Veröffentlicht am 10 April 2017

Periorale Dermatitis: Symptome, Ursachen und Behandlung

Periorale Dermatitis ist eine entzündliche Hautausschlag, die die Haut um den Mund. Der Ausschlag kann auf die Nase verbreiten oder sogar die Augen. In diesem Fall ist es als periorificial Dermatitis bezeichnet.

Es erscheint in der Regel als eine schuppige oder roten holprigen Ausschlag um den Mund. Es kann eine klare Flüssigkeit Entladung sein. Rötungen und leichte Juckreiz und Brennen können auch auftreten.

Periorale Dermatitis ist häufiger bei Frauen im Alter zwischen 16 bis 45 Jahren , kann aber in allen Altersgruppen, Rassen und ethnischen Gruppen zu sehen. Es tritt auch bei Kindern jeden Alters.

Ohne die richtige Behandlung, Fälle von periorale Dermatitis gehen weg, kann aber später wieder auftauchen. Folgen von periorale Dermatitis können Wochen und sogar Monate dauern.

Die Ursache der periorale Dermatitis ist unbekannt. Doch Experten schlagen vor , dass es nach der Verwendung von starken topischen Steroiden auf der Haut auftreten kann. Diese können vorgeschrieben werden , einen anderen Zustand zu behandeln. Nasensprays Kortikosteroide enthalten , können auch periorale Dermatitis verursachen.

Bestimmte Inhaltsstoffe in der Kosmetik kann verursachenperiorale Dermatitis, auch. Schwere Hautcremes, die Petrolatum oder ein Paraffinbasis enthalten können dazu führen, oder diesen Zustand verschlechtern.

Andere Faktoren, die diese Bedingung auslösen können, umfassen:

Periorale Dermatitis erscheint in der Regel als ein Ausschlag von roten Beulen um den Mund und in den Falten um die Nase.

Die Erhebungen können schuppig in Erscheinung sein. Sie können auch angezeigt werden:

  • im Bereich unter den Augen
  • auf der Stirn
  • am Kinn

Diese kleine Unebenheiten können Eiter oder Flüssigkeiten enthalten. Sie können ähneln Akne .

Sie können Symptome wie Brennen oder erleben Sie Juckreiz , vor allem als der Ausschlag verschlechtert.

Ihr Arzt oder Hautarzt kann oft diagnostizieren periorale Dermatitis mit nur einer visuellen Untersuchung der Haut, zusammen mit Ihrer Krankengeschichte.

Ihr Arzt kann auch einen durchführen Hautkultur - Test eine mögliche Infektion auszuschließen. Bei diesem Test wird Ihr Arzt in dem betroffenen Gebiet ein kleines Stück Haut Tupfer. Sie werden die Probe an ein Labor senden und die Hautzellen für Bakterien oder Pilzen zu testen.

Ihr Arzt kann auch eine durchführt Hautbiopsie , vor allem , wenn der Ausschlag nicht auf Standard - Behandlungen reagiert.

Die American Osteopathic College of Dermatology (AOCD) empfiehlt die Verwendung von topischen Steroiden Cremes oder Nasensprays stoppen Steroide, wenn möglich enthalten. Diese Produkte können machen Symptome verschlimmern und sind wahrscheinlich verantwortlich für die Symptome.

Allerdings ist es wichtig, mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie irgendwelche Medikamente Absetzen.

Ihr Arzt wird Ihre Behandlung bestimmen auf der Grundlage der Schwere Ihrer Erkrankung. In einigen Fällen mit einem milden Seifen und die Verwendung von schweren Hautcremes und Zahnpasta fluorierten Absetzen können die Symptome lindern. Medikamente können auch die Heilung beschleunigen.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Medikamente Ihr Arzt kann Ihren Zustand zu behandeln sind:

  • topisches Antibiotikum Medikamente, wie Metronidazol (Metro - Gel) und Erythromycin
  • immunsuppressive Cremes, wie Pimecrolimus oder Tacrolimus-Creme
  • topische Aknemedikationen wie Adapalen oder Azelainsäure
  • orale Antibiotika wie Doxycyclin , Tetracyclin, Minocyclin oder Isotretinoin, für schwerere Fälle

