Veröffentlicht am 24 October 2016

Synvisc vs. Supartz: Was ist der Unterschied?

Synvisc und Supartz sind Viskosupplementation Behandlungen. Sie sind für Osteoarthritis des Knies häufig verwendet.

Osteoarthritis ist die häufigste Form von Arthritis. Es wird durch sich ständig wiederholende Bewegungen verursacht, Verschleiß und Belastung der Gelenke. Es schädigt Knorpel in den Gelenken und verursacht Schmerzen und Entzündungen. Es kann auch die Beweglichkeit in den Gelenken beschränken. Osteoarthritis im Knie kann es schwierig machen stehen, gehen oder Treppen steigen, was deutlich Ihre Lebensqualität beeinträchtigen können.

Die Symptome sind höchstwahrscheinlich nach dem Alter erscheinen 40. Es ist eine fortschreitende Erkrankung, so Symptome in der Regel im Laufe der Zeit verschlechtern.

Wenn Sie nicht erfolgreich mit anderen Therapien gehabt haben, kann Ihr Arzt eine Behandlung vorschlagen genannt Viskosupplementation. Dies ist ein Verfahren, bei dem eine gelartige Substanz Hyaluronsäure wird in das Gelenk injiziert. Hyaluronsäure imitieren eine natürlich in den Gelenken vorkommende Substanz. Es wurde entwickelt, Schmierung und helfen, Ihre Knochen mehr reibungslos zu bewegen. Es kann auch Schmerzen und Beschwerden lindern.

Um für dieses Verfahren vorzubereiten, werden alle überschüssigen Flüssigkeiten müssen zuerst aus dem Kniegelenk entfernt werden. Eine einzige Nadel wird dann verwendet , um die Medikamente direkt in den Gelenkraum zu injizieren. Das Verfahren dauert nur wenige Minuten. Nach dem Eingriff können Sie einige körperliche Aktivität für ein paar Tage zu begrenzen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel über Viskosupplementation Optionen .

Synvisc und Supartz sind zwei Marken von Viskosupplementation. Beide können in der Arztpraxis verabreicht werden. Der größte Unterschied zwischen Synvisc und Supartz ist in der Anzahl der Injektionen erforderlich.

Synvisc (Hylan GF 20) in drei getrennten Injektionen von jeweils 2 ml gegeben. Die Injektionen werden im Abstand einer Woche gegeben. Synvisc-One ist eine Version, die in einer Einzeldosis von 6 ml gegeben werden kann. Der Vorteil von Synvisc-One ist, dass man wahrscheinlich nicht so oft den Arzt zu besuchen. Dies kann Unannehmlichkeiten zu verringern und Kosten halten.

Supartz (Natriumhyaluronat) in einer Reihe von drei oder fünf Injektionen von jeweils 2,5 ml gegeben. Die Injektionen werden in der Regel auch Abstand von einer Woche voneinander gegeben.

Die Nebenwirkungen von sowohl Synvisc und Supartz sind ähnlich. Sie könnten eine allergische Reaktion auf Synvisc oder Supartz haben. Symptome einer allergischen Reaktion umfassen:

  • Juckreiz
  • Ausschlag
  • Nesselsucht
  • Schwellung des Gesichts

Beide Produkte werden mit Hahn und Huhn Kämme (das fleischige Wachstum auf der Oberseite des Kopfes) hergestellt. Aufgrund dieser Zutaten, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie zu Eiprodukten, Federn allergisch sind, oder Vogel (Vogel) Proteine.

Vorübergehende Schmerzen und Schwellungen an der Injektionsstelle ist ebenfalls möglich. Seltene Komplikationen sind schmerzhafte Flüssigkeitsretention, Infektionen und Blutungen.

Es kann mehrere Wochen dauern, oder sogar ein paar Monate, um die volle Wirkung zu entfalten. Jedes dieser Medikamente können bis zu sechs Monaten Linderung der Symptome, einschließlich weniger Schmerzen und eine verbesserte Bewegungsbereich. Weder Synvisc noch Supartz wurden signifikant wirksamer als die anderen gezeigt werden.

Wenn es um die Wirksamkeit von Viskosupplementation im Allgemeinen kommt, Studienergebnisse gemischt wurden. Einige klinischen Studien schließen, dass das Verfahren führt zu einem minimalen Nutzen, zusammen mit einem erhöhten Risiko von Nebenwirkungen. Aber auch andere Studien haben für bis zu einem Jahr nach der letzten Injektion verbesserte Symptome angegeben. Weitere Studien sind notwendig, um richtig die Wirksamkeit der Viskosupplementation zu messen.

Es gibt keine Heilung für Arthrose, aber es gibt eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten, die einige Symptome lindern helfen können. Dazu gehören das Starten einer Übung Regime, Linderung von Stress auf die Gelenke, und Gewicht zu verlieren.

Over-the-counter-und verschreibungspflichtige Stärke entzündungshemmende und schmerzlindernde Arzneimittel können hilfreich sein. Einige Leute profitieren von Kortikosteroid-Injektionen in den betroffenen Gelenken. Komplementäre Therapien wie Massagen und chiropraktische Manipulation können auch nützlich sein.

Wenn Sie Viskosupplementation erwägen, besprechen alle Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrem Arzt. Sie können auch, welche Behandlungen abgedeckt unter Ihrer Krankenkasse überprüfen, sehen wollen.

Lesen Sie weiter: Osteoarthritis Medikationsliste »