Veröffentlicht am 7 November 2018

Der zweite Trimester der Schwangerschaft: Sport & Fitness

Keeping in guter Form, während Sie schwanger sind, ist eines der besten Dinge, die Sie für sich und Ihr Baby tun können. Übung wird Ihnen helfen, eine geeignete Menge an Gewicht zu gewinnen (nicht zu viel) und Sie für die Strapazen der Geburt vorzubereiten. Es kann auch helfen, sich besser fühlen und besser schlafen.

Bei allen Veränderungen Ihres Körpers, können Sie sich fragen, was gesunde Bewegung ist: Welche Arten sind gut für Sie und Ihr Baby, und wie viel sollten Sie tun?

Die gute Nachricht ist, Sie müssen nicht aufgeben auf den meisten der Aktivitäten, die Sie in Ihrem ersten Trimester genossen, solange der Schwangerschaft gesund ist und Sie sind nicht in Gefahr zu fallen.

Viele Aktivitäten sind sicher in Maßen, solange Sie und Ihr Baby gesund sind.

Vermeiden Sie Aktivitäten, bei denen man einen harten Sturz nehmen könnte. Möglicherweise haben Sie sicher ein Fahrrad in den ersten drei Monaten gefahren, aber warum es jetzt riskieren? Wenn Fahrradfahren ein wichtiger Teil Ihrer Routine-Übung ist, wählen Sie ein stationäres Fahrrad von hier aus.

Wenn Sie ein begeisterter Skifahrer sind, halten Sie sich an die Übungshang, oder wechseln Sie zu Langlauf-. Alles, was, wie Tauchen oder Aktivitäten bei hohem Erhöhungspotenzial Sauerstofffluss reduziert, ist nicht sicher.

Sie sollten trainieren, wenn Sie aufhören:

  • fühlen mulmig
  • zu heiß
  • fühlen dehydriert
  • feststellen, dass Ausfluss, Blutungen oder Bauch- oder Beckenschmerzen

Halten Sie viel Wasser auf der Hand, wenn Sie trainieren. Und während es keine Empfehlung für eine ideale Herzfrequenz während des zweiten Trimesters Übung ist, wenn Sie nicht auf ein normales Gespräch führen können, während Sie arbeiten heraus, sind Sie wahrscheinlich zu hart trainieren.

Walking ist eine ursprüngliche menschliche Aktivität und perfekt für Schwangerschaft. Die meisten modernen Entbindungszentren ermöglichen Mütter in den Stunden zu gehen - wenn nicht sogar die Momente - bis zur Auslieferung führen.

Wenn Sie Ihre Arme beim Gehen verwenden, können Sie den Oberkörper Stärke und Flexibilität aufzubauen. Wandern in einem schnellen Tempo ist eine Herz-gesunde Bewegung.

Wie viel?

Dreißig Minuten pro Tag, drei bis fünf Mal pro Woche ist ein gesundes Gehen Zeitplan. Wenn Sie nicht bereits eine Übung Wanderer sind, können Sie auf dieser Ebene aufzuarbeiten, beginnend mit 10 Minuten pro Tag.

Sie haben es erraten: Gering, die Stärkung des Yoga Ihren besten Freund sein könnte, wenn Sie schwanger sind. Es wird Ihnen helfen, Muskeln zu dehnen, Schwangerschaft Schmerzen wie diejenigen, die in den unteren Rücken zu reduzieren und den Blutdruck senken.

atmen mit Bewegungen Ihres Körpers ist ein wesentlicher Bestandteil der Yoga-Praxis zu lernen, und eine, die während der Wehen und der Geburt Sie gut (und in der Zukunft, in stressigen Eltern Momente) dienen.

Wenn Sie bereits Yoga praktizieren, weiterhin mit Ihrer Routine, solange es bequem ist. Vermeiden Sie Stellen, an denen Sie fallen könnten, wie Krieger Pose und Baumhaltung, oder einen Partner unterstützen Sie für diejenigen. Vermeiden Sie Ihren Bauch drehen.

