Veröffentlicht am 10 June 2016

Das Verständnis der glykämische Index

Kraftstoff Kohlenhydrate den Körper ähnlich wie Benzin Kräfte Autos. Statt alle Kohlenhydrate zu begrenzen, konzentrieren sich auf diejenigen zu essen , die hohe Qualität sind. Ein Essen ausgewogene Ernährung ist für eine gute Gesundheit unerlässlich.

Der glykämische Index (GI) hilft Ihnen, zu vergleichen, wie schnell Ihr Körper verschiedene kohlenhydrathaltige Lebensmittel verdaut.

Dr. David Jenkins erstellt die GI Kohlenhydrate mit Diabetes für Menschen zu ordnen. Anstelle von Kohlenhydraten als einfach oder komplex, die GI Reihen Lebensmittel auf einer Skala von 0 bis 100 Kategorisieren.

Lebensmittel, die schnell den Blutzuckerspiegel haben eine höhere GI Zahl als Lebensmittel erhöhen, die den Blutzuckerspiegel langsamer erhöhen.

Ihr Körper reagiert auf Blutzuckerspitzen von mehr Insulin produzieren. Insulin ist ein Hormon, das Glukose zu gehen aus dem Blut in die Zellen ermöglicht. Wenn Sie eine Insulinresistenz haben, schnelle Spitzen im Blutzucker über viele Jahre können die Bauchspeicheldrüse verursachen ermüden. Dies führt zu einer Reduktion der Insulinproduktion, die das Risiko für Diabetes erhöhen kann.

Wenn Sie Lebensmittel mit einem niedrigeren GI verbrauchen, hilft es Ihnen, Blutzuckerspitzen, sowie verwalten Sie Ihr Gewicht und die allgemeine Gesundheit zu vermeiden.

Nach der Mayo Clinic , Lebensmittel , die 70 oder mehr Punkte haben einen hohen GI. Diese Lebensmittel enthalten Weißbrot, gebackene Kartoffeln und Donuts.

Nahrungsmittel, die einen GI von 56 bis 69 sind mittel glykämische Lebensmittel haben. Dazu gehören Bananen, Ananas, und sogar bestimmte Arten von Eis.

Niedriger glykämischer Lebensmittel haben eine Punktzahl von weniger als 55 und umfassen Magermilch, Kidneybohnen und rohe Karotten.

Wenn Sie in letzter Zeit in den Supermarkt gegangen sind, haben Sie einen glykämischen Punktzahl bemerkt aufgeführt neben dem Obst und Gemüse. Eine Ofenkartoffel hat einen GI von 85. Mit Ausnahme von Kartoffeln, die meisten Gemüse haben einen niedrigen GI. Die folgenden Gemüse haben einen niedrigen GI:

  • Karotten haben einen GI von 35.
  • Grüne Erbsen haben einen GI von 51.
  • Yams hat einen GI von 54.
  • Pastinaken haben einen GI von 52.

Obwohl Früchte als Gemüse in der Regel höhere GI-Scores haben, haben viele einen niedrigen GI und Sie erregen, weil sie Faser haben, die die Verdauung verlangsamt.

Low-Carb-Früchte können die Kontrolle Appetit helfen, Hunger Cues verzögern, und helfen Ihnen, Ihr Gewicht zu verwalten. Die folgenden Früchte haben einen niedrigen GI:

  • Äpfel haben einen GI von 39.
  • Prunes hat einen GI von 29.
  • Grapefruits hat einen GI von 25.
  • Birnen haben einen GI von 38.
  • Orangen haben einen GI von 40.

Wenn eine Frucht oder Gemüse einen hohen GI hat, bedeutet dies nicht, sollten Sie es zu essen vermeiden. Im Gegensatz zu Low-Carb-Diäten, wird der GI vorschlägt, dass Sie durch den Verzehr von Lebensmitteln, die nicht verzichten, die einen hohen GI insgesamt haben. Wenn Sie eine Mahlzeit essen, die Eiweiß, Fette und niedrigen und hohen glykämischen Index Lebensmittel, Verdauung der Nahrung hat, die einen hohen GI hat verlangsamt.

Zum Beispiel, wenn Sie eine gebackene Kartoffel zum Abendessen wollen, sollten Sie die Mahlzeit mit einem Essen balancieren, die einen niedrigen GI, wie Brokkoli hat und einige Fische und gesundes Fett, wie Avocado. Vermeiden Sie zu große Portionen von Lebensmitteln mit einem hohen GI.

Viele Lebensmittel, die Teil einer gesunden Ernährung sind auch niedrige GI-Werte, wie zum Beispiel:

  • Vollkornbrote
  • Bohnen
  • Leguminosen
  • Früchte
  • Gemüse
  • fettarme Milchprodukte

Wenn Sie Ihre Ernährung in erster Linie auf frischen, nicht verarbeiteten Lebensmitteln basieren, die in der Faser hoch sind, werden Sie natürlich Lebensmittel werden die Wahl, die einen niedrigen GI haben. Der Index kann man in Richtung gesunde Entscheidungen helfen zu lenken, wenn Sie zusätzliche diätetische Beratung benötigen.

Wenn Sie Diabetes , eine niedrig-glykämischen Diät kann Ihnen helfen, Ihren Zustand zu verwalten. Unabhängig davon , ob Sie Diabetes haben, Vertreter der niedrigen glykämischen Diät halten es kann Ihnen helfen , Ihr Gewicht zu verwalten und steuern Ihren Blutzuckerspiegel.

Eine niedrige glykämische Ernährung kann:

  • verbessern Sie Ihre Cholesterinspiegel
  • Ihr Risiko für die Entwicklung verringert Herzkrankheit
  • helfen Sie bleiben länger voll
  • erhöhen Sie Ihre Energie