Veröffentlicht am 10 July 2019

Typ-2-Diabetes: Sind Ihre Gewohnheiten setzen Sie in Gefahr?

Meine Wahl des Lebensstils Sie setzte mich ein erhöhtes Risiko für Typ - 2 - Diabetes?

Nehmen Sie das folgende Quiz um herauszufinden, ob Ihre Ernährung, Bewegung und Schlafgewohnheiten zu Ihrem Risiko beitragen Typen-2-Diabetes zu entwickeln und sehen, was Sie tun können, um die Risiken zu umkehren.

Hinweis: Diese Beurteilung ist nicht ein Diagnose-Tool ist. Ziel ist es, nur zu helfen, die Risikofaktoren für Typ-2-Diabetes zu verstehen und geben Empfehlungen für Änderungen des Lebensstils.

Wie hast du gemacht?

Zwar gibt es einige unkontrollierbaren genetische Faktoren, die Ihre Chancen der Entwicklung von Typ-2-Diabetes beeinflussen können, gibt es auch viele Veränderungen im Lebensstil können Sie Ihre Risiken zu helfen, zu minimieren. Je früher Sie verstehen Ihre spezifischen Risikofaktoren und diskutieren entsprechende Änderungen mit Ihrem Arzt, desto eher werden Sie zu einer besseren Gesundheit auf dem Weg sein.

Herzliche Glückwünsche! Halten Sie die Muskeln arbeiten - Sie die richtige Menge an Übung tun , um Ihr Risiko für Typ - 2 - Diabetes zu verringern. Studien zeigen , dass , wenn Sie mindestens zweieinhalb Stunden pro Woche zu trainieren , für, Sie Art von Entwicklungs - 2 - Diabetes haben ein geringeres Risiko haben. Wenn Sie schauen , um etwas Abwechslung in Ihr Trainingsprogramm einführen, überprüfen Sie einige heraus kühlen Training!

Nächstes Mal , wenn Sie auf einem Soda sind nippen, denken Sie daran: Menschen , die mehr als ein Zucker gesüßte Getränk trinken pro Tag eine 26 Prozent größere Chance haben Typ - 2 - Diabetes zu entwickeln. Eine einzelne 12-Unzen - Dose Limo kann bis zu 39 Gramm reinen Zuckers enthalten (das ist fast 10 Teelöffel!), Die selbst für einen erwachsenen Mann (die empfohlene Tagesdosis überschreitet 9 Teelöffel ). Das nächste Mal, Swap - Soda für ein Glas Wasser mit einem Hauch von Zitrone und Sie finden sich einen großen Gefallen tun!

Wir bekommen , dass es schwer ist , die Gewohnheit zu schlagen, aber vielleicht wird dies dazu beitragen: auf viele verschiedene Arten Auswirkungen auf Ihre Gesundheit zu rauchen, und erhöhen Sie Ihre Chance des Typ - 2 - Diabetes zu entwickeln nur einer von ihnen ist. Die Realität ist , dass Raucher haben ein 30 bis 40 Prozent höheres Risiko , an Typ - 2 - Diabetes als Nichtraucher tun. Alarmierende, nicht wahr? Dies ist auf eine Vielzahl von Gründen, aber es wird angenommen , dass das Rauchen erhöht im Allgemeinen der Insulinresistenz durch die Verteilung des Körperfetts zu verändern, die Ihre Glukosetoleranz beeinflussen kann. Aber keine Sorge. Es ist nicht zu spät zu beenden und die Vorteile. Sehen Sie sich diese hilfreich Zeitplan für weitere Informationen.

Uh-oh! Sie sind nicht genug Obst und Gemüse in der Ernährung. Sie sollten mindestens fünf Portionen pro Tag Ziel , wenn Sie Ihr Körpergewicht verwalten möchten und das Risiko für Typ - 2 - Diabetes zu verringern. Eine gute Möglichkeit , mehr unsere ballaststoffreiche Freunde zu essen , ist sie in einen Smoothie zu setzen. Auf diese Weise können Sie auf einmal verschiedene Früchte und Gemüse konsumieren, und sie werden himmlisch schmecken! Hier sind 22 leckere ballaststoffreiche Lebensmittel Sie auf Ihrem Weg zu helfen.

Egal ob Sie ein Fitness - Guru mit einem ausgewogenen Lebensstil oder jemand sind, nicht die ungeraden Zigarette oder Mountain Dew widerstehen können, hoffen wir , Ihnen eine bessere Gesundheit Entscheidungen in der Zukunft zu machen inspiriert worden sind. Und wenn Sie nach links zu wollen , um mehr über Typ - 2 - Diabetes und was Sie tun können , Ihre Risiken zu verringern , um die Krankheit zu entwickeln, prüfen einige unserer nützlich heraus Diabetes Führer!