Veröffentlicht am 13 September 2018

Teratoma: Definition, Symptome, Ursachen, Krebs, Behandlung und mehr

A Teratom ist eine seltene Art des Tumors, die vollständig entwickelten Gewebe und Organe, einschließlich der Haare, Zähne, Muskeln und Knochen enthalten. Teratome ist am häufigsten in dem Steißbein, Ovarien und Hoden, kann aber an anderer Stelle im Körper auftritt.

Teratome können bei Neugeborenen, Kindern oder Erwachsenen erscheinen. Sie sind häufiger bei Frauen. Teratome sind in der Regel gutartig bei Neugeborenen, aber kann sie weiterhin chirurgische Entfernung.

Teratome werden entweder als reife oder unreife allgemein beschrieben.

  • Reife Teratome sind in der Regel gutartig (nicht krebsartig). Aber sie können, nachdem sie chirurgisch entfernt nachwachsen.
  • Unreife Teratome sind eher in einen bösartigen Krebs zu entwickeln.

Reife Teratome werden weiter wie folgt eingestuft:

  • zystischer: eingeschlossen in seinem eigenen Fluid enthaltenden sac
  • Feststoff: aus Gewebe hergestellt, aber nicht in sich geschlossene
  • gemischt: sowohl feste als auch zystische Teile enthält,

Ältere zystische Teratome auch genannt werden Dermoidzysten .

Teratome können zunächst keine Symptome haben. Wenn Symptome auftreten, können sie unterschiedlich sein, je nachdem, wo der teratoma befindet. Die häufigsten Stellen für Teratome sind das Steißbein (Steißbein), Ovarien und Hoden.

Anzeichen und Symptome, die in vielen Teratome sind:

  • Schmerzen
  • Schwellungen und Blutungen
  • leicht erhöhte Werte von alpha-feroprotein (AFP), ein Marker für Tumoren
  • leicht erhöhten Spiegel des Hormons beta-Human-Choriongonadotropin (BHCG)

Hier sind einige der Symptome, die spezifisch auf die Art der Teratom:

Sacrococcygeal (Steißbein) Teratom

A Steißbeinteratom (SCT) ist eine , die in dem Steißbein oder Steißbein entwickelt. Es ist der häufigste Tumor bei Neugeborenen und Kindern gefunden, aber es ist immer noch selten insgesamt. Es tritt in etwa 1 in alle 35.000 bis 40.000 Kinder.

Diese teratoma kann außerhalb oder innerhalb des Körpers im Steißbein Bereich wachsen. Abgesehen von einer sichtbaren Masse, Symptome sind:

  • Verstopfung
  • Bauchschmerzen
  • schmerzhaftes Urinieren
  • Schwellung in der Schamgegend
  • Beinschwäche

Sie sind häufiger in Säugling Mädchen als Jungen gefunden. In einer 2015-Studie von Patienten für SCTs in einem Thailand Krankenhaus 1998-2012, die weiblichen zu männlichen Verhältnis behandelt wurde4 bis 1.

Ovarian teratoma

Ein Symptom von Eierstock teratoma ist starke Schmerzen im Becken oder Bauch. Dies kommt von einem Verdrillung Druck auf der Ovarien ( Ovarialtorsion ) , verursacht durch die zunehmende Masse.

Manchmal kann ovarian teratoma durch eine seltene Erkrankung als NMDA-Enzephalitis bekannt begleitet werden. Dies kann starke Kopfschmerzen und psychiatrische Symptome wie Verwirrtheit und Psychosen erzeugen.

Hoden- teratoma

Das Hauptsymptom der testikulären Teratom ist ein Klumpen oder Schwellungen im Hoden. Aber es kann keine Symptome zeigen.

Hoden- teratoma ist am häufigsten im Alter zwischen 20 bis 30, obwohl es in jedem Alter auftreten kann.

Teratomen resultiert aus einer Komplikation in dem Wachstumsprozess des Körpers, an denen die Art und Weise, die Ihre Zellen zu differenzieren und spezialisieren.

Teratomen entsteht in Ihrem Körper der Keimzellen, die sehr früh in der Entwicklung des Fötus produziert werden.

Einige dieser primitiven Keimzellen werden Ihre Sperma und Ei-produzierenden Zellen. Aber Keimzellen können auch an anderer Stelle im Körper, insbesondere im Bereich des Steißbeins und Mediastinum (ein Membrantrenn die Lunge) gefunden werden.

