Veröffentlicht am 20 March 2016

Trikuspidalatresie: Arten, Symptome und Ursachen

Trikuspidalatresie ist ein Zustand, bei Neugeborenen gesehen, in der sie ohne einen wichtigen Teil des Herzens geboren ist genannt „die Trikuspidalklappe.“ Dieses Ventil spielt eine Rolle in dem wesentlichen Funktion des Herzens, das Blut zwischen den Lungen und Körpern zu pumpen ist.

In einigen Neugeborenen wird die Trikuspidalklappe fehlt oder nicht richtig entwickelt hat. Trikuspidalatresie ist eine seltene Herzerkrankung, die angeboren ist, oder bei der Geburt. Es ist eine ernsthafte Erkrankung und kann lebensbedrohlich sein.

In einem gut funktionierenden Herz fließt Blut aus dem Körper zum Herzen und dann in die Lunge, wo jede Blutzellen mit Sauerstoff beladen wird. Dieser Vorgang wird als Sauerstoffversorgung bekannt. Nach Anreicherung mit Sauerstoff, kehrt das Blut zum Herzen und an den Körper gepumpt.

Vier verschiedene Herzklappen steuern den Fluss von Blut in Ihrem Herzen. Die Ventile ermöglichen das Blut zwischen den vier verschiedenen Kammern zu fließen, die Ihr Herz bilden. Diese vier Kammern sind die rechte und die linken Vorhöfe und Kammern. Eine Mauer als Septum bekannt trennt sie.

Die Trikuspidalklappe ist eine der vier Ventile, das Blut durch dein Herz fließen. Es ist auf der rechten Seite des Herzens. Wenn ein Neugeborenes ihre Trikuspidalklappe fehlt, hat ihr Herz Blut durch das Herz in dem Septum mit zwei Löchern statt zirkulieren zu lassen. Ein Loch ist zwischen den linken und dem rechten Vorhof. Der andere ist zwischen dem linken und dem rechten Ventrikel. Alle ungeborenen Babys haben ein Loch zwischen den Vorhöfen als Foramen ovale bekannt, aber es schließt in der Regel vor der Geburt auf, im Rahmen der Entwicklung des Fötus.

Bei Neugeborenen mit Trikuspidalatresie verursacht die fehlende Trikuspidalklappe das Herz das Blut mit dem Loch zwischen den Vorhöfen statt zirkulieren zu lassen. Statt Verschließen bleibt das Loch offen, oder in einigen Fällen wird sogar noch größer. Das Loch bleibt geöffnet oder vergrößert zwischen den beiden Vorhöfen Blut zu erlauben, aus dem Körper in das Herz zu zirkulieren. Wenn dies geschieht, wird das Loch ein atrialer Septumdefekt (ASD) genannt.

Für das Herz in der Lage zu sein, das Blut aus, um den Körper dann zu pumpen und die Lunge, hat ein Baby mit Trikuspidalatresie als auch ein weiteres Loch zu entwickeln. Dieses Loch wird als ein ventrikulärer Septumdefekt (VSD) bekannt. Ein Baby muss mit einem VSD geboren werden, wenn ihre Trikuspidalklappe fehlt, so dass ihr Herz effektiv Blut pumpen kann. Der VSD ist zwischen dem linken und dem rechten Ventrikel befindet. Dies ermöglicht Blut aus dem linken Ventrikel in der Lungenarterie im rechten Ventrikel zu fließen.

In einigen Neugeborenen mit Trikuspidalatresie, einem so genannten fetalen Schiff des Ductus arteriousus geöffnet bleibt, damit Blut in die Lungen von der Aorta zirkulieren.

Es gibt drei Formen von Trikuspidalatresie. Die Art basiert auf, wie groß der VSD ist:

großer VSD

Wenn das Loch in der Herz Ihre Neugeborenen groß ist, zu viel Blut in die Lungen gehen kann. Dies kann zu einem Zustand führen, wie Stauungsinsuffizienz (CHF) bekannt.

moderate VSD

Wenn Ihr Neugeborenes eine moderate VSD hat, ist das Loch mittelgroß. Dieses Loch ermöglicht es etwas Blut in die Lunge zu pumpen. Neugeborener mit diesem Zustand erlebt weniger Schwierigkeiten als die mit großen oder kleinen Löchern.

kleine VSD

Wenn das Loch klein ist, nicht genug Blut pumpt in den Lungen Sauerstoff aufzunehmen. Ein Mangel an Sauerstoff an lebenswichtigen Organen können Ihre Neugeborenen Haut verursachen blau. Dies wird Zyanose genannt.

Die Symptome der Trikuspidalatresie hängen von dem spezifischen Herzfehler, die vorhanden sind. Babys, die mit Trikuspidalatresie geboren sind, zeigen in der Regel Anzeichen von Leiden innerhalb der ersten paar Stunden des Lebens. einige Babys bei der Geburt gesund sein und dürfen nur Allerdings beginnen die Symptome in den ersten beiden Monaten des Lebens zu zeigen.

Häufige Symptome mit Trikuspidalatresie verbunden sind, umfassen:

  • schnelles Atmen
  • Kurzatmigkeit oder Dyspnoe
  • eine bläuliche Hautfarbe, oder Zyanose
  • Müdigkeit, die während der Fütterung stattfindet
  • langsames Wachstum
  • Schwitzen

Wenn das Loch in das Herz des Neugeborenen ist groß genug CHF zu verursachen, kann es andere Symptome, die mit dieser Krankheit in Verbindung gebracht werden. Diese schließen Husten und Schwellungen in den Beinen und Füßen, die bekanntlich „Ödem“.

