Veröffentlicht am 22 February 2019

Was ist Postprandiale Hypotension?

Wenn Ihr Blutdruck sinkt , nachdem Sie eine Mahlzeit zu essen, ist die Bedingung als postprandiale Hypotonie bekannt. Postprandiale ist ein medizinischer Begriff, der direkt nach einer Mahlzeit auf den Zeitraum bezieht. Hypotension bedeutet , niedrigen Blutdruck.

Der Blutdruck ist einfach die Kraft des Blutflusses gegen die Wände der Arterien. Ihre Blutdruckänderungen im Laufe des Tages und die Nacht auf, was du tust. Körperliche Bewegung kann einen vorübergehenden Anstieg des Blutdrucks führen, während schlafen in der Regel Ihren Blutdruck senkt.

Postprandiale Hypotonie ist bei älteren Erwachsenen häufig. Ein Rückgang der Blutdruck kann zu Benommen und Stürzen führen, die zu schweren Komplikationen führen kann. Postprandiale Blutdruckabfall kann mit einigen einfachen Lebensstil Anpassungen diagnostiziert und verwaltet werden, oft werden.

Die wichtigsten Symptome der postprandiale Blutdruckabfall sind Schwindel, Benommenheit oder Ohnmacht nach einer Mahlzeit. Synkope ist der Begriff , zu beschreiben , die verwendet Ohnmacht des Fallens des Blutdrucks als Folge auftritt.

Normalerweise wird dieser Zustand durch einen Abfall in der systolische Blutdruck verursacht nach dem Essen. Die systolische Zahl ist die obere Zahl in einer Blutdruckmessung. Überprüfen Sie Ihren Blutdruck vor und nach einer Mahlzeit offenbaren, ob ein Wechsel stattfindet, während Sie zu verdauen.

Wenn Sie Abfall des Blutdrucks zu anderen Zeiten, die nicht mit dem Essen verbunden sind, können Sie andere Bedingungen in keinem Zusammenhang mit postprandialen Blutdruckabfall haben. Andere Ursachen für Niederdruck kann Folgendes umfassen:

Wie Sie eine Mahlzeit verdauen, benötigt Ihr Darm zusätzlichen Blutfluss richtig zu arbeiten. Normalerweise würde Ihre Herzfrequenz erhöhen, während die Arterien, die Blut auf andere Bereiche als Darm einengen würde liefern. Wenn die Arterien verengen, erhöht sich der Druck des Blutflusses gegen Arterienwände. Das wiederum erhöht den Blutdruck.

Diese Veränderungen in den Blutgefäßen und Herzfrequenz werden vom autonomen Nervensystem verwaltet, das auch viele andere Körperprozesse steuert, ohne dass Sie an sie denken zu müssen. Wenn Sie einen medizinischen Zustand haben, dass Ihr vegetatives Nervensystem beeinflusst, kann Ihre Herzfrequenz nicht erhöhen und bestimmte Arterien können nicht einengen. Der Blutfluss bleibt normal.

Jedoch als Folge des Darms des zusätzlichen Nachfrage nach Blut während der Verdauung, den Blutfluss in anderen Teilen des Körpers abnehmen. Dies bewirkt, dass ein plötzlichen, aber vorübergehend, Blutdruckabfall.

Eine weitere mögliche Ursache des postprandialen Blutdruckabfalles ist im Zusammenhang mit einer schnellen Aufnahme von Glukose oder Zucker, und kann das höhere Risiko für den Zustand bei Patienten mit Diabetes erklären.

Sie können jedoch postprandiale Hypotonie auch entwickeln, wenn Sie nicht über eine Bedingung, die das vegetative Nervensystem beeinflusst. Manchmal sind die Ärzte nicht in der Lage eine zugrunde liegende Ursache für postprandialen Blutdruckabfall zu bestimmen.

Alter erhöht das Risiko von postprandialen Blutdruckabfall und andere Formen von niedrigem Blutdruck. Postprandiale Hypotonie ist selten bei jungen Menschen.

Bestimmte Erkrankungen können auch das Risiko für die postprandialen Blutdruckabfall erhöhen , da sie mit den Teilen des Gehirns stören können , die das autonome Nervensystem steuern. Parkinson-Krankheit und Diabetes sind zwei typische Beispiele.

Manchmal Menschen mit Hypertonie (Bluthochdruck) können nach dem Essen eines deutlichen Rückgang in ihrem Blutdruck erfahren. In diesen Fällen kann der Abfall des Blutdrucks durch antihypertensive Medikamente verursacht werden. Medikamente zur Senkung des Blutdruckes richtet können manchmal zu effektiv sein und einen unsicheren Abfall verursachen.

Die schwerwiegendste Komplikation im Zusammenhang mit postprandialen Blutdruckabfall ist Ohnmacht und die Verletzungen, die folgen können. Ohnmächtig kann zu einem Sturz führen, was einen Bruch führen kann, Prellung oder ein anderes Trauma. Bewusstlosigkeit beim Autofahren kann sehr ernst sein. Reduzierte Blutzufuhr zum Gehirn kann auch einen Schlaganfall verursachen.

Postprandiale Blutdruckabfall ist in der Regel ein vorübergehender Zustand, aber wenn niedriger Blutdruck schwerwiegend wird, können einige schwerwiegende Komplikationen zur Folge haben. Zum Beispiel können Sie in einem Schockzustand gehen. Wenn die Blutversorgung Ihre Organe erheblich beeinträchtigt wird, können Sie auch Organversagen erfahren.

