Veröffentlicht am 9 May 2018

Reaktive Lymph Node: Definition, Symptome, Ursachen und Diagnose

Sie haben wahrscheinlich geschwollene Drüsen an einem gewissen Punkt in Ihrem Leben, wie wenn Sie eine Erkältung oder eine andere Infektion gehabt haben mußten. Geschwollene Drüsen sind tatsächlich Lymphknoten geschwollen , die oft reaktive Lymphknoten sind. Vielleicht haben Sie auch diese Bedingung als reaktive Lymphadenopathie bezeichnet hören.

Sie haben Gruppen von kleinen, bohnenförmige Lymphknoten alle im ganzen Körper. Sie sind in dem Hals, Achselhöhlen, Brust, Bauch und Unterleib entfernt. Sie sind Teil des lymphatischen Systems, die auch Teil des Immunsystems ist. Das lymphatische System hilft off Infektionen zu bekämpfen und sie davon abhalten, zu verbreiten.

Ihr Arzt kann den Begriff „reaktive Lymphknoten“ verwenden , wenn Sie für eine Schwellung oder Masse zu untersuchen. Wenn Sie eine haben Biopsie einer Masse, könnten Sie auch einen Verweis auf reaktive Lymphknoten sehen , wenn Sie Ihre Laborergebnisse überprüfen. Dies bedeutet , dass Ihre Lymphknoten reagieren auf etwas in Ihrem Körper geht.

Allerdings ist es in der Regel keine Reaktion auf irgendetwas ernst. In der Tat, die meiste Zeit sind, reaktive Lymphknoten harmlos. Reactive Lymphknoten sind nicht durch eine Infektion oder Krebs innerhalb des Lymphknotens selbst verursacht.

Lesen Sie weiter, um mehr über reaktive Lymphknoten zu lernen, was sie verursacht, und wenn Sie sollten besorgt sein.

Normalerweise können Sie nicht Ihre eigene Lymphknoten fühlen. Wenn sie geschwollen oder reaktiv sind, jedoch werden Sie wahrscheinlich in der Lage sein, sie zu fühlen, wenn Sie Ihre Presse Sie Ihre Hände auf der Haut. Sie könnten so klein wie eine Erbse oder so groß wie ein Golfball fühlen. Man könnte sogar in der Lage sein, die Schwellung im Hals, Achselhöhlen, oder in der Leiste zu sehen.

Beachten Sie, dass Sie reaktiven Lymphknoten in mehreren Bereichen des Körpers haben kann.

Zusätzlich zu Schwellungen, ist es möglich, die folgenden fühlen, wenn Sie Ihre Lymphknoten berühren:

  • Zärtlichkeit
  • Schmerzen
  • Wärme

In Abhängigkeit von der zugrunde liegenden Ursache, können Sie auch eine Reihe anderer Symptome. Wenn Ihre Lymphknoten zu einer oberen reparatory Infektion reagieren, zum Beispiel, könnten Sie eine laufende Nase, Halsschmerzen haben oder Fieber.

Geschwollene Lymphknoten können in nur einem Bereich des Körpers oder an mehreren Orten auftreten.

Reaktive Lymphknoten sind ein Zeichen dafür, dass Ihr Lymphsystem arbeitet man hart zu schützen. Lymphflüssigkeit baut sich in den Lymphknoten in dem Bemühen zu stoppen Bakterien, Viren oder anderen schädlichen Krankheitserregern auf. Dies hilft, die Infektion zu verhindern, auf andere Teile des Körpers ausbreitet.

Sie treten auch manchmal als Folge einer Autoimmunerkrankung , wie Lupus. Dies sind Bedingungen , die das Immunsystem betreffen fälschlicherweise unsere Körpergewebe angreifen.

Darüber hinaus Kinder oft erleben reaktive Lymphknoten als sie zum ersten Mal in Kontakt mit neuen Keimen während der Kindheit kommen, auch wenn sie eine Infektion nicht hat.

Einige häufige bakterielle oder virale Infektionen, die reaktive Lymphknoten verursachen können, gehören:

Andere Ursachen sind:

Die Lage der reaktiven Lymphknoten können Sie die Ursache einzuengen helfen. Zum Beispiel können geschwollene Lymphknoten im Nacken zu einer oberen Atemwegsinfektion zurückzuführen sein. Eine Zahn-Infektion kann dazu führen, geschwollene Lymphknoten rund um den Kiefer. HIV, Mononukleose, und Störungen des Immunsystems können im ganzen Körper zu geschwollenen Lymphknoten führen.

Geschwollene Lymphknoten sind selten durch Krebs verursacht. Wenn sie sind, ist es in der Regel zu verwandten Lymphomen oder Leukämie , die sowohl das lymphatische System einzubeziehen. Allerdings können vergrößerte Lymphknoten auch ein Zeichen dafür , dass andere Arten von Krebs, wie Brustkrebs , verbreitet haben (metastasiert) , um Ihre Lymphknoten.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie feststellen, dass Ihre Lymphknoten hart oder unbeweglich fühlen.

Reaktive Lymphknoten sind in der Regel ein Symptom einer zugrunde liegenden Infektion, so dass Ihr Arzt, indem er über Ihre anderen Symptome beginnen und nehmen Sie Ihre Vitalfunktionen. Sie können auch Ihre Lymphknoten fühlen und fragen, ob Sie Schmerzen oder Zärtlichkeit erleben, während sie es tun.

Je nach Ihren Symptomen und was sie während einer körperlichen Untersuchung finden, können sie auch einen Bluttest oder Imaging - Test, wie eine MRT - Untersuchung bestellen. Sie können auch entscheiden, Biopsie eines Lymphknotens. Dies beinhaltet unter Verwendung einer Nadel eine kleine Gewebeprobe zu nehmen und sie auf Anzeichen von Krebs zu analysieren. Wenn Sie Krebs haben, kann dies auch dazu beitragen , Ihren Arzt , ob es verbreitet wird .

Geschwollene Lymphknoten oft nicht behandelt werden müssen. Einige kleinere virale Infektionen, wie Grippe, haben einfach ihren Lauf nehmen. Virale Infektionen können nicht mit Antibiotika behandelt werden.

Um mit schmerzhaften oder empfindlichen Lymphknoten, während Sie heilen, versuchen:

Andere Infektionen, wie bakterielle Infektionen können Antibiotika oder andere Medikamente benötigen. Wenn Sie eine Autoimmunerkrankung oder Krebs haben, wird Ihre Behandlungsmöglichkeiten hängen von der Art und dem Stadium Ihrer Erkrankung.

Reaktive Lymphknoten sind in der Regel nur ein Zeichen dafür, dass Ihr Immunsystem seine Arbeit tut durch eine Infektion abzuwehren. Sie sollten in der Größe nach unten gehen, wie Sie heilen. Wenn sie hart anfühlen oder scheint nicht zurück in ihre üblichen Größe als Ihre Krankheit Entschlüsse (in der Regel innerhalb einer Woche oder zwei) zu schrumpfen, fragen Sie Ihren Arzt.