Veröffentlicht am 29 July 2016

Tipps Schlaf besser

eine gute Nachtruhe bekommen kann schwierig sein. LautCenters for Disease Control and Prevention (CDC)Mehr als ein Viertel der US-Bevölkerung Berichte nicht genug Schlaf von Zeit zu Zeit zu bekommen. Zu wenig Schlaf erhöht das Risiko von Verletzungen durch Unfälle und viele chronischen Krankheiten wie Diabetes, Herzerkrankungen und Depressionen.

Erster den Rest müssen Sie möglicherweise einige Veränderungen im Lebensstil erforderlich. Es ist wichtig, Gewohnheiten zu entwickeln, die die Gesundheit zu fördern und beseitigen diejenigen, die Sie in der Nacht halten. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Schlafhygiene zu verbessern und die perfekte Umgebung vorbereiten, einige zzzs zu fangen.

Ein konsequenter Schlaf Zeitplan ist ein wichtiger Teil gute Schlafhygiene zu entwickeln. Nach der Mayo Clinic , ändert häufig die Zeiten , Sie zu Bett gehen und aufwachen verwirrt biologische Uhr des Körpers. Nach einem regelmäßigen Zeitplan, auch an Wochenenden und Feiertagen, können Sie den Rest helfen , die Sie benötigen.

Um auf einen Zeitplan zu halten, bereiten Sie Ihren Körper und Geist für den Schlaf durch eine entspannende Gute-Nacht-Routine zu entwickeln, die jeden Abend um die gleiche Zeit beginnt. Nehmen wir zum Beispiel ein warmes Bad, hören Sie beruhigende Musik, ein Buch lesen oder andere Aktivitäten tun, die Ihnen helfen Ausklang. Dies wird zu Ihrem Körper signalisieren, dass Schlafenszeit kommt und helfen Sie einschlafen schneller und leichter fallen.

Versuchen Sie Ihr Schlafzimmer aus anderen Facetten Ihres Lebens zu trennen , die Stress verursachen können, Spannung oder Stimulation. Nach Angaben der National Sleep Foundation , das Vorhandensein von elektronischen Geräten wie Laptops und Handys kann es schwieriger zu machen , um einzuschlafen.

Das blaue Licht von glühenden elektronischen Bildschirmen unterdrückt die körpereigene Produktion von Melatonin, ein wichtiges Hormon für den Schlaf. Wenn Sie dazu neigen, Ihr Bett mit anderen Tätigkeiten als Schlaf oder Sex zu assoziieren, die auch schwieriger kann es Ihren Geist zu beruhigen und abdriften.

Vermeiden Sie Fernsehen, mit Ihrem Computer oder der Überprüfung Ihres Telefons im Bett. Sie sollten auch vermeiden, Arbeiten, Essen, oder sogar eine hitzige Diskussion mit Ihrem Partner in Ihrer Schlafumgebung hat. Stärkung der Verbindung zwischen Ihrem Bett und schlafen kann man vor dem Zubettgehen leeren Sie Ihren Geist helfen.

Stellen Sie sich in einem perfekten Schlaf. Wie sieht der Raum aus? Wie funktioniert das mit Ihrem aktuellen Schlafzimmer vergleichen? Nach der Mayo Clinic , kann Ihren Schlaf zu verbessern bedeuten Änderungen an der Umgebung zu machen.

Zuerst prüfen Sie Ihr Bett. Ist es groß genug? Wachen Sie mit einem wunden Hals? Stoßen Sie ständig Knie mit Ihrem Ehepartner? Eine neue Bett, Matratze, Kissen oder Bettdecke könnte einen großen Unterschied machen.

Als nächstes denken Sie über Ihre Schlafzimmer in der Nacht. Licht, Ton und Temperatur sind einige der häufigsten Ursachen für Schlafstörungen. Versuchen Sie, Wege zu finden, diese Faktoren zu moderieren und schaffen eine durchweg ruhig, dunkel und kühle Umgebung.