Keimzellen sind eine Art von Zelle als pluripotente bekannt. Das heißt, sie sind in der Lage, in jede Art von spezialisierten Zelldifferenzierungs der in Ihrem Körper gefunden werden kann.

Eine Theorie der Teratomen legt nahe, dass die Bedingung in diesen Urkeimzellen stammt. Dies ist die parthenogenic Theorie und ist heute die vorherrschende Ansicht genannt.

Es wird erläutert, wie Teratomen kann mit Haaren, Wachs, Zähnen gefunden werden, und kann sogar als fast geformten Fötus erscheinen. Die Lage von Teratomen argumentiert auch für ihren Ursprung in primitiven Keimzellen.

Die Zwillings Theorie

Im etwa 1 in 500000 Menschen, kann eine sehr seltene Art von teratoma erscheinen, genannt Fötus in fetu (Fötus innerhalb eines Fötus).

Diese teratoma kann das Auftreten eines fehlerhaften Fötus hat. Es besteht aus lebendem Gewebe hergestellt. Aber ohne die Unterstützung einer Plazenta und eine Fruchtblase, die unentwickelt Fötus hat keine Chance der Entwicklung.

Eine Theorie erklärt den Fötus in fetu teratoma als die Überreste eines Doppel, die nicht in der Lage war in der Gebärmutter zu entwickeln, und wurde von dem Körper des überlebenden Kind eingeschlossen.

Eine gegenüberliegende Theorie erklärt den Fötus in fetu lediglich als eine entwickeltere Dermoidcyste. Aber das hohe Niveau der Entwicklung begünstigt die Zwillings Theorie.

Fetus in fetu entwickelt sich nur in Zwillinge , die beide:

  • haben ihre eigenen Sack von Fruchtwasser (diamniotic)
  • teilen sich die gleiche Plazenta (monochorialen)

Der Fötus in fetu teratoma wird am häufigsten in der Kindheit entdeckt. Es kann bei Kindern beiderlei Geschlechts auftreten. Im90 Prozent der Fälle diese Teratomen gefunden werden, bevor das Kind 18 Monate alt wird.

Die meisten Fötus in fetu Teratomen fehlt eine Gehirnstruktur. Aber 91 Prozent haben eine Wirbelsäule, und 82,5 Prozent haben Extremitätenknospen.

Denken Sie daran, dass Teratomen klassifiziert werden als reife (meist gutartige) oder unreifen (wahrscheinlich Krebs). Die Wahrscheinlichkeit von Krebs hängt davon ab, wo im Körper der teratoma gefunden werden.

Sacrococcygeal (Steißbein) Teratom

SCTs sind unreif über 20 Prozentder ganzen Zeit. Aber auch gutartige benötigt aufgrund ihrer Größe entfernt werden, und die Möglichkeit des weiteren Wachstums. Obwohl selten, ist Steißbeinteratom am häufigsten bei Neugeborenen gefunden.

Ovarian teratoma

Die meisten ovarian Teratome sind ausgereift. Die reife ovarian teratoma wird auch als Dermoidcyste bekannt.

Über 1 bis 3 Prozent reifer sind ovarian Teratomen bösartig. Sie sind in der Regel bei Frauen während ihrer reproduktiven Jahre.

Unreife (bösartig) sind ovarian Teratomen selten . Sie sind in der Regel bei Mädchen und junge Frauen bis zum Alter von 20 Jahren gefunden.

Hoden- teratoma

Es gibt zwei große Arten von Hoden teratoma: vor und nach der Pubertät. Vorpubertät oder pädiatrische Teratomen sind in der Regel reifen und noncancerous.

Post-Pubertät (Erwachsene) Hoden Teratomen bösartig sind. Über zwei Drittel der mit adulten Teratom diagnostizierten Männern zeigen ein fortgeschrittenes Stadium der Metastasierung (Streuung) des Krebses.

Diagnose und Entdeckung davon abhängen, wo die teratoma befindet.

Steißbeinteratom (SCT)

Große Steißbeinteratom werden manchmal in Ultraschalluntersuchungen des Fötus festgestellt. Häufiger sind sie bei der Geburt gefunden.

Ein häufiges Symptom ist eine Schwellung am Steißbein, die bei Neugeborenen aussehen obstetricians.

Ihr Arzt kann verwenden Röntgen des Beckens, Ultraschall und CT-Scans eine teratoma zu diagnostizieren. Blutuntersuchungen können ebenfalls hilfreich sein.

