Veröffentlicht am 10 February 2019

Stellen Sie diese Fragen bei der nächsten Arzt Termin für Psoriasis-Arthritis

Psoriatischer Arthritis (PSA) ist eine chronische entzündliche Form von Arthritis. Es entwickelt sich in den großen Gelenken von einigen Menschen mit Psoriasis. In der Tat, bis zu 30 Prozent der Menschen mit Psoriasis PsA entwickeln.

Eine frühzeitige Diagnose von PsA können Gelenkproblemen nicht gestartet werden. Es hilft auch Ärzte, die richtige Behandlung zu verschreiben. PsA erfordert einen anderen Behandlungsansatz als Psoriasis alleine tut.

PsA kann von leicht bis schwer eingestuft werden. Mild PsA wirkt sich vier oder weniger Gelenke. Schwere PsA wirkt sich fünf oder mehr Gelenke und wird auch als polyartikulärer psoriatischer Arthritis bekannt. Wenn Sie schwere PsA haben, benötigen Sie einen Rheumatologen zu sehen. Dies ist ein Arzt, der bei rheumatischen Erkrankungen spezialisiert hat.

Im Folgenden sind einige Fragen zu bringen, bis zu Ihrem Arzt bei Ihrem nächsten Besuch.

Um mit PsA diagnostiziert werden, müssen Sie eine Reihe von Tests durchführen lassen.

Labortests , die ein hohes zeigen C-reaktives Protein (CRP) und Blutsenkungsgeschwindigkeit (BSG) könnten PsA anzuzeigen. CRP und ESR sind Akut - Phase - Reaktanten. Das bedeutet , die Menge an CRP im Blut und ESR sind hoch , wenn überhaupt, wie PsA, Entzündungen im Körper verursacht.

Jedoch nur etwa 50 Prozent von Menschen mit PsA haben erhöhen ESRs und CRP-Spiegel.

Ihr Arzt kann Sie auch bitten, einen Fragebogen auszufüllen. Ärzte verwenden, um bestimmte Fragebogen als Werkzeuge für die PSA-Screening. Ihre Antworten können helfen Ihr Arzt entscheiden, ob Sie weitere Tests benötigen für PsA zu überprüfen. Beispiele für diese Fragebögen beinhalten:

  • Psoriasis-Arthritis Screening und Evaluation
  • Toronto Psoriasis-Arthritis Screening
  • Psoriasis Epidemiologie Screening Tool

Um eine PsA Diagnose zu überprüfen, Ärzte werden in der Regel Imaging - Tests durchführen. Diese Tests können auch ähnliche gesundheitliche Bedingungen, wie ausschließen rheumatoider Arthritis . Gemeinsame Bildgebungstests für PSA umfassen Röntgenstrahlen, Ultraschall und Magnetresonanztomographie (MRI).

Ihr Arzt kann auch einen Blick auf Ihre Haut und Nägel. Dies liegt daran, die meisten Menschen mit PsA Nagelveränderungen haben, wie Lochfraß, und die Hautläsionen typisch für Psoriasis.

Wenn Sie PsA haben, sind Sie wahrscheinlich auch progressive Gelenkschäden und Behinderungen haben. Sie können nicht in der Lage sein, vollständig Gelenkschäden zu verhindern. Jedoch kann Ihr Arzt empfehlen Techniken und Medikamente, die helfen können.

Zum Beispiel können Sie Ihr Arzt Übungen vorschlagen. Körperliche Bewegung kann Ihre Symptome zu lindern, ein gesundes Gewicht, und entfernen Sie Stress aus Ihrem Gelenke. Fragen Sie Ihren Arzt, was für Sie am besten trainieren.

Je früher Sie beginnen Behandlung für PsA, desto besser. Eine Studie fand heraus , dass Beginn der Behandlung innerhalb von zwei Jahren nach Beginn der Symptome reduziert , wie stark die Krankheit fortgeschritten ist .

Neue Richtlinien empfehlen eine „behandeln Ziel“ -Ansatz. Dabei geht es um ein bestimmtes Ziel zu schaffen und eine objektive Art und Weise Fortschritte zu messen. Der Behandlungsplan wird geändert , bis das Ziel erreicht ist.

Ärzte beginnen auch einen patientenzentrierten Ansatz zur Behandlung von PsA zu nehmen, was bedeutet, sie sind eher Faktoren wie zu prüfen, wie der Zustand auf einer persönlichen Ebene Ihr tägliches Leben beeinflusst. Im Gespräch offen über Ihre Symptome und wie sie Einfluss auf Ihre Fähigkeit, Aktivitäten zu funktionieren oder genießen Sie Ihren Arzt mit einem Behandlungsplan kommen können helfen, die für Sie richtig sind.

