Veröffentlicht am 3 December 2015

präventive Zahnheilkunde

Präventive Zahnheilkunde ist die Praxis für die Zähne der Pflege sich gesund zu halten. Dies hilft Hohlräume, Parodontose, Zahnschmelz Verschleiß und mehr zu vermeiden.

Es gibt viele Formen der präventiven Zahnmedizin, wie tägliche Zähneputzen und Zahnreinigungen. Um eine optimale Mundgesundheit zu erhalten, empfiehlt die American Dental Association (ADA) Besuche beim Zahnarzt in regelmäßigen Abständen von einem Zahnarzt bestimmt. Diese Praktiken sind so konzipiert, um sicherzustellen, dass die Zähne sind sauber, stark und weiß. Kinder sollen die richtige Mundhygiene in einem frühen Alter gelehrt werden.

Doch lesen Sie mehr über die Schritte zu lernen, die Sie ergreifen können Sie Ihre Zähne gesund zu halten.

10 Best Practices für gesunde Zähne

Putzen Sie Ihre Zähne täglich

Der wichtigste Teil der präventiven Zahnmedizin ist Ihre Zähne täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta von der American Dental Association (ADA) genehmigt bürsten. Die meisten Menschen sollen ihre Zahnbürsten drei- bis viermal pro Jahr ersetzen oder als die Borsten zum Ausfransen zu starten.

Vergessen Sie nicht, Ihre Zunge zu putzen. Dies wird helfen, Bakterien aus dem Mund zu entfernen und auch den Atem erfrischen helfen.

Floss Tages

Täglich Gebrauch von Zahnseide wird auch empfohlen. Flossing hilft die engen Räume zwischen den Zähnen zu reinigen. Wenn Sie Klammern haben, müssen Sie Zahnseide Einfädler verwenden, um zwischen den Metallklammern zu bekommen.

Um den größtmöglichen Nutzen aus Flossing zu bekommen, werden Sie wollen sicherstellen, dass Sie in der richtigen Art und Weise sind Flossing. Bei Ihrem nächsten Zahnarzttermin, fragen Sie Ihren Zahnarzt für eine schnelle Flossing Demonstration um sicherzustellen, dass Sie den vollen Nutzen, wenn es darum dieses Tool verwenden.

Ist es schlimmer zu überspringen Ihre Zähne oder Flossing Bürsten?

Besuchen Sie Ihren Zahnarzt

Sie sollten Ihren Zahnarzt mindestens einmal pro Jahr für eine Prüfung sehen für Probleme in den Zähnen oder dem Zahnfleisch zu überprüfen. Wenn Sie auf einem hohes Risiko für Zahnprobleme sind, werden Sie wahrscheinlich von häufigeren Besuchen beim Zahnarzt profitieren. Wenn Sie auf einem niedrigen Risiko für Zahnprobleme sind, können Sie die gleichen Vorteile von nur einer Reinigung pro Jahr. Zahnreinigungen und Prüfungen ermöglichen Zahnärzte Probleme zu erkennen und sofort um sie zu kümmern.

Wenn Sie Zahnversicherung haben, herauszufinden, was abgedeckt ist. Viele Versicherungen decken zwei präventive Zahnarztbesuche pro Jahr.

Sich ausgewogen ernähren

Eine ausgewogene Ernährung hilft auch, die Zähne zu schützen, indem sie mit den Nährstoffen, die sie benötigen. Begrenzen Sie die Aufnahme von Zucker, einschließlich einfache Kohlenhydrate wie Weißbrot, und trinken Sie viel Wasser den ganzen Tag.

Vitamine sind wichtig für die Mundgesundheit. eine abwechslungsreiche Ernährung wird Ihnen helfen, alle Vitamine Sie ein gesundes Lächeln zu halten brauchen.

Präventive Zahnmedizin verhindert Menschen von Zahnprobleme entwickeln später. Wenn Sie die richtige Zahnpflege zu verwenden, können Sie die Auswirkungen dieser vermeiden oder verringern:

  • Kavitäten
  • Zahnfleischentzündung
  • Schmelzverlust
  • Parodontitis

Wer profitiert von Präventivzahnmedizin?

Jeder profitiert von der präventiven Zahnmedizin. Kinder, insbesondere profitieren, weil sie ihre neu entwickelnden erwachsenen Zähne ermöglichen in stark und gesund zu kommen. Zahnversiegelungen und topische Fluoridbehandlungen helfen Zerfall in Ihren Kindern Zähne zu verhindern. Wenn Sie eine alternde erwachsen sind, können Sie von der präventiven Zahnmedizin profitieren, weil es Ihnen hilft, Ihre echten Zähnen zu halten.

Mundgesundheit ist für die Gesundheit des Körpers als Ganzes verbunden. Dies liegt daran, der Mund ein Nährboden für schädliche Bakterien. einen sauberen Mund pflegen Vorteile Ihre Gesundheit.

Mit einer guten Zahnhygiene, können Sie sehr Ihr Risiko für Hohlräume, Gingivitis, Parodontitis und andere Zahnprobleme reduzieren. Dies wiederum kann das Risiko von sekundären Problemen verursacht durch eine schlechte Mundgesundheit reduzieren. Einige gesundheitliche Probleme, die zu einer schlechten Mundgesundheit verbunden sein können, sind:

  • Diabetes
  • Herzkrankheit
  • Osteoporose
  • Atemwegserkrankung
  • Krebs

Frühgeburt und niedriges Geburtsgewicht kann auch zu einer schlechten Mundgesundheit verknüpft werden. Sie sollten weiterhin gute präventive Mundgesundheit üben oder zu erlassen, wenn Sie schwanger sind. Dazu gehört Ihren Zahnarzt für Routineuntersuchungen während der Schwangerschaft zu besuchen.

Zusätzlich zu Ihrem Risiko für andere gesundheitliche Probleme zu reduzieren, gute Gesundheitsvorsorge zu praktizieren können Sie Geld sparen. Auch bei Zahnversicherung, die mit schlechter Mundhygiene damit verbunden Kosten hinzufügen können. Während präventive Zahnmedizin Ihre Notwendigkeit für Füllungen, Wurzelkanäle oder Zahnimplantaten nicht vollständig beseitigen kann, kann es einen langen Weg bei der Reduzierung Ihrer Notwendigkeit für diese teueren Behandlungen gehen.

Tags: Gesundheit,