Veröffentlicht am 13 July 2018

Von Alkohol zu Kaffee: 5 Schraubstöcke und ob sie sind sicher für neue Mütter

Nach fast 10 Monaten der Schwangerschaft, haben Sie treffen schließlich Ihr neues Baby. Sie Einschwingzeit in die neue Routinen und Zeitpläne, herauszufinden, was Ihre neue normal ist.

Eine Schwangerschaft kann schwierig sein, und Neugeborene sind eine Handvoll. Sie können es nicht erkannt haben, aber das Stillen kann auch hart sein.

Einige Leute denken, es wird ein Stück Kuchen sein, da es „natürlich“ oder „instinktive“ - aber das kann weit von der Wahrheit entfernt sein.

Stauung, wunde Brustwarzen , und Mastitis sind die Trifecta von gemeinsamen Stillen Beschwerden.

Es sollte nicht überraschen, dass viele stillende Frauen Sehnsucht nach einem wenig Normalität in sind, was ein stressiger paar Monate sein kann.

Mütter sind oft bestrebt, ihre vor der Schwangerschaft Kaffee Aufnahme, dass neu Eltern Erschöpfung zu bekämpfen, um wieder zurück, oder mit einem Glas Wein entspannen. Aber viele sind nicht sicher, ob sie Koffein geben werden, Alkohol oder andere Substanzen auf ihrem Baby über die Muttermilch.

Aus Angst vor Gericht, können Sie zurückhalten Ihren Arzt um Rat zu fragen, wenn es um kontroverse Dinge wie Alkohol und Marihuana kommt.

Während es tun Gebote und Verbote sind während der Stillzeit, wenn Sie diese Anleitung gelesen haben, viel einfacher, die Sie wahrscheinlich auf sich selbst gehen werde (und Ihre Ernährung), als Sie zu diesem Punkt gewesen sein.

Wie viel von dem, was Sie verbrauchen endet in der Muttermilch auf?

Wenn Sie einen Snack oder ein Getränk, Spuren von was auch immer Sie Ingest in die Milch gelangen.

Es ist keine 1: 1 Handel, though. Also, wenn Sie einen Schokoriegel essen, Ihr Baby wird nicht einen Schokoriegels im Wert von Zucker in der Milch zu bekommen.

Die Nährstoffe aus der Nahrung kann Ihren Blutkreislauf gelangen und es in die Muttermilch machen, aber es ist manchmal nicht so große Sache wie Sie vielleicht denken.

Zum Beispiel gibt es keine Lebensmittel, die Sie, um für Ihr Baby gesund Milch zu liefern vermeiden sollten. Sie können alles essen Sie und Ihr Körper wird immer noch qualitativ hochwertige Milch machen.

Natürlich ist eine gesunde Ernährung ist wichtig. Aber nicht das Gefühl , wie Sie die würzige Chili oder französisch frites überspringen müssen , weil Sie stillen. Wenn jedoch bemerken Sie Muster des Babys mehr gereizt oder verärgert nach dem Essen , bestimmte Dinge zu sein, könnten Sie Aufnahme reduzieren und sehen , ob das Problem dadurch behoben wird .

Stillen Mythen entlarvt

  • Es gibt keine Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, es sei denn, Ihr Baby eine Empfindlichkeit hat.
  • Ihr Körper wird es machen gesunde Milch, unabhängig davon, was Sie essen.
Share on Pinterest

Koffein: Ja, 2 bis 3 Tassen pro Tag ist in Ordnung

Wenn es eine Sache , eine neue Mutter ist wahrscheinlich ängstlich zurück in ihre Diät Post-Baby hinzuzufügen, es ist Kaffee .

Späte Nächte und wenig Schlaf sind das Markenzeichen für ein Neugeborenes zu kümmern, so dass die Verlockung einer heißen Tasse Kaffee intensiv sein kann.

Obwohl viele Mütter zögern , eine Schale von Joe zu haben, weil sie nicht ihr Baby Einnahme wollen Koffein durch die Muttermilch. Neben sich Gedanken über die langfristigen Auswirkungen, ein Schlaf gestört Säugling ist ein Albtraum - Szenario für eine bereits übermüdeten Mutter.

