Veröffentlicht am 6 December 2018

Alles was Sie über Impfungen wissen

Das körpereigene Immunsystem hilft gegen Krankheitserreger zu schützen, die Infektionen verursachen. Die meiste Zeit, es ist ein leistungsfähiges System. Entweder hält Mikroorganismen oder verfolgt sie nach unten und wird von ihnen zu befreien.

Allerdings können einige Krankheitserreger das Immunsystem überwältigen. Wenn dies geschieht, kann es zu schweren Krankheiten führen.

Die Erreger am ehesten Probleme verursachen, sind diejenigen der Körper nicht erkennt. Die Impfung ist ein Weg, um das Immunsystem zu „lehren“, wie ein Organismus zu erkennen und zu beseitigen. Auf diese Weise Ihr Körper ist bereit, wenn Sie jemals ausgesetzt sind.

Impfungen sind eine wichtige Form der Primärprävention. Das bedeutet , dass sie die Menschen aus krank zu schützen. Impfungen haben uns erlaubt , Krankheiten zu kontrollieren , die einst viele Menschenleben bedroht sind , wie zum Beispiel:

Es ist wichtig, dass so viele Menschen wie möglich impfen lassen. Impfungen nicht nur Einzelpersonen schützen. Wenn genügend Menschen geimpft sind, hilft es, die Gesellschaft zu schützen.

Dies geschieht durch die Herdenimmunität. Die weit verbreitete Impfungen machen es weniger wahrscheinlich, dass eine Person anfällig in Kontakt mit jemandem kommen, der eine bestimmte Krankheit hat.

Ein gesundes Immunsystem verteidigt gegen Eindringlinge. Das Immunsystem besteht aus mehreren Arten von Zellen. Diese Zellen verteidigen gegen und schädliche Krankheitserreger entfernen. Allerdings müssen sie erkennen, dass ein Eindringling gefährlich ist.

Die Impfung lehrt den Körper neue Krankheiten zu erkennen. Es regt den Körper Antikörper gegen Antigene von Pathogenen zu machen. Es Primzahlen auch Immunzellen, welche Arten von Antigenen zu erinnern, die Infektionen verursachen. Das ermöglicht eine schnellere Reaktion auf die Krankheit in der Zukunft.

Impfstoffe wirken, indem Sie auf eine sichere Version einer Krankheit ausgesetzt wird. Dies kann in Form von:

  • ein Protein oder Zucker aus dem Make-up eines Erregers
  • eine tote oder inaktivierten Form eines Erreger
  • ein Toxoid enthält, die durch ein Pathogen gemacht Toxin
  • ein geschwächter Erreger

Wenn der Körper auf den Impfstoff reagiert, baut es eine adaptive Immunantwort. Dies hilft, den Körper ausstatten eine tatsächliche Infektion zu bekämpfen.

Impfstoffe werden üblicherweise durch Injektion verabreicht. Die meisten Impfstoffe enthalten zwei Teile. Das erste ist das Antigen. Dies ist das Stück der Krankheit Ihres Körpers müssen lernen zu erkennen. Das zweite ist das Adjuvans.

Das Adjuvans sendet ein Gefahrensignal, um Ihren Körper. Es hilft, Ihr Immunsystem stärker gegen das Antigen als eine Infektion zu reagieren. Dies hilft Ihnen, die Immunität zu entwickeln.

Impfstoffe sind sehr wichtig für Kinder , aber sie sind nicht alle gleich nach der Geburt gegeben. Jeder Impfstoff wird auf einer Zeitleiste gegeben, und einige erfordern mehrere Dosen. Diese Tabelle können Sie die Zeitleiste jeder Impfstoff helfen zu verstehen:

