Veröffentlicht am 22 April 2019

Arten von Zwillingen: Identisch, brüderliche & viele andere einzigartige Arten

Menschen, die von Zwillingen fasziniert sind, und dank einem großen Teil auf Fortschritte in der Fruchtbarkeit Wissenschaft, gibt es mehr Zwillinge als fast jede andere Mal in der Geschichte. In der Tat, nach dem Center for Disease Control and Prevention (CDC), im Jahr 2017,33 von 1.000 Geburten in den Vereinigten Staaten waren Zwillinge.

Eineiigen und zweieiigen Zwillingen sind die häufigsten, aber es gibt auch mehrere andere seltene Arten. Lesen Sie weiter, um mehr über Zwillinge zu lernen.

Share on Pinterest

Eineiige Zwillinge sind auch eineiigen Zwillingen, was bedeutet, ein befruchtetes Ei genannt. Sie entstehen, wenn ein Ei von einem Spermium befruchtet wie üblich ist, aber das Ei teilt sich in zwei kurz danach. Jede Hälfte wächst dann in ein Baby.

Weil sie ursprünglich aus dem gleichen Ei und Sperma kam, 100 Prozent ihrer Chromosomen sind identisch. Das bedeutet, sie sind das gleiche Geschlecht und die gleichen genetischen Merkmale, wie Haar- und Augenfarbe.

Doch die Dinge in ihrer Umgebung, wie zum Beispiel, wie viel Platz sie in der Gebärmutter jeweils hatten, können leichte Unterschiede in ihrem Aussehen führen.

Der andere Name für zweieiige Zwillinge ist zweieiigen Zwillingen, was bedeutet, zwei befruchtete Eier. Sie sind das Ergebnis der Mutter der Freigabe zwei Eier gleichzeitig mit jedem Ei von einem anderen Spermium befruchtet werden.

Weil sie aus verschiedenen Eiern und Sperma kommen, teilen sie nur etwa 50 Prozent ihrer Chromosomen wie alle anderen Geschwister. Das heißt, sie das gleiche oder unterschiedliches Geschlecht sein und sind nicht identisch.

Es kann eine dritte Art Polkörperchen oder Halb eineiigen Zwillingen genannt werden. Einige Ärzte empfehlen dies würde erklären, warum einige zweieiige Zwillinge identisch aussehen, aber es ist nie bewiesen worden, dass diese Art existiert.

Wenn ein Ei freigegeben wird, kann sie in zwei Teile gespalten. Der kleinere der beiden Hälften ist ein Polkörper genannt. Es hat alles, was es braucht, in einem Baby zu wachsen, wenn es befruchtet wird. Allerdings gibt es nur sehr wenig Flüssigkeit (Zytoplasma) hinein, so ist es in der Regel zu klein, um zu überleben.

Wenn ein Polkörper überlebt, könnte es durch ein Spermium befruchtet werden, wenn die größere Hälfte des Eies durch eine andere befruchtet wird. Das Ergebnis wäre polare Zwillinge sein.

Weil sie aus einem einzigen Ei kommt, sind die Chromosomen von der Mutter identisch. Sie teilen sich keine Chromosomen von ihrem Vater. Sie können oder auch nicht das gleiche Geschlecht sein.

Die meisten Zwillingsschwangerschaften enden mit zwei gesunden Babys geboren. Gelegentlich passieren ungewöhnliche Ereignisse während der Befruchtung oder in einem frühen Stadium einer Zwillingsschwangerschaft, die auf einzigartige Zwillinge führt.

Zwillinge Spiegelbild

Dies ist ein Subtyp von eineiigen Zwillingen, was geschieht, wenn das Ei 7 bis 12 Tage nach der Befruchtung teilt, statt in der ersten Woche. Zu dieser Zeit hat sich der wachsenden Embryo bereits eine linke und rechte Seite entwickelt.

Diese Zwillinge sind identisch, aber spiegelbildlich zueinander.

Zum Beispiel kann sich die Haare in entgegengesetzte Richtungen winden, ihre Zähne auf gegenüberliegenden Seiten ihres Mundes kommen in beginnen kann, und man kann rechtshändig sein, während der andere Linkshänder ist. Sie können sogar ihre Beine in entgegengesetzten Richtungen überqueren.

Siamesische Zwillinge

Diese sind identische Zwillinge, die physisch miteinander verbunden sind.

Einige Ärzte sagen, dass es aufgrund einer befruchteten Eizelle nicht vollständig zu splitten. Dies kann passieren, wenn es 12 Tage teilt oder mehr nach der Empfängnis. Andere sagen, es ist ein Ei, das vollständig geteilt, aber später wieder miteinander verschmolzen.

Die Lage der Fusion variiert, aber es ist am häufigsten die Brust oder Bauch. Das Ausmaß der Fusion ändert sich auch, aber fast immer die Zwillinge eine oder mehrere lebenswichtige Organe teilen.

