Veröffentlicht am 21 March 2016

Schwangerschaftskomplikationen: Placenta accreta | Health

Während der Schwangerschaft legt eine Frau der Plazenta selbst ihr Gebärmutterwand und löst nach der Entbindung. Placenta accreta ist eine schwere Komplikation der Schwangerschaft, die auftreten kann, wenn die Plazenta selbst legt zu tief in die Gebärmutterwand.

Dies bewirkt, dass ein Teil oder alle der Plazenta fest in die Gebärmutter während der Geburt angebracht zu bleiben. Placenta accreta kann zu schweren Blutungen nach der Geburt führen.

Nach Ansicht des amerikanischen Kongress der Frauenärzte (ACOG), 1 in 533 amerikanische Frauen erleben Plazenta jedes Jahr accreta. In einigen Fällen von Plazenta accreta, eine Plazenta Frau wird so tief in die Gebärmutterwand befestigen , dass es an Uterusmuskulatur legt. Dies wird Plazenta increta genannt. Es kann noch tiefer durch die Gebärmutterwand und in ein anderes Organ, wie die Blase gehen. Dies wird Plazenta percreta genannt.

Die American Association Schwangerschaft, schätzt , dass die Frauen , die Plazenta acreta erleben, etwa 15 Prozent Erfahrung Plazenta increta, während etwa 5 Prozent Erfahrung Plazenta percreta.

Placenta accreta ist eine potenziell lebensbedrohliche Komplikation der Schwangerschaft in Betracht gezogen. Manchmal ist Plazenta accreta während der Geburt entdeckt. Aber in vielen Fällen sind Frauen während der Schwangerschaft diagnostiziert. Ärzte werden in der Regel einen frühen Kaiserschnitt durchführen und dann die Gebärmutter der Frau entfernen, wenn die Komplikation vor der Auslieferung erkannt wird. Entfernung der Gebärmutter ist eine Hysterektomie bezeichnet.

Frauen mit Plazenta accreta Sie zeigen in der Regel keine Anzeichen oder Symptome während der Schwangerschaft. Manchmal wird ein Arzt es während einer Routine-Ultraschall erkennen.

Aber in einigen Fällen, Plazenta accreta verursacht Blutungen aus der Scheide während des dritten Trimesters (Wochen 27-40). Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie vaginale Blutungen während der dritten Trimester erleben. Wenn Sie schwere Blutungen, wie Blutungen auftreten, die in weniger als 45 Minuten durch ein Kissen tränkt, oder das ist schwer und begleitet von Bauchschmerzen, sollten Sie 911 anrufen.

Es ist nicht genau bekannt, was Plazenta accreta verursacht. Aber die Ärzte denken, dass es zu den bestehenden Unregelmäßigkeiten in der Gebärmutterschleimhaut und ein hohes Maß an Alpha-Fetoprotein verknüpft ist, ein Protein, das durch das Baby produziert, die in dem Blut der Mutter nachgewiesen werden kann.

Diese Unregelmäßigkeiten können die Folge von Narben nach einer Sectio oder uterine Chirurgie. Diese Narben lassen sich die Plazenta zu tief in die Gebärmutterwand zu wachsen. Schwangere Frauen, der Plazenta teilweise oder vollständig bedeckt ihr Gebärmutterhals (Plazenta praevia) sind auch zu einem höheren Risiko von Plazenta accreta. Aber in einigen Fällen tritt Plazenta accreta bei Frauen ohne eine Geschichte der Gebärmutteroperation oder Plazenta previa.

Eine Sectio Mit steigert die Risiken der Plazenta accreta Frau bei zukünftigen Schwangerschaften. Je mehr Kaiserschnitt Lieferungen eine Frau hat, desto größer ist ihre Risiken. Die American Association Schwangerschaft schätzt , dass Frauen , die mehr als ein Konto Sectio hatte für 60 Prozent aller Plazenta accreta Fälle.

Ärzte manchmal Plazenta accreta während der Routineultraschalluntersuchungen diagnostizieren. Jedoch Ihr Arzt in der Regel mehrere Tests läuft die Plazenta, um sicherzustellen, werden nicht in die Gebärmutterwand wachsen, wenn Sie mehrere Risikofaktoren für die Plazenta accreta haben. Einige häufige Tests für placenta accreta überprüfen umfassen Abbildungs ​​Tests, wie Ultraschall oder Kernspintomographie (MRI) und Bluttests für ein hohes Maß an alpha-Fetoprotein zu überprüfen.

