Veröffentlicht am 25 July 2018

Neue Therapien: 3 Medical Professionals Making a Difference

In dem Bemühen, unsere Lebensqualität zu verbessern, Forschung zu neuen medizinischen Therapien ist der Schlüssel. Und dank moderner Technologie und talentierte Forscher sind Fortschritte jeden Tag gemacht werden.

Viele bahnbrechenden Behandlungen in unserer Geschichte wurden von Anfang an unrealistisch betrachtet, wie Jonas Salk des Polio - Impfstoff . Doch stellte sich diese Entdeckungen aus der Verwaltung bestimmten Bedingungen einige der effektivsten Möglichkeiten zu sein.

Heute Forscher wie Eric Carnes, Melinda Diver und Paul Nestadt sind wegweisende neue Formen der Behandlung von verschiedenen Bedingungen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie sie einen Unterschied macht.

Eric Carnes

Eric Carnes

Eric Carnes war begeistert von Menschen seit der High School zu speichern.

Gepaart mit einem geliebten Menschen zu Krebs zu verlieren und die Erkenntnis, dass wirksame, erfordern langfristige Lösungen für komplexe Gesundheitsprobleme interdisziplinäre Teams von Forschern, ging Carnes auf Chemietechnik an der Universität von New Mexico zu studieren. Seine Studien konzentrierten sich auf Material- und Ingenieurwissenschaften sowie Zellbiologie und Biochemie.

Nun wird ein wissenschaftlicher Mitarbeiter Professor im Amt für Forschung und wirtschaftliche Entwicklung an der Universität von Nebraska - Lincoln, studiert Carnes die Wechselwirkungen zwischen biologischen Systemen, wie Krebszellen und Bakterien und nicht-biologischen Materialien. Diese Materialien umfassen Nanopartikel, die 100.000-mal kleiner ist als alles, was das menschliche Auge sind zu sehen.

Er dann Ingenieure dieser Materialien mit biologischen Systemen für verschiedene biomedizinische und Biosicherheit-Anwendungen, wie zum Beispiel der Reduzierung der Nebenwirkungen der Chemotherapie und die Verringerung der Dosierung erforderlich, um in Wechselwirkung treten arzneimittelresistenten Infektionen zu schlagen.

„Ich habe Nanopartikeln beladen mit Chemotherapeutika verwendet, um Krebszellen zu töten, während‚normale‘Zellen verschonen. Dies ist wichtig, langfristige Überlebensraten bei Krebspatienten zu erhöhen, während auch die schrecklichen Nebenwirkungen der Chemotherapie zu reduzieren“, erklärt Carnes.

„In einer anderen Anwendung, habe ich ähnliche Nanopartikel Antibiotika Organe zu liefern, die Bakterien wie Anthrax und Pest infizieren - vor allem der Lunge, Leber, Milz und Lymphknoten. Ziel ist es arzneimittelresistenten Infektionen bei niedrigeren Dosen Antibiotika zu behandeln“, sagt er.

Als für das, was er die Zukunft der Medizin hofft hält, glaubt Carnes, dass, wenn wir komplexe Gesundheitsprobleme zu bekämpfen sind weiterhin - unter chronischen Schmerzen zum Zika Virus - ein personalisierter Ansatz angepasst werden muss. Etwas, sagt er, seine eigene Forschung hilft zu bringen.

„Meine Forschung ist dazu beizutragen, dass die personalisierte Medizin Wirklichkeit wird durch Materialien, die leicht die inhärenten Eigenschaften von personalisierten Medikamente verändern können‚Cocktails‘,“ fügt er hinzu.

Melinda Diver

Für Melinda Taucher, die Tatsache, dass etwa 80 jeden Tag in den Vereinigten Staaten von einer Opioid-Überdosierung sterben ist, teilweise, was treibt ihre Forschung an der University of California in San Francisco.

„Meine Forschung wird durch die kritische Notwendigkeit für die Entwicklung neuer chronischer Schmerzlinderung Medikamente motiviert. Chronische Schmerzen verursacht enorme menschliche Leid und legt große Herausforderungen auf die Gesellschaft und unser Gesundheitssystem. [Doch] trotz der steigenden Besorgnis über die Sicherheit von Opioiden, [sie] bleiben die erste Linie der Behandlung für die schätzungsweise ein Drittel der Menschen mit chronischen Schmerzen leben „, erklärt sie.

