Veröffentlicht am 14 December 2018

Genitalwarzen: Symptome, Ursachen, Diagnose, Behandlung & More

  1. Genitalwarzen werden durch die humanen Papillomvirus (HPV) verursacht.
  2. Genitalwarzen beeinflussen sowohl Frauen als auch menpic, aber Frauen sind anfälliger für Komplikationen.
  3. Feigwarzen können behandelt werden, aber sie können zurückkommen, es sei denn die zugrunde liegende Infektion auch behandelt wird.

Genitalwarzen sind weich Wucherungen , die an den Genitalien erscheinen. Sie sind eine sexuell übertragbaren Infektionen (STI) , die durch bestimmte Stämme der Humanen Papillomviren (HPV) . Feigwarzen können Schmerzen, Beschwerden und Juckreiz verursachen.

HPV ist die häufigste aller STIs. Männer und Frauen , die sexuell aktiv sind , sind anfällig für Komplikationen von HPV, einschließlich Genitalwarzen. HPV - Infektion ist besonders gefährlich für Frauen , weil einige Arten von HPV auch dazu führen können Krebs des Gebärmutterhalses und Vulva .

Die Behandlung ist der Schlüssel, diese Infektion in der Verwaltung.

Genitalwarzen sind durch sexuelle Aktivität übertragen werden, einschließlich oral, vaginal und anal Sex. Sie können nicht Warzen für mehrere Wochen oder Monate nach der Infektion zu entwickeln beginnen.

Genitalwarzen sind nicht immer sichtbar für das menschliche Auge. Sie können sehr klein sein und die Farbe der Haut oder etwas dunkler. Die Oberseite der Wucherungen kann einen Blumenkohl ähneln und glatt anfühlen kann oder etwas holprig zu berühren. Sie können als Cluster von Warzen auftreten, oder auch nur eine Warze.

Genitalwarzen auf Männchen können auf folgende Bereiche angezeigt:

  • Penis
  • Hodensack
  • Leiste
  • Oberschenkel
  • innerhalb oder um den Anus

Bei Frauen können diese Warzen erscheinen:

  • innerhalb der Vagina oder Anus
  • außerhalb der Vagina oder Anus
  • auf der Zervix

Genitalwarzen können auf den Lippen, erscheinen auch Mund , Zunge oder Rachen einer Person , die mündliche sexuellen Kontakt mit einer Person , die HPV hat gehabt hat.

Auch wenn Sie nicht Genitalwarzen sehen können, können sie immer noch Symptome verursachen, wie zum Beispiel:

Wenn Genitalwarzen verbreiten oder vergrößert werden, kann der Zustand unangenehm oder sogar schmerzhaft.

Die meisten Fälle von Genitalwarzen werden durch HPV verursacht werden. Es gibt 30 bis 40 HPV-Stämme, die speziell auf die Genitalien beeinflussen, aber nur wenige dieser Stämme verursachen Genitalwarzen.

Der HPV-Virus ist sehr übertragbare durch Haut-zu-Haut-Kontakt, weshalb es eine STI betrachtet wird.

In der Tat, HPV ist so verbreitet , dass dieCenters for Disease Control and Prevention (CDC) sagt, dass die meisten sexuell aktiven Menschen es an einem gewissen Punkt.

Allerdings ist das Virus nicht immer zu Komplikationen wie Genitalwarzen führen. In der Tat, in den meisten Fällen geht das Virus auf seinem eigenen weg, ohne gesundheitliche Probleme zu verursachen.

Genitalwarzen sind in der Regel durch HPV - Stämme verursacht , die aus den Stämmen unterscheiden , die Warzen an den Händen oder anderen Körperteilen verursachen. Eine Warze kann von jemandem die Hand auf die Genitalien nicht ausbreiten, und umgekehrt.

Jede sexuell aktive Person ist in Gefahr, sich HPV. Allerdings sind Feigwarzen häufiger für Menschen, die:

  • unter dem Alter von 30 sind
  • Rauch
  • haben ein geschwächtes Immunsystem
  • hat eine Geschichte von Kindesmissbrauch
  • während der Geburt hatten, sind Kinder einer Mutter, die das Virus

HPV - Infektion ist die Hauptursache von Krebs im Gebärmutterhals . Es kann auch zu den Zellen des Gebärmutterhalses zu präkanzerösen Veränderungen führen, die aufgerufen wird , Dysplasie .

Andere Arten von HPV können auch Krebs des Vulva verursachen, die die äußeren Geschlechtsorgane von Frauen sind. Sie können auch dazu führen , Penis und anal Krebs .

Um diesen Zustand zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt Fragen über Ihre Gesundheit und sexuelle Geschichte. Dazu gehören Symptome, die Sie erlebt haben und alle Zeiten, die Sie in Sex beschäftigt haben, einschließlich Oralsex, ohne Kondome oder Oraldams.

Ihr Arzt wird auch eine führen körperliche Untersuchung aller Bereiche , in denen Sie Warzen vermuten auftreten können.

Nur für Frauen

Da Warzen tief in den Körper einer Frau auftreten können, muss Ihr Arzt möglicherweise eine tun gynäkologische Untersuchung . Sie können eine milde saure Lösung, anzuwenden , die die Warzen besser sichtbar machen hilft.

