Veröffentlicht am 12 February 2018

ITP Behandlungsmöglichkeiten

Immunthrombozytopenie, die zuvor als idiopathische Thrombozytopenie (ITP) bekannt ist, führt man eine niedrige Thrombozytenzahl haben. Dies kann innerhalb und außerhalb des Körpers zu einer übermäßigen Blutungen führen. Blute mit ITP verbunden ist, ist normalerweise nicht lebensbedrohlich, aber es kann zu schweren Komplikationen führen.

kann die richtigen Behandlungen zu finden, hilft Thrombozytenzahl und verringert das Risiko von internen und externen Blutungen zu stabilisieren und zu verbessern. Effektive Behandlungen die Symptome von ITP, wie blaue Flecken und Blutungen verringern. Sie können auch mit mehr Freiheit helfen Sie alltägliche Aktivitäten zu genießen, ohne Sorge.

Es gibt keine Heilung für ITP, so ist die richtige Behandlung zu finden, von wesentlicher Bedeutung. Es ist möglich, Sie werden mehr als eine Art von Behandlung benötigen ITP zu steuern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die folgenden Optionen.

Platelet steigernde Medikamente

In ITP, das Immunsystem angreift und zerstört Blutplättchen, sie als fremdes Gewebe zu sehen. Niedrige Konzentrationen von Blutplättchen führen, Ihre Symptome und die damit verbundenen Bedingungen.

ein Thrombopoietin-Rezeptor-Antagonist Einnahme kann die Thrombozytenzahl erhöhen. Es hilft Ihrem Knochenmark mehr Plättchen machen die Verluste entgegenzuwirken. Beispiele hierfür sind eltrombopag (Promacta) und Romiplostim (Nplate).

Diese Medikamente haben eine Risiko für Nebenwirkungen darstellen, wie zum Beispiel:

  • Blutgerinnsel
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Kortikosteroide

Seit mehr als 30 Jahren wurde bei der Behandlung von ITP Kortikosteroiden. In vielen Fällen sind sie nach wie vor eine der ersten Entscheidungen der Behandlung. Sie können oral oder durch Vene verabreicht werden.

Corticosteroide wirken, indem sie die Immunantwort des Körpers zu blockieren. Diese Aktion wird als Immunsuppression bekannt, und es verringert sich die Anzahl der schädlichen Proteine, die gegen Blutplättchen.

Dieses Medikament wird für einen bestimmten Zeitraum gegeben, dann wird die Dosis langsam im Laufe von Wochen gesenkt. Die Dauer der Behandlung hängt von der Reaktion des Körpers. Kortikosteroid-Behandlung kann auch mit anderen Therapien kombiniert werden.

Nebenwirkungen mit Kortikosteroiden assoziiert sind:

  • Gewichtszunahme
  • hoher Blutzucker
  • Schlafschwierigkeiten
  • Flüssigkeitsretention

Antikörper-Therapie

Rituximab (Rituxan) ist ein Antikörper, ein spezielles Protein, das mit einer spezifischen Immunzellen im Körper als eine B-Zelle bekannt verbindet. Abnorm getriggerten B-Zellen spielen eine Rolle bei der Zerstörung von Blutplättchen in ITP. Wenn Rituximab an diese abnormen B-Zellen legt, es zerstört sie. Dies verringert die Anzahl der Zellen, die die Blutplättchen angreifen.

Es kann mit diesem Medikament Nebenwirkungen, die einschließen:

  • niedriger Blutdruck
  • Fieber
  • Ausschlag
  • Halsschmerzen

Immunoglobulin-Infusionen

Ihr Arzt kann intravenöses Immunglobulin (IVIg) Infusionen verschreiben, wenn Sie auf Kortikosteroide nicht gut reagieren. Diese können auch mit Kortikosteroiden oder anderen Behandlungen verwendet werden.

Es ist nicht genau klar, wie IVIg in ITP funktioniert, aber es ist bekannt, dass seine Wechselwirkung mit dem Immunsystem erhöht Thrombozytenzahl. IVIg kann vor der Operation oder in anderen Fällen verwendet werden, wenn Sie Ihre Thrombozytenzahl sofort erhöhen müssen.