Name des Vaccine Alter Wie viele Schüsse?
Hepatitis B Geburt Ein zweite bei 1-2 Monaten, ein dritte bei 6-18 Monaten
Rotavirus (RV) 2 Monate Eine zweite nach 4 Monaten, eine dritte nach 6 Monaten
Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten (DTaP) 2 Monate Eine zweite nach 4 Monaten, eine dritte nach 6 Monaten, einem vierten auf 16-18 Monate; dann alle 10 Jahre
Haemophilus influenzae Typ b (Hib) 2 Monate Eine zweite nach 4 Monaten, eine dritte nach 6 Monaten, ein vierter bei 12-15 Monaten
Pneumokokken-Konjugatimpfstoff PCV13 2 Monate Eine zweite nach 4 Monaten, eine dritte nach 6 Monaten, eine vierte zwischen 12 und 15 Monate
Inaktivierten Polioimpfstoff (IPV) 2 Monate Ein zweite nach 4 Monaten ein dritte bei 6-18 Monaten, ein vierte auf 4 bis 6 Jahren
Grippe 6 Monate wiederholen jährlich
Masern, Mumps und Röteln (MMR) 12-15 Monate Eine zweite bei 4-6 Jahren
Varicella 12-15 Monate Eine zweite bei 4-6 Jahren
Hepatitis A 12-23 Monate Eine zweite nach 6 Monaten nach der ersten
Humane Papillomaviren (HPV) 11-12 Jahre alt 2-shot Serie 6 Monate auseinander
Meningokokken-Konjugat (MenACWY) 11-12 Jahre alt Booster 16 Jahre alt
Serogruppe B-Meningokokken (MenB) 16-18 Jahre alt
Pneumokokken (PPSV23) 19-65 + Jahre alt
Herpes zoster (Gürtelrose-RZV Formulierung) zwei Dosen bei 50 Jahre alt

Impfstoffe werden als sicher angesehen. Sie sind streng geprüft und gehen durch viele Runden Studie, Untersuchung und Forschung, bevor sie mit der Öffentlichkeit gewohnt sind.

Der überwiegende Großteil der Forschung und Beweise zeigt, dass Impfstoffe sind sicher und dass die Nebenwirkungen sind selten. Nebenwirkungen, die auftreten sind in der Regel mild.

Tatsächlich wird das größte Risiko für die meisten Menschen kommt , wenn Sie nicht wählen , um einen Impfstoff zu bekommen und möglicherweise krank werden , nachdem sie eine Krankheit. Die Krankheit kann viel schlimmer als die möglichen Nebenwirkungen des Impfstoffs sein. Es könnte sogar tödlich sein.

Sie können mehr Fragen über die Sicherheit von Impfstoffen haben. Dieser Leitfaden zur Sicherheit von Impfstoffen kann helfen.

Bei der Prüfung, ob oder nicht geimpft werden, können diese Faktoren wichtig sein, zu berücksichtigen:

Pros

  • Impfstoffe helfen gefährliche Krankheiten zu verhindern, die getötet haben, und können viele Menschen krank machen oder töten.
  • Forscher gründlich jeden Impfstoff untersuchen, bevor die Daten an die US Food and Drug Administration (FDA) zu präsentieren. Die FDA kann den Impfstoff genehmigen oder ablehnen. Die überwältigende Mehrheit der Forschung zeigt, dass Impfstoffe sicher sind.
  • Impfstoffe nicht nur schützen. Sie schützt die Menschen um dich herum, vor allem Menschen, die nicht gut genug sind, geimpft zu werden.
  • Jeder Impfstoff ist mit verschiedenen Komponenten, und jeder kann unterschiedlich auswirken. Menschen, die allergischen Reaktionen auf bestimmte Impfstoffe in der Vergangenheit erlebt haben wieder eine allergische Reaktion.
  • Sie könnten immer noch krank werden, auch wenn Sie geimpft sind.
  • Manche Menschen mit geschwächtem Immunsystem können nicht geimpft werden oder sollten nur unter Aufsicht eines Arzt sein.

Cons

Lesen Sie mehr über die Menschen bestimmte Impfstoffe vermeiden sollten und warum.

Die meisten Nebenwirkungen von einer Impfung sind mild. Einige Leute werden keine Nebenwirkungen überhaupt erleben.

