Veröffentlicht am 14 December 2015

Phosphor in Ihrer Ernährung

Phosphor ist die zweithäufigste reichlich Mineral in Ihrem Körper. Die erste ist Kalzium. Ihr Körper braucht Phosphor für viele Funktionen, wie Filterung Abfall und Reparatur Gewebe und Zellen.

Die meisten Menschen bekommen, die Menge an Phosphor, die sie durch ihre tägliche Ernährung benötigen. In der Tat ist es häufiger zu viel Phosphor in Ihrem Körper zu haben, als zu wenig. Nierenerkrankung oder zu viel Phosphor zu essen und nicht genug Kalzium kann zu einem Überschuss an Phosphor führen.

Allerdings bestimmte gesundheitliche Bedingungen (wie Diabetes und Alkoholismus) oder Medikamente (wie einige Antazida) können Phosphorspiegel im Körper verursachen zu niedrig fallen zu lassen.

Phosphorspiegel, die zu hoch oder zu niedrig sind, können medizinische Komplikationen verursachen, wie Herzerkrankungen, Gelenkschmerzen oder Müdigkeit.

Sie benötigen Phosphor Ihre Knochen stark und gesund zu halten, zu helfen, Energie zu machen, und die Muskeln zu bewegen.

Darüber hinaus hilft Phosphor:

  • bauen starke Knochen und Zähne
  • herauszufiltern Abfall in Ihre Nieren
  • verwalten, wie Sie Ihren Körper speichert und Energie verbraucht
  • wachsen, Wartung und Reparatur Gewebe und Zellen
  • DNA und RNA produzieren - die genetischen Bausteine ​​des Körpers
  • Balance und Verwendung Vitamine wie die Vitamine B und D, sowie andere Mineralien wie Jod, Magnesium und Zink
  • helfen bei der Muskelkontraktion
  • führt einen regelmäßigen Herzschlag
  • erleichtern Nervenleitgeschwindigkeit
  • Muskelschmerzen nach dem Training reduzieren

Die meisten Lebensmittel enthalten Phosphor. Lebensmittel, die reich an Proteinen sind, sind auch ausgezeichnete Quellen für Phosphor. Diese schließen ein:

  • Fleisch und Geflügel
  • Fisch
  • Milch und andere Milchprodukte
  • Eier
  • Nüsse und Samen
  • Bohnen

Wenn Sie Ihre Ernährung genügend Kalzium und Eiweiß enthält, werden Sie wahrscheinlich genug Phosphor haben. Das ist, weil viele der Lebensmittel, die reich an Kalzium sind auch reich an Phosphor.

Einige Nicht-Protein-Nahrungsquellen enthalten auch Phosphor. Zum Beispiel:

  • Vollkorn
  • Kartoffeln
  • Knoblauch
  • Trockenobst
  • kohlensäurehaltige Getränke (Phosphorsäure verwendet, um die Karbonisierung zu erzeugen)

Vollkorn-Versionen von Brot und Getreide enthalten mehr Phosphor als aus Weißmehl diejenigen. Allerdings können Menschen nicht Phosphor in Vollkornprodukten absorbieren.

Die Menge an Phosphor Sie in Ihrer Ernährung benötigen, hängt von Ihrem Alter.

Erwachsene benötigen weniger Phosphor als Kinder im Alter zwischen 9 bis 18, aber mehr als Kinder unter 8 Jahren.

Der Linus Pauling Institute empfiehlt folgende tägliche Einnahme:

  • Erwachsene (19 Jahre und älter): 700 mg
  • Kinder (9-18 Jahre): 1250 mg
  • Kinder (4 bis 8 Jahre): 500 mg
  • Kinder (1 bis 3 Jahre): 460 mg
  • Kinder (7 bis 12 Monate): 275 mg
  • Kleinkinder (0 bis 6 Monate): 100 mg

Nur wenige Menschen brauchen Phosphor Ergänzungen zu nehmen. Die meisten Menschen können die notwendige Menge an Phosphor durch die Lebensmittel erhalten, die sie essen.

Zu viel Phosphat kann giftig sein. Ein Überschuß des Minerals kann Durchfall, sowie eine Verhärtung von Organen und Weichgeweben verursacht.

Hohe Konzentrationen von Phosphor können die Fähigkeit Ihres Körpers beeinflussen, um effektiv andere Mineralien zu verwenden, wie Eisen, Calcium, Magnesium und Zink. Es kann mit Kalzium verursacht Mineralvorkommen verbinden in Ihre Muskeln zu bilden.

Es ist selten zu viel Phosphor im Blut zu haben. Typischerweise nur Menschen mit Nierenproblemen oder diejenigen, die Probleme Regelung ihrer Kalzium entwickeln dieses Problem haben.

Einige Medikamente können Ihrem Körper die Phosphorspiegel senken. Beispiele beinhalten:

  • Insulin
  • ACE-Hemmer
  • Kortikosteroide
  • Antazida
  • Antikonvulsiva

Symptome eines niedrigen Phosphor können, umfassen:

  • Gelenk- oder Knochenschmerzen
  • Verlust von Appetit
  • Reizbarkeit oder Angst
  • ermüden
  • schlechte Entwicklung der Knochen bei Kindern

Wenn Sie diese Medikamente einnehmen, um mit Ihrem Arzt sprechen, ob Sie Lebensmittel mit hohen Phosphor oder nehmen Phosphor Ergänzungen essen sollten.