Veröffentlicht am 10 July 2019

Scalp Psoriasis: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Psoriasis ist eine chronische Hauterkrankung , eine Anhäufung von Hautzellen in verschiedenen Teilen des Körpers zu verursachen. Diese überschüssigen Hautzellen bilden silbrig-roten Flecken , die Flocke kann, Juckreiz, Crack und bluten.

Bei Psoriasis der Kopfhaut wirkt, ist es Kopfhaut-Schuppenflechte genannt. Scalp Psoriasis kann auch Auswirkungen auf die Rückseite der Ohren, Stirn und Hals.

Scalp Psoriasis ist eine häufige Erkrankung. Experten schätzen , dass Psoriasis weltweit 2 bis 3 Prozent der Menschen betroffen sind . Wenn unbehandelt, kann es schwerer Psoriasis - Symptome verursachen. Es verursacht auch eine chronische Entzündung , die zu schweren Erkrankungen wie in Verbindung gebracht worden ist:

Die Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut in Abhängigkeit von ihrer Schwere und Standort. Im Allgemeinen Psoriasis-Behandlungen an den Kopf, Hals und Gesicht sind sanfter als Behandlungen auf anderen Teilen des Körpers verwendet.

Es gibt vereinzelte Hinweise darauf, dass einige Behandlungen zu Hause Kopfhaut Psoriasis-Symptome verringern helfen können. Diese werden am besten in Verbindung mit medizinischen Behandlungen verwendet, die bei der Behandlung dieser Bedingung wirksam erwiesen haben.

Es gibt verschiedene Arten von Psoriasis, von leicht bis schwer. Psoriasis der Kopfhaut ist eine Form von Plaque - Psoriasis , die der häufigste Typ ist. Es bewirkt , dass silbrig-rote, schuppige Flecken, bekannt als Plaques, und jeden Teil des Körpers betreffen können. Plaque - Psoriasis ist die häufigste Form der Psoriasis, die den Kopf, Gesicht oder Hals beeinflusst.

Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, was die Kopfhaut und andere Arten von Psoriasis verursacht. Sie denken, es geschieht, wenn eine Person das Immunsystem nicht richtig funktioniert.

Jemand mit Psoriasis kann mehr von bestimmten Arten von weißen Blutkörperchen genannten T-Zellen und Neutrophile produzieren. Der Auftrag von T-Zellen ist durch den Körper zu reisen, Viren und Bakterien abzuwehren.

Wenn eine Person zu viele T-Zellen hat, können sie beginnen, gesunde Zellen versehentlich angreifen und mehr Hautzellen und weißen Blutkörperchen produzieren. Diese Zellen erscheinen auf der Haut, wo sie Entzündungen verursachen, Rötungen, Flecken, und im Fall von Kopfhaut-Schuppenflechte Abplatzungen.

Lifestyle und Genetik können auch Psoriasis in Beziehung gesetzt werden. Die folgenden Faktoren können das Risiko von Kopfhaut-Schuppenflechte erhöhen:

Familiengeschichte

einen Elternteil mit Psoriasis der Kopfhaut zu haben erhöht erheblich das Risiko, den Zustand zu haben. Sie haben ein noch größeres Risiko, den Zustand zu entwickeln, wenn beide Eltern es haben.

Fettleibigkeit

Diejenigen mit Übergewicht scheinen häufige Kopfhaut - Psoriasis zu entwickeln. Diejenigen , die sind fettleibig auch neigen dazu, mehr Haut Falten zu haben und Falten , wo einige inverse Psoriasis Ausschlag Bildung neigen.

Rauchen

Ihr Risiko von Psoriasis wird erhöht , wenn Sie rauchen . Rauchen verschlechtert auch die Schwere der Psoriasis - Symptome bei denen , die sie haben.

Stress

Hohe Stresspegel zu Psoriasis verbunden , weil Stress das Immunsystem beeinflusst.

Virale und bakterielle Infektionen

Diejenigen mit wiederkehrenden Infektionen und geschwächtes Immunsystem, vor allem jungen Kindern und Menschen mit HIV, haben ein erhöhtes Risiko von Psoriasis.

Diejenigen mit Psoriasis der Kopfhaut können feststellen, dass ihre Symptome verschlimmert werden oder durch eine Reihe von Faktoren ausgelöst. Diese häufig sind:

  • Mangel an Vitamin D
  • Alkoholabhängigkeit
  • Infektionen, einschließlich Streptokokken oder Hautinfektionen
  • Hautverletzungen
  • Rauchen
  • einige Medikamente, einschließlich Lithium, Beta-Blocker, Medikamente gegen Malaria und -iodiden
  • Stress

Ist Psoriasis der Kopfhaut Haarausfall verursachen?