Hier einige gute Nachricht: Es ist okay, Kaffee zu trinken, während Sie stillen.

Ali Anari, Kinderarzt und Chefarzt am Royal Blue MD , erklärt , dass Koffein in der Muttermilch scheint sich schnell nach der Einnahme. „Umständlichkeit, jitteriness und schlechte Schlafgewohnheiten haben sich in den Kindern von Müttern mit sehr hohen Koffeinzufuhr entsprechen etwa 10 oder mehr Tassen Kaffee täglich berichtet.“

Allerdings führten bis zu fünf Tassen Kaffee pro Tag in ohne Nebenwirkungen bei Säuglingen älter als 3 Wochen.

Anari warnt davor, dass Früh- und Neugeborenen sehr junge Koffein langsamer metabolisiert so Mütter weniger Kaffee in den ersten Wochen trinken sollen.

Und vergessen Sie nicht: Koffein ist auch in Getränke wie Soda, Energy Drinks, und Yerba Mate gefunden. Anari weist darauf hin, dass alle Getränke mit Koffein zu trinken haben ähnliche dosisabhängige Wirkung auf die gestillten Säugling.

Die meisten Experten sind sich einig, dass etwa 300 Milligramm (mg) Koffein für eine stillende Mutter sicher ist. Aber da in Kaffee Koffeinkonzentration variabel ist abhängig von der Art des Kaffees und wie es gebraut, geben viele Experten eine Low-End-Schätzung von 2 Tassen pro Tag.

„Allgemein gesprochen, um das Äquivalent von zwei Tassen Kaffee für einen laktierenden Person in Ordnung angesehen wird“ , sagt Leigh Anne O’Connor , New York City Le Leche Liga (LLL) Führer und internationalen Board zertifiziert Laktationsberaterin (IBCLC). „Je nach Größe der Person, den Stoffwechsel und das Alter des Kindes dies variieren kann.“

Koffein während der Stillzeit

  • Experten sind sich einig, dass 2 bis 3 Tassen Kaffee pro Tag oder 300 mg Koffein, sicher ist.
  • Trinkt weniger Koffein, wenn Sie ein sehr junges neugeborenes Baby haben.
  • Mom Gewicht und Stoffwechsel beeinflussen können, wie viel Koffein endet in der Muttermilch auf.
  • Diese Richtlinien gelten für alle Getränke mit Koffein - Soda und Matcha enthalten.

Alkohol: Keine Notwendigkeit zu pumpen und Dump

ein Glas Wein oder ein Bier zu haben, kann eine hervorragende Möglichkeit für eine neue Mutter nach einem langen Tag für ein Kind der Fürsorge zum Entspannen sein. Ebenso für ein Datum Nacht aus dem Hause bekommen oder eine Nacht der Mutter könnte nur sein, was eine neue Mutter zu fühlen braucht, wie sie wieder zu einem Gefühl der normalen bekommen.

Aber viele Mütter sind sich nicht sicher , ob nicht nach dem Trinken Stillen Alkohol ist für ihr Baby sicher.

Der alte Mythos, dass Sie sollten „Pump and Dump“, wenn Sie ein Getränk für einige Mütter so unattraktiv ist, sie vollständig zu trinken vermeiden können.

Keine Notwendigkeit zu verschwenden, die kostbare Milch. Pumpen und Dumping ist nicht erforderlich!

Ein weiterer Mythos, dass Mütter sollten sich bewusst sein, dass Bier oder Wein helfen, die Milchproduktion anregen können. Anari warnt davor, dass dies nicht ganz richtig ist und nach hinten losgehen kann.

„Alkohol Milchproduktion abnimmt, mit 5 Getränken oder mehr Milchabgabe zu verringern und Pflege zu stören, bis mütterliche Alkoholspiegel senken“, sagt sie.

Wenn Sie mit Ihrer Milchversorgung zu kämpfen haben könnte es am besten sein, Alkohol zu vermeiden, bis Sie das Gefühl, dass Ihr Angebot der Nachfrage Ihres Babys erfüllt.