Ernährung und Lebensweise

Ein Teil der Behandlung periorale Dermatitis ist Einbeziehung Änderungen des Lebensstils , die es verhindern kann. Folgendes berücksichtigen:

  • Befreien Sie sich von harten Gesichtspeeling oder parfümierten Reinigungsmittel. Verwenden Sie stattdessen nur warmes Wasser während Schübe. Sobald geheilt, nur milde Seife verwenden und nicht scheuern die Haut.
  • Vermeiden Sie Steroid-Cremes - auch nicht verschreibungspflichtige Hydrocortison.
  • Stop mit oder reduzieren Sie Ihre Verwendung von Make-up, Kosmetika und Sonnenschutz.
  • häufig waschen Sie Ihre Kissenbezüge und Handtücher in heißem Wasser.
  • Begrenzen Sie übermäßig salzig oder stark gewürzte Speisen. Sie können die Haut um den Mund reizen.

Einige Menschen werden anfälliger für oder die Gefahr der Entwicklung periorale Dermatitis als andere. Risikofaktoren sind:

  • Geschlecht (Frauen sind eher diese Bedingung als Männer entwickeln)
  • Verwendung von Steroid-Cremes oder Salben auf dem Gesicht
  • Alter (Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene mittleren Alters sind am ehesten betroffen sein)
  • eine Geschichte von Allergien
  • Hormonstörungen

Es gibt verschiedene Auslöser, die in einem periorale Dermatitis Ausbruch führen kann. Diese sollten so weit wie möglich vermieden werden.

Diese Auslöser sind:

  • mit einer Steroid-Creme auf dem Gesicht
  • Make-up und Reinigungsmittel, die auf den betroffenen oder gereizten Bereich angewandt werden, was machen kann Schübe schlimmer
  • Antibabypillen
  • fluorierter Zahnpasta

Periorale Dermatitis ist schwierig zu behandeln und für Monate dauern kann. Nach dem AOCD , schon nach wenigen Wochen der Behandlung kann der Zustand noch schlimmer , bevor es verbessert.

Bei manchen Menschen kann periorale Dermatitis chronisch werden.

Da die Ursachen der periorale Dermatitis variieren und die Ursache ist nicht vollständig verstanden, es ist nicht narrensicher Weg bekommen, es zu vermeiden.

Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um es zu helfen, zu lindern oder zu verhindern, immer schlimmer:

Vermeiden Sie topische Steroide

Vermeiden Sie Steroid Cremes und Salben, wenn nicht ausdrücklich von Ihrem Arzt. Wenn ein anderer Arzt ein topisches Steroid schreibt vor, stellen Sie sicher, sie wissen lassen Sie periorale Dermatitis haben.

Im Allgemeinen ist es wahrscheinlicher, mit stärkeren topischen Steroiden als Schwächeren auftreten. Verwenden Sie das schwächste möglich, eine zur Behandlung der Krankheit.

Verwenden Sie Kosmetik mit Vorsicht

Vermeiden Sie schwere Kosmetika oder Hautcremes. Fragen Sie Ihren Arzt über die Feuchthaltemittel akzeptabel zu verwenden sind. Versuchen Marken Umschalten, wenn Sie sich entscheiden, weiterhin Kosmetika zu verwenden.

Wechseln Sie milde Reiniger und Feuchtigkeitscremes. Fragen Sie Ihren Hautarzt für Empfehlungen, die am besten Ihre Haut passen würde.

Schütze deine Haut

Begrenzen Sie die Zeit, um Ihre Haut in Kontakt mit den Elementen. Die Sonne UV-Strahlen (UV), Hitze und Wind können periorale Dermatitis verschlimmern. Einige Medikamente zur Behandlung von periorale Dermatitis wird auch Ihre Haut empfindlich auf die Sonne.

Achten Sie darauf, Ihre Haut zu schützen, wenn Sie in der Sonne für längere Zeit sein werden.

Tags: Haut, Gesundheit,