Veröffentlicht am 8 July 2019

Intimacy vs Isolation: Die Bedeutung der Beziehungen in Erwachsensein

Share on Pinterest

Erik Erikson war ein 20. Jahrhundert Psychologe. Er analysiert und unterteilt die menschliche Erfahrung in acht Stadien der Entwicklung. Jede Stufe hat einen einzigartigen Konflikt und ein eindeutiges Ergebnis.

Eine solche Stufe - Intimität gegen Isolation - weist darauf hin, den Kampf junge Erwachsene haben, wie sie versuchen, intim, liebevolle Beziehungen zu entwickeln. Dies ist die sechste Phase der Entwicklung, nach Erikson.

Da die Menschen durch diese Phasen passieren, Erikson glaubten, dass sie Fähigkeiten gewonnen, die sie in Zukunft Stufen gelingen würde helfen. Wenn sie jedoch Schwierigkeiten zu erreichen, diese Fähigkeiten haben, könnten sie kämpfen.

In der Intimität gegen Isolationsstufe nach Erikson, bedeutet Erfolg gesund, erfüllende Beziehungen zu haben. Failure bedeutet Einsamkeit oder Isolation erleben.

Während das Wort Intimität Gedanken einer sexuellen Beziehung hervorrufen könnte, das ist nicht, wie Erikson beschrieben.

Ihm zufolge ist Intimität eine liebevolle Beziehung jeglicher Art. Es erfordert, sich mit anderen zu teilen. Es kann Ihnen sehr persönliche Verbindungen entwickeln helfen.

Ja, in einigen Fällen kann dies eine romantische Beziehung sein. Erickson glaubte diese Phase der Entwicklung im Alter zwischen 19 und 40 geschieht - was genau das ist, wenn die meisten Menschen für einen lebenslangen romantischen Partner suchen könnten.

Aber er glaubte nicht , romance das einzige Bestreben des Aufbaus Intimität war. Stattdessen ist es eine Zeit , als die Menschen erhaltend entwickeln können, die Erfüllung von Beziehungen mit Menschen , die nicht Familie.

Diejenigen, die Ihre „besten Freunde“ in der High School waren können gehegten Elemente Ihrer intimen Kreis geworden. Sie könnten fallen auch aus und werden Bekannten. Dies ist eine Zeit, in der diese Unterschiede oft gemacht werden.

Isolation auf der anderen Seite, ist ein Versuch einer Person Intimität zu vermeiden. Dies kann , weil Sie Engagement fürchten oder zögern , sich jemand in einer intimen Art und Weise zu öffnen.

Die Isolierung kann man von der Entwicklung gesunde Beziehungen verhindern. Es kann auch das Ergebnis der Beziehungen, die auseinander fiel, und kann ein selbstzerstörerischen Zyklus sein.

Wenn Sie in einer intimen Beziehung zu Schaden gekommen ist, können Sie Intimität in der Zukunft fürchten. Das können Sie führen zu vermeiden, sich auf andere zu eröffnen. Im Gegenzug, dass kann Einsamkeit führen - auch eventuelle soziale Isolation und Depression.

Intimität ist eine Wahl, sich anderen zu öffnen und zu teilen, wer Sie sind und Ihre Erfahrungen, so dass Sie dauerhafte, starke Verbindungen zu schaffen. Wenn Sie die Möglichkeit löschen und haben das Vertrauen zurückgegeben, entwickeln Sie Intimität.

Wenn diese Bemühungen getadelt werden, oder Sie in irgendeiner Weise abgelehnt, können Sie zurücktreten. Die Angst vor entlassen, verschmäht zu werden oder verletzt werden Sie sich von anderen zu trennen, führen.

Letztlich kann dies zu einem niedrigen Selbstwertgefühl führen, was Sie selbst machen kann weniger wahrscheinlich zu entwickeln, Beziehungen oder neue Freundschaften zu wagen.

Erikson glaubte, dass, um als ein gesunder Mensch weiter zu entwickeln, müssen die Menschen erfolgreich jede Phase der Entwicklung zu vervollständigen. Sonst werden sie stecken und nicht in der Lage sein können zukünftige Stufen zu vollenden.

Für diese Phase der Entwicklung, bedeutet, dass Sie lernen müssen, wie zu entwickeln und gesunde Beziehungen aufrechtzuerhalten. Andernfalls können die verbleibenden zwei Phasen der Entwicklung in Gefahr.

Die Isolierung ist oft das Ergebnis einer Angst vor Ablehnung oder Entlassung. Wenn Sie Angst haben , dass Sie weg oder geschoben gedreht werden werde von einem Freund oder potenziellen romantischen Partner, können Sie Interaktionen völlig vermeiden.

Dies kann man letztlich führen alle zukünftigen Versuche zur Bildung Beziehungen zu vermeiden.

Der Umzug von Isolation zu Intimität erfordert, dass Sie die Tendenz zu widerstehen, andere zu vermeiden und schwierige Beziehung Fragen Rock. Er fordert Sie mit sich selbst und anderen gegenüber offen und ehrlich zu sein. Das ist oft schwierig für Menschen, die zu isolieren sich neigen.

Ein Therapeut kann an diesem Punkt hilfreich sein. Sie können Sie Verhaltensweisen verstehen helfen, die Intimität könnte verhindern, und helfen Ihnen, Strategien zu entwickeln, aus der Isolation zu intim, erfüllende Beziehungen zu bewegen.

Erikson angenommen, dass keine Entwicklungsstufe erfüllen würde Probleme in der Zukunft vorstellen. Wenn Sie nicht in der Lage waren, ein starkes Gefühl der Selbstidentität (Stufe fünf) zu entwickeln, könnten Sie eine harte Zeit, die Entwicklung gesunde Beziehungen haben.

Probleme in diesem Stadium der Entwicklung könnten Sie von pflegenden Personen oder Projekte verhindern, die auf künftige Generationen „Ihre Spuren hinterlassen“.

Was mehr ist, können langfristige Isolation auf mehr als Ihre geistige Gesundheit schädlich sein. Forschung zeigt, dass Einsamkeit und soziale Isolation Herz-Kreislauf- Erkrankungen verursachen können.

Manche Menschen können in der Lage sein, eine Beziehung zu haben, obwohl sie nicht den Aufbau von starken, innigen Bindungen. Aber das ist vielleicht nicht auf lange Sicht erfolgreich sein.

Ein Studie fand heraus, dass Frauen, die starke Intimität Fähigkeiten waren eher zu entwickeln, nicht in der Lage waren von Midlife geschieden werden.

Gesunde, erfolgreiche Beziehungen sind das Ergebnis vieler Elemente der Entwicklung - einschließlich ein Gefühl der Identität.

diese Beziehungen aufzubauen, hängt auch von zu wissen, wie offen und ehrlich zu kommunizieren. Egal, ob Sie Ihre Entwicklung zu Erikson Philosophie zuschreiben oder nicht, sind gesunde Beziehungen vorteilhaft aus vielen Gründen.

Wenn Sie kämpfen, um Beziehungen zu bilden oder zu erhalten, kann ein Therapeut in der Lage sein, Ihnen zu helfen.

Eine ausgebildete psychische Gesundheit Experten können Ihnen helfen, durch eine Tendenz arbeiten, sich zu isolieren. Sie können auch Sie mit den richtigen Werkzeugen vorbereiten gut zu bilden, langfristige Beziehungen.