Aber wenn Ihre Versorgung mit Milch ist in Ordnung, „gelegentlicher Gebrauch von Alkohol (wie ein Glas Wein oder Bier pro Tag) unwahrscheinlich ist, entweder kurz- oder langfristige Probleme in dem Säuglinge zu verursachen, besonders wenn die Mutter wartet 2 2,5 Stunden pro Getränk.“

Nach Anari: „Muttermilchalkoholspiegel Blutalkoholspiegel eng parallel. Der höchste Alkoholgehalt in der Milch auftritt 30 bis 60 Minuten nach einem alkoholischen Getränke, aber Nahrung verzögert die Zeit der Spitzen Milch Alkoholspiegel.“

Es ist langfristige oder Hoch Menge trinken, die Probleme verursachen können.

„Die langfristigen Auswirkungen des täglichen Gebrauchs von Alkohol auf den Säugling sind unklar. Einige Daten zeigen, dass das Kinderwachstum und Motorik kann negativ durch 1 Getränk oder mehr täglich betroffen sein“, erklärt Anari„, aber andere Studien haben nicht diese Ergebnisse bestätigt. Schwere mütterliche Benutzung kann es zu übermäßiger Sedierung, Flüssigkeitsretention, und Hormonstörungen bei gestillten Säuglingen.“

Alles, was gesagt, sich als eine Nacht jeder einmal in eine Weile, oder ein Glas Wein nach einem besonders harten Tag wird Ihr Baby nicht schaden. Wenn Sie besorgt sind, gibt es Muttermilch Teststreifen in den meisten Geschäften, die Milch für Alkohol testen.

Gelegentliche Trinken nicht Ihrem Baby schaden! Ein Glas Wein oder ein Bier ist absolut sicher und könnte nur sein , was der Arzt mit einem Kleinkind nach einem langen Tag zu Hause bestellt.

übermäßige Aufnahme sollte jedoch vermieden werden, da dies in dem Weg macht gute Entscheidungen und Ihre Fähigkeit, für Ihr Kind zu kümmern bekommen kann.

Alkohol während der Stillzeit

  • Es ist okay, 1 Getränk pro Tag haben, aber langfristige oder schwere trinken kann Ihr Baby auswirken.
  • Warten Sie 2 bis 2,5 Stunden nach jedem Getränke vor dem Stillen.
  • Stillen Sie nicht mehr als 30 bis 60 Minuten nach einem alkoholischen Getränke, wie das ist, wenn der höchste Alkoholgehalt in der Milch auftreten.
  • Beachten Sie, dass Lebensmittel, die Zeit der Spitzen Milch Alkoholspiegel verzögert.
  • Es gibt keine Notwendigkeit zu pumpen und Auskippen.
  • Alkohol kann Ihre Milchmenge verringern.
Share on Pinterest

Cannabis mit THC: Vorsicht

Jetzt, wo es etwas legal ist (Erholungs oder medizinisch) in mehr als die Hälfte der US - Staaten, die Sicherheit von Cannabiskonsum während der Stillzeit wird näher erforscht.

Bis vor kurzem gab es sehr wenig wissenschaftlich gesicherte Informationen darüber, wie THC (Tetrahydrocannabinol) - die psychoaktive Substanz im Marihuana Pflanze gefunden - in Wechselwirkung mit der Muttermilch.

Allerdings ist eine kürzlich durchgeführte Studie in kleiner Maßstab hat gezeigt , dass beim Rauchen THC in geringen Mengen in der Muttermilch auftauchte. Die Forscher fordern Mütter , die vorsichtig zu rauchen , da nicht bekannt ist , was langfristige neuropsychologische Wirkungen durch Exposition sein könnten.

Etwas viel ältere Forschung von 1990Zeigte die THC motorische Entwicklung bei Kindern, die ausgesetzt waren beeinträchtigen könnte. Weitere Forschung ist noch erforderlich.

