Veröffentlicht am 11 April 2019

Prüfung

Auch wenn wir unsere zu behandeln sind , sagte Gehirn wie ein Muskel und üben es, das Gehirn nicht wirklich ein Muskel. Die Übung hat nichts mit körperlicher Bewegung zu tun, obwohl körperliche Bewegung geschieht auch gut für das Gehirn zu sein.

Das Gehirn ist ein Organ, ohne wirklichen Muskel mit Ausnahme des Muskelgewebes in der Mittelschicht der Arterien, die Blut zum Gehirn führen.

Während das Gehirn kann nicht ein Muskel sein, wie viele glauben, müssen Sie noch, sie auszuüben - und der Rest des Körpers - es gesund zu halten und funktioniert auf höchstem Niveau.

Das Gehirn ist ein Organ, und eine sehr ungewöhnliche und komplexe noch dazu. Es spielt eine Rolle in jedem unserer Funktionen, viele Organe zu steuern, unsere Gedanken, Gedächtnis, Sprache und Bewegungen.

Bei der Geburt wiegt das durchschnittliche Gehirn 1 Pfund und erhöht sich auf etwa 3 Pfund durch das Erwachsenenalter. Die Mehrheit des dieses Gewichts - 85 Prozent davon - ist das Gehirn, die in zwei Hälften geteilt ist.

Ihr Gehirn enthält auch Zellen, Nervenfasern, Arterien und Arteriolen. Es enthält auch Fett und ist der fettesten Organ im Körper - fast 60 Prozent Fett.

Trainieren Sie Ihr Gehirn kognitive Training-Tools, die auch Training Gehirn Spiele oder Gehirn Übungen genannt werden, kann helfen, Ihre kognitiven Fähigkeiten zu verbessern.

Einige Studien haben herausgefunden , dass Gehirn Übungen Gedächtnis zu verbessern , Exekutivfunktionen und Verarbeitungsgeschwindigkeiten, während andere keine Wirkung wenig gezeigt.

Die Auswirkungen von Gehirnübungen können etwas mit dem Alter zu tun haben. Einige Studien haben eine Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten gezeigt inJunge Leute und ältere Erwachsene.

Gehirn - Übungen können auch bei der Verlangsamung altersbedingte Veränderungen im Gehirn und die im Zusammenhang mit neurologischen Erkrankungen, wie zum Beispiel von Vorteil sein , die Alzheimer-Krankheit und Demenz .

Eine Studie im Jahr 2017 veröffentlicht wurde , zeigte , dass eine Gehirn-Training - Intervention als „Speed-of-Verarbeitung Training“ bekannt Demenzrisiko deutlich reduziert.

Wenn Sie schauen, um Ihr Gehirn auszuüben, müssen Sie nicht unbedingt auf Gehirn-Training-Spielen und Anwendungen greifen.

Es gibt Beweise , dass regelmäßige Stimulation , die in künstlerischen Aktivitäten kommt wie Male und Nähen, von der Aufnahme Musik hören und sogar zu sozialisieren kognitive Funktion zu verbessern und erhalten gezeigt wurde.

Körperliche Bewegung hat auch gewesen bewährtkognitive Funktionen, Stimmung und Wohlbefinden zu verbessern. Verschiedene Studien haben auch gezeigt , dass körperliche Bewegung in der verschiedenen Stadien des Lebens das Risiko von Demenz und anderen Bedingungen im Zusammenhang mit kognitiven Beeinträchtigungen senkt.

Ihr Gehirn besteht aus verschiedenen Teilen, die alle zusammenarbeiten. Schauen wir uns die verschiedenen Teile des Gehirns einen Blick darauf werfen und was sie tun.

Großhirn

Das Großhirn ist an der Vorderseite und ist der größte Teil des Gehirns. Es ist in zwei Hemisphären oder Hälften geteilt, die durch eine Nut der Interhemisphärenspalt genannt getrennt sind.

Jede Hemisphäre ist in vier Bereiche unterteilt, die Lappen genannt werden. Jeder Lappen ist verantwortlich für verschiedene Funktionen, wie zB:

  • Emotionen
  • Rede
  • Erinnerung
  • Intelligenz
  • sensorische Verarbeitung
  • freiwillige Bewegung

Kleinhirn

Das Kleinhirn ist in der Rückseite des Gehirns. Es hilft bei der Koordination und Bewegung zu motorischen Fähigkeiten im Zusammenhang, vor allem die Hände und Füße beteiligt sind. Es hilft auch, Haltung, Balance und Gleichgewicht zu halten.

Hirnstamm

Dies wird an der Basis des Gehirns und verbindet Ihr Gehirn Rückenmark. Es besteht aus dem Pons, Mittelhirn und Medulla. Der Hirnstamm hilft unwillkürliche Aktionen zu steuern, einschließlich:

  • Atmung
  • Blutkreislauf
  • Schlucken
  • Verdauung
  • Augenbewegung
  • Sicht
  • Hören

Dienzephalon

Dies wird an der Basis des Gehirns befindet. Es besteht aus dem aus Hypothalamus , Thalamus und Epithalamus.

Der Hypothalamus balanciert Ihre Körperfunktionen, wie Ihr Schlaf-Wach - Zyklus , Appetit, Körpertemperatur , und die Freisetzung von Hormonen.

Der Thalamus leitet Signale in das Gehirn und ist beteiligt an der Schlafregulation, Bewusstsein und Gedächtnis.

Der Epithalamus stellt eine Verbindung zwischen den Teilen des Gehirns und Ihrem limbische System, das eine Rolle bei dem Langzeitgedächtnis, Emotionen spielt und Verhalten.

Hirnanhangsdrüse

Die Hypophyse ist eine kleine Drüse Hypothalamus angebracht. Es kontrolliert die Aktivität aller Ihrer anderen hormonsezernierendem Drüsen, wie die Nebennieren und der Schilddrüse .

Diese Drüse ist in einer Reihe von Funktionen beteiligt, einschließlich:

Ihr Gehirn kann nicht ein Muskel, aber es und Ihre tatsächlichen Muskeln arbeiten, kann in Bestform Ihr Gehirn gesund und funktionsfähig zu halten.

Sie geben Ihrem Gehirn ein Training jedes Mal , wenn Sie in Aktivitäten, die Sie wahrscheinlich schon genießen, wie Musik hören, arbeiten an Puzzles , und zu lesen.

Socializing, Sport und Bewegung, und gehen zur Schule oder Arbeit kann auch Ihr Gehirn steigern .