Veröffentlicht am 22 March 2019

Ätherische Öle für Ekzeme: Kokosnuss, Teebaum und mehr

Wenn Ihre schweren Ekzemen ist nicht auf traditionelle Behandlungen reagieren, können Sie sich fragen, was andere Optionen, die Sie haben. Neben den Therapien vom Arzt verordnet, können Sie auf der Suche alternative oder ergänzende Medizin zu versuchen.

Eine Art von ergänzender Therapie, die Sie interessieren könnten etwa ist die Verwendung von ätherischen Ölen.

Ekzeme verursachen rote, juckende und trockene Hautausschläge, die von leichter bis schwerer. Persistent Kratzen wegen schweren Ekzemen können zu Schäden an der Haut verursachen, Sie mit einem Risiko für Infektion der Haut setzen. Die Suche nach einer Möglichkeit, diese Bedingung zu erfolgreich verwalten können Komplikationen verhindern.

Hier sind einige ätherischen Öle, die Feuchtigkeit auf der Haut hinzufügen und möglicherweise Ekzem Symptome lindern. Lassen Sie uns zunächst auf einige der Risiken der Verwendung von ihnen einen Blick darauf werfen.

Obwohl ätherische Öle Erleichterung für Ihre schwere Ekzeme können vorsehen, verwenden Sie diese Öle mit Vorsicht zu genießen. Manche Menschen erleben Reizung aufgrund von allergischen Reaktionen oder Empfindlichkeiten nach den Öl angewandt wird.

Auch ist mehr Forschung notwendig, um zu bestimmen, ob diese Öle wirklich lindern helfen Ekzem Symptome.

Wenn Sie ein ätherisches Öl zum ersten Mal verwenden, einen Hauttest durchführen und einen kleinen Klecks auf einen Fleck der Haut. Achten Sie auf Anzeichen einer Reaktion, wie Stechen, Brennen oder Rötungen.

Wenn Sie ein ätherisches Öl kaufen, verwenden Sie es als gerichtet. Einige Öle können sicher eingenommen werden, während andere nicht können. Andere Öle sind am besten gebrauchte in einem Diffusor für Aromatherapie, während andere auf die Haut aufgetragen werden.

In Abhängigkeit von der Wirksamkeit eines Öl, müssen Sie können es in einem Trägeröl verdünnen oder ein paar Tropfen auf bathwater anwenden zu verhindern, dass die Haut zu reizen.

Wenn Sie ein ätherisches Öl zu versuchen, neugierig sind, erhalten Sie Ihren Arzt Stellungnahme zunächst so dass Sie nicht Ihren Zustand verschlechtern am Ende macht.

Einige Leute behaupten, dass Kokosöl verschiedene Vorteile hat, ob man damit kochen oder es topisch anzuwenden.

Kokosöl hat einige antimikrobielle Eigenschaften, die die Chancen auf eine Infektion der Haut reduzieren. Es ist auch entzündungshemmend, so es in der Lage sein kann durch eine Entzündung verursachte Entlastung von trockenen, rissiger Haut.

In einer Studie beteiligt 117 Kinder mit Ekzemen, Öl acht Wochen topisch Natives Kokos Anwendung in sehr guter Verbesserung ihrer Haut geführt.

Trotzdem diese einzige Studie bedeutet nicht, dass Kokosöl Ihren Fall von Ekzemen zu verbessern. Manche Menschen können eine Allergie gegen Kokosöl haben. Immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor etwas Neues auf die Haut aufgebracht wird.

Teebaumöl kommt aus den Blättern der Teebaum Pflanze. Es ist oft für eine Vielzahl von Hauterkrankungen, wie Fußpilz, Kopflaus, Nagelpilz und Insektenstiche verwendet.

In einer Studie verglichen die Forscher verschiedene Kräuter und Mineralien für die Behandlung von Kontaktdermatitis, und Teebaumöl gefunden am effektivsten zu sein. Es gibt nur begrenzte Forschung, aber das sagt Teebaumöl hilfreich ist , wenn Ekzem topisch angewandt.

Eine wichtige Sicherheitsvorkehrung zu beachten ist, dass Sie sollten nie das Öl schlucken. Bei Verschlucken kann es Verwirrung und Verlust der Muskelkoordination führen.

