstreckt Arm oder Bein oder Sie erleben Taubheit, Kribbeln oder Schwäche. Die konservative Behandlung, einschließlich der Rest durch physikalische Therapie gefolgt, lindert Symptome in der Regel innerhalb weniger Wochen.

Ein Schlaganfall tritt auf, wenn die Blutzufuhr zum Gehirn wird wegen einer Blockade abgeschnitten, oder ein Blutgefäß im Gehirn platzt. Es kann dazu führen , plötzliche Taubheit oder Schwäche in Gesicht, Armen oder Beinen.

Andere Anzeichen und Symptome eines Schlaganfalls sind:

Wenn Sie oder jemand anderes Schlaganfall, rufen Sie 911 sofort. Eine rechtzeitige Behandlung ist wichtig, von einem Schlaganfall zu erholen. Eine frühzeitige Behandlung kann das Risiko einer langfristigen Komplikationen reduzieren.

Guillain-Barré - Syndrom ist eine seltene Autoimmunerkrankung , bei der das Immunsystem der Nerven angreift, was zu Kribbeln und Schwäche , die in der Regel in den Füßen und Beinen beginnen. Die Schwäche kann sich schnell ausbreiten und schließlich den ganzen Körper lähmen , wenn nicht sofort behandelt.

Andere Symptome können sein:

  • Prickeln oder Kribbeln Empfindungen in die Handgelenke, Finger, Knöchel und Zehen
  • starke Schmerzen, die in der Nacht verschlechtert
  • Schwierigkeiten mit Augen- oder Gesichtsbewegungen
  • Probleme Blase oder Darm Kontrolle

Die Ursache der Erkrankung ist nicht bekannt, aber es wird oft durch eine Infektion, wie die ausgelösten Magen - Grippe oder eine Infektion der Atemwege.

Suchen Sie einen Arzt sofort, wenn Sie eines dieser Symptome auftreten. Es gibt keine Heilung, aber es gibt Behandlungen, die Symptome und zur Verringerung der Dauer der Krankheit lindern.

Multiple Sklerose (MS) ist eine Autoimmunerkrankung des zentralen Nervensystems. Bei MS greift das Immunsystem die Myelin, die die Schutzhülle um die Nerven ist. Es ist am häufigsten bei Menschen diagnostiziert im Alter von 20 bis 50 .

MS kann ein breites Spektrum von Symptomen, die von Person zu Person variieren. Taubheitsgefühl und Müdigkeit sind die häufigsten Symptome. Andere Symptome sind:

MS ist eine lebenslange Erkrankung, die Perioden von Schüben der Symptome umfassen kann, die durch Zeiten der Remission befolgt werden, oder es kann progressiv sein.

Behandlungen für MS , einschließlich Medikamenten und physikalische Therapie , können Ihnen Kraft in den Beinen und langsames Fortschreiten der Krankheit helfen zu.

Ischias , die durch eine verursacht wird eingeklemmter Nerv im unteren Rücken , Schmerzen , die entlang des Nervus ischiadicus abstrahlt, die sich von den unteren Rücken durch die Hüfte und Gesäß und die Beine nach unten erstreckt. Es wirkt sich in der Regel eine Seite Ihres Körpers.

Ischias kann von einem dumpfen Schmerz zu scharfem brennendem Schmerz reicht, und verschlechtert sich bei längeren Sitzen oder Niesen. Sie können auch Bein Taubheit und Schwäche erfahren.

Mild Ischias geht in der Regel weg mit Ruhe und Selbstpflegemaßnahmen, wie Stretching . Suchen Sie Ihren Arzt , wenn Ihr Schmerz dauert länger als eine Woche oder ist schwerwiegend.

Holen Notfallversorgung , wenn Sie plötzlich starke Schmerzen im unteren Rücken oder Bein durch Muskelschwäche oder Taubheit oder Schwierigkeiten der Kontrolle Ihrer Blase oder Darm, begleitet erfahren , die ein Zeichen ist Kaudasyndrom .

Periphere Neuropathie ist Nervenschäden an Ihrem Körper des peripheren Nervensystems, die die Nerven von Ihrem zentralen Nervensystems auf den Rest des Körpers verbindet.

Es kann durch Verletzungen, Infektionen, und eine Reihe von Bedingungen, einschließlich verursacht wird Diabetes ( diabetische Neuropathie ) und Hypothyreose .

Symptome in der Regel mit Taubheit oder Kribbeln in den Händen und Füßen beginnen, aber auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat. Andere Symptome sind:

  • die Schwäche
  • Schmerzen, die in der Nacht verschlechtert
  • Brennen oder Einfrieren Sensation
  • Schießen oder Elektro-Schmerz
  • Schwierigkeiten beim Gehen

Die Behandlung hängt von der Ursache der Nervenschädigung und kann mit der Behandlung eine zugrunde liegende Erkrankung beginnen. Verschreibungspflichtige Medikamente und verschiedene Therapien sind ebenfalls erhältlich.