Das Herz beginnt zu bilden, wenn ein Fötus nur 8 Wochen alt ist. Trikuspidalatresie ist ein Ergebnis der Trikuspidalklappe in dieser Zeit des Wachstums zu entwickeln scheitern. Ärzte wissen nicht, warum dies geschieht. Trikuspidalatresie ist in Familien oft üblich. Es kommt auch mit bestimmten genetischen oder chromosomalen Anomalien, einschließlich Down-Syndrom.

Ihr Arzt kann Trikuspidalatresie identifizieren, während Ihr Baby noch im Mutterleib ist. Routine pränatale Ultraschalluntersuchungen, die das Wachstum Ihres Babys überwachen können Anomalien im Herzen des Fötus erkennen.

Nachdem Ihr Baby geboren ist, wird Ihr Arzt in der Lage sein Trikuspidalatresie zu diagnostizieren durch eine körperliche Untersuchung durchführen. Ihr Arzt kann einen Herzgeräusch finden und kann einen bläulichen Ton Ihres Babys Haut bemerken. Ihr Arzt kann auch mehrere Tests durchführen, um die Diagnose zu bestätigen. Tests können Folgendes umfassen:

  • ein Ultraschall des Herzens
  • ein Elektrokardiogramm
  • ein Echokardiogramm
  • ein Röntgen-Thorax
  • eine Herzkatheterisierung
  • ein MRT des Herzens

Wenn Ihr Baby mit Trikuspidalatresie diagnostiziert wird, werden sie eine Neugeborenen-Intensivstation (NICU) eingeben. In der Intensivstation wird Ihr Baby spezialisierte Versorgung erhält den Zustand zu behandeln. Wenn Ihr Baby nicht mehr atmen kann, kann sie auf eine atmende Maschine oder Ventilator gehen. Ihr Baby kann auch Medikamente erhalten ihre Herzfunktion zu erhalten.

Nachdem Ihr Baby Zustand stabilisiert hat, werden sie operiert werden müssen, das Herzfehler zu korrigieren. Für Kinder, die Trikuspidalatresie haben, sind drei Operationen der Regel notwendig, da das Herz des Kindes und Körper wachsen und sich verändern.

Shuntanlagen

In den meisten Kindern mit diesem Zustand ist nun mal die erste Herzoperation in den ersten Tagen des Lebens. Dieses Verfahren beinhaltet im Herzen eines Shunts Platzierung Blut zu halten, um die Lunge fließt.

Nach der Operation kann Ihr Baby nach Hause gehen. Sie werden Medikamente benötigen und Überwachung Komplikationen zu erkennen. Ein Kinderkardiologen wird Ihr Baby Pflege überwachen. Dieser Arzt wird bestimmen, wann Ihr Baby bereit für eine zweite Operation.

Hemi-Fontan Verfahren

Die zweite Operation geschieht in der Regel, wenn Ihr Baby zwischen 3 und 6 Monate alt ist. Dieser Vorgang wird als Glenn Shunt oder Hemi-Fontan Verfahren bekannt.

Die Vene, das Blut in Ihr Herz trägt, nachdem sie Sauerstoff durch den Körper abgegeben hat, wird die obere Hohlvene genannt. Die Arterie, das Blut aus dem Herzen zu den Lungen Trichter wird die rechte Lungenarterie genannt. Dieses Verfahren wird getan, um die obere Hohlvene auf die rechte Lungenarterie zu verbinden.

Fontan Verfahren

Im Anschluss an diese Operation wird Ihr Baby ein weiteres Verfahren erfordern , die stattfinden, wenn Ihr Baby zwischen 18 Monaten und 5 Jahren alt ist. Dieses Verfahren wird als Fontan Verfahren bekannt . In dieser letzten Operation wird Ihr Kind Chirurg einen Weg für sauerstoffarmes Blut schaffen zum Herzen zurückkehrt die Arterien fließen in die sie direkt in die Lungen nehmen.

In dem seltenen Fall, dass Ihr Kind nicht ein Kandidat für diese chirurgischen Eingriffe ist, den Arzt Ihres Kindes wird die Möglichkeit einer Herztransplantation diskutieren.

Wenn Ihr Baby Trikuspidalatresie hat, werden sie fort Pflege jahrelang nach einer erfolgreichen Behandlung. Operation am offenen Herzen wird notwendig sein. Diese Operation trägt mit ihm eine Reihe von möglichen Komplikationen, einschließlich Herzversagen.

Nachdem die Operationen Trikuspidalatresie zu korrigieren fertig ist, wird Ihr Baby laufende Betreuung benötigen und bis ins Erwachsenenalter zu überwachen. Kinder mit Trikuspidalatresie sind einem erhöhten Risiko für das folgende über ihre Lebensdauer:

  • ein Schlaganfall
  • CHF
  • Infektionen
  • Arrhythmie

Sie müssen Medikamente nehmen, diese Bedingungen zu verhindern. Ihr medizinisches Team wird mit Ihnen einen Plan der Pflege für Ihr Baby, um herauszufinden.