Veröffentlicht am 26 February 2019

Trauma-Informierte Gesundheitswesen ist lebenswichtig. Warum ist es nicht leicht zu finden?

Gesundheit und Wellness-Touch unterschiedlich jeder von uns. Dies ist eine Person, die Geschichte.

Trotz des sexuellen Gesundheit Feld voller invasiver Verfahren ist, sind sie oft nicht durch eine angemessene Höhe der Sanftmut begleitet, informierte Zustimmung, und Pflege für die Patienten. Dies bedeutet, Überlebenden von Traumata, wie ich, werden einen Weg für sich selbst, um oft links zu schnitzen Pflege zu finden, die unsere Anforderungen erfüllt.

In Anbetracht der Statistiken - dass mindestens 17 Prozent der amerikanischen Frauen haben einen sexuellen Angriff oder versuchter Angriff überlebt und fast die Hälfte von transgender Menschen haben sexuelle Gewalt erlebt - Trauma informierte Ärzte, vor allem in der sexuellen Gesundheit, sollte nicht schwer zu bekommen sind .

Und doch ist dies oft nicht der Fall, wie ich vor kurzem aus erster Hand entdeckt, wenn sie versuchen Trauma informiert Pflege für mich zu finden.

Der Schmerz war anfangs überschaubar - bis es nicht war

Die Symptome begannen vor ein paar Jahren: ein bisschen achy Schmerzen in der linken Seite meines Beckens, als ich Eisprung. Einige Zyklen war es ein wenig schlechter, Ranken von Schmerz in meine inneren Oberschenkel zu senden.

„Es ist nur ein bisschen mittelschmirz“ , sagte der erste Gynäkologe ich sah. ( Mittelschmirz ist Schmerz mit dem Eisprung verbunden, oft 14 Tage vor der nächsten Periode. Es ist in der Regel einseitig und tritt in den Unterleib.)

“Nichts, über das man sich sorgen sollte.”

Ich nickte, ein wenig skeptisch, aber glücklich für die Erlaubnis, sie zu ignorieren.

Für diejenigen von uns mit sexuellem Trauma kann ein transvaginal Ultraschall auszuzulösenden sogar retraumatizing. Die momentane Prise Speculum während Leibsuntersuchungen kann mich zu Tränen bringen.

Im Laufe der nächsten Monate kam der Schmerz und ging, selten schlimm genug bemerkenswert. Aber dann wurde es noch viel schlimmer. Einmal, während ich zu Fuß zur Arbeit, habe es so intensiv, ich musste aufhören, halten Sie meinen Bauch und atmen durch den Schmerz. Ich sah einen anderen Frauenarzt, der mir eine manuelle gynäkologische Untersuchung gab, aber sagte mir, sie konnte nichts finden.

„Der nächste Schritt ein transvaginal Ultraschall wäre“, erklärte sie. „Das kann uns ein viel klareres Bild von dem, was passiert.“

Doch der nächste Schritt war nicht trivial. Dieses Verfahren - bei dem ein Ultraschallstab in die Vagina eingeführt und gedreht Blick auf die Beckenorgane zu bieten - ist tief invasives und nur etwa jeder fühlen verletzen kann.

Aber für diejenigen von uns mit sexuellem Trauma, ein transvaginale Ultraschall kann Auslösung, auch retraumatizing. Die momentane Prise Speculum während Leibsuntersuchungen kann mich zu Tränen bringen.

Wie werde ich durch diese bekommen?

Ich erkennen schnell die richtige Pflege für mich zu finden, war nicht einfach zu sein

Nach einem Anfall von quälenden Schmerzen im Herbst 2018, das für Tage dauerte und kaum auf Medikamente reagiert, wusste ich, dass ich es den Ultraschall verweigert, nachdem sie zunächst ausgecheckt bekommen hatte. Aber wenn ich versuchte, Antworten zu finden, wie der Prozess so sanft wie möglich zu machen, habe ich schnell gelernt gibt es nicht viel in der Art von Trauma informierte Gesundheitsversorgung in den Vereinigten Staaten.

