Veröffentlicht am 10 July 2019

Somatostatinom: Ursachen, Behandlung und Symptome

A rare Somatostatinom ist ein Typ von neuroendokrinen Tumor, der in der Bauchspeicheldrüse wächst und manchmal den Dünndarm. Ein neuroendokriner Tumor ist eine, die aus hormonproduzierenden Zellen hergestellt wird. Diese hormonproduzierenden Zellen werden Inselzellen genannt.

A Somatostatinom entwickelt speziell in der Zelle delta Inselchen, die für die Herstellung des Hormons Somatostatin verantwortlich ist. Der Tumor verursacht diese Zellen dieses Hormons zu produzieren.

Wenn Ihr Körper zusätzliche Somatostatin Hormone produziert, hält es andere Pankreashormone produzieren. Wenn die anderen Hormone knapp werden, führt dies schließlich zu erscheinen Symptome.

Die Symptome eines Somatostatinom in der Regel mild beginnen und nach und nach in ihrer Schwere erhöhen. Diese Symptome sind ähnlich denen von anderen Erkrankungen verursacht. Aus diesem Grunde ist es wichtig, dass Sie einen Termin mit Ihrem Arzt eine korrekte Diagnose zu erhalten. Dies sollte eine angemessene Behandlung für alle medizinischen Zustand sicherzustellen, dass Ihre Symptome zugrunde liegen.

Die Symptome von einem Somatostatinom verursacht wird, kann Folgendes umfassen:

Medizinische Bedingungen andere als ein Somatostatinom können viele dieser Symptome verursachen. Dies ist häufig der Fall, wie Somatostatinom so selten ist. Allerdings ist Ihr Arzt ist der einzige, der den genauen Zustand hinter Ihrem spezifischen Symptome diagnostizieren kann.

Was ein Somatostatinom verursacht, ist derzeit nicht bekannt. Allerdings gibt es einige Risikofaktoren, die zu einer Somatostatinom führen kann.

Diese Bedingung, die sowohl Männer als auch Frauen betreffen kann, tritt in der Regel nach dem Alter von 50. Im Folgenden sind einige andere mögliche Risikofaktoren für neuroendokrinen Tumoren:

  • eine Familiengeschichte von Multiple endokrine Neoplasie Typ 1 (MEN1), eine seltene Form von Krebs , die Syndrom erblich
  • Neurofibromatose
  • von Hippel-Lindau-Syndrom
  • Tuberöse Sklerose

Die Diagnose muss von einem Arzt vorgenommen werden. Ihr Arzt wird in der Regel beginnt den Diagnoseprozess mit einem Nüchtern-Bluttest. Dieser Test prüft, ob eine erhöhte Somatostatin-Ebene. Die Blutprobe wird häufig durch eine oder mehrere der folgenden Diagnose-Scans oder Röntgenstrahlen gefolgt:

  • endoskopischer Ultraschall
  • CT-Scan
  • OctreoScan (die eine radioaktive Abtastung)
  • MRT-Untersuchung

Diese Tests ermöglichen Ihrem Arzt den Tumor zu sehen, die entweder Krebs oder noncancerous sein kann. Die Mehrheit der Somatostatinom sind bösartig. Der einzige Weg, um zu bestimmen, ob Ihr Tumor bösartig ist mit einer Operation.

Ein Somatostatinom wird am häufigsten durch das Entfernen des Tumors durch eine Operation behandelt. Wenn der Tumor bösartig ist und der Krebs ausgebreitet hat (eine Bedingung bezeichnet als Metastase), Chirurgie kann keine Option sein. Im Falle von Metastasen, wird Ihr Arzt behandeln und verwalten, was die Symptome der Somatostatinom verursacht werden kann.

Assoziierte Bedingungen und Komplikationen | Komplikationen

Einige der Bedingungen, die mit Somatostatinom zugeordnet sind, können gehören:

Somatostatinom ist in der Regel zu einem späteren Zeitpunkt gefunden, die Behandlungsmöglichkeiten erschweren kann. In einem späten Stadium, sind krebsartige Tumoren eher schon Metastasen gebildet haben. Nach Metastasierung ist die Behandlung begrenzt, da Operation in der Regel keine Option ist.

Trotz der seltenen Art von Somatostatinom sind die Aussichten gut für die 5-Jahres - Überlebensrate. Wann kann ein Somatostatinom chirurgisch entfernt wird, gibt es ein fast 100 - prozentige Überlebensrate von fünf Jahren nach der Entfernung. Die Fünf-Jahres - Überlebensrate für diejenigen , die nach einem Somatostatinom behandelt metastasiert ist 60 Prozent .

Der Schlüssel ist, um eine Diagnose so früh wie möglich zu erhalten. Wenn Sie einige der Symptome einer Somatostatinom haben, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Arzt so bald wie möglich. Diagnosetests werden in der Lage, die genaue Ursache der Symptome zu bestimmen.

Wenn Ihr Arzt fest Sie eine Somatostatinom haben, dann je früher Sie beginnen Behandlung, desto besser wird Ihre Prognose sein.