Wenn sie es tun, Nebenwirkungen auftreten, können einige seltener als andere, sind:

Einige Risikofaktoren erhöhen das Risiko für Nebenwirkungen von einer Impfung auftreten. Zu diesen Risikofaktoren gehören:

  • ein schwaches oder geschwächtes Immunsystem aufweist,
  • krank zu der Zeit erhalten Sie einen Impfstoff
  • eine Familie oder persönliche Geschichte von Impfreaktionen mit

Schwerwiegende oder lebensbedrohliche Nebenwirkungen oder Reaktionen von Impfstoffen sind selten. Tatsächlich sind die meisten Menschen ein höheres Risiko, krank zu werden von Krankheiten, wenn sie nicht geimpft sind.

Das ist der Fall mit Influenza, allgemein als bezeichnet Grippe . Wissen Sie, was mit dem Grippe - Impfstoff zu erwarten , bevor Sie ein, einschließlich dem , was Nebenwirkungen möglich sein könnten.

Impfstoffe sind sehr effektiv, aber kein Impfstoff zu 100 Prozent wirksam. Die Wirksamkeit Rate für Impfstoffe unterscheidet sich von einem Typ zum anderen.

Grippe - Impfstoffe sind wirksam bei der das Risiko einer Infektion durch Senkung40 bis 60 Prozentbei Menschen, die den Schuss zu bekommen. Das klingt nach wenig, aber im Kopf behalten wird der Grippe-Impfstoff entwickelt, um die Belastung der Grippe Wissenschaftler in einer kommenden Grippesaison werden am häufigsten erwarten lassen.

Wenn sie falsch sind, kann der Impfstoff weniger wirksam sein. Wenn sie richtig sind, dann kann die Schutzrate höher sein.

Der Masern - Impfstoff, auf der anderen Seite, ist98 Prozentwirksam, wenn sie wie empfohlen verwendet. Tatsächlich sind die meisten Kinderimpfungen sind85 bis 95 Prozent wenn sie richtig verabreicht, die wirksam, nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Impfstoffe werden in der Kindheit gegeben zu helfen, ihr junges Immunsystem gegen eine Reihe von potenziell tödlichen Krankheiten zu schützen. Kleinkinder haben eine natürliche Immunität von ihren Müttern in ihren frühesten Monaten. Wie das schwinden beginnt, werden Impfstoffe zu übernehmen gegeben und Babys helfen, von zu erkranken.

Impfstoffe helfen Kinder gegen Krankheiten , die ihre Freunde, Gespielinnen, Mitschülern zu schützen, und Familienmitglieder , um sie einführen. Deshalb einige Impfstoffe einen Booster benötigen oder eine Follow-up - Dosis, wie Kinder in der Nähe von Schulalter. Die Auffrischungsimpfung hilft Ihr Kind der Abwehrkräfte gegen Krankheiten zu verstärken.

Das US Centers for Disease Control and Prevention (CDC)setzt einen Impfplan empfohlen. Viele Impfstoffe werden in einer Gruppe oder Impfstoff-Serie ausgeliefert. wenn Sie möchten jedoch Ihr Kind Impfstoffe Raum mehr heraus, sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt über Ihre Präferenz.

Impfstoffe Ihr Immunsystem lehren einen bestimmten Virus oder Bakterium zu erkennen, so dass sie es Ihren Körper wieder die Krankheit begegnen besiegen sollte.

Vier Arten von Impfstoffen sind derzeit verwendet:

  • Getötet (inaktivierten) Impfstoffe werden aus einem Virus oder einem Bakterium, das nicht lebt.
  • Lebendvirus - Impfstoffe verwenden , um eine geschwächte (abgeschwächt) Version eines Virus oder Bakterium.
  • Toxoid - Impfstoffe kommen von einer schädlichen chemischen oder Toxin , das von Bakterien oder Viren hergestellt ist. Toxoid Impfstoffe machen Sie auf den Keim nicht immun. Stattdessen sie machen Sie immun gegen die schädlichen Wirkungen von dem Toxin eines Keims. Die Tetanus - Impfung ist eine Art von Toxoidimpfstoff.
  • Subunit, rekombinante, Polysaccharid und Konjugat - Impfstoffe nehmen eine strukturelle Komponente von einem Virus oder Bakterium , das das Immunsystem trainieren kann diesen Teil des Keimes zu attackieren.