Wenn Sie nicht die Geräusche um Sie ignorieren können, investiert in Ohrstöpsel, einen Ventilator oder eine Sound-Maschine, die beruhigende weiße Rauschen erzeugt. Verwenden Sie Jalousien oder Rollos Licht zu blockieren von außen und stellen Sie sicher, dass alle Innenbeleuchtung ausgeschaltet ist. Schließlich hält die Temperatur Ihres Zimmers durchweg komfortabel und kühl.

Was Sie in den Stunden vor dem Zubettgehen trinken kann Ihre Fähigkeit, Pause machen oder einzuschlafen. Koffein und Alkohol sind zwei gemeinsame Schlaf stören Täter.

Koffein ist ein Stimulans , das Sie wach halten. Nach Angaben der Abteilung für Schlafmedizin an der Harvard Medical School , können die Wirkungen von Koffein nehmen sechs bis acht Stunden nachließ. So vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke zu trinken, wie Kaffee oder Soda, am späten Nachmittag oder Abend.

Alkohol ist ein Beruhigungsmittel, das Sie müde machen kann, aber es stört auch die Qualität des Schlafes. Es kann in leichter und weniger opfern Stadien des Schlafes führt, die lassen Sie groggy am nächsten Morgen fühlen. Vermeiden Sie Alkohol innerhalb von drei Stunden nach dem Zubettgehen trinken, und beschränken Sie sich auf 1 bis 2 alkoholische Getränke pro Tag.

Versuchen Sie, eine kleine Tasse etwas mit einem beruhigenden Effekt vor dem Schlafengehen, wie heißen Kräutertee oder Milch zu trinken. Trinken zu viel von Flüssigkeiten vor dem Schlafengehen kann Bad Fahrten während der Nacht führen, die auch Ihren Schlaf stören können.

Auch mit diesen Tipps können Sie es schwierig finden manchmal einzuschlafen. Während nach einem regelmäßigen Schlaf Zeitplan ist wichtig, sich zu zwingen selten arbeitet zu schlafen.

Wenn Sie immer noch wach liegen nach 15 Minuten versuchen , einzuschlafen, aus dem Bett aufstehen und etwas anderes tun, schlägt die Mayo Clinic . Zum Beispiel geht wieder durch Ihr Schlafenszeit Entspannungsritual. Nehmen Sie ein Bad, lesen oder beruhigende Musik hören. Dann wieder ins Bett gehen , wenn die Angst vor nicht in der Lage zu sein , um einzuschlafen sind weg.

Egal, wie versucht Sie sind, drehen sich nicht auf dem Fernseher, erhalten auf Ihrem Computer, oder überprüfen Sie Ihre Texte oder E-Mail. Versuchen Sie nicht, sich zu hellem Licht aussetzen, extreme Temperaturen oder laute Geräusche. Diese stimulierende Aktivitäten wird es nur schwieriger für Sie in den Schlafmodus zu erhalten.

gute Schlafhygiene Üben können Sie schlafen schneller helfen fallen und eine bessere Qualität Schlaf genießen. Folgen Sie einen regelmäßigen Schlaf-Zeitplan, eine entspannende Gute-Nacht-Routine entwickeln, und schaffen eine Umgebung, die Sie dösen hilft. Vermeiden Sie Koffein, Alkohol und leuchtende elektronische Bildschirme in den Stunden vor dem Zubettgehen. Wenn Sie nicht einschlafen können, keine Gewalt anwenden. Steh auf und einige entspannende Aktivitäten. Dann versuchen Sie es erneut, wenn Sie mehr erholsamen fühlen.

Wenn der Schlaf immer noch ein Kampf bleibt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Eine zugrunde liegenden Gesundheitszustand oder andere Faktoren können Ihre Fähigkeit zu schlafen werden zu beeinflussen. Ihr Arzt kann zusätzliche Änderungen des Lebensstils, Medikamente oder andere Strategien empfehlen Ihnen helfen, den Rest bekommen Sie benötigen.

<div class=“mv-widget” data-widget=“poll” data-id=“dFk0bqki2Z8S8wM4GQwx-38sxN” data-width=“100%” data-height=“auto”>