Veröffentlicht am 2 April 2019

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Ursachen, Symptome, Prognose und Behandlungen

Bauchspeicheldrüsenkrebs tritt innerhalb des Gewebes des Pankreas, die ein lebenswichtiges endokrines Organ hinter dem Magen angeordnet ist. Die Bauchspeicheldrüse spielt eine wesentliche Rolle bei der Verdauung durch Enzyme, die der Körper braucht, um zu verdauen Fette, Kohlenhydrate und Proteine ​​zu produzieren.

Die Bauchspeicheldrüse produziert auch zwei wichtige Hormone: Glukagon und Insulin. Diese Hormone sind verantwortlich für die Steuerung Glukose (Zucker) Stoffwechsel. Insulin hilft Zellen Glukose verstoffwechseln Energie zu machen und Glucagon hilft Zuckerspiegel zu erhöhen, wenn sie zu niedrig sind.

Aufgrund der Lage der Bauchspeicheldrüse kann Bauchspeicheldrüsenkrebs schwierig sein, oft zu erkennen und wird in fortgeschrittenen Stadien der Krankheit diagnostiziert.

Nach Angaben der American Cancer Society , macht Bauchspeicheldrüsenkrebs etwa 3 Prozent der Krebsdiagnosen in den Vereinigten Staaten und 7 Prozent der Todesfälle durch Krebs auf.

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist oft zeigen keine Symptome, bis sie die fortgeschrittenen Stadien der Erkrankung erreicht. Aus diesem Grunde gibt es typischerweise keine frühen Anzeichen von Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Selbst wenn der Krebs gewachsen ist, können einige der häufigsten Symptome subtil sein. Sie beinhalten:

Bauchspeicheldrüsenkrebs , die Spreads bereits existierende Symptome verschlimmern können. Wenn der Krebs ausbreitet, können Sie zusätzliche erleben Anzeichen und Symptome von fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Die Ursache für Bauchspeicheldrüsenkrebs ist nicht bekannt. Diese Art von Krebs tritt auf, wenn abnormale Zellen beginnen innerhalb der Bauchspeicheldrüse und Form Tumoren zu wachsen.

Normalerweise gesunde Zellen wachsen und sterben in mäßigen Zahlen. Im Fall von Krebs, gibt es eine erhöhte Menge an abnormaler Zellproduktion, und diese Zellen schließlich die gesunden Zellen übernehmen.

Während die Ärzte und Forscher wissen nicht, was die Veränderungen in den Zellen verursacht, wissen sie einige gemeinsame Faktoren, die das Risiko einer Person für die Entwicklung dieser Art von Krebs erhöhen.

Die beiden wichtigsten Risikofaktoren sind Genmutationen ererbt und erwarb Gen-Mutationen. Gene steuern die Art und Weise Zellen wirkt, so dass Änderungen an diesen Genen zu Krebs führen kann.

Eine Überlebensrate ist ein Prozentsatz, wie viele Menschen mit der gleichen Art und Stadium des Krebses sind noch am Leben nach einem bestimmten Zeit. Diese Zahl zeigt nicht, wie lange die Menschen leben können. Stattdessen hilft es, abzuschätzen, wie eine erfolgreiche Behandlung für ein Krebs sein könnte.

Viele Überlebensraten sind als fünf Jahre Prozent angegeben. Es ist wichtig, im Auge zu behalten, dass die Überlebensraten nicht endgültig sind. Wenn Sie Fragen zu diesen Zahlen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Die Fünf-Jahres - Überlebensrate für lokalisierte Bauchspeicheldrüsenkrebs ist 34 Prozent. Lokalisierte Pankreaskarzinom ist Stufen 0, 1 und 2.

Die Fünf-Jahres - Überlebensrate für die regionalen Bauchspeicheldrüsenkrebs, die in der Nähe Strukturen oder Lymphknoten ausgebreitet hat , ist 12 Prozent. Stufen 2B und 3 fallen in diese Kategorie.

Distant Pankreaskarzinom oder Stufe 4 Krebs , die zu anderen Seiten , wie die Lunge, Leber, Knochen oder ausgebreitet hat, hat eine 3 Prozent Überlebensrate.