Andere Bestandteile werden verwendet, um die Impfstoffe während der Produktion, Lagerung und Transport sicher zu halten.

Diese Bestandteile können auch dazu beitragen, den Impfstoff effektiver arbeiten, wenn es verabreicht wird. Diese Zusätze stellen einen sehr kleinen Teil des Impfstoffs, jedoch.

Diese Additive schließen ein:

  • Suspendierungsfluids. Steriles Wasser, Salzlösung oder andere Flüssigkeiten halten den Impfstoff sicher während der Herstellung, Lagerung und Verwendung.
  • Adjuvantien oder Enhancer. Diese Inhaltsstoffe helfen den Impfstoff effektiver zu machen , sobald es eingespritzt wird . Beispiele umfassen Aluminium Gele oder Salze.
  • Konservierungsmittel und Stabilisatoren. Viele Impfstoffe bestehen Monate, sogar Jahre, bevor sie verwendet werden. Diese Inhaltsstoffe helfen , die Viren, Bakterien zu verhindern oder Proteinstücke aus brechen und unwirksam. Beispiele eines Stabilisators sind Mononatriumglutamat (MSG) und Thimerosal.
  • Antibiotika. Kleine Mengen eines Bakterien-Bekämpfung Medikament können zu Impfstoffen hinzugefügt werden das Wachstum von Keimen während der Herstellung und Lagerung zu verhindern.

Jeder dieser Bestandteile wird rigoros auf Sicherheit und Effizienz untersucht. Sehen Sie, wie diese Zutaten zusammenarbeiten , um in dem Grippe - Impfstoff.

Impfstoffe sind eine lebenslange Verteidigung gegen Krankheit. Während Impfstoffe für Kinder wichtig sind, können Sie Injektionen oder Booster in Ihrer gesamten Lebensdauer erhalten.

Säuglings- und frühen Kindheit Impfungen Liste

Zu der Zeit, Ihr Kind die Grundschule beginnt, sollten sie erhalten haben:

Mittel Impfungen im Kindesalter Liste

Zusätzlich zu den häufigsten Impfungen im Kindesalter, kann Ihr Arzt diese Impfstoffe für Ihr Kind empfehlen:

Junge Erwachsene Impfungen Liste

Wenn Ihr Kind älter wird, können auch andere Impfstoffe empfohlen werden. Diese schließen ein:

Adult Impfungen Liste

Ältere Erwachsene sollten erhalten:

Andere Impfstoffe Liste

Ihr Arzt kann vorschlagen, dass Sie zusätzliche Impfstoffe oder Booster erhalten auf der Grundlage Ihrer sexuellen Orientierung, Gesundheit Geschichte, persönliche Hobbys und anderen Faktoren ab. Diese möglichen Impfstoffe umfassen:

  • Bakterielle Meningokokken - Erkrankung ist eine bakterielle Erkrankung , die Entzündung in der Schutzschicht des umgebenden Gewebes Ihr Gehirn und Rückenmark führen kann. Diese Infektion wird in engen Kontakt, wie durch Küsse oder Husten durch den Austausch der Atemweg und Speichelsekrete die übergeben. Zwei verschiedene Meningokokken - Impfstoffe existieren. Sie wollen Ihrem Arzt sprechen , um herauszufinden , welche die richtige für Sie ist.
    • Meningokokken - B - Impfstoff. Dieser Impfstoff schützt gegen die Serogruppe B - Typ.
    • Meningokokken - Konjugat. Dieser traditionelle Meningitis - Impfstoff schützt gegen Serogruppe - Typen A, C, W und Y.
    • Gelbfieber - Impfstoff . Gelbfieber ist eine schwere und potenziell tödliche Viruserkrankungdie grippeähnliche Symptome verursacht. Esdurch Mücken übertragen. DasCDC empfiehlt jemand 9 Monate und älter gegen Gelbfieber geimpft werden, wenn sie planen, in Gebieten der Welt zu reisen oder zu leben, in dem Gelbfieber vorhanden ist.
    • Virale Hepatitis ist eine potenziell gefährliche Infektionskrankheit. Die CDC empfiehlt Säuglinge und Kinder gegen Hepatitis A und B vor internationalen Reise geimpft werden. Leider gibt es keinen Impfstoff gegen Hepatitis C zu diesem Zeitpunkt.