Ihr Behandlungsansatz mit Drogen wird wahrscheinlich davon abhängen, wie stark Ihr PsA ist. Sprechen Sie über die folgenden Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrem Arzt.

Biologics

Die jüngsten Leitlinien empfehlen Tumornekrosefaktor - Hemmer (TNFi) Biologika als Erstlinientherapie bei Patienten mit aktiver PsA verwenden. Dies ist eine Änderung gegenüber früheren Richtlinien , in denen Methotrexat ist die empfohlene Erstlinientherapie gefolgt von TNFi Biologika.

Nach einer Überprüfung veröffentlicht Annalen der rheumatischen Erkrankungen , biologischen Arzneimittel , die den Tumor - Nekrose - Faktor (TNF) , die zur Psoriasis ausrichten können Symptome von PsA steuern. TNF-Inhibitor verwendet Biologika PsA zu behandeln sind:

  • Etanercept (Enbrel)
  • Adalimumab (Humira)
  • Infliximab (Remicade)
  • golimumab (Simponi)
  • certolizumab Pegol (Cimzia)

Eine weitere biologische, Ustekinumab (Stelara), ist kein TNF-Inhibitor. Allerdings ist es für Menschen mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis, die sind auch Kandidaten für die Phototherapie oder systemische Therapie eingesetzt.

Synthetic krankheitsmodifizierende Antirheumatika (DMARDs)

DMARDs verwendet werden, um schwere PsA moderat zu behandeln. Die neuen Leitlinien empfehlen diese Medikamente als Second-Line-Therapie verwendet werden, wenn TNFi Biologika nicht wirksam sind. DMARDs bei der Behandlung von PsA verwendet werden, umfassen:

  • Methotrexat (Rasuvo, Otrexup)
  • Sulfasalazin (Azulfidine)
  • Leflunomid (Arava)
  • Ciclosporin A

Apremilast

Apremilast (Otezla) ist ein neues orales Medikament verwendet PsA zu behandeln. Wenn andere Medikamente für Sie nicht funktioniert, kann Ihr Arzt diese Medikamente in Betracht ziehen.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs)

NSAIDs zur Behandlung von milden PsA verwendet. NSAIDs sind sowohl als Over-the-counter (OTC) Arzneimittel und als verschreibungspflichtige Medikamente zur Verfügung. Beispiele für OTC NSAIDs gehören Aspirin, Ibuprofen und Naproxen. Ein Beispiel für ein Rezept NSAID Celecoxib (Celebrex).

Glucocorticoide (Corticosteroide)

Glucocorticoid Medikamente können direkt in die betroffenen Gelenke oder oral eingenommen injiziert werden.

Orale Formen sind nicht für PsA empfohlen. Dies, weil sie die Krankheit flackern können dazu führen, und sie erhöhen das Risiko für eine schwere Form der Erkrankung erythrodermischer oder Psoriasis pustulosa genannt zu entwickeln. Diese Bedingung verursacht Beulen mit Eiter (psoriatische Pusteln) auf der Haut gefüllt angehoben und kann lebensbedrohlich sein.

Kortikosteroid-Injektionen können hilfreich sein, wenn ein oder zwei der Gelenke von einem Aufflackern schmerzhaft sind. Wenn sie in ein Gelenk injiziert, sie arbeiten gut Entzündung zu lindern und schnell Schwellung. Allerdings können wiederholte Injektionen Gelenkschäden und andere Komplikationen führen, so sollten sie sparsam gegeben werden.

Alle Steroide können erhebliche Nebenwirkungen haben, wie Knochenschwund, Stimmungsschwankungen, hohen Blutdruck, und Gewichtszunahme. Abrupt stoppen oralen Steroiden nach ihnen für mehr als 10 Tage nehmen können Entzugssymptome verursachen.

Zeigt sich bereit für Ihren Arztbesuch ist eine der besten und am einfachsten, Möglichkeiten, um die Behandlung zu finden, die für Sie richtig ist. Hier sind einige Schritte, die Sie das Beste aus Ihrem Besuch machen nehmen:

  • Halten Sie eine laufende Liste Ihrer Fragen, bevor Sie dort ankommen.
  • Notieren Sie alle Ihre Symptome.
  • Wenn Ihr Arzt ein Medikament schon sagt, fragen, wie gut in der Regel funktioniert es PsA zu behandeln.
  • Fragen Sie Ihren Arzt über alle Nebenwirkungen der Droge führen kann.
  • Teilen Sie alle Bedenken mit Ihrem Arzt.

Sie und Ihr Arzt können zusammenarbeiten, um einen Plan erstellen Sie Ihre PsA effektiv zu verwalten.