Veröffentlicht am 10 June 2016

Psoriasis Cremes und Schwangerschaft: Was wissen

Psoriasis ist eine chronische Haut Problem , das wirkt sich 2 bis 3 Prozent der Weltbevölkerung. Es gibt mehrere Möglichkeiten , um die Haut Plaques der Psoriasis zu behandeln. Die Behandlungen können Biologika, systemische Medikamente und Lichttherapie umfassen. Das erste Medikament Ihr Arzt ist wahrscheinlich , dass Ihnen geben, ist aber eine topische Behandlung.

Einige topische Behandlungen sind Rezepte. Andere sind Over-the-counter (OTC) Medikamenten. Wie orale Medikamente, kommen topische Behandlungen mit Risiken. Sie wollen die Risiken kennen, bevor Sie etwas auf Ihre Haut, vor allem, wenn Sie schwanger sind. Hier ist, was Sie wissen müssen, um die Psoriasis-Cremes sind sicher während der Schwangerschaft und welche Sie werden zu vermeiden.

Möglicherweise haben Sie festgestellt, dass eine bestimmte topische Behandlung Wunder für Ihre Plaque-Psoriasis oder eine andere Art von Psoriasis funktioniert. Was ist das Risiko? Nun, es könnte erheblich sein, wenn Sie schwanger sind.

Einige topischen Steroide können sehr stark sein. Nachdem Sie sie anwenden, können diese Cremes in die Blutversorgung aufgenommen werden. Wenn Sie schwanger sind, geht diese Blutzufuhr zu Ihrem ungeborenen Kind auf. Wegen dieses bestimmten topische Psoriasis-Behandlungen könnten Schaden zu einer Schwangerschaft führen.

Selbst wenn ein Medikament nicht klinisch gezeigt worden, um eine Schwangerschaft schaden, sollten Sie dennoch Vorsicht walten lassen. Viele der verschreibungspflichtigen Cremes zur Behandlung von Psoriasis haben nicht genügend Sicherheitsdaten bei schwangeren Frauen, sagt Filamer Kabigting, MD, Assistant Professor für Dermatologie an der Columbia University Medical Center.

„Die meisten als Schwangerschaft Kategorie C eingestuft werden, dh es gibt keine klaren Beweise dafür, Stütz- oder Vereinigungen mit Geburtsfehler Widerlegung“, sagt er. Es gibt ethische Beschränkungen, wenn es darum geht, schwangere Frauen in klinischen Studien zur Einschreibung. Das macht es schwierig heraus zu testen, wie Medikamente einen Fötus während der Schwangerschaft beeinflussen.

Diese Faktoren all meinen, es ist wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile eines Arzneimittels Sie denken über die Verwendung von sprechen.

Sie sollten keine potenten Steroiden, wie clobetasol verwenden, während der Schwangerschaft. Dies gilt auch, wenn diese Medikamente für Sie in der Vergangenheit zusammengearbeitet. Wenn Sie Ihr Baby zu stillen, sollten Sie warten, diese Medikamente zu verwenden, bis nach dem Kind des Stillen aufgehört hat.

Kohlenteer ist seit Jahrzehnten bei der Behandlung von Psoriasis bei Patienten angewandt, die nicht schwanger sind. Jedoch sagt Kabigting, dass Frauen während der Schwangerschaft diese topischen Behandlung vermeiden sollten. „Einige Tierstudien ein erhöhtes Risiko für Gaumenspalte gezeigt haben und schlecht entwickelte Lunge“, sagt er.

Sie sollten auch mit Tazaroten (vermeiden Tazorac ) während der Schwangerschaft. Es wird als eine Kategorie X Droge bezeichnet. Kategorie X Medikamente haben ein hohes Risiko, was zu dauerhaften Schäden an der Schwangerschaft und Kind zu entwickeln.

Halten Sie zu lesen: Psoriasis und Stillen Sicherheit, Tipps und vieles mehr »

Die gute Nachricht ist, dass Ihre Psoriasis-Symptome während der Schwangerschaft verbessern können auch ohne Behandlung. Dies geschieht in 40 bis 60 Prozent der schwangeren Frauen, die nach einer Studie in dem veröffentlichtenBritish Medical Journal .