Da die Verwendung von High-THC Cannabis ist mehr Mainstream, sind die Menschen es auf andere Weise als die Blüte der Pflanze rauchen auch. Esswaren, dampfen, konzentriert sich wie Wachs und zerspringen, und infundiert Speisen und Getränke sind immer häufiger. Aber die Studien haben nur noch nicht getan worden, um zu bestimmen, wie viele THC Milch tritt, wenn es im Vergleich zu dampfen oder Rauchen gegessen.

Während die Wissenschaft mit der Nutzung aufholt, sollte das Stillen Mutter Vorsicht und verzichtet auf THC verwenden, während der Stillzeit.

THC beim Stillen

  • Kleine Mengen an THC machen tun es in der Muttermilch, eine kleine Studie zeigte.
  • Wir wissen nicht, die volle Wirkung auf Babys, die auf THC ausgesetzt sind, obwohl ältere Studien zeigen, potenziellen Schaden besteht.
  • Es gibt nicht genügend Studien durchgeführt worden, so sicher zu sein, vermeiden High-THC Cannabis während der Stillzeit.

Cannabis mit CBD: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Eine weiterer Cannabis abgeleitete Verbindung ist mit seinem Tag in der Sonne.

CBD (Cannabidiol) ist eine beliebte, nonpsychoactive Behandlung für Krankheiten von Schmerzen und Verdauungsprobleme zu psychischen Problemen wie Depression und Angst .

Wie THC hat sich die Forschung nur noch nicht getan worden, um zu bestimmen, wie CBD gestillten Kleinkinder betroffen. Während einige Leute sagen, dass es sehr wahrscheinlich ist sicher, da es nicht psychoaktiv ist, gibt es keine Studien, dass zu sichern.

Wenn Sie Ihren Arzt oder medizinisches Fachpersonal CBD schreibt vor, sollten Sie ihnen erwähnen, dass Sie vor Beginn der Behandlung sind stillen.

CBD während des Stillens

  • CBD Verwendung während der Stillzeit wird nicht als sicher erwiesen, aber wie THC, sind weitere Studien erforderlich zu wissen, welche Risiken möglich sind.
  • Es ist am besten zu Ihrem Arzt zu sprechen, bevor sie entscheidet.

Verschreibungspflichtige Schmerzmittel: Vorsicht

Es wurde vorgeschlagen, dass nach oben von 20 Millionen Erwachsene in den USAerleben chronische Schmerzen , so dass Opioid-basierten Schmerzmittel eine Tatsache des Lebens für viele Menschen.

Viele neue Mütter sind Medikamente wie Oxycodon für Schmerzen nach caesarean Lieferungen oder vaginalen Geburten mit erheblichem Trauma vorgeschrieben.

Studien hat gezeigt, dass das Niveau von Opioiden in der Muttermilch zeigt nach oben, und Säuglingen mit einem Risiko für seine „Sedierung, schlechte Befestigung, Magen-Darm-Symptome und Atemdepression.“

Diese Effekte sind viel eher mit Müttern, die chronischen Schmerzen, aufgrund wiederholter, erweiterte Dosierung.

Opioidkonsum sollte auf jeden Fall mit Ihrem Arzt besprochen wird Risiko für das Kind der Mutter gegenüber Nutzen zu bestimmen.

Schmerztabletten während der Stillzeit

  • Opioiden durch eine Mutter aufgenommen wurde, zeigt in der Muttermilch auf.
  • Es ist immer noch unklar, ob es sicher ist, bestimmte Ebene von Opioiden zu nehmen, während der Stillzeit.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt zu helfen, eine Entscheidung zu treffen.

Sie haben so viel zu befürchten, wenn eine Stillbeziehung mit Ihrem Baby zur Gründung, ist es wichtig, klare Informationen zu haben, was sicher ist und was nicht.

Während die Gesundheit Ihres Babys ist meist oben in Ihrem Kopf, die Mythen um zu sehen, ausgesetzt Stillen Ihre Sorge über schwelgen in die Dinge erleichtern sollte, die Sie während einer harten Zeit besser zu fühlen.


Kristi ist freier Schriftsteller und Mutter , die für andere Personen als sich die meiste Zeit verbringt das Sorgen. Sie ist häufig erschöpft und kompensiert mit einer intensiven Koffein Sucht. Finden Sie sie auf Twitter .