Veröffentlicht am 1 March 2019

Tipps für saisonale Psoriasis: Winter, Frühling, Sommer und Herbst

Es ist normal, dass Ihre Hautpflege mit den Jahreszeiten zu ändern. Die Menschen haben in der Regel trockene Haut im Herbst und Winter, und erleben Sie fettige Haut in der Frühlings- und Sommermonaten.

Aber wenn Sie Psoriasis haben, bedeutet, kümmert sich um sich selbst mehr als nur streit mit trockene oder fettige Haut. Während die Frühlings- und Sommermonate für Psoriasis im Allgemeinen günstiger sind, gibt es einige Herausforderungen in allen Jahreszeiten vorzubereiten.

Betrachten Sie die folgenden Tipps für den Wechsel der Jahreszeiten zu bereiten, wenn Sie Psoriasis haben. Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche Schübe auftreten, die nicht weggeht.

Der Winter kann die schwierigste Saison in Bezug auf die Psoriasis-Management sein. Weil die Luft so kalt und trocken, die Haut ist anfälliger für Austrocknung. Ihre Läsionen können mehr Flocken haben und Ihre Haut itchier sein kann, auch.

Sie können trockene Haut lindern und Ihre Psoriasis-Symptome in Schach halten, indem Sie Ihre Haut Feuchtigkeit. Eine schwere, cremige Feuchtigkeitscreme funktioniert am besten im Winter. Vaseline arbeitet als gute Barriere, auch. So stellen Sie sicher, dass jede Feuchtigkeitscreme Sie tragen frei von Farb- und Duftstoffen ist, da diese weiter Ihre Haut verschlimmern kann.

Kalte Temperaturen fordern auch wärmere Kleidung. Bei Psoriasis, Ihre beste Wette ist, mehrere Schichten von Baumwollkleidung zu tragen. Wolle, Rayon und Polyestergewebe können Sie Ihre Haut, sie trocken zu machen, rot und juckende verschlimmern.

Sie können auch mit einem Luftbefeuchter zu betrachten. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie Wärme läuft in Ihrem Haus haben. Nehmen Sie schnell Duschen mit lauwarmem, nicht heiß, Wasser und stellen Sie sicher, dass Sie einen Grundreiniger statt Seife.

Der Frühling kann eine gewisse Erleichterung auf die Haut bringen, weil Feuchtigkeit zusammen mit der Temperatur zu steigen beginnt. Es kann warm genug sein, dass Sie einige Zeit im Freien zu verbringen, die Ihre Haut klären helfen kann, auch.

Zu dieser Zeit des Jahres, mögen Sie noch Baumwollschichten tragen je nach Bedarf. Sie können nicht die schwere Feuchtigkeitscreme brauchen mehr, aber man sollte immer eine gute Bodylotion auf der Hand. Zumindest müssen Sie Lotion nach dem Baden anzuwenden.

Eine weitere Überlegung ist Frühling Allergien. Baumpollen am höchsten ist diese Zeit des Jahres, so müssen Sie möglicherweise ein Antihistaminikum nehmen Symptome in Schach zu halten. Neben Niesen und Staus kann Baumpollen verursachen juckende Haut und Neurodermitis bei manchen Menschen. Dies kann eine unangenehme Kombination mit Psoriasis sein.

Typischerweise ist Sommerluft leichter auf der Haut - egal ob Sie Psoriasis haben oder nicht. Die Kombination von Wärme und Feuchtigkeit verringert die Trockenheit und Juckreiz der Haut. Sie werden auch haben wahrscheinlich weniger Läsionen.

Und Sommer fordert auch mehr Aktivitäten im Freien, die für Ihre Haut ist groß. Moderate Ultraviolett (UV) Strahlbelichtung ist gesund. Wenn Sie jedoch in direktem Sonnenlicht auf sein für mehr als 15 Minuten planen, sollten Sie ein breites Spektrum Sonnenschutz tragen. einen Sonnenbrand bekommen können Ihre Psoriasis-Symptome verschlimmern.

Wenn Sie draußen sind, erinnern Sie teilen Raum mit Insekten. Da WanzencBissen Ihre Psoriasis-Symptome verschlimmern können, stellen Sie sicher, dass Sie Insektenspray ohne DEET, da dieser Wirkstoff Ihre Psoriasis-Symptome verschlimmern tragen können.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Lichttherapie über UV-Strahlen während des Sommers. Während UV-Strahlen Ihre Symptome helfen kann, Überbelichtungen können sie noch schlimmer machen. Ihr Arzt kann Wege empfehlen, um allmählich die Menge der Zeit bauen Sie draußen sind, das Beste aus den natürlichen Sonnenstrahlen zu erhalten.

Schwimmen kann auch Erleichterung auf die Haut bringen. Salzwasser ist weniger irritierend als Chlor, aber Sie können in gechlortem Wasser noch schwimmen, wenn Sie direkt nach Ihrer Haut ab mit frischem Wasser abspülen. Seien Sie vorsichtig bei Whirlpools und beheizten Pools, da sie Hautreizungen erhöhen.

Je nachdem, wo Sie leben, fällt Wetter einen leichten oder erheblichen Temperaturabfall bedeuten kann. Doch es ist immer noch eine Abnahme der Feuchtigkeit, um Ihre Haut so sehr liebt. Sie können sicherstellen, dass Sie haben eine schwere Lotion auf der Hand vorzubereiten. Vermeiden Sie auch heiße Duschen nehmen und dicke Kleidung tragen, da dies zu Hautreizungen erhöhen.

Da die Ferienzeit naht, ist es wichtig, Ihren Stress unter Kontrolle zu halten. Stress ist einer der bekannten Auslöser der Psoriasis-Schübe. Stellen Sie sicher, dass Sie einige Zeit jeden Tag für sich selbst retten, auch wenn es wie nur 5 oder 10 Minuten sind zu meditieren. Ihren Stress zu reduzieren wird eine Entzündung im Körper verringern und in weniger Psoriasis-Schüben führen kann.

Also, stellen Sie sicher, dass Sie aktiv zu bauen Ihr Immunsystem während der kalten und Grippesaison arbeiten. Abgesehen von der Verwaltung Stressoren, sollten Sie sich viel Schlaf bekommen, essen Sie viel Obst und Gemüse, und Ihre Hände häufig waschen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Grippeimpfung bekommen. Es sei denn, Sie in der Mitte eines aktiven Aufflammen sind, eine Grippe mit einem inaktiven Impfstoff geschossen bekommen ist eine gute Möglichkeit, sich gut zu halten, im Herbst und in den Winter.

Da die Änderung Jahreszeiten, so tun Bedürfnisse Ihrer Haut. Durch die Vorkehrungen und unter Verwendung der oben genannten Tipps, können Sie Schübe vermeiden und zu leben die beste Leben zurück.

Es ist wichtig, diese Tipps zu betrachten, als zu Ihrer aktuellen medizinischen Behandlung ergänzt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie etwas Neues zu versuchen.