Wenn Ihre Psoriasis-Symptome immer schlimmer, aber es gibt sicher Möglichkeiten für die Behandlung.

Emollients und OTC Moisturizer

Möglicherweise möchten Sie erste Emollients oder OTC topische Behandlungen versuchen. Diese gehören zu den sichersten Möglichkeiten für schwangere Frauen. Sie beinhalten:

  • Vaseline, wie Vaseline
  • Aquaphor
  • Aveeno
  • Cetaphil
  • Eucerin
  • Mineralöl

Versuchen Sie es mit Mineralöl in Ihrem Bad auch. Dies kann eine gute Ergänzung zur topischen Behandlung. Länger andauernde Einwirkung von Mineralöl kann die Haut austrocknen, so sollten Sie Ihre Badezeit auf ca. 10 Minuten zu begrenzen.

Die beste Creme oder Feuchtigkeitslotion ist derjenige, der am besten für Sie. Sie sollten für parfumfreie Optionen suchen. Diese hier kann weniger irritierend auf die Haut.

Niedrig dosierte topische Steroide

Topische Steroide Cremes sind eine Erstlinientherapie für leichte bis mittelschweren Psoriasis. Einige gelten als sicher für die Schwangerschaft, sagt Kabigting. Die Menge zählt, though. Je mehr Sie verwenden, desto mehr des Medikaments durch die Haut absorbiert wird und Ihr Kind erreichen kann.

Die Art ist ebenfalls von Bedeutung. Gary Goldenberg , MD , Dermatologe am Mount Sinai Hospital und ein Experte für Psoriasis, mag Steroide schwach- und manchmal mittel Potenz zu empfehlen. Dies gilt vor allem nach dem ersten Trimester. Er empfiehlt die Verwendung auch nur diese Medikamente , wann und wo Sie sie brauchen. Fragen Sie Ihren Arzt genau , wie viel für Sie sicher ist.

Einige Beispiele für geringere Wirksamkeit Steroide umfassen Desonid und Triamcinolon .

Wenn diese Medikamente nicht funktionieren Ihre Psoriasis zu behandeln, sollten Sie in Lichttherapie suchen. Diese Phototherapie umfasst, die UV-Licht-B verwendet Obwohl es eine Second-Line-Behandlung für Psoriasis in Betracht gezogen ist, Photo- ist die sicherste Möglichkeit, alle für schwangere Frauen.

„Diese in der Regel in den Dermatologen Büro verabreicht werden, und sind während der Schwangerschaft absolut sicher“, sagt Goldenberg.

Erfahren Sie mehr: Nutzen und Risiken der Phototherapie »

Sie können zurück zu Ihrem erprobte und wahre Behandlungsregime der Tag Ihr Baby geboren ist, erhalten möchten. Aber wenn Sie stillen, sollten Sie über die Verwendung starke Medikamente halten, bis Sie das Stillen fertig sind. Das ist, weil einige Medikamente durch die Muttermilch und verursachen Nebenwirkungen bei Ihrem Kind passieren können. Fragen Sie Ihren Arzt, die Psoriasis-Behandlungen sicher sind, wenn Sie stillen.

Wenn Ihre Psoriasis-Symptome während der Schwangerschaft noch schlimmer, versuchen Sie nicht zu betonen. Angst und Stress kann Psoriasis verschlimmern. Sie sollten auch Ihre Haut sicher sein, aufschäumen. Die richtige Hautfeuchtigkeit einen langen Weg bei der Psoriasis-Behandlung geht, sagt Kabigting. Egal, ob Sie mit Petrolatum, Aveeno oder Eucerin, besondere Sorgfalt walten lassen Ihren Bauch und Brust. Diese Bereiche werden einer zusätzlichen Stress und die Haut während der Schwangerschaft Stretching. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt eine Behandlung zu finden, die für Ihre Psoriasis und sicher für Ihre Schwangerschaft wirksam ist.