Veröffentlicht am 26 April 2017

Das Verständnis und die Behandlung Hände schütteln

Zitternde Hände sind als Hand allgemein bezeichnet Tremor . Ein Zittern der Hand ist nicht lebensbedrohlich, aber es kann tägliche Aufgaben erschweren. Es kann auch ein frühes Warnzeichen von einigen neurologischen und degenerativen Erkrankungen sein. Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen , wenn Sie Zittern der Hand zu erleben.

Viele Menschen assoziieren zitternde Hände mit dem Parkinson-Krankheit , aber die häufigste Ursache der Händeschütteln ist eigentlich essentieller Tremor.

Essentieller Tremor ist auch die häufigste neurologische Erkrankung Erwachsene zu beeinflussen, aber es ist nicht gut verstanden. Es ist wahrscheinlich durch eine Störung in der normalen Funktionsweise des verursachten Cerebellum . Forscher sind sich nicht ganz sicher , was die Unterbrechung verursacht , noch wie es zu stoppen. Sie sind auch unklar , ob es sich um ein degenerativer Prozess.

Menschen mit essentieller Tremor Erfahrung häufigen Schütteln. Das Schütteln kann nicht kontrolliert werden und tritt am häufigsten in den Händen, Armen, Kopf und Stimmbänder.

Halten Sie zu lesen: Essential Tremor »

Zum Vergleich : Menschen mit Parkinson-Krankheit typisch erleben eine Hand Zittern , wenn ihre Muskeln in Ruhe sind und eine Verringerung der Tremor zu sehen , wenn ihre Muskeln im Einsatz sind. Zitternde Hände können auch verursacht werden durch :

Nicht jeder mit zitternden Händen wird die Behandlung benötigen, aber wenn Ihr Arzt entscheidet, Sie einen guten Kandidat ist, können Sie zuerst durch die verschreibungspflichtigen Medikamente beginnen.

Häufig verschriebene Medikamente

Die am häufigsten verschriebenen Medikamente für wesentliche Zittern oder Zittern der Hände sind:

  • Propranolol (Inderal)
  • Primidon (Mysoline)
  • lang wirkendes Propranolol (Inderal LA)

Propranolol ist ein Beta-Blocker entwickelt zur Behandlung von Arrhythmien und Hypertonie , während Primidon ist ein antiseizure Medikamente.

Wenn dies nicht für Sie arbeiten, kann Ihr Arzt andere Medikamente empfehlen.

Andere Beta-Blocker

Sotalol (Pace) und Atenolol (Tenormin) ist auch Beta-Blocker, der verwendet werden kann , essentiellen Tremor zu behandeln. Ihr Arzt kann eines dieser Medikamente verschreiben , wenn andere Medikamente Ihr Zittern nicht helfen.

Andere antiseizure Medikamente

Gabapentin (Neurontin) und Topiramat (Topamax) sind andere Medikamente in erster Linie verwendet, um Anfälle zu behandeln. Sie können für Menschen mit essentiellem Tremor hilfreich sein.

Angst-Medikamente

Alprazolam (Xanax) wird verwendet, um Angst zu behandeln und Panikstörungen, aber Forschungzeigt an, dass es eine wirksame Behandlung für essentiellen Tremor sein kann. Dieses Medikament sollte mit großer Vorsicht vorgegangen werden, weil es bekannt ist sichbilden zu sein.

Botox

Botulinumtoxin Typ A (Botox) zeigt Versprechen als eine Behandlung für essentiellen Tremor in den Händen. Dieses Medikament kann zu dauerhaften Muskelschwäche verursachen , wo injiziert, so sollten Sie mit Ihrem Arzt über die sprechen potenziellen Risiken und Nutzen . Die Vorteile von einer erfolgreichen Injektion können bis zu drei Monaten dauern. Die nachfolgenden Injektionen erforderlich sein.

Ihr Arzt ist unwahrscheinlich Chirurgie als erste Behandlungsoption empfehlen. Chirurgische Behandlungen sind in der Regel für Menschen reserviert, die einen schweren, behindernden Tremor haben. Chirurgie kann eine Option sein, während Sie altern oder wenn das Zittern verschlechtert.

