Veröffentlicht am 4 April 2018

Pyelonephritis: Symptome, Ursachen, Behandlung, Schwangerschaft & More

Akute Pyelonephritis ist eine plötzliche und schwere Niereninfektion. Es bewirkt, dass die Nieren quellen und sie dauerhaft beschädigen kann. Pyelonephritis kann lebensbedrohlich sein.

Bei wiederholten oder andauernden Attacken auftreten, wird die Bedingung chronische Pyelonephritis genannt. Die chronische Form ist selten, aber es passiert öfter bei Kindern oder Menschen mit Behinderungen im Urin.

Symptome in der Regel innerhalb von zwei Tagen nach der Infektion auftreten. Häufige Symptome sind:

Andere Symptome können sein:

  • Schütteln oder Schüttelfrost
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • allgemeine Schmerzen oder Unwohlsein
  • ermüden
  • feuchte Haut
  • geistige Verwirrung

Die Symptome können bei Kindern und älteren Erwachsenen anders sein, als sie in anderen Menschen sind. Zum Beispiel ist geistige Verwirrung bei älteren Erwachsenen häufig und ist oft ihre einzige Symptom.

Menschen mit chronischer Pyelonephritis können nur milde Symptome auftreten oder sogar spürbare Symptome gänzlich fehlen können.

Die Infektion beginnt in der Regel in dem unteren Harnwege als Harnwegsinfektion (HWI) . Bakterien in den Körper gelangen durch die Harnröhre und beginnen mit der Blase zu vermehren und ausbreiten. Von dort gelangen die Bakterien durch die Harnleiter in die Nieren.

Bakterien wie E. coli verursachen häufig die Infektion. Es kann jedoch jede schwere Infektion im Blut auch auf die Nieren verbreiten und akute Pyelonephritis verursachen.

Akute Pyelonephritis

Jedes Problem, das den normalen Urinfluss unterbricht verursacht ein erhöhtes Risiko für akute Pyelonephritis. Zum Beispiel kann ein Harntraktes, die eine ungewöhnliche Größe oder Form ist eher zu einem akuten Pyelonephritis führen.

Auch Frauen Harnröhren sind viel kürzer als die der Männer, so ist es einfacher für Bakterien ihre Körper zu gelangen. Das macht Frauen anfälliger für Niereninfektionen und legt sie auf einem höheren Risiko einer akuten Pyelonephritis.

Andere Personen, die ein erhöhtes Risiko sind, gehören:

  • jemand mit chronischen Nierensteinen oder anderer Niere oder Blase Bedingungen
  • ältere Erwachsene
  • Menschen mit unterdrücktem Immunsystem, wie Menschen mit Diabetes , HIV / AIDS oder Krebs
  • Menschen mit vesikoureteralem Reflux (einem Zustand, wo kleine Mengen an Urin wieder nach oben aus der Blase in die Harnleiter und Niere)
  • Menschen mit einer vergrößerten Prostata

Andere Faktoren, die Sie anfällig für Infektionen machen können, gehören:

chronische Pyelonephritis

Chronische Formen der Erkrankung sind häufiger bei Menschen mit Behinderungen im Urin. Diese kann durch Harnwegsinfekte, VUR oder anatomische Anomalien verursacht werden. Chronische Pyelonephritis ist häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen.

Urintests

Ein Arzt wird für Fieber, Zartheit in den Bauch, und andere häufige Symptome. Wenn sie eine Niereninfektion vermuten, werden sie einen Urintest bestellen. Dies hilft ihnen, für Bakterien zu überprüfen, Konzentration, Blut und Eiter im Urin.

Imaging-Tests

Der Arzt kann auch eine Ultraschall bestellt für Zysten, Tumoren zu suchen, oder andere Hindernisse in den Harnwegen.

Für Menschen , die innerhalb von 72 Stunden auf die Behandlung ansprechen, ein nicht CT - Scan (mit oder ohne Kontrastmittel gespritzt) können bestellt werden. Dieser Test kann auch Hindernisse innerhalb der Harnwege erkennen.

radioaktive Bildgebung

Ein Dimercaptosuccinsäure (DMSA) Test kann bestellt werden, wenn Ihr Arzt Narben als Folge von Pyelonephritis vermutet. Dies ist eine Abbildungstechnik, die eine Injektion von radioaktivem Material nachverfolgt.

Ein medizinisches Fachpersonal injiziert das Material durch eine Vene im Arm. Das Material bewegt sich dann zu den Nieren. Bilder genommen, wie das radioaktive Material gelangt durch die Nieren zeigen infizierte oder vernarbten Bereiche.

Antibiotika

Antibiotika sind die erste Maßnahme gegen akute Pyelonephritis. Allerdings hängt die Art von Antibiotikum Ihr Arzt entscheidet, ob oder ob nicht die Bakterien identifiziert werden kann. Wenn nicht, wird ein Breitspektrum-Antibiotikum verwendet wird.

