Veröffentlicht am 29 June 2018

Stick mit Fitness: Tipps für Staying Fit mit Diabetes

Übung hat zahlreiche Vorteile für alle Menschen mit Diabetes.

Wenn Sie Typ - 2 - Diabetes haben, Übung hilft , ein gesundes Gewicht zu halten und das Risiko für verringern Herzkrankheit . Es kann auch eine bessere Blutzuckerkontrolle und die Durchblutung fördern.

Die Menschen können mit Typ - 1 - Diabetes auch von der Übung profitieren. Wenn Sie jedoch diese Art von Diabetes haben, sollten Sie Ihren Blutzuckerspiegel genau überwachen. Dies liegt daran , Übung führen kann Hypoglykämie . Wenn Sie Typ - 2 - Diabetes haben , aber nimm nicht solche Medikamente, dann ist es sehr geringes Risiko von niedrigem Blutzucker mit Übung.

So oder so, Übung ist vorteilhaft, solange Sie die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen.

Während Sie nicht über Ihren Blutzuckerspiegel motiviert werden können, zu trainieren oder Sie können betroffen sein, geben Sie nicht auf. Sie können ein Trainingsprogramm, das für Sie arbeitet. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, entsprechende Aktivitäten wählen und Blutzucker Ziele gesetzt, um sicherzustellen, Sie trainieren sicher.

Wenn Sie nicht in einiger Zeit ausgeübt haben und planen etwas aggressiver als ein Walking-Programm zu starten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie irgendwelche chronischen Komplikationen haben oder wenn Sie Diabetes für mehr als 10 Jahren gehabt haben.

Ihr Arzt kann einen empfehlen Belastungstest vor Beginn eines Trainingsprogramms , wenn Sie über 40 Jahre alt sind. Dies wird dein Herz ist gut genug in Form sorgt für Sie sicher auszuüben.

Wenn Sie Diabetes ausüben und haben, ist es wichtig, vorbereitet zu sein. Sie sollten immer eine medizinische Armband-Benachrichtigung oder andere Erkennungszeichen tragen, dass die Menschen wissen, dass Sie Diabetes haben können, vor allem, wenn Sie auf Medikamente sind, die Hypoglykämie führen kann. In diesem Fall sollten Sie auch andere sicherheitsrelevante Hinweise zur Hand haben, um Ihren Blutzucker zu helfen zu erhöhen, wenn nötig. Diese Elemente umfassen:

  • schnell wirkende Kohlenhydrate wie Gele oder Obst
  • Traubenzucker
  • Sportgetränke, die Zucker, wie Gatorade oder Powerade enthalten

Während jeder immer viel trinken soll bei der Arbeit aus, sollten besonders vorsichtig Menschen mit Diabetes genug sein , um Flüssigkeiten zu erhalten. Dehydration während des Trainings kann sich negativ auf den Blutzuckerspiegel beeinflussen. Achten Sie darauf , vor mindestens 8 Unzen Wasser zu trinken, während und nach dem Training bleiben hydratisiert.

Wenn Sie trainieren, beginnt Ihr Körper Blutzucker als Energiequelle zu nutzen. Ihr Körper wird auch empfindlicher für Insulin in Ihrem System. Dies ist vorteilhaft, insgesamt.

Allerdings können diese beiden Effekte führen, dass Ihr Blutzucker auf ein niedriges Niveau fallen zu lassen, wenn Sie bestimmte Medikamente wie Insulin oder Sulfonylharnstoffen einnehmen. Aus diesem Grunde ist es wichtig, Ihren Blutzucker zu überwachen sowohl vor als auch nach dem Sie trainieren, wenn Sie diese Medikamente einnehmen. Fragen Sie Ihren Arzt für eine optimalen Blutzuckerspiegel vor und nach dem Training.

Manche Menschen mit Diabetes müssen möglicherweise anstrengende Übung vermeiden. Dies gilt , wenn Sie einige Formen von haben diabetische Retinopathie , Augenkrankheit, Bluthochdruck oder Fuß betrifft. Anstrengende Übung kann auch Ihr Risiko erhöhen , niedrigen Blutzucker vielen Stunden nach dem Training.

Personen, die Medikamente einnehmen, die sie mit einem Risiko für niedrigen Blutzucker setzen sollten vorsichtig seinen Blutzucker länger nach anstrengendem Training zu testen. Immer sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Vorgehensweise angesichts Ihren einzigartigen gesundheitlichen Bedenken.

Trainieren im Freien kann auch die Reaktion Ihres Körpers beeinflussen. Beispielsweise können extreme Temperaturschwankungen beeinflussen den Blutzuckerspiegel.

