Veröffentlicht am 24 April 2018

Metformin während der Schwangerschaft: Ist es sicher zu nehmen?

Egal , ob Sie Ihr erstes Kind oder die Erweiterung Ihrer Familie, eine sichere und erwarten gesunde Schwangerschaft ist entscheidend. Aus diesem Grund Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen , bevor und während der Schwangerschaft das ungeborene Kind gesund zu halten und das Risiko von Geburtsschäden zu verringern.

Einige Geburtsfehler kann nicht verhindert werden. Aber Sie können Ihr Kind das Risiko , indem sie senken pränatale Vitamine , die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts und Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise. Sie können auch über das Risiko senken , indem sie darauf achten, welche Medikamente Sie während der Schwangerschaft nehmen. Dies liegt daran , bestimmte Medikamente Geburtsfehler verursachen kann.

Wenn Sie das verschreibungspflichtige Medikament Metformin sind einnehmen, könnten Sie haben Bedenken darüber, wie das Medikament Ihre Schwangerschaft auswirken wird. Lassen Sie uns die Vorteile erkunden und Risiken von Metformin während der Schwangerschaft verwendet.

Metformin ist ein orales Medikament , welches Typ - 2 - Diabetes zu behandeln. Es wird auch verwendet off-label zum Syndrom der polyzystischen Ovarien (PCOS) zu behandeln. Typ - 2 - Diabetes ist eine Erkrankung , die erhöhten Blutzuckerspiegel verursacht. PCOS ist eine hormonelle Störung , die bei Frauen im gebärfähigen Alter auftritt.

Was Metformin tut

Insulin ist ein Hormon , das den Körper Spiegel zu kontrollieren Ihren Blutzucker hilft. Das Hauptproblem mit Diabetes Typ 2 verbunden ist , ist eine Bedingung genannt Insulin - Resistenz . Er bezieht sich auf die Unfähigkeit des Körpers Insulin richtig zu nutzen.

Metformin wird häufig zur Linderung der Insulinresistenz bei Menschen mit Typ-2-Diabetes eingesetzt. Es hilft Ihrem Körper Insulin Gebrauch und hält so den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle. Metformin spielt eine ähnliche Rolle PCOS behandeln helfen. Dies liegt daran, Insulinresistenz mit PCOS verbunden ist und damit verbundenen Probleme verschlimmern kann.

Vorteile von Metformin für die Schwangerschaft

Metformin kann besonders hilfreich sein bei der Behandlung von sowohl Diabetes und PCOS, wenn es um Schwangerschaft kommt.

Wenn Sie Diabetes haben, ist es wichtig, einen gesunden Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft zu halten. Es reduziert das Risiko von diabetischen Komplikationen für Sie, und es hilft, das Risiko von Geburtsfehlern und anderen Komplikationen in der Schwangerschaft zu reduzieren. Metformin kann mit diesen beiden Zielen helfen.

Wenn Sie PCOS haben, können Metformin einen großen Unterschied machen, noch bevor Sie schwanger werden. Dies ist, weil es tatsächlich helfen können Sie sich vorstellen. PCOS macht es schwieriger für Sie, schwanger zu werden. Es kann dazu führen, oder unregelmäßige Perioden verpasst, und es können kleine Zysten verursachen an den Eierstöcken wachsen. Auch kann es jeden Monat von Ovulation, verhindern und, wenn Sie nicht Eisprung, gibt es kein Ei zu befruchten, und somit keine Schwangerschaft.

Metformin kann die Rate der Eisprung zu verbessern, erhöhen Sie Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft. Und Metformin hat Vorteile, auch wenn Sie schwanger werden. Es kann das Risiko von Typ-2-Diabetes aufgrund der Blutzuckerprobleme, verursacht durch PCOS reduzieren. Es kann auch Ihnen helfen, verlieren zusätzliches Gewicht wegen PCOS gewonnen.

Aber genug über die Vorteile von Metformin - ist es sicher, während der Schwangerschaft zu benutzen?

Nachdem Sie nun wissen, wie hilfreich Metformin sowohl für Typ-2-Diabetes sein kann und PCOS, werden Sie glücklich zu wissen, dass es im Allgemeinen als sicher ist während der Schwangerschaft zu nehmen. Dies gilt, ob Sie es für die Behandlung von Typ-2-Diabetes oder PCOS nehmen. Während es die Plazenta kreuzt, hat Metformin nicht mit einem erhöhten Risiko von Geburtsschäden oder Komplikationen in Verbindung gebracht worden.

Daher sind, wenn Sie bereits Einnahme von Metformin, bevor Sie schwanger werden, kann Ihr Arzt Sie ermutigen, während Ihrer Schwangerschaft mit der Droge, um fortzufahren. Allerdings ist die First-Line-Behandlung von Diabetes während der Schwangerschaft Insulin. Ihr Arzt wird ein Medikament auf der Grundlage Ihrer persönlichen Krankengeschichte verschreiben und was sie am besten für Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Babys.

Selbst wenn Sie vor Ihrer Schwangerschaft Einnahme von Metformin nicht bereits waren, kann Ihr Arzt es für den Einsatz während der Schwangerschaft verschreiben. Zum Beispiel sind, wenn Sie bereits Insulin für Typ-2-Diabetes nehmen, kann Ihr Arzt Metformin zusammen mit dem Insulin verschreiben, um besser Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Ihr Arzt kann auch vorschreiben , Metformin , wenn Sie ein höheres Risiko der Entwicklung haben Schwangerschafts - Diabetes . Metformin könnte dazu beitragen , das Risiko zu reduzieren. Risikofaktoren für Schwangerschafts - Diabetes sind übergewichtig, mit Prädiabetes oder entwickelt mit Schwangerschafts - Diabetes in früheren Schwangerschaften.

Es gibt eine weitere Sache im Auge während der Schwangerschaft über die Vorteile von Metformin zu halten. EtwasStudiendeuten darauf hin , dass Frauen mit PCOS, die das Medikament während der Schwangerschaft ihr Risiko senken können Fehlgeburt .

Metformin hat ein sehr geringes Risiko von Geburtsfehlern und Komplikationen für Ihr Baby, dieses Medikament sicher zu machen, bevor zu nehmen und während der Schwangerschaft.

Metformin ist auch sicher zu nehmen, während Ihr Kind stillen. Spuren der Medikamente könnte in der Muttermilch nachgewiesen werden, aber es wird nicht schaden oder Ihr Kind das Wachstum und die Entwicklung beeinflussen.

Wenn Sie Fragen über die Sicherheit der Verwendung von Metformin vor oder während der Schwangerschaft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Sie können weiter in dieser kritischen Zeit in die Gesundheit von Ihnen und Ihrem Baby die Vorteile und Risiken der Verwendung dieser Droge erklären.