Ich begann online. Ich bin Teil eines großen Facebook - Gruppe für Eltern in der San Francisco Bay Area, wo ich wohne. Ich bat sie , eine empfehlen Trauma informiert Gynäkologe - jemand sehr versiert in Trauma und PTSD, die wussten , wie mit Patienten wie ich sanft zu sein. Ich war vor allem der Suche nach einem Arzt, der die Sonogramm in-house tun könnte, anstatt mich zu einer Radiologie Klinik zu senden, so konnte ich sich vor dem Scan kennen.

Nach dem Hören, dass sie den Ultraschall nicht tun konnten, zumal, wie fürsorglich sie war, brach ich in Tränen aus.

Und doch, haben nur wenige Menschen auf meine Bitte. Eine Person, die hat jedoch eine lokale Hebamme war, der mehrere Ärzte vorgeschlagen. Zum Glück, einer von ihnen - Dr. Homaifar, der in San Francisco (UCSF) medizinischem Zentrum an der Universität von Kalifornien Teil des Gesundheits Frauen-Teams ist - wurde Patient in der Zeit.

Trotz des richtigen Arzt zu finden, müsste ich noch jemand anderes den Ultraschall zu tun

Der Tag meiner Ernennung, bemerkte ich, Dr. Homaifar die freundlichen Augen und warmes Lächeln sofort. Sie schüttelte meine Hand und fragte, was brachte mich in sie zu sehen.

Ich sagte ihr, meine Geschichte - die sexuellen Trauma, die Unterleibsschmerzen, mein Gefühl, dass ich den Ultraschall bekommen sollte. Ich sagte, ich eine Beziehung mit einem Gynäkologen etablieren wollte, und haben sie derjenige sein, um den Scan zu tun.

Sie dankte mir für meine Offenheit und erklärte, dass meine Symptome gegeben, es könnte eine Zyste, eine verdrehte Eierstock-, oder ein Ei Follikel, die zur Ader gelassen, wenn ich Eisprung.

„Ich bin damit einverstanden, dass ein transvaginal Ultraschall wird uns helfen, zu sehen, was los ist“, sagte sie. „Leider, das ist nicht etwas, was ich hier tun kann. Ich würde Sie Radiologie schicken.“

Bis dahin würde ich in der Lage gewesen, ruhig zu bleiben. Aber nach dem Hören, dass sie den Ultraschall nicht tun konnte, zumal, wie fürsorglich sie war, brach ich in Tränen aus.

eine Ultraschall Terminierung mit dem Eisprung auszurichten ist herausfordernd.

Zu sehen, wie schwer das für mich war, haben wir vereinbart, dass sie die Überweisung einrichten würde, und ich würde herausfinden, wie sich vorwärts zu bewegen. Wie Dr. Homaifar verabschiedete, ließ sie mich in den Untersuchungsraum bleiben, bis ich mich zusammen gezogen. Dort sitzen auf meinem eigenen, war ich enttäuscht, auch verletzt, dass ein Fremder den Ultraschall zu tun haben würde. Ich war ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich es durch würde.

Obwohl am Ende, das habe ich.

Auch der Prozess den richtigen Zeitpunkt zu finden, war nicht einfach

eine Ultraschall Terminierung mit dem Eisprung auszurichten ist herausfordernd. Nicht viele von uns Ovarien haben, die zuverlässig alle 28 Tage ein Ei produzieren, und es gibt keine Möglichkeit zu wissen, welche Ovar bei der Arbeit ist in diesem Monat.

Während ich im benachbarten Bad fertig war, gab den Techniker zu meinem Partner, dass dieser Ultraschall auch für Menschen unangenehm ist, die ein Trauma nicht erlebt haben.

Nach meinem Besuch bei Dr. Homaifar, machte ich zahlreiche Anrufe an die Radiologie Labor. Dr. Homaifar mir gesagt , wir würden unsere beste Chance haben , Antworten zu finden , wenn ich kam , als ich Eisprung und wenn ich den Schmerz hatte. Ich Termine, storniert sie , wenn ich keine Schmerzen in diesem Monat das Gefühl haben, und versuchte es erneut.

Zu meiner Überraschung verstanden nicht, die Rezeptionisten, warum der nächste verfügbare Termin würde das nicht tun. Leider haben viele Ovar-Patienten, die diese Art von Merry-go-round Erfahrung ertragen. Dass ich so ein Verfahren tat, die wahrscheinlich Auslösung würde, machte jedoch diese ganze Situation besonders ärgerlich. Eine weniger persistent Person habe aufgegeben.