Haarausfall ist eine häufige Nebenwirkung von Psoriasis der Kopfhaut. Glücklicherweise wächst Haar in der Regel wieder einmal Psoriasis der Kopfhaut behandelt wird und aufräumt.

Die Behandlung von Psoriasis der Kopfhaut kann schwere Symptome, chronische Entzündungen und Haarausfall verhindern. Die Arten von Behandlungen, die Sie benötigen, hängt von der Schwere Ihrer Kopfhaut-Psoriasis.

Ein Arzt kann verschiedene Optionen kombinieren oder drehen, basierend auf Ihren Bedürfnissen. Hier sind einige gemeinsame Behandlungen für Psoriasis der Kopfhaut:

Medizinische Behandlung

Die folgenden medizinischen Behandlungen haben sich als Kopfhaut-Psoriasis zu behandeln:

Anthralin

Anthralin ist eine Creme auf die Kopfhaut für Minuten bis Stunden angelegt, bevor Sie es abwaschen. Folgen Sie Ihren Arzt Anwendung und Dosierung Richtungen.

Anthralin wird unter den folgenden Markennamen in den Vereinigten Staaten verkauft: Drithocreme, Dritho-Scalp, Psoriatec, Zithranol und Zithranol-RR.

Calcipotriene

Calcipotriene ist als Creme, Schaum, Salbe und Lösung. Es enthält Vitamin D, die sich ändern können, wie Hautzellen auf Teile des Körpers von Psoriasis betroffen wachsen. Es ist in den Vereinigten Staaten unter den Markennamen Calcitrene, Dovonex und Sorilux verkauft.

Betamethason und calcipotriene

Diese Kombination von Kortikosteroiden ( Betamethason ) und Vitamin D (calcipotriene) arbeitet , um die Rötung, Schwellung, Juckreiz und andere Symptome der Psoriasis der Kopfhaut wieder zu erleben , während auch verändern , wie Hautzellen auf den betroffenen Gebieten wachsen.

In den Vereinigten Staaten ist dieses Medikament als Enstilar, Taclonex und Taclonex Scalp verkauft.

tazarotene

Tazarotene kommt als Schaum oder Gel und kann auf die Kopfhaut aufgetragen wird Rötungen und Entzündungen im Zusammenhang mit Psoriasis der Kopfhaut verbunden zu erleichtern. Es ist unter den Markennamen Avage, Fabior verkauft und Tazorac.

Methotrexate

Methotrexate ist ein orales Medikament , das Hautzellen von überwuchert zu stoppen. Es muss auf einem festen Zeitplan von Ihrem Arzt eingenommen werden.

Markennamen verkauft in den Vereinigten Staaten gehören Rheumatrex Dose Pack and Trexall.

Retinoide

Retinoide sind orale Medikamente von Vitamin A gemacht entworfene Entzündung und das Zellwachstum zu reduzieren. Es kann überall von 2 bis 12 Wochen in Anspruch nehmen zu arbeiten. Es ist , als Acitretin (Soriatane) in den Vereinigten Staaten verkauft.

Ciclosporin

Ciclosporin wirkt , indem es das Immunsystem zu beruhigen und das Wachstum einiger Arten von Immunzellen zu verlangsamen. Es wird täglich oral einmal täglich zur gleichen Zeit genommen. Die Wirksamkeit von Cyclosporin bei den Psoriasis über einen langen Zeitraum der Behandlung ist nicht gut verstanden.

Cyclosporin wird als Gengraf, Neoral und Sandimmun in den Vereinigten Staaten verkauft.

Biologics

Biologics sind injizierbare Medikamente aus natürlichen Substanzen hergestellt, die die körpereigene Immunantwort zu reduzieren. Dies kann die Entzündung und Rötung verursacht durch Schuppenflechte verringern.

Laut Consumer Reports , die beiden wirksamsten Biologika für Psoriasis mit dem geringsten Risiko von Nebenwirkungen der Behandlung sind Adalimumab ( Humira ) und Etanercept (Enbrel).

UV-Lichttherapie

Phototherapie ist eine Lichttherapie, die betroffene Haut mit ultraviolettem Licht aussetzt (UV). Ultraviolett B (UVB) ist wirksam bei der Behandlung von Psoriasis. Regelmäßige Sonnenlicht strahlt eine Breitband-UV-Licht aber Psoriasis-Behandlung mit künstlichem Licht ist schmalbandige UVB.

Solarien sind nicht zu empfehlen , weil sie UVA - Licht verwenden, nicht UVB. Die Verwendung von Sonnenbänken erhöht das Risiko von Melanomen von 59 Prozent .