Tiefe Hirnstimulation (DBS)

Tiefe Hirnstimulation (DBS) ist ein chirurgisches Verfahren verwendet , um ein Zittern zu behandeln. Während eines DBS Verfahren, findet ein Chirurg eine elektronische Vorrichtung eine Elektrode in das Gehirn genannt. Einmal im Gehirn, gibt das Gerät ein elektronisches Signal , das mit der Aktivität des Gehirns verantwortlich für das Zittern stört. DBS ist derzeit nur für Menschen mit fortgeschrittenem oder schweren Extremitäten Zittern empfohlen.

Thalamotomie

Thalamotomie ist eine weitere chirurgische Option. Während dieses Vorgangs wird schneiden Sie Ihre Chirurg eine kleine Läsion im Gehirn des Thalamus . Dies unterbricht das normale elektrische Aktivität des Gehirns und reduziert oder stoppt das Zittern.

Ihr Arzt kann eine oder mehrere Änderungen des Lebensstils als eine Möglichkeit, empfehlen möglicherweise zu helfen, die Symptome von essentiellem Tremor zu erleichtern. Vorschläge können an:

  • Verwenden Sie schwerere Gegenstände. Sie müssen möglicherweise leichte oder empfindliche Gegenstände wie Gläser, Besteck oder Platten ersetzen, mit schwereren Versionen. Das zusätzliche Gewicht kann das Element leichter zu handhaben machen.
  • Verwenden Sie speziell entwickelte Geräte und Werkzeuge. Greifen und Steuern Kugelschreiber, Bleistifte, Gartengeräte und Küchenutensilien kann schwierig sein , wenn Sie zitternde Hände haben. Sie müssen möglicherweise Versionen dieser Produkte suchen, die für Personen mit Griff und Kontrollfragen ausgelegt sind. Zum Beispiel gibt es viele adaptiven Utensilien Optionen auf Amazon.com .
  • Tragen Sie Handgelenk Gewichte. Das zusätzliche Gewicht auf dem Arm kann die Steuerung erleichtern. Finden Sie eine große Auswahl an Handgelenk Gewichte hier .

Die Behandlungsmöglichkeiten werden von der Ursache Ihrer Zittern der Hand bestimmt werden, obwohl es keine Heilung für die meisten Zittern. Wenn Ihr Zittern durch eine zugrunde liegende Erkrankung verursacht wird, dass die Bedingung der Behandlung verringern kann oder das Zittern beseitigen. Wenn Koffein, Alkohol oder andere Stimulanzien Ihr Zittern beeinflussen, sollten Sie sie aus Ihrer Ernährung zu entfernen. Wenn Ihr Zittern eine Nebenwirkung von Medikamenten ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten.

Wenn Ihre zitternden Hände von essentiellem Tremor verursacht werden, gibt es keine Heilung. Das Problem, das im frühen Erwachsenenalter beginnt oft, wird wahrscheinlich mit zunehmendem Alter verschlechtern. Behandlungen kann eine gewisse Linderung der Symptome bieten. Die Art der Behandlung verwenden Sie hängt davon ab, wie stark das Rütteln und die möglichen Nebenwirkungen der einzelnen Behandlungsoption. Sie und Ihr Arzt kann Ihre Optionen abwägen.

Wenn Sie zitternde Hände oder Symptome von essentiellem Tremor erlebt haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt zu sprechen. Ihr Arzt wird wahrscheinlich verlangen, mehrere medizinische und physikalische Untersuchungen andere Möglichkeiten auszuschließen, bevor eine Diagnose gestellt werden kann.

Sobald die Diagnose gestellt wurde, können Sie beginnen, Behandlungsmöglichkeiten zu diskutieren. Die Behandlung kann nicht erforderlich sein, wenn das Zittern mild ist und nicht stört Tag zu Tag Aktivitäten. Wenn das Rütteln zu verwalten zu schwierig wird, können Sie die Behandlungsmöglichkeiten überdenken. Das Finden eines, das gut mit minimalen Nebenwirkungen arbeitet Zeit in Anspruch nehmen. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt und alle Therapeuten oder Spezialisten besuchen Sie einen Plan zu finden, die Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Die häufigste Ursache von zitternden Händen ist essentieller Tremor. Diese neurologische Erkrankung verursacht häufig, unkontrollierte Schütteln. Andere Ursachen für zitternde Hände sind Angst und Krampfanfälle. Zwar gibt es keine Heilung für die meisten Zittern der Hand ist, verschreibungspflichtige Medikamente und Lifestyle-Änderungen können Abhilfe schaffen, abhängig von der Ursache.