Veröffentlicht am 10 July 2019

Um Fellow Betreuungspersonen von Menschen mit RCC Leben, Anteil in Leben

Liebe Freunde,

Mein Bruder mit Nierenzellkarzinom Ende Oktober 2000 diagnostiziert wurde, war er 48 Jahre alt.

Die Nachricht war verblüffend. Die Ärzte gaben ihm vier Wochen zu leben. Ein großer Teil der Zeit, wenn jemand diagnostiziert wird, gibt es eine Zeit zu, dass aufzubauen. Dies war nicht der Fall für meinen Bruder.

Ich wusste nicht , was zu tun ist, wenn ich über die Diagnose gehört. Ich wusste nicht , wie sie darauf reagieren oder , was die nächsten 4 Wochen würde so aussehen. Mein Bruder war immer voller Energie - größer als das Leben. Sie denken nur, warum er? Es war eine traurige Zeit.

Als ich meinen Bruder zum ersten Mal nach seiner Diagnose sah, alles, was ich tun konnte, war ihn umarmen und ihm sagen, ich mit ihm durch sie hindurchgehen werde - obwohl keiner von uns wußte, was das mit sich bringen würde.

Mein Bruder wurde die Möglichkeit gegeben, um zu sehen, ob er ein Teil einer klinischen Studie sein könnte. Der Arzt im Behandlungszentrum sagte ihm, dass er nicht sein Leben zu retten wäre in der Lage, aber er glaubte, es zu erstrecken.

Nachdem er den Versuch, mein Bruder hatte begonnen, eine gute Lebensqualität für etwa drei Jahre, bevor er starb. Ich war sehr dankbar. Wir hatten einige gute Zeiten, und wir waren in der Lage Verschluss zu haben.

Die Medizin ist eine bemerkenswerte Sache. Im Laufe dieser drei Jahre wurde ich erstaunt, was Medizin und Technik tun. Ich weiß nicht, die Progressionen sie seitdem gemacht haben, aber die Fähigkeit, das Leben zu verlängern ist ziemlich offensichtlich.

Ich wollte nicht mein Bruder leiden. Das Beste, was ich für ihn tun konnte, war, Zeit mit ihm zu verbringen. Wir haben nichts zu tun. Wir teilten uns das Leben, wie es kam. Wir haben nicht über das Geschäft oder die Dinge sprechen, die flüchtig sind, wir über das Leben gesprochen. Das war süß. Sehr schätzbar mal.

Cherish jeden Moment. Teile Leben in eine Weise, die ein viel höheres Maß an Intimität hat. Sagen die Dinge, die Sie sagen wollen, und erleben Sie, was Sie erleben können.

Mein Bruder war glücklich Verschluss zu haben. Er war froh, die Gelegenheit zu haben, Leben zu teilen und Leben zu geben, um die um ihn herum. Das waren gute Dinge für ihn. Er hatte einen viel tieferen Intentionalismus in seinem Streben nach Gott … dass Intimität war größer als seine Angst vor dem Tod. Es war mächtig für mich, ihm das sagen zu hören.

Im Laufe der Zeit meines Bruders mit RCC lebt, habe ich gelernt, wie wichtig Beziehungen. Die Liebe ist ein Segen für Sie und diejenigen, die Sie wollen, zu lieben. Ich habe gelernt, wie die Menschen zu erlauben, mich zu lieben und ihre Liebe zu akzeptieren … um sie zu umarmen.

Das Leben kann hart sein. Beziehungen zu haben, ist so wichtig, diese Reise in Fuß. Seien Sie absichtlich über sie und umarmen sie.

Mit freundlichen Grüßen,

Andrew Scruggs


Andrew Scruggs ist ein Knoxville nativer und der Besitzer immer Best Care von Knoxville . Durch seine pflegenden Erfahrung und Ausbildung, hofft er andere mit der Unterstützung , die sie bei der Suche nach richtigen und sinnvoller Pflege benötigen zu bieten.