Ovarian teratoma

Ältere ovarian Teratome (Dermoidzysten) präsentieren in der Regel keine Symptome. Sie werden häufig bei Routine gynäkologischen Untersuchungen entdeckt.

Manchmal große Dermoidzysten verursachen Verdrehen des Ovars (Ovarialtorsion), die im Bauch- oder Beckenschmerzen führen kann.

Hoden- teratoma

Hoden- Teratome werden oft zufällig bei der Untersuchung der Hoden für Schmerzen von einem Trauma entdeckt. Diese Teratomen schnell wachsen und keine Symptome zunächst darstellen können.

Sowohl gutartige und bösartige Hoden Teratom in der Regel Hodenschmerzen verursachen.

Ihr Arzt wird Ihre Hoden untersuchen für Atrophie zu fühlen. Eine feste Masse kann ein Zeichen von Malignität sein. Blutuntersuchungen werden für erhöhte Konzentrationen der Hormone BHCG und AFP zu testen. Ultraschall-Bildgebung kann helfen, den Fortschritt der teratoma zu identifizieren.

Um zu überprüfen, ob Krebs auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat, wird Ihr Arzt anfordern Röntgenstrahlen Ihrer Brust und Bauch. Bluttests werden auch zu prüfen für Tumormarker verwendet.

Steißbeinteratom (SCT)

Wenn ein Teratom in dem fötalen Stadium erkannt wird, wird Ihr Arzt sorgfältig Ihre Schwangerschaft überwachen.

Wenn die teratoma klein bleibt, wird eine normale vaginale Entbindung geplant werden. Aber wenn der Tumor groß ist oder es gibt ein Übermaß an Fruchtwasser, wird Ihr Arzt wahrscheinlich für einen frühen planen Sectio .

In seltenen Fällen wird fetale Chirurgie benötigt, um die SCT zu entfernen, bevor es lebensbedrohliche Komplikationen verursachen kann.

SCTs die bei der Geburt festgestellt werden oder danach wird durch eine Operation entfernt. Sie müssen genau überwacht werden, weil es eine istsignifikante Chance von Nachwachsen innerhalb von drei Jahren.

Wenn die teratoma bösartig ist, Chemotherapie zusammen mit der Operation eingesetzt. Überlebensratenausgezeichnet sind mit moderner Chemotherapie.

Ovarian teratoma

Ältere ovarian Teratome (Dermoidzysten) werden in der Regel durch die laparoskopische Chirurgie entfernt, wenn die Zyste klein ist. Dies beinhaltet einen kleinen Einschnitt in der Bauchhöhle einen Umfang und ein kleines Schneidwerkzeug einzulegen.

Ein kleines Risiko für laparoskopische Entfernung ist , dass die Zyste punktiert werden kann und wachsartiges Material austreten. Dies kann in einer Entzündungsreaktion als chemischer bekannt führen Peritonitis .

In einigen Fällen ist es notwendig, einen Teil oder alle der Ovarien zu entfernen. Ovulation und Menstruation wird von der anderen Ovar fortzusetzen.

In 25 Prozent der Fälle werden Dermoidzysten in beiden Ovarien gefunden. Dies erhöht das Risiko Fruchtbarkeit zu verlieren.

Unreife ovarian Teratome sind in der Regel bei Mädchen bis zu ihrem frühen 20er Jahren gefunden. Auch wenn diese Teratomen in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert werden, sind die meisten Fälle durch eine Kombination aus Operation und Chemotherapie geheilt.

Hoden- teratoma

Die chirurgische Entfernung der Hoden ist in der Regel die erste Behandlung für diese teratoma wenn es bösartig ist.

Die Chemotherapie ist nicht sehr effektiv für Hoden teratoma. Manchmal gibt es eine Mischung aus Teratom und anderen Krebsgewebe, die eine Chemotherapie benötigen.

Die Entfernung eines Hoden wirken sich auf Ihre sexuelle Gesundheit, die Anzahl der Spermien und die Fruchtbarkeit. Oft gibt es mehr als eine Behandlung zur Verfügung, so diskutiert die Möglichkeiten mit Ihrem Arzt.

Teratome sind selten und meist gutartigen. Behandlungen für Krebs Teratomen haben in den letzten Jahrzehnten verbessert, so können die meisten Fälle geheilt werden. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten und sieht einen erfahrenen Profi ist die beste Garantie für einen erfolgreichen Abschluss.