Laser - Behandlungen wurden kürzlich von der US Food and Drug Administration (FDA) und sind besonders wirksam für die Kopfhaut - Psoriasis zugelassen.

Hausmittel

Hausmittel sind nicht nachgewiesen Kopfhaut Psoriasis - Symptome zu lindern. Aber einige Leute sagen , dass sie helfen können , die Symptome zu reduzieren , wenn zusammen mit der medizinischen Behandlung verwendet.

Hier sind einige beliebte Hausmittel für Psoriasis der Kopfhaut:

  • Aloe - Vera - Creme angewendet dreimal täglich auf die Kopfhaut und anderen betroffenen Gebieten
  • Apfelessig Lösung, Waschen über betroffene Gebiete
  • Backpulver und Wasser-Paste, verwendet Kopfhaut Juckreiz zu reduzieren
  • Capsaicin-Creme, verwendet Abblättern zu verringern, Rötung und Entzündung
  • Kokos oder Avocadoöl , die betroffenen Gebiete zu befeuchten
  • Knoblauch, püriert und mit Aloe Vera gemischt und täglich als eine Creme oder ein Gel aufgetragen und dann abgespült
  • aquifolium Mahonia (Mahonie) Creme, eine Kräuter-Behandlungdie die körpereigene Immunantwort reduzieren
  • Haferflocken Bad Juckreiz, Entzündungen und Abplatzungen zu reduzieren
  • Omega-3 - Fettsäuren wie Fisch oder Pflanzenölergänzungen genommen Entzündung zu verringern
  • Meer oder Epsom Salzbad Rötungen und Entzündungen zu reduzieren
  • Teebaumöl Entzündung zu verringern
  • Kurkuma Entzündung zu verringern
  • Vitamin D zur Senkung der Rötung und Entzündung

Psoriasis Shampoos

Psoriasis Shampoos sind eine beliebte Behandlung zu Hause. Während Sie medizinische Shampoos von einem Arzt bekommen können, gibt es viele over-the-counter-Produkte, die Ihre Symptome ohne Rezept reduzieren.

Forschung deutet darauf hin, dass die wirksamsten Shampoos enthalten einen oder mehrere der folgenden Optionen:

Shop für Psoriasis Shampoo.

Sollten Sie schälen Ihre Flocken?

Vermeiden Sie abblätternder, wie das in Haarausfall führen kann. Wenn Sie das Aussehen Ihrer Kopfhaut-Schuppenflechte verbessern möchten, empfehlen Experten Ihre Flocken Kämmen vorsichtig aus.

Einige Symptome, wie Rötung und schuppige Haut, werden sowohl von Kopfhaut-Psoriasis und Dermatitis geteilt. Beide Bedingungen können die Kopfhaut beeinflussen. Während einige der Behandlungen für diese Bedingungen überlappen, sind sie verschiedene Bedingungen mit unterschiedlichen Ursachen.

Mit Kopfhaut - Psoriasis, werden Sie silbrig-roten Schuppen bemerkt , die über den Haaransatz erstrecken kann , die Juckreiz verursachen, Schuppung und Rötung. In Dermatitis , Schuppen sind gelblich und von Schuppen begleitet.

Scalp Psoriasis wird durch Immundysfunktion verursacht. Dermatitis wird durch verschiedene Hautreizstoffe wie Allergene verursacht.

Ein Arzt kann in der Regel sagen, der Unterschied zwischen Kopfhaut-Psoriasis und Dermatitis durch einen Blick auf den betroffenen Bereich der Haut nehmen. In anderen Fällen kann es schwieriger sein, den Unterschied zu erkennen.

Ihr Arzt könnte eine Haut schaben durchführen oder eine Hautprobe nehmen genannt, eine Biopsie. Kopfhautpsoriasis wird ein übermäßiges Wachstum von Hautzellen zeigen, während Dermatitis gereizte Haut zeigen und manchmal Bakterien oder Pilze.

Suchen Sie einen Arzt auf Veränderungen in der Haut, die nicht auf ihrem eigenen lösen kann oder mit Behandlung zu Hause. Sie werden in der Lage sein, entwirft einen Behandlungsplan für Sie geeignet zu helfen.

Scalp Psoriasis ist eine häufige Hauterkrankung verursacht Rötung, Entzündung und Schuppung der Kopfhaut sowie andere Teile des Kopfes, des Halses und des Gesichts.

Startseite Behandlungen können hilfreich sein, die Symptome zu reduzieren, wenn sie in Kombination mit medizinischen Behandlungen von Ihrem Arzt empfohlen verwendet. Die richtige Behandlung dieser Erkrankung kann Beschwerden und das Risiko von schweren Krankheiten zu reduzieren, der Kopfhaut-Schuppenflechte verbunden sind.