Vorbereitung und Kommunikation hat mir geholfen, es durch den Termin

Anfang Dezember der Schmerz und meine Ernennung endgültig ausgerichtet.

Am Tag des Besuchs, mein Partner kam mit mir in den Untersuchungsraum, und ich gab dem weiblichen Techniker eine Notiz ich in der Nacht zuvor eingegeben hatte. Ich hatte es schreiben gewählt, weil ich zu sagen wusste, dass die Worte mich aufregen würde.

Die Notiz sagte: Hallo, ich bin ein sexuelles Trauma Überlebenden und ich habe PTSD. Vaginale Schmerzen auslöst für mich. Bitte wirklich sanft. Lassen Sie mich wissen , was Sie tun werden und wie sie sich fühlen , bevor Sie es tun. Wenn Sie können, zeigen Sie mir den Monitor und mir sagen , was auf dem wir suchen. Vielen Dank.

Sie sagte, es war das erste Mal, dass sie einen solchen Antrag bekommen würde, aber dass sie ihr Bestes tun würde. Während ich im benachbarten Bad fertig war, gab sie zu meinem Partner, dass dieser Ultraschall auch für Menschen unangenehm ist, die ein Trauma nicht erlebt haben.

Zart, transparent und Zustimmung getriebenen Sorgfalt sollte der Standard sein, nicht die Ausnahme.

Als mein Partner meine Hand hielt, sprach der Techniker mir durch den Scan, zeigt mir meine Gebärmutter, Eierstöcke und Blase an einer Wand montierten Bildschirm. Der Druck der Sonde gemacht mein Becken fühlt Prellung, und meine Oberschenkel gehalten anspannen, wie ich war bereit zu laufen.

Aber ich habe es durch den Scan und war nur ein wenig wackelig danach. Der Techniker auch bei mir eingecheckt, um sicherzustellen, dass sie OK getan hatten.

die Bedürfnisse von Trauma Überlebenden Der Schutz sollte der Standard, nicht die Ausnahme sein

Leider zeigte der Ultraschall nichts verkehrt. Meine Eierstöcke und Gebärmutter aussehen vollkommen gesund. Das mag wie eine gute Nachricht erscheinen, aber es bedeutet, dass wir immer noch nicht wissen, was die Schmerzen verursacht. Dr. Homaifar und ich versuchen, um herauszufinden, was als nächstes kommt. Aber als ich sie im letzten Monat sah, lobte sie mich denn durch sie gehen, zu wissen, wie schwer es sein könnte.

Ich bin dankbar , dass ich konnte sie und einen Weg durch diesen Prozess finden , die meine Bedürfnisse als Trauma Überlebenden geschützt. Aber die Sache ist, sollte ich nicht haben. Bedenkt man , wie viele Frauen und nichtbinärer Leute haben ausgehalten Trauma, sanft, transparent und Zustimmung getriebene Pflege - , die mit freundlicher ist allen Patienten - sollte der Standard sein, nicht die Ausnahme.

Tipps für einen Arzt zu sehen, wenn Sie ein Trauma erlebt haben

  • Bringen Sie einen Freund oder ein Familienmitglied zusammen mit Ihnen für die Unterstützung
  • Betrachten Sie Fragen, die Sie für Ihren Arzt (und stellen Sie sicher, sich vor Ihrem Besuch fragen).
  • Seien Sie proaktiv und äußern Bedenken Sie während der Prüfung oder Verfahren haben.
  • Halten Sie sich während der Prüfung oder Verfahren geerdet.
  • Und denken Sie daran: Sie können jederzeit die Prüfung oder die Prozedur zu jedem Zeitpunkt während Ihres Termins stoppen.

Sie können weitere Informationen finden , wie eine Routine Arztbesuch als Person zu navigieren , die ein Trauma erlebt hat hier .


Beth Winegarner ist ein weithin veröffentlichte Journalist, Essayist und Autor , dessen Arbeit in der New Yorker erschien, The Guardian, Wired, Mother Jones und viele SF Bay Area Publikationen. Ihr neuestes Buch ist „Tenacity. Heavy Metal im Mittleren Osten und Afrika“ Weitere Informationen bei www.bethwinegarner.com .

Tags: Gesundheit,