Veröffentlicht am 8 August 2016

Rhus toxicodendron | Definition und Patientenaufklärung

Rhus toxicodendron ist ein homöopathisches Mittel. Es ist auch als Poison Ivy bekannt. Andere Namen sind Toxicodendron pubescens und Toxicodendron radicans .

Poison Ivy kann wie ein unwahrscheinlich Mittel zu sein scheint. Aber es wird verwendet, um mehrere Bedingungen zu behandeln, einschließlich:

  • Krämpfe
  • Stämme
  • Verstauchungen
  • Ruhelose Beine-Syndrom
  • Grippe
  • Virusinfektionen
  • Arthritis

Dieses Mittel ist vor allem für seine Wirksamkeit als Behandlung für Arthritis Schmerzen untersucht. Doch die Forschung zeigt seine Wirksamkeit noch unklar.

Die Homöopathie ist eine Philosophie entwickelt, vor über 200 Jahren in Deutschland. Es verfügt über zwei wichtige Überzeugungen:

  • Ähnliches heilt Ähnliches: Homöopathie schlägt vor, dass Sie jemand von ihnen eine Substanz zu geben, die die Symptome haben sie wieder heilen kann.
  • Gesetz der Mindestdosis: Die Substanz gegeben sollte so viel wie möglich verdünnt werden.

Laut Nationales Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheits (NCCIH), Die Verwendung von homöopathischen Mitteln wird in den Vereinigten Staaten zu erhöhen. Fünf Millionen Erwachsene und 1 Million Kinder wurden sie im Jahr 2013 mit.

R. toxicodendron wird am häufigsten verwendet , um Arthritis Symptome zu lindern. Und es kann Menschen jeden Alters gegeben werden. Die Befürworter sagen , dass es am effektivsten , wenn während einer Arthritis Aufflammen verwendet , die nicht gut auf die Anwendung kalte Packungen reagiert.

R. toxicodendron erfordert kein Rezept. Es ist erhältlich over-the-counter in Pille, Kapsel, Flüssigkeit, Salbe, Gel und Formen.

Fragen Sie Ihren Arzt und Homöopath, bevor diese Behandlung zu versuchen. Ihr Arzt kann Ihnen sagen, ob es irgendwelche Gründe, warum Sie es nicht nehmen sollte. Ihr Homöopath können Ihnen helfen, den besten Weg finden, es zu benutzen und die richtige Menge zu verwenden.

Die US Food and Drug Administration (FDA) nicht over-the-counter homöopathische Medikamente für die Sicherheit bewerten. So dass sie keine offizielle Liste der Nebenwirkungen bieten.

Es gibt vereinzelte Hinweise darauf , dass Menschen , die sehr empfindlich auf R. toxicodendron einen Hautausschlag entwickeln konnten und in den unteren Extremitäten Schwellung. Dies hat sich jedoch nicht von der FDA bestätigt oder unterstützt.

Die Beweise für die Wirksamkeit von gemischt R. toxicodendron als eine Behandlung für Arthritis. EinStudie eine Gruppe von Ratten mit Arthritis untersucht, die mehrere Verdünnungen davon gegeben wurden.

Die Forscher fanden heraus , dass R. toxicodendron geschützte Ratten von entzündlichen Läsionen, Gewichtsveränderungen, und Gelenkveränderungen aufgrund von Arthritis und Schmerzen.

R. toxicodendron hat sich nicht als nützlich in Studien am Menschen bewiesen. Das NYU Langone Medical Center durchgeführt zwei Studien am Menschen.

In der ersten Studie R. toxicodendron gegen den entzündungshemmenden Wirkstoff Fenoprofen, die als eine wirksame Behandlung Arthritis bekannt ist. Fenoprofen erwies sich als effektiver bei Arthritis schmerzlindernde. R. toxicodendron tat nicht besser als ein Placebo.

Der Zweite Studieverglichen , um ein homöopathisches Gel mit R. toxicodendron an ein von einem anderen entzündungshemmenden Wirkstoffe genannt Piroxicam hergestellt Gel.

Die Untersuchung zeigte die beiden Behandlungen waren gleich wirksam. Aber es sollte beachtet werden , dass Piroxicam in Gelform war nie als eine Behandlung für Arthritis Schmerzen untersucht worden. So ist es möglich , dass Piroxicam Gel und R. toxicodendron gleichermaßen unwirksam sind.

Jede Person wird eine einzigartige Reaktion auf homöopathische Arzneimittel haben. Praktizierende ist in der Regel nur ungern einen bestimmten Zeitrahmen für die Linderung der Symptome zu setzen.

Das Ziel ist für akute Symptome innerhalb weniger Tage zu lösen. Chronische Symptome, wie Arthritis Schmerzen, sollte beginnen, schnell zu verbessern. Die Symptome werden auch weiterhin über drei bis vier Wochen verbessern, wenn die Behandlung wirksam ist.

Homöopathie kann ein effektiver Weg sein , Bedingungen bei manchen Menschen zu behandeln, aber es ist nicht jedermanns Sache. Jede Person wird reagieren R. toxicodendron anders Behandlungen.

Manche Leute brauchen das homöopathische Mittel zu ergreifen, nur einmal oder zweimal. Andere mit chronischen Schmerzen benötigen kann es auf Dauer zu übernehmen.

Achten Sie darauf , mit Ihrem Arzt oder Homöopathen zu überprüfen , bevor Sie oder ein Produkt nehmen , die enthält R. toxicodendron .