Veröffentlicht am 8 February 2019

Warum Unsichtbare Krankheit-Bewusstsein für rheumatoide Arthritis

Nach meiner Erfahrung ist eine der heimtückischsten Dinge über rheumatoide Arthritis (RA) ist, dass es eine unsichtbare Krankheit ist. Das bedeutet, dass, obwohl Sie RA haben und Ihren Körper in einem ständigen Zustand sein kann, mit sich selbst zu kämpfen, die Leute über Ihren Kampf vielleicht nicht wissen, gerade indem Sie suchen.

Das ist schwierig, denn selbst wenn Sie schrecklich fühlen, Sie zugleich fein aussehen könnte. Im Gegenzug Menschen können Ihren Schmerz und Ihre Schwierigkeiten entlassen, nur weil Sie nicht „sehen“ krank.

Mehrere Tags auf Social Media - #invisibleillness und #invisibleillnessawareness - helfen das Bewusstsein für dieses Thema zu erhöhen.

Hier sind ein paar Gründe, warum sie mir egal, und andere Menschen mit RA:

Kommen aus dem Schatten

Diese Tags können Menschen, die mit einer chronischen Erkrankung leben, wie ich, offen über unsere Krankheiten teilen und helfen, andere zu zeigen, dass, nur weil wir nicht krank aussehen, bedeutet es nicht, wir kämpfen nicht. Was Sie kann nicht schaden Sie sehen können. Und was für andere Menschen nicht sehen kann, bedeuten, dass Sie ständig nach Legitimität zu kämpfen haben: Sie müssen nachweisen, dass Sie auf der Innenseite krank sind, weil Sie auf der Außenseite gut aussehen.

Der Aufbau der Gemeinschaft mit anderen, die mit RA leben

Diese Tags ermöglichen es Menschen mit RA-Community aufzubauen und mit anderen zu verbinden, die RA haben zu verbinden über gemeinsame Erfahrungen. Manchmal ist es schwierig, Worte zu fassen, in das, was wir durchmachen, und zu sehen, die Erfahrungen anderer kann uns unsere eigene Realität des Lebens mit RA beschreiben helfen.

Verbindet die mit anderen unsichtbaren Krankheiten

Da diese Tags nicht einzigartig für die RA-Community sind und über viele Krankheiten geschnitten, die unsichtbar sind, diese Tags verwenden, können die in der RA-Gemeinschaft dazu beitragen, dass Verbindungen mit denen, die mit anderen chronischen Erkrankungen leben. Zum Beispiel werden auch die Tags häufig von Menschen, die mit Diabetes und Morbus Crohn leben.

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, dass verschiedene Krankheiten trotz der chronische Erfahrung Krankheit und die Erfahrung mit unsichtbarer Krankheit des Lebens ähnlich ist, unabhängig von der Krankheit.

Die Bereitstellung einer Art und Weise die Krankheit Erfahrung Chronik

Seit meiner Diagnose habe ich leben wurde mit RA für mindestens 11 Jahre. Im Laufe dieser Zeit haben diese Tags nicht nur die Möglichkeit zur Verfügung gestellt zu teilen, sondern auch eine Chronik, die Erfahrungen, die ich je hatte.

Es ist schwer, den Überblick über alle Vorgänge zu halten habe ich habe, alle Behandlungen ich bin, und alle Minutien auf dem Weg. Aber durch ein offenes Forum bieten, können diese Tags auch eine nützliche Methode, um zurück zu schauen, was ich im Laufe der Zeit durchgemacht.

Die Sensibilisierung für die außerhalb der chronischen Krankheit Community

Diese Tags geben, die außerhalb der chronischen Krankheit Community ein Fenster in dem, was unser Leben wirklich gut gefällt. Zum Beispiel kann die in der Ärzteschaft und die Pharmaindustrie diesen Tags folgen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es ist, mit einer Krankheit wie RA zu leben. Während der Menschen in diesen Sektoren zur Behandlung von Krankheiten helfen, verstehen sie oft nicht, wie es ist, mit der Krankheit zu leben oder wie Behandlungen unser Leben auswirken.

Das wegnehmen

Es ist üblich, die Menschen darüber reden zu hören, wie soziale Medien über unser Leben genommen hat - oft in einer negativen Art und Weise. Aber Social Media hat einen großen Unterschied zu denen von uns, die mit chronischem leben gemacht, und vor allem unsichtbar, Krankheiten. Es ist wirklich erstaunlich, die Fähigkeit, dass Social Media Menschen zu verbinden hat und die Ressourcen, die sie zur Verfügung stellen.

Wenn Sie mit RA oder anderer unsichtbaren Krankheit leben, könnte man diese Tags hilfreich. Und wenn Sie sie noch nicht verwendet haben, überprüfen Sie sie und geben ihnen einen Versuch.


Leslie Rott wurde mit Lupus und rheumatoider Arthritis im Jahr 2008 im Alter von 22, während ihrem ersten Jahr der Graduiertenschule diagnostiziert. Nach der Diagnose, ging Leslie einen PhD in Soziologie an der University of Michigan verdienen auf und ein Master-Abschluss in den Bereichen Gesundheit Befürwortung von Sarah Lawrence College. Sie Autoren der Blog Getting Closer to Myself , wo sie teilt ihre Erfahrungen mit der Bewältigung und das Leben mit mehreren chronischen Krankheiten, offen und mit Humor. Sie ist ein professioneller Patientenvertreter leben in Michigan.