Ihr Arzt kann auch einen Pap - Test (auch als Pap - Abstrich bekannt), die einen Abstrich des Bereichs beinhaltet unter Zellen aus dem Gebärmutterhals zu erhalten. Diese Zellen können dann auf das Vorhandensein von HPV getestet werden.

Bestimmte Arten von HPV verursachen anormale Ergebnisse auf einem Pap - Test, die präkanzeröse Veränderungen anzeigen. Wenn Ihr Arzt diese Anomalien erkennt, müssen Sie entweder häufigere Screenings Änderungen oder ein spezielles Verfahren zur Überwachung ein gerufener Kolposkopie .

Wenn Sie eine Frau und besorgt sind, dass Sie bekannt, eine Form von HPV infiziert haben können Gebärmutterhalskrebs verursachen, kann Ihr Arzt einen DNA-Test durchführen. Dieser legt fest, welcher Stamm von HPV Sie in Ihrem System haben. Ein HPV-Test für Männer ist noch nicht verfügbar.

Während sichtbar oft Genitalwarzen mit der Zeit gehen sie weg, HPV selbst kann in Ihre Hautzellen Verweilen ein. Dies bedeutet, dass Sie mehrere Ausbrüche im Laufe Ihres Lebens haben. So Symptome zu behandeln ist wichtig, weil Sie das Virus übertragen auf andere zu vermeiden. Das heißt, können genitale Warzen an andere weitergegeben werden, auch wenn es keine sichtbaren Warzen oder andere Symptome.

Wir empfehlen Ihnen, Genitalwarzen zu behandeln schmerzhafte Symptome zu lindern oder ihr Aussehen zu minimieren. Allerdings können Sie Genitalwarzen mit Over-the-counter (OTC) Warzenentferner oder Behandlungen nicht behandeln.

Ihr Arzt kann die topische Warze Behandlungen verschreiben, die umfassen könnte:

  • Imiquimod (Aldara)
  • Podophyllin und podofilox (Condylox)
  • Trichloressigsäure oder TCA

Wenn sichtbare Warzen mit der Zeit nicht weggehen, können Sie kleinere chirurgische Eingriffe benötigen, um sie zu entfernen. Ihr Arzt kann auch entfernen, die Warzen durch:

Wenn Sie eine Frau sind, die Genitalwarzen hat, müssen Sie haben Pap alle drei bis sechs Monate nach der ersten Behandlung testet. Auf diese Weise können Sie Ihren Arzt alle Änderungen in dem Gebärmutterhals überwachen. Die Überwachung ist wichtig, weil Sie ein höheres Risiko für Gebärmutterhalskrebs sein können. Die Stämme von HPV, die Genitalwarzen verursachen, werden in Krebs für die Progression mit geringem Risiko. Sie könnten jedoch auch andere HPV-Stämme haben, von denen einige das Risiko von Krebs erhöhen.

verwenden OTC-Behandlungen nicht für Hand Warzen auf Genitalwarzen gemeint. Hand und Genitalwarzen werden durch verschiedene Stämme von HPV verursacht werden, und Behandlungen für andere Bereiche des Körpers ausgelegt sind oft viel stärker als Behandlungen an den Genitalien verwendet. die falschen Behandlungen verwendet, kann mehr schaden als nützen.

Einige Hausmittel werden als nützlich geworben Genitalwarzen bei der Behandlung, aber es gibt wenig Anzeichen dafür , sie zu unterstützen. Immer mit Ihrem Arzt , bevor Sie ein Hausmittel versuchen.

HPV - Impfstoffe Gardasil und Gardasil 9 schützen Männer und Frauen aus den häufigsten HPV - Stämme , die Genitalwarzen verursachen und kann auch zum Schutz vor HPV - Stämme , die verbunden sind , um Gebärmutterhalskrebs genannt.

Ein Impfstoff namens Cervarix ist ebenfalls verfügbar. Dieser Impfstoff schützt gegen Gebärmutterhalskrebs, nicht aber gegen Genitalwarzen.

Personen bis zum Alter von 45 Jahren können den HPV-Impfstoff erhalten, sowie die so jung wie Alter 9. Der Impfstoff in einer Reihe von zwei oder drei Schüssen verabreicht wird, je nach Alter. Beiden Arten von Impfstoff gegeben werden sollen, bevor die Person sexuell aktiv wird, wie sie sind am effektivsten, bevor eine Person zu HPV ausgesetzt ist.

Mit einem Kondom oder einen Dental Dam jedes Mal , wenn Sie Sex haben , kann auch das Risiko von Vertragsgenitalwarze reduzieren.

Genitalwarzen sind eine Komplikation der HPV-Infektion, die üblich und behandelbar. Sie können im Laufe der Zeit verschwinden, aber die Behandlung ist wichtig bei der Verhinderung ihrer Rückkehr und mögliche Komplikationen.

Wenn Sie denken, Sie Genitalwarzen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können bestimmen, ob Sie Warzen und was Ihre besten Behandlungsmöglichkeiten sind, haben.

Darüber hinaus ist es wichtig, zu Ihrem Sexualpartner zu sprechen . Dies kann schwierig klingen, aber über Ihren Zustand geöffnet werden , können Sie Ihrem Partner helfen , schützen auch eine HPV - Infektion und Genitalwarzen bekommen.