Parkinson-Krankheit ist eine neurodegenerative Erkrankung, die einen Bereich des Gehirns, der Substantia nigra genannt beeinflusst.

Symptome der Erkrankung entwickeln sich allmählich über die Jahre hinweg. Probleme mit der Bewegung sind in der Regel die ersten Anzeichen. Andere Symptome des Morbus Parkinson sind:

  • kleine Handschrift oder andere Schreib Änderungen
  • langsame Bewegung ( Bradykinesie )
  • Schenkel Steifheit
  • Probleme mit dem Gleichgewicht oder zu Fuß
  • Zittern
  • Veränderungen der Stimme

Die Behandlung von Parkinson-Krankheit ist eine Kombination aus Änderungen des Lebensstils, Medikamente und Therapien. Medikamente und physikalische Therapie können helfen, Muskelabbau durch die Parkinson-Krankheit verursacht werden.

Myasthenia gravis (MG) ist eine neuromuskuläre Erkrankung , die Schwäche in der freiwilligen Skelettmuskulatur verursacht. Es kann Menschen jeden Alters betreffen, sondern ist häufiger bei Frauen im Alter von 40 und Männer , die älter als 60 .

Symptome sind:

Es gibt keine Heilung für MG, aber eine frühzeitige Behandlung kann den Krankheitsverlauf begrenzen und helfen Muskelschwäche zu verbessern. Die Behandlung ist in der Regel eine Kombination von Änderungen des Lebensstils, Medikamente und manchmal Chirurgie.

Eine spinale Läsion oder ein Tumor ist ein anormales Wachstum von Geweben innerhalb oder das Rückenmark oder Spalte umgeben. Wirbelsäulentumoren können von einer anderen Stelle in der Wirbelsäule oder Wirbelsäulen oder dort verteilt kanzerösen oder nicht-kanzeröse und stammen sein.

Rückenschmerzen, die nachts schlimmer ist oder steigt mit Aktivität, ist das häufigste Symptom. Wenn der Tumor auf einen Nerv drückt, kann es Taubheit oder Schwäche in den Armen, Beinen verursachen oder Brust.

Die Behandlung hängt von der Art und dem Ort der Läsion oder Tumor, und ob oder nicht , es ist Krebs oder noncancerous. Operation , um den Tumor zu entfernen, oder Strahlentherapie oder Chemotherapie den Tumor zu schrumpfen, kann in der Regel Beinschwäche lösen.

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist auch bekannt als Lou - Gehrig-Krankheit bekannt. Es ist eine fortschreitende neurologische Erkrankung , die Schäden Nervenzellen und oft mit Muskelzuckungen und Schwäche in den Beinen beginnt.

Andere frühe Symptome sind:

  • Schwierigkeiten beim Gehen oder Durchführung tägliche Aufgaben
  • Schwierigkeiten beim Schlucken
  • undeutliches Sprechen
  • Schwierigkeiten hält den Kopf

Es gibt derzeit keine Heilung für ALS, sondern Behandlungen zur Verfügung, die Kontrolle Symptomen und Komplikationen helfen kann und die Lebensqualität zu verbessern.

Toxische Neuropathie sind Nervenschäden verursacht durch toxische Substanzen, wie zum Beispiel Reinigungschemikalien, Insektizide und Pestizide und Blei. Viel Alkohol zu trinken , kann es auch verursachen. Dies nennt man alkoholische Neuropathie .

Es wirkt sich auf die Nerven der Arme und Hände oder Beine und Füße, Nervenschmerzen, Taubheit oder Kribbeln verursachen, und Schwäche, die zu einem Verlust der Bewegung führen kann.

Die Behandlung umfasst Medikamente Nervenschmerzen und die Begrenzung der Exposition gegenüber dem Toxin zu entlasten.

Beinschwäche sollte immer von einem Arzt ausgewertet werden, da sie von einer schweren Grunderkrankung, die Behandlung erfordert verursacht werden können.

Erhalten Sie Notfall medizinische Versorgung, wenn:

  • Ihre Schwäche wird durch plötzliche, starke Schmerzen im Rücken oder Beine begleitet.
  • Sie erleben Verlust der Blase oder Darm Kontrolle.
  • Sie oder jemand anderes erfährt keine Warnzeichen für einen Schlaganfall .

Plötzliche Beinschwäche könnte ein Zeichen für eine ernsthafte medizinische Frage, wie ein Schlaganfall sein. Gehen Sie zur nächsten Notaufnahme oder rufen Sie 911, wenn Sie nicht sicher sind, was vor sich geht.

Andere Bedingungen können auch Beinschwäche oder Schwierigkeiten beim Gehen verursachen. Suchen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich, wenn Sie Bein Schwäche, Taubheit oder Kribbeln auftreten, oder Änderungen, wie Sie zu Fuß.