Mehrere Faktoren sind gedacht, eine Frau das Risiko für die Entwicklung der Plazenta accreta zu erhöhen. Diese schließen ein:

  • Vergangenheit uterine Chirurgie (oder Operationen), wie beispielsweise einen Kaiserschnitt oder Chirurgie Myome zu entfernen
  • Placenta previa, eine Bedingung, die die Plazenta des Gebärmutterhalses, um teilweise oder vollständig zu bedecken verursacht
  • eine Plazenta im unteren Teil des Gebärmutter
  • wobei über das Alter von 35
  • Vergangenheit Geburt
  • Uterusanomalien, wie Narben oder Uterusmyomen

Jeder Fall von Plazenta accreta ist anders. Wenn Ihr Arzt Plazenta accreta diagnostiziert hat, wird sie einen Plan, um sicherzustellen, erstellen Sie Ihr Baby so sicher wie möglich geliefert wird.

Schwere Fälle von Plazenta accreta sind mit einer Operation behandelt. Zunächst wird führen Ärzte eine Sectio Ihr Baby zu liefern. Als nächstes können sie eine Hysterektomie, oder entfernen Sie Ihre Gebärmutter führen. Dies ist zu schweren Blutverlust zu verhindern, dass, wenn ein Teil auftreten kann, oder alle von der Plazenta in den Uterus befestigt gelassen wird, nachdem Ihr Baby geliefert wird.

Wenn Sie die Möglichkeit mögen wieder schwanger zu bekommen, gibt es eine Behandlungsoption nach der Lieferung , die Ihre Fruchtbarkeit bewahren kann. Es ist ein chirurgisches Verfahren, das in der Gebärmutter ein großer Teil der Plazenta verlässt. Doch Frauen , die diese Behandlung erhalten , sind zu einem höheren Risiko von Komplikationen. Ihr Arzt kann eine Hysterektomie empfehlen , wenn Sie weiterhin Blutungen aus der Scheide nach dem Eingriff erleben. Nach ACOG , es ist sehr schwierig , nach diesem Verfahren , schwanger zu werden.

Diskutieren Sie alle Ihre Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrem Arzt. Sie werden Ihnen helfen, eine Behandlung wählen auf der Grundlage Ihrer individuellen Gegebenheiten.

Placenta accreta kann zu schweren Komplikationen führen. Diese schließen ein:

  • schwere Blutungen aus der Scheide, die eine Bluttransfusion erfordern
  • Probleme mit der Blutgerinnung oder disseminierter intravaskulärer Koagulopathie
  • Lungenversagen oder Atemnotsyndrom bei Erwachsenen
  • Nierenversagen
  • Frühgeburt

Wie bei allen Operationen, können die Plazenta aus dem Körper eine Sectio und Hysterektomie durchführen entfernen Komplikationen verursachen. Die Risiken für die Mutter sind:

  • Reaktionen auf die Anästhesie
  • Blutgerinnsel
  • Wundinfektionen
  • eine Zunahme von Blutungen
  • chirurgische Verletzungen
  • Schäden an anderen Organen, wie die Blase, wenn die Plazenta mit ihnen verbunden sind

Die Risiken für das Baby während einer Sectio sind selten und chirurgische Verletzungen oder Atemprobleme umfassen.

Manchmal lassen die Ärzte die Plazenta intakt im Körper, weil es im Laufe der Zeit auflösen kann. Aber damit kann zu schweren Komplikationen führen. Diese können sein:

  • potenziell lebensbedrohlichen Blutungen aus der Scheide
  • Infektionen
  • ein Blutgerinnsel einer oder mehr Arterien in der Lunge blockieren oder Lungenembolie
  • die Notwendigkeit für eine zukünftige Hysterektomie
  • Komplikationen im Zusammenhang mit zukünftigen Schwangerschaften, einschließlich Fehlgeburt, Frühgeburt, und Plazenta accreta

Wenn Plazenta accreta diagnostiziert und richtig behandelt wird, haben Frauen in der Regel eine vollständige Genesung ohne dauerhafte Komplikationen.

Eine Frau in der Lage, nicht mehr Kinder vorstellen , wenn eine Hysterektomie durchgeführt wird. Sie sollten alle zukünftigen Schwangerschaften mit Ihrem Arzt besprechen , ob Ihre Gebärmutter nach der Behandlung intakt gelassen wurde. Forschung veröffentlicht in der Zeitschrift Human Reproduction legt nahe , dass die Rezidivrate für Plazenta accreta bei Frauen hoch ist , die vor den Zustand gehabt haben.

Es gibt keine Möglichkeit Plazenta accreta zu verhindern. Ihr Arzt wird Ihre Schwangerschaft aufmerksam verfolgen, um Komplikationen zu vermeiden, wenn Sie mit dieser Krankheit diagnostiziert sind.