IVIg hilft zu verhindern, Blutungen oder Behandlung potenziell lebensbedrohlichen Blutungen, wenn die Thrombozytenzahl ist besonders gering. Die Wirkung einer Infusion auftritt schnell und dauert bis zu vier Wochen. Während dieser Zeit können Sie Nebenwirkungen wie zum Beispiel:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Blutdruckabfall
  • Fieber und Schüttelfrost

Eine andere Art von Immunglobulin-Therapie als anti-D-Behandlung bekannt ist, oder anti-Rh-Immunglobulin. Dies ist eine Option für Menschen mit ITP, die eine Blutgruppe haben, ist Rh-positiv.

Die Immunproteine ​​in dieser Behandlung werden aus gesiebt und Rh-positiven Blutspendern hergestellt. Wie IVIg Therapie ist anti-D-Behandlung am effektivsten bei extrem niedrigen Thrombozytenzahlen schnell, um Erhöhung Komplikationen zu verhindern. Es kann auch bei Patienten angewandt werden, die nicht nach der Entfernung ihrer Milz verbessern.

Nebenwirkungen dieser Behandlung können sein:

  • Reaktionen auf die Infusions
  • Nierenschädigung
  • Blut im Urin
  • andere Blutgerinnungs Komplikationen

Nicht die Einnahme bestimmter Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel

Einige pflanzliche Präparate und over-the-counter (OTC) und rezeptpflichtige Medikamente können Ihre Thrombozytenzahl beeinflussen, indem Sie leichter bluten. Diese schließen ein:

  • Aspirin
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Ginkgo biloba
  • Ibuprofen (Advil)
  • selektiver Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRIs)
  • Warfarin

Je nach Schwere der ITP, kann Ihr Arzt empfehlen, diese Medikamente Einnahme. In einigen Fällen Aufhören dieser Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ist genug, um Blutungen ohne zusätzliche ITP Behandlungen zu steuern.

Jedoch nie aufhören, irgendwelche Medikamente zu nehmen, ohne Zustimmung Ihres Arztes.

Splenektomie

Wenn Medikamente nicht funktionieren, kann Ihr Arzt eine Milz Entfernung oder Splenektomie empfehlen. Ärzte führen in der Regel dieses Verfahren nur bei Erwachsenen, die auf andere Behandlungsmöglichkeiten nicht reagiert haben. kann die Milz entfernen helfen, Ihren Körper angreifen und zerstören Blutplättchen zu stoppen, so können Sie Ihre Blutplättchen-Konzentration normalisieren.

Allerdings ist eine Splenektomie nicht für jedermann mit ITP. Es ist effektiv über65 bis 70 Prozent der Zeit. Entfernen auch die Milz bringt Sie mit einem Risiko für bestimmte bakterielle Infektionen.

Antibiotika

ITP können Sie ein erhöhtes Risiko für eine Infektion setzen, vor allem, wenn Sie eine Splenektomie hatte. Einige Symptome, die eine Infektion hindeuten könnten gehören:

  • Schüttelfrost
  • Fieber
  • ermüden
  • Kopfschmerzen
  • Gliederschmerzen

Wenn Sie eine bakterielle Infektion entwickeln, werden Antibiotika Teil Ihres Behandlungsplans sein.

Änderungen des Lebensstils

Ernährung und Bewegung können Sie besser, so lange das Gefühl, als Sie Ihre Auswahl an Aktivitäten aufpasst. Es ist wichtig, Aktivitäten und Interaktionen zu vermeiden, die Verletzungen und erhöhen Blutungen verursachen kann. Zum Beispiel, kann Ihr Arzt empfehlen, dass Sie bestimmte Kontaktsportarten vermeiden. Es ist auch wichtig, gute Schuhe zu tragen rutscht zu verhindern und fällt.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich empfehlen, dass Sie keinen Alkohol trinken. Das Trinken von Alkohol kann Blutplättchen und rote Blutkörperchen verlangsamen, was eine gefährliche Kombination mit ITP werden kann.

Welche Behandlung ist für mich am besten?

Die akute, von kurzer Dauer, Art der ITP ist am häufigsten bei Kindern und löst typischerweise innerhalb von sechs Monaten. Allerdings Erwachsene sind eher die chronische, lebenslänglich, Art der ITP haben und die laufende Behandlung. Eine Kombination von Medikamenten und Änderungen des Lebensstils können Sie ITP helfen zu verwalten und besser fühlen.

Es ist auch wichtig, die damit verbundenen Risiken und Nebenwirkungen jeder Behandlung zu verstehen. Sie können feststellen, dass die Nebenwirkungen alle potenziellen Vorteile Ihrer Medikamente überwiegen. Sie und Ihr Arzt die Vor- und Nachteile sorgfältig abwägen, um Ihnen die beste Behandlungsoption zu finden.