Veröffentlicht am 20 January 2016

Infektiöse (Klärgrube) Arthritis: Risikofaktoren, Symptome und Diagnose

Infektiöse Arthritis ist eine Infektion in einem Gelenk. Es kann auch als septische Arthritis bezeichnet. Es tritt auf, wenn eine durch ein Bakterium oder ein Virus verursachten Infektion zu einer gemeinsamen oder spreizt das Fluid das Gelenk umgibt. Diese Flüssigkeit wird die Synovia genannt. Diese Infektion beginnt in der Regel in einem anderen Bereich des Körpers und breitet sich durch den Blutkreislauf an das Gelenkgewebe. Die Infektion kann auch den Körper durch eine Operation, offene Wunden oder Injektionen ein.

Infektiöse Arthritis tritt in der Regel nur in einem Gelenk. Die Bedingung der Regel wirkt sich eine große gemeinsame wie Knie, Hüfte oder Schulter. Es tritt häufiger bei Kindern, älteren Menschen und Menschen, die illegale Drogen nehmen.

Die Symptome der infektiösen Arthritis können von Ihrem Alter variieren und die Medikamente, die Sie einnehmen. Die Symptome können sein:

  • starke Schmerzen, die mit Bewegung verschlechtert
  • Schwellung des Gelenks
  • Wärme und Rötung um das Gelenk
  • ein Fieber
  • Schüttelfrost
  • ermüden
  • die Schwäche
  • verminderter Appetit
  • eine schnelle Herzfrequenz
  • Reizbarkeit

Bestimmte Menschen sind eher infektiöse Arthritis bekommen als andere. Zu den Risikofaktoren gehören:

  • Gelenkprobleme aufweisen, wie Arthritis, Gicht, Lupus oder
  • eine Geschichte der Gelenkchirurgie mit
  • mit bestimmten Hauterkrankungen
  • mit offenen Wunden
  • Missbrauch illegaler Drogen oder Alkohol
  • Drogen zu nehmen, die das Immunsystem unterdrücken
  • ein geschwächtes Immunsystem
  • mit Krebs
  • Rauchen
  • mit Diabetes

Ihr Arzt wird Ihre gemeinsame untersuchen und fragen Sie Fragen zu Ihrer Symptome. Wenn sie den Verdacht haben, infektiöse Arthritis haben, können sie zusätzliche Tests bestellen.

Ein Arthrozentese ist ein Test häufig verwendete diesen Zustand zu diagnostizieren. Es beinhaltet eine Nadel in das betroffene Gelenk Einführen einer Probe der Synovialflüssigkeit zu nehmen. Die Probe wird an das Labor geschickt für Farbe, Konsistenz geprüft werden, und die Anwesenheit von weißen Blutkörperchen und Bakterien. Die Informationen aus diesem Test können Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Infektion im Gelenk haben und was die Infektion verursacht.

Ihr Arzt kann auch eine Blutprobe von Ihnen. Dies ist ein weiterer Weg, um Ihre Anzahl der weißen Blutkörperchen zu überprüfen und zu bestimmen, ob irgendwelche Bakterien in Ihrem Blut sind. Diese Informationen können Ihr Arzt bestimmt die Schwere der Infektion helfen.

Imaging-Tests können auch das Vorliegen einer Infektion bestätigen bestellt werden. Diese Tests können auch helfen, Ihr Arzt aufsuchen, wenn Sie Ihre Verbindung, die durch die Infektion beschädigt wurde. Imaging-Tests für infektiöse Arthritis verwendet werden, umfassen:

  • Röntgenstrahlen
  • MRI-Scans
  • CT-Scans
  • Kern Scans

Verschreibungspflichtige Medikamente

Die Behandlung von infektiösen Arthritis durch ein Bakterium verursacht in der Regel beginnt mit Antibiotika die Bakterien die Infektion verursacht zu töten. Ihr Arzt wird die Informationen aus Ihren Tests verwenden, um ein Antibiotikum auswählen, die für die Art der Bakterien in Ihrem gemeinsamen wirksam ist. Die muss Infektion behandelt werden, schnell und aggressiv Arthrose und Schäden an der Verbindung zu verhindern. Als Ergebnis kann der Arzt intravenös Antibiotika bestellen, die durch Ihre Adern gegeben sind. Dies behandelt die Infektion schneller als orale Antibiotika. Die meisten Menschen beginnen, sich besser innerhalb von 48 Stunden nach ihrer ersten Behandlung mit Antibiotika zu fühlen.

Ihr Arzt kann auch vorschreiben, orale Antibiotika, um die Infektion zu behandeln. Orale Antibiotika für infektiöse Arthritis müssen in der Regel für sechs bis acht Wochen genommen werden. Es ist wichtig, den gesamten Kurs von Antibiotika zu nehmen, die Infektion effektiv zu behandeln.

Ihr Arzt wird Antimykotikum anstelle von Antibiotika, wenn ein Pilz Ihre Infektion verursacht.

Infektiöse Arthritis durch ein Virus verursacht keine Medikamente benötigen.

Synovialflüssigkeit Drainage

Viele Menschen mit infektiösen Arthritis brauchen, um ihre Gelenkflüssigkeit abgelassen haben. Dies geschieht, um die infizierte Flüssigkeit zu entfernen, lindern Schmerzen und Schwellungen, und verhindern, dass weitere Schäden am Gelenk. Synovia wird oft mit dem Arthroskopie abgelassen, aber es kann in einem offenen chirurgischen Verfahren durchgeführt werden.

Mit Arthroskopie, wird Ihr Arzt mehrere kleine Schnitte in der Nähe des betroffenen Gelenks machen. Dann werden sie ein kleines Röhrchen, eine Kamera in den Einschnitt einfügen enthält. Ihr Arzt wird das Kamerabild verwenden, sie zu führen in der infizierten Flüssigkeit aus dem Gelenk Absaugen. Üblicherweise wird ein Drain oder Rohr in das Gelenk eingeführt und links werden, um die Verbindung zu verhindern, wieder Schwellung. Dieser Ablauf wird dann in wenigen Tagen entfernt.

Manchmal kann ein Arzt eine kleine Nadel verwenden, um infizierte Flüssigkeit zu entfernen, ohne Operation zu erfordern. Dies wird Arthrozentese genannt. Dieses Verfahren hat oft im Laufe von mehreren Tagen wiederholt werden, um die Flüssigkeit zu gewährleisten, wird entfernt.

Andere Behandlungsmöglichkeiten

Die meisten Fälle von infektiöser Arthritis eine Operation erforderlich, wie die Arthroskopie oder einem offenen Verfahren, um das Gelenk auswaschen. Gelegentlich ist eine Operation alle beschädigten Teile des Gelenks entfernen erforderlich oder das Gelenk ersetzen, aber dies wird nur geschehen, nachdem die Infektion behandelt wurde.

Andere Behandlungsmethoden zur Verringerung der Schmerzen und können zusammen mit der Behandlung für die Infektion verwendet werden. Diese Methoden umfassen:

  • unter Verwendung von nicht-steroidalen Antirheumatika
  • ruht das Gelenk
  • Schienung des betroffenen Gelenkes
  • gehen auf physikalische Therapie

Infektiöse Arthritis ist eine sehr behandelbare Krankheit, wenn es früh und aggressiv behandelt. Sie werden höchstwahrscheinlich eine Verbesserung Ihrer Symptome innerhalb von 48 Stunden nach Beginn der Behandlung sehen. Unbehandelte infektiöse Arthritis kann dauerhafte Gelenkschäden verursachen. Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Gelenkschmerzen oder Schwellungen haben.