Es gibt jedoch Impfstoffe für diese sechs Arten von Krankheiten, die Sie noch nie gehört haben.

Die meisten Krankenversicherungen decken Impfungen bei wenig oder gar keine out-of-pocket Kosten für Sie. Wenn Sie keine Versicherung oder Ihre Versicherung haben noch keine Impfstoffe abdecken, können Sie für schwach- und keine kostengünstigen Alternativen suchen.

Diese schließen ein:

  • Gemeinschaft Gesundheitsorganisationen. Viele Organisationen bieten Impfstoff Kliniken für Säuglinge und Kinder zu einem stark reduzierten Preis.
  • Impfstoffe für Kinder-Programm. Diese nicht-Cost - Programm bietet Impfstoffe für Kinder empfohlen , die keine Krankenversicherung haben, sind underinsured, sind Medicaid-fähigen, können die Aufnahmen nicht leisten, oder sind Native Americans oder Alaska Natives.
  • Staatliche Gesundheitsbehörden . Diese Community-basierte Büros können Basisgesundheitsdienste, einschließlich Impfstoffen, auf einem Low-Cost - Basis.

Die CDC stellt eine routinemäßig aktualisierte Liste der Impfstoffkostenso dass die Verbraucher können eine Vorstellung von den Out-of-pocket Kosten eines Impfstoffs haben. Wenn Sie keine Versicherung haben und qualifizieren sich nicht für jede dieser Kostensenkungsprogramme, kann diese Liste helfen Ihnen, Ihre Gesamt zu schätzen out-of-pocket Kosten.

Wenn Sie schwanger sind, Impfstoffe Sie nicht nur schützen. Sie bieten Immunität Ihr wachsendes Baby. In diesen neun Monaten Sie und Ihr Baby brauchen Schutz gegen schwere Krankheiten und Impfstoffe sind ein wichtiger Teil davon.

Die CDC empfiehlt Frauen , die planen einen MMR - Impfstoff , schwanger zu werden zu erhalten , bevor sie schwanger. Diese Krankheiten, insbesondere Röteln , kann zu ernsthaften Problemen führen, einschließlich Fehlgeburten und Geburtsfehler.

Während der Schwangerschaft empfiehlt die CDC haben Frauen einen Keuchhusten (Tdap) Impfstoff und eine Influenza (Grippe) Impfstoff. Nach der Schwangerschaft können Frauen Impfstoffe erhalten, auch während der Stillzeit.

Post-Schwangerschaft Impfungen helfen auch Ihr Kind zu schützen. Wenn Sie auf einen Virus oder Bakterium immun sind, sind Sie weniger wahrscheinlich, dass es mit Ihrem Kind zu teilen.

Wenn Sie nicht richtig geimpft sind, werden Sie und Ihr Kind könnte krank werden. Lesen Sie, warum das ein ernstes Problem mit der Grippe ist.

Impfstoffe sind sehr wirksam und sicher. Sie sind weltweit zu verhindern, Krankheit und Tod eingesetzt. Diese Statistiken zeigen, wie erfolgreich sie gewesen ist - und wie viel erfolgreicher sie mit verbessertem Zugang sein könnte.

Polio-Fälle gesunken durch mehr als 99 Prozentseit 1988 nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Heute ist Polio routinemäßig in nur gefundendrei Ländern (Pakistan, Afghanistan und Nigeria).

WHO schätzt auch Impfstoffe verhindern 2-3000000 Todesfällejedes Jahr. Eine weitere Million könnte mit erweiterten Impfstoff Zugang verhindert. Zwischen 2000 und 2016 sank die weltweite Rate der Masern-Todesfälle um 86 Prozent.

Nach Angaben der CDC, 70,7 Prozentdie amerikanischen Kinder erhalten die 7-Impfstoff-Serie, die für Säuglinge und Kinder unter 3 Jahren empfohlen. Allerdings bedeutet das nicht, Kinder nicht geimpft werden. Wie ihre Forschung auch höher zeigt, sind die meisten Impfraten für einzelne Impfstoffe.