Bei Bauchspeicheldrüsenkrebs entdeckt wird, werden die Ärzte wahrscheinlich zusätzliche Tests durchführen , um zu verstehen , ob oder wo der Krebs ausgebreitet hat. Imaging - Tests, wie ein PET - Scan , Hilfe Ärzte erkennen das Vorhandensein von Krebsgeschwüren. Blutuntersuchungen können ebenfalls verwendet werden.

Mit diesen Tests versuchen die Ärzte das Stadium des Krebses zu etablieren. Staging hilft zu erklären, wie fortgeschritten der Krebs ist. Es hilft auch Ärzte Behandlungsmöglichkeiten zu bestimmen.

Sobald die Diagnose gestellt wurde, wird Ihr Arzt eine Stufe zuweisen auf den Testergebnissen basiert:

  • Stufe 1: Tumoren in der Bauchspeicheldrüse existieren nur
  • Stufe 2: Tumore in der Nähe abdominal Gewebe oder Lymphknoten ausgebreitet hat
  • Stufe 3: der Krebs zu großen Blutgefäße und Lymphknoten ausgebreitet hat
  • Stufe 4: Tumore auf andere Organe ausgebreitet hat, wie die Leber

Stufe 4 Bauchspeicheldrüsenkrebs hat über die ursprüngliche Website zu entfernten Stellen ausgebreitet, wie andere Organe, das Gehirn oder Knochen.

Bauchspeicheldrüsenkrebs wird oft in diesem späten Stadium diagnostiziert, weil sie Symptome verursachen selten, bis sie zu anderen Seiten ausgebreitet hat. Symptome, die Sie möglicherweise in diesem fortgeschrittenen Stadium erleben sind:

Stufe 4 Bauchspeicheldrüsenkrebs kann nicht geheilt werden, aber Behandlungen können die Symptome lindern und Komplikationen von Krebs zu verhindern. Diese Behandlungen können sein :

Die Fünf-Jahres - Überlebensrate für die Stufe 4 Bauchspeicheldrüsenkrebs 3 Prozent .

Stufe 3 Bauchspeicheldrüsenkrebs ist ein Tumor in der Bauchspeicheldrüse und möglicherweise in der Nähe Sehenswürdigkeiten wie Lymphknoten oder Blutgefäße. Bauchspeicheldrüsenkrebs in diesem Stadium hat sich zu entfernten Stellen nicht ausbreiten.

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist ein stiller Krebs genannt, weil es oft nicht diagnostiziert wird, bis er ein fortgeschrittenes Stadium erreicht hat. Wenn Sie Symptome der Stufe 3 Bauchspeicheldrüsenkrebs haben, können Sie erleben:

  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen oder Druckempfindlichkeit im Oberbauch
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • ermüden
  • Depression

Stufe 3 Bauchspeicheldrüsenkrebs ist schwer zu heilen, sondern Behandlungen können die Ausbreitung des Krebses zu verhindern und Symptome, die durch den Tumor verursacht erleichtern. Diese Behandlungen können gehören:

  • Operation einen Teil der Bauchspeicheldrüse (Whipple-Verfahren) zu entfernen,
  • Anti-Krebs-Medikamente
  • Strahlentherapie

Die Fünf-Jahres - Überlebensrate für die Stufe 3 Bauchspeicheldrüsenkrebs ist 3 bis 12 Prozent .

Die Mehrheit der Menschen mit diesem Stadium des Krebses wird ein Rezidiv haben. Das ist wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass Mikrometastasen oder kleine Bereiche nicht nachweisbar Krebswachstums, hat über die Bauchspeicheldrüse als zur Zeit der Erfassung zu verbreiten.

Stufe 2 Bauchspeicheldrüsenkrebs ist Krebs, der in der Bauchspeicheldrüse bleibt und zu einigen benachbarten Lymphknoten ausgebreitet hat. Es hat sich nicht zu nahe gelegenen Gewebe oder Blutgefäße verteilt, und es hat nicht auf Websites anderer Stelle im Körper ausbreiten.

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist schwierig, in den frühen Stadien zu erkennen, einschließlich Stufe 2. Das ist, weil es unwahrscheinlich nachweisbare Symptome verursachen. Wenn Sie Symptome in diesem frühen Stadium zu tun haben, können Sie erleben:

Die Behandlung kann umfassen:

  • Chirurgie
  • Strahlung
  • Chemotherapie
  • gezielte medikamentöse Therapien

Ihr Arzt kann eine Kombination dieser Ansätze verwenden , um den Tumor zu schrumpfen und mögliche Metastasen zu verhindern. Die Fünf-Jahres - Überlebensrate für Menschen mit Stufe 2 Bauchspeicheldrüsenkrebs um 30 Prozent.