Siamesischer Zwillinge sterben oft vor der, kurz nachdem sie geboren sind. Diejenigen, die überleben können manchmal getrennt werden, je nachdem, wo sie miteinander verbunden und welche Organe sie teilen.

Obwohl verbunden sind, sind diese Zwillinge zwei einzelne Menschen, die unabhängig denken können.

parasitäre Zwillinge

Parasitäre Zwillinge sind eine Art Siamesischer Zwilling , wo ein kleiner Zwilling auf einem größeren abhängig ist. Der kleinere Zwilling ist nicht vollständig ausgebildet und nicht lebenswichtige Organe wie ein voll ausgebildeten Gehirn oder Herz haben kann.

Das kleine Doppel kann überall auf dem anderen Zwillinge des Körper und erscheint als etwas wie eine kleine unmerkliche Klumpen, einen zweiten nicht-funktionalen Kopf oder zusätzliche Gliedmaßen angebracht, um zufällige Körperteile bilden.

Subtypen von parasitären Zwillinge sind:

  • Fetus in fetu. Dies ist , wenn ein parasitärer Zwilling innerhalb des größeren Doppel Körper entwickelt und nicht außerhalb davon.
  • Acardiac Zwillinge. Twin Zwillingstransfusionssyndrom tritt auf, wenn ein eineiiger Zwilling zu viel Blut fließen wird und die andere wird zu wenig über eine gemeinsame Plazenta. Acardiac Zwillinge haben eine schwere Form dieser , wo der kleinere Zwilling ist nur ein Torso mit oder ohne Beine , dessen Herz fehlt oder fehlerhaft.

Halb eineiigen Zwillingen

Dieser Typ ist das Ergebnis von zwei getrennten Spermien ein einziges Ei befruchten. Um zu überleben, muss das Ei dann in zwei mit jeweils zur Hälfte mit genau die richtigen Anzahl von Chromosomen.

Es gibt nur zwei Fälle von semi-identischen Zwillingen gewesen.

Junge / Mädchen eineiigen (identische) Zwillinge

In sehr seltenen Fällen kann eineiigen Zwillingen unterschiedlichen Geschlechts sein. Diese Zwillinge beginnen als identische männliche Zwillinge. Wie alle Männer, sie haben beide Geschlechtschromosomen XY, statt XX wie alle Frauen tun.

Sehr bald nach dem Ei spaltet in zwei, eine genetische Mutation verursacht einen Zwilling seine Y Geschlechtschromosom zu verlieren, ist es zu X0 ändern. Diese Mutation wird als Turner - Syndrom .

Da es nur ein X-Chromosom ist, sieht die Doppel weiblich, aber Entwicklungsschwierigkeiten beginnen bei der Geburt und Fruchtbarkeitsproblemen im späteren Leben hat. Das andere Baby ist nicht betroffen.

Zwillinge mit unterschiedlichen Alters

Superfötation bezieht sich auf die Befruchtung einer zweiten Ei in einer Frau , die bereits schwanger ist.

Es ist sehr selten, weil Frauen in der Regel Eier stoppen Loslassen, sobald sie schwanger werden. Wenn diese im gleichen Menstruationszyklus geschieht ist es Überschwängerung genannt.

Zwillinge mit verschiedenen Vätern

Heteropaternal Überschwängerung ist, wenn zwei Eier zu verschiedenen Zeiten in der gleichen Ovulationszyklus veröffentlicht von verschiedenen Vätern befruchtet werden. Es ist üblich, bei Tieren, aber sehr selten bei Menschen.

Zwillinge verschiedener Rassen

Dies kann natürlich auf drei Arten geschehen, aber alle sind sehr unwahrscheinlich:

  • Zweieiige Zwillinge sind Eltern geboren, die verschiedenen Rassen sind. Ein Zwilling kommt die ganze Mutter Funktionen haben, während der andere nach dem Vater nimmt.
  • Heteropaternal Überschwängerung, wo die beiden Väter verschiedene Rassen sind. Jeder Zwilling hat die Eigenschaften ihres eigenen Vaters Rennen.
  • Beide Eltern sind biracial. Die Gene im Sperma oder Ei einer biracial Person führen in der Regel zu Features, die eine Mischung aus beiden Rennen sind. Wenn jedoch die Gene sowohl aus dem Spermium und Ei für einen Zwilling meist von einem Rennen zu den Eigenschaften führen, während die Gene für die andere Bandleitung hauptsächlich auf Merkmale der anderen Rasse, werden die Zwillinge wie verschiedene Rassen aussehen.

Schwangerschaften mit mehreren Föten werden oft als hohe Risiko, weil sie eher eine Chance von Schwierigkeiten haben kann, wie:

Die meisten Zwillinge sind brüderlich oder identisch. Es kann eine dritte Art Polkörper Zwillinge genannt werden.

Einzigartige Zwillinge entwickeln kann, wenn außergewöhnliche Umstände rund um den Zeitpunkt der Befruchtung oder der frühen Entwicklung auftreten.