Veröffentlicht am 10 July 2019

Der Student mit Bipolar Disorder Wer mit Dating Struggles

Share on Pinterest
Design by Bretagne England

Durch die Enthüllung , wie Angst Auswirkungen das Leben der Menschen, wir hoffen , Ideen zu verbreiten Empathie, für die Bewältigung und ein offeneres Gespräch über die psychische Gesundheit. Dies ist eine leistungsfähige Perspektive.

BSM ist ein 27-jähriger Student, der in Ypsilanti, Michigan lebt. Er entdeckte er Angst um die gleiche Zeit hatte er seine erste erlebt bipolaren Folge. Er hat mit seiner Angst durch Medikamente und andere Strategien begonnen fertig zu werden , aber kämpfte früher Mädchen zu fragen, gesellschaftliche Veranstaltungen teilnehmen, und sonst mit Menschen interagieren.

Hier ist seine Geschichte.

Wann haben Sie zum ersten Mal erkennen, haben Sie Angst?

Ich merkte, ich hatte Angst sofort nach meiner ersten bipolaren Episode. Weiter ging es dann für mehrere Jahre auf einem konstanten Niveau. Es wäre noch schlimmer in Zeiten von Stress. Vor etwa drei Monaten wurde ich ein Medikament für meine Angst verschrieben, und bisher hat es wirkt Wunder.

Wie sieht Ihre Angst sich physisch manifestieren?

Wenn ich Angst bei einem Basisniveau erleben, glaube ich, wie ich über nichts ständig Sorgen bin. Es fühlt sich an wie es ist etwas gleich um die Ecke, die verheerend sein. Es macht mein Herz Rennen und meine Beine schütteln. Es ist mehr eine mentale oder emotionale Gefühl als eine physische.

Auf dem höchsten Niveau, während oder nach einer Panikattacke führt, meine Angst fühlt sich an wie ich falle. Wenn Sie jemals eine Treppe hinaufgegangen sind und dachten, dass es ein zusätzlicher Schritt, aber es war nicht, und fühlte mich ein Gefühl des Fallens oder sinken, es ist wie es ist, aber für einen längeren Zeitraum.

Wie sieht Ihre Angst selbst geistig manifestieren?

Psychisch, fühlt es sich wie es immer ist etwas, das ich vergessen, oder dass etwas passieren wird, dass nicht angenehm sein wird. Es fühlt sich an wie, egal wie sehr ich mir sage, wird es in Ordnung sein, oder, dass es unlogisch ist, Angst zu haben, ein Teil von mir immer noch denkt: „Aber was, wenn es passiert?“ Es ist besorgniserregend, dass die Leute mich urteilen. Es wird sich Gedanken über sich Gedanken, wenn das Sinn macht. Das Nachdenken über nicht ängstlich zu sein, macht mich auch ängstlich.

Haben Sie Gewohnheiten oder Verhaltensweisen, die mit Angst verbunden, die Sie einzigartig sind?

Meine Beine zittern IMMER, 247.

Welche Arten von Dingen auslösen Ihre Angst?

Ich habe im Allgemeinen konstante Angst, aber an seinem Ausgangsniveau, es ist überschaubar. Dinge, die meine Angst auslösen, um höher als „Baseline“ sind: Konflikt oder Konfrontation, Engagement, neue Erfahrungen, große Menschenmengen mit zu viel sensorische Stimulation, oder sogar meine Gedanken oder Erinnerungen an Situationen wie diese nur.

Manchmal dauert es nichts meine Angst auszulösen. Es passiert einfach. Es gibt Tage, an denen ich keinen Grund, ängstlich zu sein, und es dauert sehr minimal Auslöser für sie eher ein Problem werden. Ein Beispiel hierfür wäre jemand, mich zu fragen, wie ich an einem schlechten Tag mache - ich werde lügen und sagen, ich bin in Ordnung, aber nur um die Tatsache zu denken, dass es da ist meine Angst noch schlimmer macht.

Wie schaffen Sie Ihre Angst?

Ich habe für ein paar Monate auf Lamictal gewesen. Das, zusammen mit Konflikten zu vermeiden, hat meine Angst viel besser gemacht. Früher habe ich sehen, wie Menschen zu vermeiden und mich in sozialen Situationen setzen, die nicht gesund ist. Ich empfehle, dass nicht jeder machen. Je mehr Sie sich selbst in Situationen, die Sie ängstlich (aber nicht bis zu dem Punkt einer Panikattacke) machen, desto besser die Chance Sie zu finden, gesunde Wege haben mit Ihrer Angst fertig zu werden.

Wie hat sich Ihre Beziehungen Angst betroffen?

Ich habe eine harte Zeit hatte Mädchen heraus Termine zu fragen. Vor meiner ersten bipolaren Folge hatte ich absolut kein Problem damit. Ich war schon auf und ab jetzt Websites und Apps für Jahre alt sind. Da auf Lamictal zu sein, habe ich dieses Problem nicht gehabt. Es kommt immer noch mit einem gewissen Angst, natürlich, aber es ist jetzt viel einfacher.

Wie würde Ihr Leben aussehen, wenn Ihre Angst unter Kontrolle war?

Mein neues Medikament ist praktisch ein Wunder. Ich habe jetzt ein paar Monate meist angstfrei. Ich habe angefangen, wieder zur Schule zu gehen. Ich habe jetzt eine Zeit lang ein Mädchen zu sehen. Ich hatte das Vertrauen sie zu fragen, was etwas ist, ich Mühe gehabt hätte, wenn ich mit schweren Angstzuständen hatte.

Was ist etwas, das Sie andere Menschen über das Sein ängstlich wussten Wunsch?

Ich wünschte, die Leute wussten, dass, wenn es um Angst kommt, ist es nicht etwas, das nur ein- und ausgeschaltet werden kann. Wird gesagt, zu beruhigen oder fragte: „Warum können Sie nicht einfach nur entspannen?“ Hilft nicht. In der Tat, es macht es noch schlimmer. gesagt, Dinge wie diese mich sehr beurteilt fühlen lässt oder als ob ich nicht das beste was ich kann. Angst ist nicht leicht zu behandeln, und diese Haltung andere Menschen haben, macht mir das Gefühl, dass es sein sollte, was unrealistisch ist.


Jamie Friedl ist freier Autor und Redakteur mit einer Leidenschaft für die Gesundheit. Ihre Arbeit ist in The Cut, Chicago Tribune, Racked, Business Insider und Success Magazine erschienen. Wenn sie nicht schreiben, kann sie in der Regel Reisen zu finden, reichliche Mengen an grünem Tee zu trinken, oder Etsy surfen. Sie können mehr Proben ihrer Arbeit auf sie sehen  Webseite . Folgen Sie ihr auf  Twitter .