Was sollten Sie tun , wenn Ihr Blutzucker zu niedrig oder zu hoch ist , bevor Sie auszuüben beabsichtigen? Wenn der Blutzuckerspiegel hoch sind , und Sie haben Typ - 1 - Diabetes , können Sie auf Ketone testen und Übung zu vermeiden , wenn Sie für Ketone sind positiv. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel niedrig sind, sollten Sie etwas essen , bevor Sie Übung beginnen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, einen Plan zu erstellen, die für Sie arbeiten.

Sie sollten Ihren Blutzucker etwa 30 Minuten vor der Ausübung überprüfen es in einem sicheren Bereich zu gewährleisten. Während Ihr Arzt mit Ihnen individuelle Ziele setzen können, sind hier einige allgemeine Richtlinien:

Weniger als 100 mg / dl (5,6 mmol / l)

Wenn Sie auf Medikamente sind, die Insulinspiegel im Körper zu erhöhen, unterlassen die Ausübung, bis Sie einen hohen Kohlenhydrat-Snack gegessen haben. Dazu gehören Obst, einen halben Truthahn-Sandwich oder Cracker. Vielleicht möchten Sie Ihren Blutzucker noch einmal zu überprüfen, bevor Übung ist es im richtigen Bereich zu gewährleisten.

Zwischen 100 und 250 mg / dl (5,6 bis 13,9 mmol / L)

Dieser Blutzuckerbereich ist akzeptabel, wenn Sie mit dem Training beginnen.

250 mg / dL (13,9 mmol / L) bis 300 mg / dL (16,7 mmol / L)

Diese Blutzuckerspiegel kann das Vorhandensein von Ketose, geben Sie so sicher sein, für Ketone zu überprüfen. Wenn sie vorhanden sind, nicht ausüben, bis Ihr Blutzuckerspiegel gesunken. Dies ist in der Regel nur ein Problem für Menschen mit Typ-1-Diabetes.

300 mg / dL (16,7 mmol / L) oder höher

Dieses Niveau der Hyperglykämie kann schnell Fortschritte in Ketose für Menschen mit Typ - 1 - Diabetes. Dies kann durch Übung bei Menschen mit Typ - 1 - Diabetes , die Insulin-Mangel sind verschlechtert.

Menschen mit Typ - 2 - Diabetes selten entwickeln so tiefgreifenden Insulinmangel. Sie brauchen nicht in der Regel Übung verschieben wegen des hohen Blutzuckers, so lange , wie sie sich wohl fühlen und denken Sie daran bleiben hydratisiert.

Hypoglykämie während des Trainings der Erkenntnis, kann schwierig sein. Von Natur aus, setzt Übung Stress auf Ihren Körper, die niedrigen Blutzucker nachahmen kann. Sie können auch einzigartige Symptome wie ungewöhnliche visuelle Veränderungen auftreten, wenn Ihr Blutzucker niedrig.

Beispiele für belastungsinduzierter Hypoglykämie Symptome bei den Patienten mit Diabetes sind:

  • Reizbarkeit
  • plötzliches Auftreten von Müdigkeit
  • Schwitzen übermäßig
  • Kribbeln in den Händen oder Zunge
  • Zittern oder Zittern der Hände

Wenn Sie diese Symptome auftreten, testen Sie Ihren Blutzucker und für einen Moment ruhen. Essen oder ein schnell wirkendes Kohlenhydrat trinken, um zu helfen, wieder auf den Blutzuckerspiegel zu bringen.

Die American Academy of Family Physicians empfiehlt die Beratung mit Ihrem Arzt , wenn Sie die Art der besten Übung zu bestimmen, Ihre gesamte Gesundheitszustand gegeben. Ein guter Anfang ist eine Form von milden Aerobic - Übungen, die Ihre Lungen und das Herz herausfordert , sie zu stärken. Einige Beispiele hierfür sind Gehen, Tanzen, Joggen, oder eine Aerobic - Klasse.

Allerdings, wenn Sie Ihre Füße durch beschädigt wurden diabetische Neuropathie , können Sie möchten Übungen berücksichtigen , dass Sie Ihre Füße halten. Dies wird mehr Verletzungen oder Schäden vermeiden. Diese Übungen sind Fahrrad fahren, Rudern oder Schwimmen. Tragen Sie immer bequem, gut passende Schuhe gepaart mit atmungsaktive Socken Irritationen zu vermeiden.

Schließlich glaube nicht, dass Sie ein Marathonläufer sein. Stattdessen versucht in Schritten von 5 bis 10 Minuten mit Aerobic-Übungen beginnen. Dann arbeiten Sie sich bis zu etwa 30 Minuten Bewegung den meisten Tagen der Woche.