Keine invertierten Posen (wo Sie Ihre Füße über dem Kopf sind), stellt, wo man auf dem Rücken sind, oder Rückbeugen. Wenn etwas nicht richtig anfühlt, tun es nicht - Sie haben den Rest Ihres Lebens bekam bis hin zu anspruchsvollen Yoga-Posen zu lernen.

Sie sollten Bikram oder „hot“ Yoga während der Schwangerschaft vermeiden. Diese Klassen Wärme im Allgemeinen den Fitnessraum zu 104ºF (40 ° C). Wie Sie Ihre Körpertemperatur über 102ºF (39ºC) kann Ihr Baby gefährden oder führen Sie dehydriert zu bekommen.

Wenn Sie eine erstmalige „yogini“ während der zweiten Trimesters sind, versucht, eine pränatale Yoga-Kurs oder Video-Anleitung aus. Diese konzentrieren sich auf gesunde Yoga-Posen für Sie und Ihr Baby.

Wie viel?

Drei bis fünf Mal pro Woche ist sehr gut, aber wenn Sie wollen jeden Tag üben, gehen für sie. Dreißig Minuten Yoga ist eine gesunde Routine, aber Sie können mehr tun, wenn Sie Lust haben.

Wassergymnastik ist groß während der Schwangerschaft, wenn aus keinem anderen Grund, als es wenig Abfallen ist. Das Wasser ist beruhigend, die Bewegung geringe Wirkung, und Sie können Kraft und aerobe Kapazität zur gleichen Zeit bauen. Konzentrieren Sie sich auf Schwimmen Übungen, die Rumpfmuskulatur ohne Verdrehen Sie Ihren Bauch zu stärken.

Wenn Sie bereits im Pool trainieren, hält ihn auf. Wenn Sie auf Schwimmen neu sind, fragen Sie einen Schwimmtrainer oder Trainer am Pool, wo Sie helfen, schwimmen Sie eine sichere Routine zu entwickeln.

Wie viel?

Drei bis fünf Mal pro Woche, 30 Minuten zu einer Zeit.

Wenn Sie einen Läufer waren, bevor eine Schwangerschaft oder liefen sicher in Ihrem ersten Trimester, wahrscheinlich können Sie Ihre sichere Lauf Routine folgen. Denken Sie daran, dass Ihr Körper verändert sich. Insbesondere wird Ihr Schwerpunkt verlagert.

Das heißt, Sie sollten vorsichtig sein, nicht zu fallen. Halten Sie sich an flachen Laufbahnen oder laufen auf einem Laufband mit Sicherheitsstäben. Geben Sie die Pfade und gebrochene Gehwege für jetzt auf.

Wenn Sie vorher nicht ein Läufer sind, ist jetzt nicht die Zeit zu starten.

Wenn Sie Gelenk- oder Rückenschmerzen fühlen, oder andere über Symptome, nicht mehr ausgeführt.

Wie viel?

Folgen Sie Ihre bisherige Lauf Routine oder Ziel für 30 Minuten laufen, drei bis fünf Mal pro Woche.

Fragen Sie Ihren Arzt während Ihrer Schwangerschaft um sicherzustellen, dass Sie trainieren angemessen, und achtet auf Ihren Körper des neuen Grenzen.

Auch wenn Sie nicht viel von einem Athleten vor der Schwangerschaft waren (oder vielleicht waren Sie wieder zu tun, viel Übung in Ihrem ersten Trimester wegen queasiness gehalten wird), ist jetzt eine gute Zeit, mit sanfter Bewegung zu beginnen. Nur Sie sich nicht zu viel Druck machen. Und was am wichtigsten ist, vergessen Sie nicht, zu entspannen und Spaß haben.

Tipps für die Ausübung sicher
  1. Wählen Sie Low-Impact-Übungen wie Laufen, Schwimmen und Yoga.
  2. Beginnen Sie mit einem niedrigen Niveau an Anstrengung und arbeiten bis zu 30 Minuten pro Tag, drei bis fünf Mal pro Woche.
  3. Wenn Sie können, arbeiten mit einem Trainer, der Know-how während der Schwangerschaft bei der Ausarbeitung hat.