Wenn Sie regelmäßig Ihren Blutdruck überprüfen und Sie bemerken, ein Muster von Blutdruck taucht nach den Mahlzeiten, informieren Sie Ihren Arzt bei Ihrem nächsten Termin. Wenn die Tropfen durch Schwindel oder andere offensichtliche Symptome begleitet werden, oder wenn Sie regelmäßig Symptome eines niedrigen Blutdruck feststellen, nach dem Essen, dann sehen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich.

Ihr Arzt wird Ihre medizinische Vorgeschichte und Symptome zu überprüfen. Wenn Sie Ihren Blutdruck mit einem Heim Monitor Tracking worden sind, zeigen Sie Ihren Arzt die Messwerte Sie gesammelt haben, unter Hinweis darauf, wenn Druck nach dem Essen aufgenommen wurde.

Ihr Arzt sollte versuchen, eine Baseline vormahlzeitlichen Blutdruckmessung zu bekommen und dann eine postprandiale Lesung zu Hause überprüft, um zu bestätigen. Drücke kann in mehreren Intervallen nach der Mahlzeit, ab 15 Minuten und endet bei etwa 2 Stunden nach dem Essen eingenommen werden.

In etwa 70 Prozent der Menschen mit postprandialem Blutdruckabfall, Blutdruck sinkt innerhalb von 30 bis 60 Minuten nach einer Mahlzeit.

Postprandiale Hypotonie diagnostiziert werden kann, wenn Sie einen Tropfen in Ihrem systolischer Blutdruck von mindestens 20 mm Hg innerhalb von zwei Stunden nach dem Essen eine Mahlzeit zu erleben. Ihr Arzt kann die Diagnose auch postprandialen Blutdruckabfalles, wenn Ihr vormahlzeitlichen systolische Blutdruck ist ein mindestens 100 mm Hg und Sie haben einen systolischen Blutdruck von 90 mm Hg innerhalb von zwei Stunden nach einer Mahlzeit.

Andere Tests können auch andere mögliche Ursachen der Blutdruckänderungen entscheiden verabreicht werden. Diese schließen ein:

Wenn Sie Blutdruck senkende Medikamente einnehmen, kann Ihr Arzt beraten Sie den Zeitpunkt Ihrer Dosis anpassen. Durch die Vermeidung eines antihypertensiven Medikation vor dem Essen, können Sie Ihr Risiko für einen postprandialen Blutdruckabfall reduzieren. Unter kleineren Dosen häufiger während des Tages kann auch eine Option sein, aber Sie sollten alle Änderungen in Ihrer Medikamente Timing oder Dosierung mit Ihrem Arzt besprechen, bevor sie auf eigene Faust zu experimentieren.

Wenn das Problem nicht auf Medikamente, ein paar Veränderungen im Lebensstil zusammenhängt können helfen. Einige Experten glauben, dass die Freisetzung von Insulin, die hohen Kohlenhydrat-Mahlzeiten folgt mit dem autonomen Nervensystem bei manchen Menschen stören kann, was zu einer Hypotonie. Insulin ist ein Hormon, das Zellen absorbieren Glukose (Zucker) aus dem Blut für die Verwendung als Energie hilft. Wenn Sie postprandialen Blutdruckabfall erfahren worden sind, zu verfolgen, was Sie essen. Wenn Sie regelmäßig Symptome nach der High-Kohlenhydrat-Mahlzeiten bemerken, sollten Sie Ihre Kohlenhydrat-Aufnahme zu reduzieren. Essen häufiger, aber kleiner, Low-Carb-Mahlzeiten über den Tag können auch helfen.

Geht nach einer Mahlzeit kann auch dazu beitragen, eine Senkung des Blutdruckes entgegenzuwirken. Allerdings sollten Sie sich bewusst sein, dass Ihr Blutdruck abfallen kann, wenn Sie zu Fuß stoppen.

Sie können auch in der Lage, Ihren Blutdruck zu halten nach einer Mahlzeit, wenn Sie ein nicht-steroidale entzündungshemmende Medikament nehmen (NSAID) vor einer Mahlzeit. Gemeinsame NSAIDs umfassen Ibuprofen (Advil) und Naproxen (Aleve).

eine Tasse Kaffee oder eine andere Quelle von Koffein vor einer Mahlzeit kann auch helfen. Koffein macht Blutgefäße verengen. Sie nicht Koffein am Abend haben, aber, weil sie den Schlaf stören kann, was möglicherweise andere gesundheitliche Probleme verursachen.

Trinkwasser vor einer Mahlzeit kann postprandialen Blutdruckabfall verhindern. EinStudiezeigten, dass 500 ml trinken - etwa 16 Unzen - Wasser vor dem Essen das Auftreten gesenkt.

Wenn diese Änderungen nicht wirksam sind, kann Ihr Arzt die Medikation Octreotid (Sandostatin) verschreiben. Es ist ein Medikament, das in der Regel für Menschen verschrieben, die in ihrem System zu viel Wachstumshormon haben. Aber es hat sich auch bei manchen Menschen wirksam bei der Verringerung der Blutfluss in den Darm nachgewiesen worden.

Postprandiale Blutdruckabfall kann eine ernsthafte Erkrankung sein, aber es ist oft behandelbar mit Änderungen des Lebensstils oder eine Anpassung Ihrer antihypertensive Medikamente.

Wenn Sie beginnen, die Symptome nach dem Essen, informieren Sie Ihren Arzt zu bemerken. In der Zwischenzeit erhält einen Druck nach Hause Blut zu überwachen und lernen, sie richtig zu verwenden. Verfolgen Sie Ihre Zahlen ist eine Möglichkeit, proaktiv über diesen wichtigen Aspekt Ihrer kardiovaskuläre Gesundheit zu sein.