Die Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs ist abhängig vom Stadium des Krebses. Es hat zwei Ziele: die Krebszellen zu töten und die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Gewichtsverlust, Darmverschluss, Bauchschmerzen und Leberversagen gehören zu den häufigsten Komplikationen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs-Behandlung.

Chirurgie

Die Entscheidung zur Operation zu verwenden, Bauchspeicheldrüsenkrebs zu behandeln, kommt es auf zwei Dinge: die Lage des Krebses und das Stadium des Krebses. Die Operation kann alle oder einige Teile der Bauchspeicheldrüse entfernen.

Dies kann den ursprünglichen Tumor beseitigen, aber es wird nicht Krebs entfernen, die auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat. Chirurgie kann nicht für Menschen mit fortgeschrittenem Stadium Bauchspeicheldrüsenkrebs aus diesem Grunde geeignet sein.

Strahlentherapie

Andere Behandlungsmöglichkeiten müssen erforscht werden, wenn der Krebs außerhalb der Bauchspeicheldrüse verbreitet. Die Strahlentherapie setzt Röntgenstrahlen und andere energiereiche Strahlen, die Krebszellen zu töten.

Chemotherapie

In einigen Fällen kann Ihr Arzt kombinieren andere Behandlungen mit Chemotherapie , die krebszerstörenden Drogen verwendet das zukünftige Wachstum von Krebszellen zu verhindern.

Gezielte Therapie

Diese Art der Krebsbehandlung verwendet Medikamente oder andere Maßnahmen zur spezifischen Krebszellen zielen und sie zu zerstören, zu arbeiten. Diese Medikamente sind so konzipiert, nicht gesund oder normale Zellen zu schädigen.

Die Überlebensraten für Bauchspeicheldrüsenkrebs haben in den letzten Jahrzehnten zu verbessern. Forschung und neue Behandlungsmethoden erweitern die durchschnittliche Fünf-Jahres - Überlebensrate für Menschen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert.

Allerdings ist die Krankheit nach wie vor schwer zu heilen betrachtet. Da typischerweise Bauchspeicheldrüsenkrebs keine Symptome verursachen, bis der Krebs im fortgeschrittenen Stadium ist, hat sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Krebs ausgebreitet oder metastasiert, ist hoch. Das macht es schwer zu behandeln oder um den Krebs zu beseitigen.

alternative Maßnahmen mit traditionellen medizinischen Behandlungen Die Kombination kann helfen, Ihre Lebensqualität zu verbessern. Yoga, Meditation und leichte Übung könnten ein Gefühl von Wohlbefinden fördern und machen Sie während der Behandlung besser fühlen.

Eine frühzeitige Diagnose erhöht deutlich die Chancen für eine Erholung. Deshalb ist es am besten mit Ihrem Arzt zu besuchen, wenn Sie irgendwelche Symptome stellen, das nicht weggeht oder regelmäßig wiederkehren.

Um eine Diagnose zu stellen, wird Ihr Arzt Ihre Symptome und Krankengeschichte. Sie können einen oder mehr Tests bestellen für Bauchspeicheldrüsenkrebs zu überprüfen, wie zum Beispiel:

  • CT oder MRT-Scans ein vollständiges und detailliertes Bild der Bauchspeicheldrüse zu erhalten
  • ein endoskopischer Ultraschall , bei dem ein dünnen, flexible Schlauch mit einer Kamera angebracht ist , in den Magen eingeführt unten Bilder des Bauchspeicheldrüse zu erhalten
  • Biopsie oder Gewebeprobe, des Pankreas
  • Bluttests zu erkennen, ob Tumormarker CA 19-9 vorhanden ist, der Bauchspeicheldrüsenkrebs anzeigen kann

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine der tödlichsten Formen von Krebs - leider viele Patienten erhalten keine Diagnose , bis sie außerhalb der Bauchspeicheldrüse ausgebreitet hat. Die Fünf-Jahres - Überlebensrate für alle Stadien von Bauchspeicheldrüsenkrebs ist 9 Prozent.

