Veröffentlicht am 31 July 2018

Der Druck im Rektum: Ursachen und Behandlung

Ihr Rektum ist auf den letzten Zentimetern von Dickdarm , wo der Darm begradigt vertikal und fließt in den Anus. Der Druck in Ihrem Rektum ist unbequem , und es könnte ein Zeichen für ein ernsteres Problem sein.

Es kann peinlich sein, zu einem Arzt über Druck im Rektum zu sprechen, aber Sie brauchen, um eine korrekte Diagnose, die richtige Behandlung zu finden. Erfahren Sie mehr über einige häufige Ursachen für die rektale Druck, so dass Sie bereit sein, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Druck im Rektum durch eine beliebige Anzahl von Bedingungen verursacht werden. Es gibt ein paar häufige Ursachen, die durch ärztliche Hilfe behandelbar sind.

Durchfall

Diarrhoe ist ein Zustand , in dem Ihr Stuhl in Flüssigkeit ist eher als feste Form. Es kann verursacht werden durch :

  • Bakterien
  • Stress
  • Allergien
  • parasitäre Infektion
  • andere Magen-Darm-Erkrankungen

Manchmal ist Durchfall im Zusammenhang mit etwas , das Sie aßen und können mit einem antidiarrheal Medikamente wie Loperamid (behandelt werden Imodium ).

Verstopfung

Verstopfung ist das Gegenteil von Durchfall. Es wird durch die Unfähigkeit gekennzeichnet effizient Stuhl durch Ihren Darm zu bewegen und wird in der Regel mit einem trockenen, gehärteten Hocker verbunden. Dies kann verursacht werden durch :

Verstopfung kann durch behandelt werden:

  • Abführmittel
  • mehr Wasser trinken
  • Hinzufügen Faser auf Ihre Ernährung

Sie können Abführmittel kaufen hier .

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind geschwollene Venen im unteren Rektum oder Anus. Sie können in der Regel visuell diagnostiziert werden , wenn sie in Ihrem Analbereich gelegen sind. Sie können verursacht werden durch :

Sie können in der Regel Hämorrhoiden zu Hause behandeln. Ärzte können vorbeugende Maßnahmen vorschlagen, darunter eine gesunde Ernährung, ein gesundes Körpergewicht, und bleibt mit Feuchtigkeit versorgt.

Analfissur oder reißen

Analfissuren sind als kleine Risse in der analen Oberfläche Futter kategorisiert und kann ein Druckgefühl oder Schmerzen in der Nähe des Rektum Bereich verursachen. Diese entstehen typischerweise durch ein Trauma von Verstopfung oder Stuhlgang, sondern können aus einem mehr über zugrunde liegendes Problem sein.

Analfissuren werden oft durch topische Cremes oder behandelt Blutdruck senkende Medikamente . Ihr Arzt kann Ihnen raten auch lassen Sie es auf eigene heilen durch eine richtige Ernährung zu halten und bleiben mit Feuchtigkeit versorgt.

Coccydynia (Steißbein Schmerz)

Steißbein Schmerz stammt aus einem entzündeten oder gequetscht Steißbein. Dies wird in der Regel durch Verletzungen Steißbein verursacht. Steißbein Schmerz ist lokalisiert und kann durch den rektalen Bereich zu spüren. Dies kann in der Regel mit behandelt werden:

  • zusätzliche Sitzkissen
  • Over-the-counter entzündungshemmende Medikamente
  • verschreibungspflichtige Schmerzmittel von Ihrem Arzt

Manchmal rektaler Druck kann ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein, die sofortige oder weitergehende Behandlung erfordern. Wenn Sie längeren oder intensiven rektalen Druck auftreten, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Anal Krebs

Während ungewöhnlich, anal Krebs kann lebensbedrohlich sein. Es ist nicht in der Regel anderswo verbreitet, aber ein kleiner Prozentsatz festgestellt wurde , der Lunge oder Leber zu verbreiten. Anal Krebs wird durch Blutungen aus dem Rektum und eine Masse in dem Analkanal markiert. Sie können auch Schmerzen und Juckreiz in dieser Region haben.

Anal Krebs ist in der Regel mit Bestrahlung und Chemotherapie behandelt, aber alles hängt von persönlicher Diagnose. Chirurgie kann auch eine notwendige Option in bestimmten Fällen sein. Wenn Sie glauben, können Sie analen Krebs haben, fragen Sie Ihren Arzt.

Divertikulitis

Divertikulitis tritt auf, wenn kleine Beutel in Ihrem Dickdarm ausbeulen und entzündet. Verstopfung, geringe Zufuhr von Ballaststoffen und schwachen Darmwände sind nur einige der möglichen Ursachen für Divertikulitis. Während in der Regel nicht lebensbedrohlich, schwere Fälle von Divertikulitis können einen Krankenhausaufenthalt erfordern. Die Behandlung von akuten Divertikulitis noncomplicated umfasst typischerweise Antibiotika, Hydratisierung, und möglicherweise sogar eine flüssige Diät.

Entzündliche Darmerkrankung

Entzündliche Darmerkrankungen (IBD) eine Gruppe von schweren chronischen Erkrankungen ohne Strom Heilung. Die beiden wichtigsten Arten von IBD sind:

Sie sollten einen Arzt über die Möglichkeit der IBD sehen, ob Sie erleben:

  • blutiger Stuhl
  • ermüden
  • Verkrampfung
  • Gewichtsverlust
  • unkontrollierbarer Durchfall
  • Fiebern

Wenn Sie eine Diagnose erhalten IBD , wird Ihr Arzt setzen Sie in der Regel auf einem fokussierten, langfristige Disease - Management - Plan.

Rektum Druck oder Schmerz kann durch viele verschiedene Bedingungen und Ursachen verursacht werden. Wenn Sie bereits die Toilette benutzt haben und fühlen sich nach wie vor starken Druck in Ihrem Rektum, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, so dass sie für schwerwiegende Probleme oder Bedingungen überprüfen.