Veröffentlicht am 16 February 2017

Ursachen der rheumatoiden Arthritis

Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Autoimmunerkrankung , die Entzündungen in den Gelenken verursacht. RA verursacht auch das Immunsystem Ihres Körpers Ihre Gelenke angreifen. Ärzte wissen nicht , was diesen Zustand verursacht. Aber die folgenden Faktoren könnten eine Rolle spielen sie bei der Auslösung:

  • Genetik
  • Trauma
  • Sex
  • Infektion mit einem Virus, Bakterien oder

Die Gelenke am stärksten von RA sind die Hände und Füße. Menschen mit RA Erfahrung Steifheit in den Gelenken und anderen Symptomen wie Probleme mit ihrer Lunge, Herz und Augen.

Nach Angaben des American College of Rheumatology , schätzungsweise 1,3 Millionen Amerikaner haben RA. Schätzungsweise drei Viertel von ihnen sind Frauen.

Eine Familiengeschichte von RA können Sie Ihre Chancen für die Entwicklung der Bedingung erhöhen. Die Forscher haben auch Gene im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko von RA identifiziert.

Ein Beispiel ist die HLA genetische Marker. Nach Angaben der Arthritis Foundation , ist eine Person mit dem HLA - Marker fünfmal wahrscheinlicher , RA zu haben , als diejenigen ohne. Die HLA - Marker bedeutet nicht , du entwickeln RA werde. Es bedeutet nur , erhöhtes Risiko.

Es gibt auch andere Gene, die mit RA verbunden. Diese schließen ein:

  • PTPN22 : Forscher glauben , dieses Gen spielt eine Rolle bei der Entwicklung und Progression der RA.
  • STAT4 : Dieses Gen behandelt die Aktivierung und Regulierung des Immunsystems.
  • TRAF1 und C5 : Forscher assoziieren diese Gene mit einer chronischen Entzündung.

Nach Angaben der National Institutes of Health (NIH) , ist es wahrscheinlich mehr als ein Gen bestimmt , ob eine Person RA entwickelt. Dies ist würde auch die Schwere ihrer Erkrankung bestimmen.

Können Sie rheumatoider Arthritis erben? »

Die Forscher vermuten, Infektionserregern wie Bakterien eine Entzündung hervorrufen könnte, die RA auslöst. Sie haben Bakterien im Synovialgewebe erfasst, dass die Gelenke umgibt.

Eine Studie, die im Dezember 2016 veröffentlicht Science Translational Medicine Journal von der Johns Hopkins University, gefunden Bakterien bekannt chronische entzündliche Zahnfleischentzündungen verursachen RA auslösen.

Es gibt eine Verbindung zwischen einer mit Aggregatibacter actinomycetemcomitans - Infektion (Bakterien mit zugehöriger Parodontalerkrankungen ) und einem größere Produktion von Proteinen bekannt RA auszulösen. Aber dieses Bakterium ist nicht wahrscheinlich die einzige Ursache von RA. Die Hälfte der Teilnehmer der Studie hat nicht das Bakterium in dem Mund.

Viren können ebenfalls eine Rolle spielen RA bei der Auslösung. Nach Angaben des Cleveland Clinic , Menschen mit RA im Durchschnitt höhere Konzentrationen von Antikörpern gegen den Epstein-Barr - Virus (was bewirkt , dass Mononukleose als die allgemeine Bevölkerung).

Der Epstein-Barr - Virus ist nicht der einzige als ein infektiöses Agens in RA Viren - Verdacht. Weitere Beispiele sind Retroviren und Parvovirus B19, die bewirkt , dass fünfte Krankheit .

Forscher haben körperliches Trauma als potentieller Faktor für den Beginn der RA verbunden. Laut einer Studie veröffentlicht in der ZeitschriftOpen Access RheumatologyKann Trauma Entzündung auslösen, die zur Entwicklung RA führen könnte.

Beispiele für Trauma umfassen:

  • Knochenbrüche
  • Gelenkversetzungen
  • Bänderverletzung

Aber die Forschungen wiesen nicht in nennenswertem Beweis dafür, dass ein Trauma für die Entwicklung von RA verbinden könnte.

Großflächige, sind langfristige Studien erforderlich, um eine wahre Ursache und Wirkung zu bestimmen. Dies liegt daran, Trauma RA nicht sofort auslösen. Es könnte eine Entzündung hervorrufen, dass ein Tag führen zu RA kann.

