Veröffentlicht am 4 February 2016

Tonometrie: Zweck, Verfahren und Ergebnisse

Tonometrie ist ein diagnostischer Test, der den Augeninnendruck misst, die den Augeninnendruck (IOP) genannt wird. Diese Messung kann Ihr Arzt helfen , festzustellen , ob Sie bei Gefahr von Glaukom sein. Das Glaukom ist eine schwere Augenerkrankung , bei der es ein erhöhte Fluiddruck in Ihrem Auge. Dieser erhöhte Druck kann Ihr Sehnerv beschädigen. Laut NIH Senioren Health , Glaukom ist höchstwahrscheinlich in Menschen im Alter von 60 bis auftreten und ist eine führende Ursache von Blindheit in dieser Altersgruppe.

In den meisten Fällen von Glaukom, die Flüssigkeit, die normalerweise badet und nährt die Augen Abflüsse zu langsam, Druckaufbau verursacht. Ohne Behandlung kann, dass der Druck schließlich Ihre Sehnerv schädigen, einen Verlust der Sehkraft führt. Da diese Veränderungen in Ihrem Auge oft schmerzlos sind, können sie jahrelang fortschreiten, ohne dass Sie es merken.

Da Glaukom schließlich zur Erblindung führen kann, wenn sie nicht behandelt wird, ist ein Tonometrie Test kritisch zur Erfassung frühen Auge Veränderungen. Wenn Ihre Testergebnisse zurück abnormal kommen, Augenarzt wird den Behandlungsprozess beginnen, die das Fortschreiten der Krankheit verzögern.

Tonometrie ist ein Sehtest, die Veränderungen des Augeninnendrucks erkennen kann, lange bevor man von ihnen bewusst. Die häufigste Art von Tonometrie Test wird der „Goldmann Applanationstonometrie Test“ genannt. Seit Jahrzehnten ist es der internationale Goldstandard zur Messung der IOP in Betracht gezogen worden. Es gibt andere Methoden der Prüfung auf Augendruck, einschließlich einer alternativen Art von Tonometrie genannt „pneumotonometry“ sowie der Nutzung der Tono-Pen.

Pneumotonometry beinhaltet die Anwendung des Luftdrucks auf das Auge, mit einem Instrument, das einen Luftkolben ähnelt. Das Gerät bläst einen kurzen Luftstoß auf der Hornhaut, um den Druck im Auge zu messen. Wenn es anormale Ergebnisse zeigt, wird Ihr Arzt in der Regel andere Tests durchführen, um Ihre Diagnose zu bestätigen. Dieser Test wird in der Regel als weniger genau als der Applanationstonometrie Test Goldmann.

Der Tono-Pen ist ein tragbares Gerät, das wie ein großer Marker geformt ist. Es bietet eine digitale Anzeige des Augendruckes. Ihr Arzt kann es benutzen, um Ihre Augen und misst den Druck zu berühren. Obwohl in vielen Fällen nützlich ist die Tono-Pen als weniger genau als der Goldmann-Tonometer bei Menschen mit normalen Cornea.

Ihr Augenarzt kann die Goldman Applanationstonometrie Test bestellen, wenn sie vermuten, dass Sie mit einem Risiko von Glaukom sein. Wenn der Luftstoß-Test oder andere Sehtests ein potenzielles Problem hinweisen, müssen Sie eventuell durch den Tonometrie Test zu gehen, um zu bestätigen oder Glaukom auszuschließen.

Nach der Mayo Clinic , können Sie ein höheres Risiko für Glaukom, wenn Sie African-American oder Hispanic sind. Sie können auch , wenn Sie ein höheres Risiko:

  • sind über 60 Jahre alt
  • haben eine Familiengeschichte des Glaukoms
  • haben Diabetes
  • haben Hypothyreose
  • haben andere chronische Augenerkrankungen oder Verletzungen
  • sind kurzsichtig
  • Corticosteroidmedikationen für längere Zeit nicht verwendet haben

Sie können auch getestet werden, wenn Sie erleben Symptome, wie zum Beispiel:

  • ein allmählicher Verlust des peripheren Sehens
  • Tunnelblick
  • starke Augenschmerzen
  • verschwommene Sicht
  • Halos um Lichter
  • Rötung des Auges

Alle diese Symptome können Anzeichen von Glaukom sein.

Vor der Tonometrie Test, wird Ihr Augenarzt stellen Auge betäubende Tropfen in die Augen, so dass Sie nichts ihnen das Gefühl zu berühren. Sobald Ihr Auge taub ist, kann Ihr Arzt einen kleinen, dünnen Papierstreifen berühren, die orangen Farbstoff auf die Oberfläche des Auges enthält es zu färben. Dies hilft, die Genauigkeit des Tests zu erhöhen.

Ihr Arzt wird dann eine Maschine einer „Spaltlampe“ vor Ihnen aufgerufen setzen. Sie werden Ihr Kinn und Stirn auf den dafür vorgesehenen Halterungen ruhen. Die Lampe wird dann bis nur die Spitze der Tonometers Sonde berührt die Hornhaut in Richtung Augen bewegt werden. Durch die Abflachung Ihrer Hornhaut nur ein bisschen, kann das Gerät den Druck im Auge erkennen. Ihr Augenarzt wird stellen Sie die Spannung, bis sie eine richtige Lese bekommen.

Weil Ihre Augen taub sind, werden Sie keine Schmerzen während des Verfahrens fühlen. Tonometrie ist extrem sicher. Allerdings gibt es ein sehr geringes Risiko, dass Ihre Hornhaut zerkratzt werden, wenn das Tonometer Ihr Auge berührt. Selbst wenn dies der Fall ist, wird es jedoch normalerweise selbst innerhalb von wenigen Tagen heilen.

Ein normales Tester bedeutet , dass der Druck im Auge im normalen Bereich ist , und Sie haben nicht Glaukom oder andere druckbedingten Augenprobleme. Gemäß der Glaucoma Research Foundation , ist der normale Druckbereich 12 bis 22 mm Hg. Die Messung „mmHg“ bedeutet „Millimeter Quecksilbersäule“ , die die Einheiten werden verwendet , um den Augendruck aufzuzeichnen.

Wenn Ihr Test mit einem Druckwert von mehr als 20 mm Hg zurückkommt, können Sie Glaukom oder Pre-Glaukom haben. Dies ist nicht immer der Fall. Ihr Testergebnis kann auch Hochdruck zeigen, wenn Sie eine Augenverletzung gehabt haben, oder wenn Sie in der Vorderseite des Auges, die durch Blutgefäße Probleme, Entzündungen oder andere Probleme Blutungen.

Ihr Arzt wird Behandlungsmöglichkeiten mit Ihnen besprechen, ob sie Sie mit Glaukom oder Pre-Glaukom diagnostizieren.