Im Anschluss an alle der Empfehlungen Ihres Arztes kann helfen, Ihre Chancen auf Heilung und Überleben zu verbessern. Sie können auch prüfen:

Bauchspeicheldrüsenkrebs ist heilbar, wenn sie früh gefangen. Zwei Arten von Operationen, Whipple oder Pankreatektomie , können einen Teil oder alle der Bauchspeicheldrüse entfernen. Dadurch wird den anfänglichen Krebstumor beseitigen.

Leider sind die meisten von Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht gefunden und diagnostiziert, bis der Krebs in einem fortgeschrittenen Stadium ist und über die ursprüngliche Website zu verbreiten.

Chirurgie kann nicht in späten Stadien von Bauchspeicheldrüsenkrebs geeignet sein. Wenn der Krebs auf andere Bereiche des Körpers ausgebreitet hat, das Entfernen des Tumors oder der Bauchspeicheldrüse wird Sie nicht heilen. Andere Behandlungen müssen berücksichtigt werden.

Während die Ursache für diese Art von Krebs unbekannt ist, gibt es bestimmte Risikofaktoren, die Ihre Chancen der Entwicklung von Bauchspeicheldrüsenkrebs erhöhen können. Sie können, wenn Sie ein erhöhtes Risiko sein:

  • Zigaretten rauchen - 30 Prozent der Krebsfälle sind im Zusammenhang mit Zigarettenrauchen
  • fettleibig
  • nicht ausüben regelmäßig
  • essen Ernährung mit hohem Fettgehalt
  • trinken schwere Mengen an Alkohol
  • haben Diabetes
  • Arbeit mit Pestiziden und Chemikalien
  • haben eine chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse
  • haben Leberschäden
  • sind Afro-Amerikaner
  • haben eine Familiengeschichte von Bauchspeicheldrüsenkrebs oder bestimmten genetischen Erkrankungen, die auf diese Art von Krebs in Verbindung gebracht worden

Ihre DNA hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit und die Bedingungen , die Sie entwickeln können. Sie können Gene erben , die das Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs erhöhen.

Wenn der Tumor auf das Pankreas beschränkt geblieben ist, kann eine Operation empfohlen werden. Unabhängig davon, ob Chirurgie ist eine Option auf der genauen Lage des Krebses basiert.

Tumoren beschränkt auf den „Kopf und Hals“ der Bauchspeicheldrüse kann mit einem Verfahren, um die Whipple (pancreaticoduodenectomy) genannt entfernt werden.

In diesem Verfahren kann der erste Teil oder der „Kopf“ des Pankreas und etwa 20 Prozent der „Körper“, oder das zweite Teil, entfernt werden. Die untere Hälfte des Gallengangs und dem ersten Teil des Darms werden ebenfalls entfernt.

In einer modifizierten Version dieser Operation wird ein Teil des Magens ebenfalls entfernt.

Zwei Arten von Bauchspeicheldrüsenkrebs existieren:

Pankreaskarzinom

Über 95 Prozent der Pankreaskarzinome sind Pankreasadenokarzinomen. Diese Art von Bauchspeicheldrüsenkrebs entwickelt sich in den exokrinen Zellen des Pankreas. Die Mehrheit der Zellen in der Bauchspeicheldrüse sind diese exokrinen Zellen, die Pankreasenzyme machen oder die Pankreasgänge bilden.

Pancreatic neuroendokrinen Tumoren (NETS)

Diese weniger häufige Art von Bauchspeicheldrüsenkrebs entwickelt sich in den endokrinen Zellen des Pankreas. Diese Zellen sind verantwortlich für die Hormone machen, einschließlich denen, die Blutzucker helfen zu verwalten.

Forscher und Ärzte verstehen noch nicht, was Bauchspeicheldrüsenkrebs verursachen. Das bedeutet auch, dass sie nicht wissen, dass Sie Schritte Bauchspeicheldrüsenkrebs zu verhindern nehmen.

Einige Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit erhöhen Sie diese Art von Krebs entwickeln kann nicht geändert werden. Dazu gehören Ihr Geschlecht, Alter und DNA.

Jedoch können einige Veränderungen im Lebensstil und die allgemeine Gesundheit Ansätze das Risiko reduzieren. Diese schließen ein:

Tags: Krebs, Gesundheit,