Teebaumöl ist stark, so besteht die Gefahr von Hautreizungen. Immer verdünnen Sie es mit einem Trägeröl, wie Kokosöl, Mandelöl oder Arganöl, bevor auf die Haut aufgebracht wird.

Jojoba-Öl stammt aus den Samen der Jojoba-Pflanze. Es ist, als Zutat in vielen Körperpflegeprodukten wie Shampoos, Lotionen und Gesichtsreiniger verwendet. EtwasStudien Öl legt nahe, dass Jojoba ist auch entzündungshemmend und kann verwendet werden, um die Haut und Ruhe Reizungen zu beruhigen.

Es ist auch ein leistungsfähiges Feuchtigkeitscreme. Jojoba - Öl eng ähnelt menschlichen Talg, eine ölige Substanz durch die Haut und Haare ausgeschieden.

Das Öl ist in der Regel sicher zu bedienen, aber wie bei allen ätherischen Ölen, verwenden Sie es mit Vorsicht zu Irritationen zu vermeiden.

Pfefferminzöl wird als zahlreiche gesundheitliche Vorteile haben, wie die Fähigkeit, Verdauungsstörungen und ruhig Übelkeit zu lindern. Einige Leute behaupten, es kann auch topisch Juckreiz zu reduzieren angewendet werden.

Dieses Öl ist hoch konzentriert, so dass es mit einem Trägeröl mischen Sie es vor dem Gebrauch. Verwenden Sie ein paar Tropfen auf den ersten Irritationen zu vermeiden, und wenden Sie es nie zu Gesicht. Vermeiden Sie auch auf der Brust der Säuglinge oder Kleinkinder mit, wie es schädlich sein können, wenn sie es einatmen.

Es gibt sehr begrenzte Forschung auf Pfefferminzöl und seine Auswirkungen auf Ekzeme, so vorsichtig seinen Einsatz. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie versuchen es.

Calendula-Öl stammt aus der Calendula oder Ringelblume, Blume.

einige kleine StudienSchwellungen und Schmerzen haben gezeigt, dass Calendula hat entzündungshemmende Eigenschaften, wenn sie auf die Haut aufgetragen und kann reduzieren. Es gibt keine Forschung auf Calendula-Öl speziell für Ekzeme, obwohl, so sicher, es ist nicht, dass es Ihre Symptome lindern kann.

Wieder zu sicher sein, mit Ihrem Arzt sprechen und tut vor dem Gebrauch einen Patch-Test.

Sonnenblumenkernöl ist ein anderes ätherisches Öl , das einige Leute behaupten , hat entzündungshemmende Eigenschaften. Dies macht es nützlich für Trockenheit reduziert und die Hautfeuchtigkeit steigern.

Sonnenblumenkernöl ist auch eine Quelle des Antioxidans Vitamin E. Einige Studien , dass Vitamin E gezeigt haben , können Anzeichen für eine Entzündung der Haut reduzieren. Dies kann es für Ekzeme machen hilfreich, aber mehr Forschung ist notwendig.

Einige Studien haben die Verwendung von Borretschöl für beruhigende Ekzem neigende Haut untersucht. Borretschöl enthält eine Fettsäure , die unser Körper mit entzündungshemmenden Eigenschaften zu einer hormonähnliche Substanz umwandeln.

Einige Leute haben gesehen , Verbesserungen in Hautentzündung. Aber die Ergebnisse aus Studien sind gemischt. Mehr Forschung ist notwendig , um zu bestimmen , ob Borretschöl zur Verringerung der Neurodermitis Symptome wirksam ist.

Einige dieser ätherischen Öle werden im Zusammenhang mit der Verringerung der Entzündung und Feuchtigkeit steigern, so dass sie potentiell nützlich für Ekzeme neigende Haut. Aber es gibt nicht genug Forschung noch, dies zu unterstützen.

Verwenden Sie ätherische Öle mit Vorsicht, da sie manchmal zu Irritationen oder einer allergischen Reaktion führen kann. Auch mit Ihrem Arzt sprechen, bevor etwas Neues auf die Haut anwenden, dass sie nicht empfohlen.