Obwohl Medikamente, die Infektion innerhalb von 2 bis 3 Tagen heilen können, muss das Medikament für die gesamte Rezept Zeit außer Betrieb genommen werden (in der Regel 10 bis 14 Tage). Dies gilt auch, wenn Sie sich besser fühlen.

Die Antibiotika-Optionen sind:

  • Levofloxacin
  • Ciprofloxacin
  • Cotrimoxazol
  • Ampicillin

Einlieferung ins Krankenhaus

In einigen Fällen medikamentöse Therapie unwirksam ist. Für eine schwere Niereninfektion, kann Ihr Arzt Sie ins Krankenhaus zugeben. Die Dauer des Aufenthalts hängt von der Schwere Ihrer Erkrankung und wie gut Sie auf die Behandlung ansprechen.

Die Behandlung kann für 24 bis 48 Stunden intravenöse Flüssigkeitszufuhr und Antibiotika umfassen. Während Sie im Krankenhaus sind, werden die Ärzte Blut und Urin überwachen, um die Infektion zu verfolgen. Sie werden wahrscheinlich im Wert von oralen Antibiotika 10 bis 14 Tage erhalten zu nehmen, nachdem Sie aus dem Krankenhaus entlassen sind.

Chirurgie

Recurrent Niereninfektionen können von einem zugrunde liegenden medizinischen Problem führen. In diesen Fällen kann eine Operation alle Hindernisse zu entfernen, erforderlich oder irgendwelche strukturellen Probleme in den Nieren zu korrigieren. Chirurgie kann auch erforderlich sein, einen Abszess zu entwässern, die nicht auf Antibiotika reagiert.

Im Fall einer schweren Infektion, eine Nephrektomie notwendig sein. In diesem Verfahren entfernt ein Chirurg Teil der Niere.

Schwangerschaft verursacht viele temporäre Veränderungen im Körper, einschließlich der physiologischen Veränderungen in den Harnwegen. Eine erhöhte Progesteron und einem erhöhten Druck auf die Harnleiter kann zu einem erhöhten Risiko von Pyelonephritis führen.

Pyelonephritis bei Schwangeren erfordert in der Regel Einlieferung ins Krankenhaus. Es kann bedroht das Leben von Mutter und Kind. Es kann auch das Risiko einer Frühgeburt erhöhen. Schwangere Frauen werden mit Beta-Lactam - Antibiotika für mindestens 24 Stunden behandelt , bis ihre Symptome verbessern.

Um Pyelonephritis bei Schwangeren, eine Urinkultur zu verhindern sollte zwischen dem 12. und 16. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden. Ein UTI, die Symptome nicht haben kann zur Entwicklung von Pyelonephritis führen. Erkennen der UTI frühe Niereninfektion verhindern.

Nach Angaben der American Urological Association , in den Vereinigten Staaten, mehr als eine Million Fahrten zum Arzt , werden jedes Jahr für die pädiatrische HWI gemacht. Mädchen sind einem erhöhten Risiko , wenn mehr als ein Jahr alt. Jungen sind stärker gefährdet , wenn unter einem, vor allem , wenn sie unbeschnittenen sind.

Kinder mit HWI haben häufig Fieber, Schmerzen, und die Harnwege Symptome. Ein Arzt sollte diese Symptome sofort beheben, bevor sie in pyelonephritis entwickeln können.

Die meisten Kinder können mit oralen Antibiotika in ambulant behandelt werden. Erfahren Sie mehr über HWI bei Kindern.

Eine mögliche Komplikation der akuten Pyelonephritis ist eine chronische Nierenerkrankung. Wenn die Infektion andauert, können die Nieren dauerhaft beschädigt werden. Obwohl selten, ist es auch möglich , dass die Infektion in den Blutstrom zu gelangen. Dies kann zu einer potenziell tödlichen Infektion führt genannt Sepsis .

Andere Komplikationen sind:

  • wiederkehrende Niereninfektionen
  • die auf Bereiche um die Nieren ausbreitende Infektion
  • akutes Nierenversagen
  • Niere Abszess

Pyelonephritis kann eine ernsthafte Erkrankung sein. Fragen Sie Ihren Arzt, sobald Sie den Verdacht haben, dass Sie Pyelonephritis oder eine Harnwegsinfektion haben. Dieser Zustand erfordert eine sofortige ärztliche Behandlung, so dass die früher Sie beginnen Behandlung, desto besser.

Tipps zur Vorbeugung

  1. Trinken Sie viel Flüssigkeit Urinieren zu erhöhen und entfernen Bakterien aus der Harnröhre.
  2. Urinieren nach dem Sex spülen Bakterien zu helfen.
  3. Wischen Sie von vorne nach hinten.
  4. Vermeiden Sie Produkte, die die Harnröhre, wie Spülungen oder feminin Sprays reizen können.