Zigarettenrauchen kann den Ausbruch von RA, die Schwere der Symptome beeinflussen, und die Wirksamkeit der Behandlung. Eine Studie , veröffentlicht in Arthritis Research and Therapy festgestellt , dass sogar Licht Rauchen Links zu einem erhöhten Risiko für RA.

Die Studie zeigte auch täglich das Rauchen mehr konnte, als zu entwickeln RA eine Frau das Risiko verdoppeln. Die Wahrscheinlichkeit von RA Entwicklung verringert nach dem Rauchen aufzuhören. Das Risiko setzte sich auch im Laufe der Zeit zu verringern.

Die Teilnehmer Risiko verringerte sich um ein Drittel 15 Jahre, nachdem sie aufhören zu rauchen. Das Risiko der RA war immer noch viel höher bei ehemaligen Rauchern 15 Jahre nach dem Aufhören als für diejenigen, die nie geraucht. Forscher glauben, das Rauchen fehlerhafte Immunfunktion verursacht, wenn Sie bereits bestimmte genetische Faktoren, die Sie wahrscheinlicher machen RA zu entwickeln.

Die Auswirkungen des Rauchens auf den Körper »

Rauchen kann die Schwere der Symptome bei Patienten mit RA erhöhen. Es kann auch mit der Wirksamkeit Ihrer RA Medikamente oder andere Behandlungen stören. Und Rauchen kann es schwieriger machen, zu trainieren.

Wenn Sie eine Operation benötigen, erhöht Rauchen kann die Chancen von Komplikationen. Nichtraucher scheinen besser nach der Operation zu tun.

Nie rauchen oder das Rauchen kann Ihre Chancen für die Entwicklung RA zu reduzieren.

Erstellen Sie einen Plan Rauchen heute »beenden

Hormone

Eine größere Anzahl von Frauen haben RA im Vergleich zu Männern. So kann die weibliche Hormonspiegel zur Entwicklung der Krankheit beitragen. Zum Beispiel können einige Frauen Schwankungen der RA-Symptome haben, wenn sie schwanger sind. Eine Frau, die Symptome abklingen kann, wenn sie schwanger ist und dann nach der Schwangerschaft verschlechtern.

Stillen, und die erhöhten Hormonspiegel mit ihm verbunden ist, kann auch RA-Symptome verschlimmern. Geburtenkontrolle zu nehmen ist auch mit einem erhöhten Risiko verbunden ist, um RA zu entwickeln.

Reizmittel und Schadstoffe

Forscher haben Kontakt mit Luft Reizstoffen im Zusammenhang mit RA zu entwickeln. Beispiele beinhalten:

  • Zigarettenrauch
  • Luftverschmutzung
  • Insektizide
  • Ausgesetztsein an Mineralien in der Luft, wie beispielsweise Silica und Asbest

Fettleibigkeit

Nach Angaben der Arthritis Foundation , schätzungsweise zwei Drittel der Menschen mit RA sind übergewichtig oder fettleibig. Fett im Körper freigeben kann Proteine , die mit der Entstehung von Entzündungen verbunden sind. Insbesondere Fett frei Zytokine, die auch in entzündeten Gelenken freigesetzt werden Verbindungen. Je mehr eine Person übergewichtig ist, desto schwerer die RA - Symptome zu sein scheinen.

Fettleibigkeit scheint auch traditionelle RA Behandlungen zu beeinflussen. Eine Klasse von anti-RA Drogen bekannt als Krankheit Antirheumatika (DMARDs) , ist weniger effektiv im Laufe eines Jahres bei Menschen , die übergewichtig sind , im Vergleich zu Menschen mit RA , dem durchschnittlichen Gewicht. Fettleibig allein zu sein , ist zu RA wahrscheinlich nicht ein einzigen Faktor.

RA ist eine Erkrankung mit einigen Faktoren wie Genetik, Umwelt und Hormone. Andere Bedingungen wie Trauma und Infektionen sind wichtig als potentielle Triggermechanismen zu erkennen.

Es gibt einige bekannte Faktoren, die Sie Ihr Risiko zu reduzieren, verändern können. Sie beinhalten:

  • aufhören zu rauchen
  • Gewicht verlieren
  • Ihre Belastung durch Umweltschadstoffe, wie Luftverschmutzung und gefährliche Chemikalien zu begrenzen
  • Sehen Sie Ihren Arzt, sobald Sie Symptome entwickeln, da kann eine frühzeitige und aggressive Behandlung den Krankheitsverlauf verzögern

können diese Schritte auch RA halten immer schlimmer. Weiterführende Forschung für die Verwaltung von RA möglichen Ursachen und gezielte Behandlungen zu bestimmen, bleibt eine Priorität für die Forscher.