Veröffentlicht am 26 February 2018

VQ-Scan: Zweck, Vorbereitung und Erwartung

Ein pulmonale Ventilation / Perfusion (oder VQ) Scan ist eine Serie von zwei Lungenscans. Die Scans werden entweder zusammen oder nacheinander durchgeführt werden, aber oft als ein Verfahren bezeichnet.

Einer der Scans messen, wie gut Luft in der Lage ist, durch die Lunge fließen zu lassen. Die andere Scan zeigt, wo das Blut in der Lunge fließt.

Beiden Scans beinhalten die Verwendung einer risikoarmen radioaktiven Substanz, die durch eine spezielle Art von Scanner zurückverfolgt werden kann. Die Substanz wird in dem gescannten Bild angezeigt und Ihrem Arzt Informationen über das beurteilen kann, wie gut Ihre Lungen arbeiten. Die Substanz wird in Bereichen von anormalem Blut oder Luftstrom, sammelt, die eine Blockade in der Lunge hinweisen.

Ein VQ - Scan wird am häufigsten auf Bildschirm für einen gebrauchten Lungenembolie , die auch als ein Blutgerinnsel in der Lunge bekannt ist. Die Symptome einer Lungenembolie können gehören:

Ein VQ-Scan wird manchmal auch zum Testen der Lungenfunktion vor Lungenoperation verwendet.

Ihr Arzt wird die Prozedur des VQ-Scan Sie, sowie die mit dem Test verbundenen Risiken erklären. Sie werden gebeten, eine Einverständniserklärung zu unterschreiben, nachdem die möglichen Risiken erläutert wurden, und Sie haben eine Chance haben, Fragen zu stellen.

Vor dem Test sollten Sie Ihren Arzt über alle bekannten Allergien sagen, Sie haben, insbesondere Farbstoffe oder Latex zu kontrastieren. Dies wird Ihr Arzt und der Rest des medizinischen Personals sind vorbereitet für die Möglichkeit einer allergischen Reaktion während des Tests sicherstellen.

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Der Kontrast Farbstoff verwendet wird, kann für den Fötus oder durch die Muttermilch weitergegeben werden.

Sie sollten Ihren Arzt informieren, wenn Sie einen Test gehabt haben, die die Verwendung von radioaktiven Stoffen enthalten - einen Atomtest genannt - in den letzten 48 Stunden. Wenn Sie haben, kann es radioaktive Farbstoff in Ihrem Körper verbleibenden sein, die die Ergebnisse des Tests beeinflussen können.

Sie sollten versuchen, locker sitzende Kleidung ohne Metallklammern auf die Probe zu tragen, oder Sie aufgefordert werden, in einem Patienten Kleid zu ändern. Es wird auch notwendig sein, jedes Metall Schmuck zu entfernen, einschließlich Piercings, so möchten Sie vielleicht auch vermeiden Schmuck auf die Probe zu tragen. Im Allgemeinen gibt es keine spezielle diätetische Zubereitung, wie Fasten, vor dem Scan.

Sie können auch ein Röntgenbild der Brust haben getan 24 bis 48 Stunden vor dem Test gefragt.

Für den gesamten Scan, der etwa 45 Minuten dauert, werden Sie sich hinlegen auf einem Untersuchungstisch gefragt. Für die Perfusion Scan wird gesetzt ein Techniker einen intravenösen (IV) auf. Radionuklid-Farbstoff wird in den Blutstrom durch eine Nadel eingeführt werden, in der Regel eine Vene auf der Innenseite des Ellbogens oder auf der Rückseite Ihrer Hand. Dieser Farbstoff enthält in der Regel geringe Mengen an radioaktivem Technetium. Sie können mild fühlen Schmerz von der IV oder ein Prickeln zu moderieren.

Wenn der Farbstoff injiziert wurde, wird der Techniker die IV entfernen, und Sie werden dann unter einem speziellen Scanner bewegt werden. Dieser Scanner wird der Farbstoff zu erkennen und zu schauen, wie es Ihre Lungen über den Blutkreislauf fließt.

Sie werden nach wie vor liegen müssen, während die Bilder aufgenommen werden. Der Techniker kann Sie jedoch bitten Positionen zu ändern Bilder aus verschiedenen Winkeln zu bekommen.

Für die Lungenventilation Scan, werden Sie ein Mundstück gegeben werden, während Sie immer noch unter dem Scanner liegen. Sie werden gebeten, durch das Mundstück zu atmen, die ein Gas mit einer radioaktiven Substanz enthält, in der Regel radioaktivem Xenon oder Technetium.

Die Scanner Bilder der Lunge, während Sie in der Gas atmen. Sie sollten nicht versuchen, dieses Gas zu schlucken. Es könnte mit den Bildern stören, die von der Lunge aufgenommen werden müssen. Sie können aufgefordert werden, den Atem zu halten, bestimmte Bilder zu erfassen.

Wenn der Techniker alle notwendigen Bilder aufgenommen hat, wird das Mundstück entfernt, und Sie werden den Scanner verlassen können. Ihre Atmung wird allmählich das Gas aus der Lunge entfernen.

Es besteht ein geringeres Risiko mit einem VQ - Scan verbunden. Die Menge der Strahlung eine Person in diesem Prozess ausgesetzt ist , ist in etwa gleich oder sogar etwas geringer als der Betrag , der sie in einem Jahr natürlich ausgesetzt sind, entsprechend die Health Physics Society .

Es können jedoch Probleme aufgrund der radioaktiven Substanzen und das Einsetzen des IV entstehen. Mögliche Risiken gehören:

  • exzessives Bluten an der Seite IV
  • Infektion an der IV-Website
  • allergische Reaktion auf die radioaktiven Farbstoff

Sie können für eine kurze Zeit nach dem Test für eventuelle allergische Reaktionen zu überprüfen, überwacht werden. Jemand wird überprüfen Sie auch die IV-Website für Rötung und Schwellung. Sie können von hinlegt während des Tests leicht schwindelig.

Es ist wichtig, dass Sie viel Flüssigkeit nach dem Test trinken die radioaktiven Substanzen aus dem Körper zu helfen, zu spülen. Wenn Sie irgendeine Rötung bemerken, Schwellungen oder Schmerzen an der Infusionsstelle, wenn Sie nach Hause zurückkehren, informieren Sie Ihren Arzt, da dieses Zeichen einer Infektion sein kann.

Sie können wie gewohnt essen und trinken, wenn Ihr Arzt etwas anderes sagt. Vermeiden Sie auch für die nächsten 24 bis 48 Stunden alle anderen Kernverfahren mit.

Tags: Atem-, Gesundheit,