Veröffentlicht am 23 May 2018

Rheumatisches Fieber: Ursachen, Behandlung und Prävention

Rheumatisches Fieber ist eine der mit entzündetem Hals verbundenen Komplikationen. Es ist eine relativ schwere Erkrankung, die in der Regel bei Kindern im Alter zwischen 5 und 15 jedoch ältere Kinder und Erwachsene sind dafür bekannt, zu kontrahieren die Krankheit als auch erscheint.

Es ist immer noch häufig an Orten wie Afrika südlich der Sahara, im Süden Zentralasien, und unter bestimmten Bevölkerungsgruppen in Australien und Neuseeland. Es ist selten, in den Vereinigten Staaten.

Rheumatisches Fieber wird von einem Bakterium namens der Gruppe A verursacht Streptococcus . Dieses Bakterium verursacht Streptokokken oder in einem kleinen Prozentsatz von Menschen, Scharlach . Es ist eine entzündliche Erkrankung.

Rheumatisches Fieber bewirkt, dass der Körper seine eigenen Gewebe angreifen. Diese Reaktion führt zu weitverbreitete Entzündung im ganzen Körper, die die Grundlage für alle Symptome des rheumatischen Fiebers ist.

Rheumatisches FieberShare on Pinterest

Rheumatisches Fieber wird durch eine Reaktion auf das Bakterium verursacht, die Streptokokken verursacht. Obwohl nicht alle Fälle von Streptokokken Ergebnis in rheumatischem Fieber, diese schwere Komplikation kann mit einem ärztlichen Diagnose und Behandlung von Halsentzündung verhindert werden.

Wenn Ihr oder Ihr Kind eine Halsschmerzen zusammen mit einem der folgenden Symptome haben, sehen Sie Ihren Arzt für eine Bewertung:

Eine Vielzahl von Symptomen sind mit rheumatischem Fieber verbunden sind. Eine Person mit der Krankheit konnte einige Erfahrung, einige oder die meisten der folgenden Symptome auf. Die Symptome treten in der Regel zwei bis vier Wochen nach Ihrem Kind eine Streptokokken-Infektion hat.

Häufige Symptome des rheumatischen Fiebers sind:

Wenn Ihr Kind Fieber hat, könnten sie verlangen sofortige Versorgung . Sofort ärztliche Betreuung für Ihr Kind in den folgenden Situationen:

  • Für Neugeborene bis 6 Wochen alten Säuglingen: mehr als 100 ° F (37,8 ° C) Temperatur
  • Für Babys von 6 Wochen bis 6 Monate alt: ein 101 ° F (38,3 ° C) oder einer höheren Temperatur
  • Für ein Kind jeden Alters: ein Fieber , das länger als drei Tage dauert

Lesen Sie mehr über Fieber bei Babys.

Der Arzt Ihres Kindes wird zunächst eine Liste Ihres Kindes Symptome und ihre Krankengeschichte erhalten möchten. Sie werden auch wissen wollen , ob Ihr Kind einen letzten Kampf von Streptokokken hatte. Als nächstes wird eine körperliche Untersuchung gegeben. Der Arzt Ihres Kindes tun wird die folgende, unter anderem:

  • Geben Sie für ein Hautausschlag oder Hautknötchen.
  • Hören Sie auf ihr Herz für Anomalien zu überprüfen.
  • Führen Bewegungstests ihre bestimmen Dysfunktion des Nervensystems .
  • Untersuchen Sie ihre Verbindungen für die Entzündung.
  • Testen Sie ihre Kehle und manchmal Blut zum Nachweis von Streptokokken-Bakterien.
  • Führen Sie ein Elektrokardiogramm (EKG oder EKG) , die die elektrischen Wellen ihres Herzens misst.
  • Führen Sie eine Echokardiographie , die Schallwellen verwendet , um Bilder ihres Herzens zu erzeugen.

Die Behandlung wird beinhalten aller der verbleibenden Gruppe A Strep Bakterien loszuwerden und die Behandlung und die Symptome zu kontrollieren. Dies kann eine der folgenden Angaben enthalten:

Antibiotika

Der Arzt Ihres Kindes wird Antibiotika verschreiben und könnte eine langfristige Behandlung verschreiben, damit er nicht wieder auftritt. In seltenen Fällen kann Ihr Kind das lebenslange Behandlung mit Antibiotika erhalten.

Anti-entzündliche Behandlung

Entzündungshemmende Behandlungen gehören Schmerzmittel , die auch entzündungshemmend sind , wie zum Beispiel Aspirin (Bayer) oder Naproxen (Aleve, Naprosyn). Obwohl Aspirin bei Kindern mit bestimmten Krankheiten hat mit Reye-Syndrom in Verbindung gebracht worden, der die Vorteile , die sie bei der Behandlung von rheumatischem Fieber verwendet , können die Risiken überwiegen. Ärzte verschreiben kann auch ein Corticosteroid Entzündung zu verringern.

Krampflösende Medikamente

Der Arzt Ihres Kindes möglicherweise eine verschreiben anticonvulsant wenn unwillkürliche Bewegungen zu stark geworden.

Bettruhe

wie Schmerzen und Entzündungen - - Der Arzt Ihres Kindes wird auch Bettruhe und eingeschränkte Aktivitäten, bis die wichtigsten Symptome empfehlen vergangen. Strikte Bettruhe wird für ein paar Wochen bis zu einigen Monaten empfohlen werden, wenn das Fieber Herzprobleme verursacht hat.

Faktoren, die Ihr Kind die Chancen erhöhen, von rheumatischem Fieber zu entwickeln sind:

  • Familiengeschichte. Bestimmte Gene machen Sie eher rheumatisches Fieber zu entwickeln.
  • Art der Streptokokken - Bakterien. Bestimmte Stämme sind eher als andere zu rheumatischem Fieber führen.
  • Umweltfaktoren , die in den Entwicklungsländern, wie Übervölkerung.

Der effektivste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Kind nicht rheumatisches Fieber entwickelt mich beginnen ihre Streptokokken-Infektion innerhalb von einigen Tagen zu behandeln und es gründlich zu behandeln. Dies bedeutet, dass Ihr Kind sicherzustellen, dass alle vorgeschriebenen Dosen von Medikamenten abgeschlossen ist.

Üben richtige Hygiene Methoden können helfen , Streptokokken zu verhindern:

  • Bedecken Sie Ihren Mund beim Husten oder Niesen.
  • Wasche deine Hände.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen, die krank sind.
  • Vermeiden Sie persönliche Gegenstände mit Menschen teilen, die krank sind.

Sobald sie sich entwickeln, können die Symptome des rheumatischen Fiebers für Monate oder sogar Jahre dauern. Rheumatisches Fieber kann langfristige Komplikationen in bestimmten Situationen verursachen. Eine der häufigsten Komplikationen ist das rheumatische Herzkrankheit . Andere Herzerkrankungen gehören:

Wenn unbehandelt, kann rheumatisches Fieber führen zu:

Die langfristigen Auswirkungen von rheumatischem Fieber können zu deaktivieren, wenn Ihr Kind einen schweren Fall hat. Einige der durch die Krankheit verursachten Schäden könnten zeigen, erst Jahre später auf. Achten Sie auf die langfristigen Auswirkungen, wie Ihr Kind älter wird.

Wenn Ihr Kind Erfahrung macht langfristige Schäden an rheumatisches Fieber im Zusammenhang gibt es Support-Service zur Verfügung zu ihnen und Ihrer Familie zu helfen.