Eltern manchmal Impfstoffe in kleinere Gruppen aufgeteilt. Die Preise zeigen, dass83,4 Prozent Kinder sind für DTaP geimpft, 91,9 Prozent sind für Polio geimpft, und 91,1 Prozent sind für MMR geimpft.

Ältere Erwachsene auch CDC Empfehlungen folgen. Mehr als zwei Drittel der Erwachsenen im Alter von über 65 haben eine Grippe-Impfstoff im letzten Jahr hatte. Mehr als ein in zwei Erwachsene 65 Jahre oder älter haben eine Tetanus-Impfung in den letzten zehn Jahren haben.

Antikörper helfen, den Körper Antigene von Krankheiten zu erkennen. Schutz von Antikörpern kann auf zwei verschiedene Arten erreicht werden.

Aktive Immunisierung ist die Immunität Ihres Körpers erreicht , wenn er ausgelöst wird, seine eigenen Antikörper gegen Antigene von einer Krankheit zu produzieren , um Sie ausgesetzt. Es stimuliert die langfristigen Schutz gegen eine Krankheit. Aktive Immunität kann nach einer Infektion (natürliche Immunität) auftritt. Es kann auch durch Impfung (künstliche Immunität) auftreten.

Passive Immunisierung bietet kurzfristigen Schutz gegen eine Krankheit. Es tritt auf, wenn jemand Antikörper statt , die ihre eigenen erhält. Passive Immunität wird während der Geburt und das Stillen natürlich von der Mutter auf das Kind übertragen. Es kann auch künstlich durch die Injektion von Immunglobulinen erreicht werden. Dies sind Antikörper enthaltenden Blutprodukten.

In den letzten Jahren haben Impfstoff Gegner ihre Sicherheit und Wirksamkeit in Frage gestellt. Allerdings haben ihre Argumente im Allgemeinen fehlerhaft sind. Die Impfung ist in der Regel eine sehr sichere Art und Weise Krankheit zu verhindern.

Es gibt keine gute Hinweisedass die Impfung kann Autismus verursachen. Allerdings gibt es viele Hinweise darauf, dass Impfstoffe schwere Krankheit und Tod zu verhindern.

Nicht alle Menschen vermeiden Impfungen aufgrund von Sicherheitsbedenken. Einige einfach nicht wissen, dass sie geimpft werden sollten. Zum Beispiel sollten Menschen jeden Winter den Grippe-Impfstoff erhalten.

Doch nach dem Center for Disease Control and Prevention (CDC), um 50 Prozent die Amerikaner nicht die jährliche Grippeimpfung während der Grippesaison von 2011 bis 2012 erhalten haben viele keine Ahnung, sie sollten.

Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, was Impfstoffen Sie benötigen. Vermeiden Impfung bringt Sie und möglicherweise andere um dich herum, bei Risiko schwerer Erkrankungen. Es kann zu teuren Arztbesuche und Krankenhauskosten führen.

Impfstoffe können Krankheiten reduzieren. Zum Beispiel half Impfung Polio aus den westlichen Hemisphäre zu beseitigen.

In den 1950er Jahren vor Polio-Impfstoffe zur Verfügung standen, verursacht Polio mehr als 15.000 Fälle von Lähmungjedes Jahr in den Vereinigten Staaten. Nach Impfstoffe eingeführt wurden, sank die Zahl der Polio-Fälle auf weniger als 10 in den 1970er Jahren.

Die Impfung hat sich auch die Zahl der Masern-Infektionen um mehr als 99 Prozent.

Ending Impfung könnte sehr gefährlich. Noch heute auf der ganzen Welt treten viele Impfungen vermeidbare Todesfälle nach wie vor. Dies liegt daran, Impfstoffe nicht für jedermann zugänglich sind. Eine der Aufgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Impfstoffverfügbarkeit zu erhöhen.

Das WER schätzt, dass die Immunisierung 2 bis 3 Millionen Todesfälle pro Jahr verhindert.