Tauche aktuelle Forschung untersucht, wie Menschen erkennen und auf Veränderungen in ihrer Umgebung reagieren. Genauer gesagt, Temperaturänderungen.

„Temperaturänderungen durch unser Sinnessystem erkannt werden“, erklärt Taucher. „Genauer gesagt, Temperaturempfindung durch die Wirkung einer Gruppe von Proteinen, genannt transient receptor potential vermittelt wird (TRP) -Kanäle, [die] innerhalb der Zellen befinden,“ sagt Taucher.

Diese Kanäle wirken als Gate, erklärt sie. Wenn eine Person ein thermisches Signal trifft - wie eine heiße Pfanne oder kalten Schnee - TRP-Kanäle diese Informationen über die Außenwelt in das Innere unserer Zellen weiterleiten. Die Zellen Relais dann die Nachricht an das Gehirn.

Taucher fügen hinzu, dass, weil unser sensorisches System kann auch auf Schmerzsignale erkennen und darauf zu reagieren, könnte es möglich sein, zur Behandlung von Schmerzen durch die Funktion der TRP-Kanäle zu verändern.

Während Taucher zu erkennen ist, dass es begrenzte Kenntnis darüber, wie wir Veränderungen in der Temperatur erfassen, einschließlich derjenigen, die Schmerzen verursachen, bleibt sie positiv, dass ihre Forschung sich dies ändern wird.

„Ich hoffe, die Details zu entdecken, wie unsere” Temperatursensoren Arbeit, wodurch das Wissens Bereitstellung notwendig, ein neue, Nicht-Opioid, chronischen Schmerzmittel zu entwickeln, die TRP-Kanäle zum Ziel hat.“

Paul Nestadt

„Ich wurde ein Psychiater, weil psychische Erkrankungen sowohl unvollständig verstanden und gefährlich stigmatisiert. [Außerdem], ich auf Selbstmord konzentriert, weil die Einsätze zu hoch sind, es zu ignorieren“, sagt Paul Nestadt, Postdoc in der psychiatrischen Epidemiologie Programm in der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health.

Auch dient als Überwachungs-Psychiater für die Angst-Klinik in der Johns Hopkins School of Medicine, arbeitet Nestadt mit esketamine, um die Wurzeln des Selbstmordgedanken ansprechen. Er hofft, dass diese Arbeit nicht nur den Tod durch Selbstmord verhindern, aber das Leid lindern.

„Leider werden die meisten Leser bekannt jemanden, der durch einen Selbstmordversuch oder starben. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle ist Selbstmord teilweise das Ergebnis einer psychiatrischen Erkrankung, in der Regel Depression, die behandelt werden konnte. Im Nebel der Depression, scheint Behandlung unmöglich, peinlich, oder nicht erreichbar, aber in der Tat ist die Hauptdepression eminent behandelbar sowohl pharmakologische und psychotherapeutische Strategien „, sagt Nestadt.

„Ich regelmäßig von den Erfolgen inspiriert bin und von meinen Patienten im Allgemeinen, sowie die leitenden Ärzte, die mich weiterhin jeden Tag lehren“, fügt er hinzu.

Nestadt wird derzeit in einer großen Studie mit Janssen Pharmaceuticals beteiligt. Diese Forschung, erklärt er, hat bereits begonnen, dass esketamine zu zeigen, wenn „in einer kontrollierten Umgebung durch die Nase inhaliert, kann depressive Symptome schnell lindern, darunter auch einige etablierten Maßnahmen von Suizidalität.“

„Es ist noch nicht der beste Weg, zu löschen, die Auswirkungen zu erhalten, aber das Konzept bewiesen klar wurde,“ fügt er hinzu.

Nestadt räumt ein, dass in seinem Leben, gibt es bei der Behandlung von Depressionen und Suizidalität nur sehr wenige Fortschritte. Zwar gibt es eine Reihe von Medikamenten gewesen entwickelt, einschließlich Lithium, Prozac und Celexa, Ketamin eine die ist „neuartigen Mechanismus Depression und Suizidalität direkt zu behandeln, zu behandeln entwickelt“, fügt er hinzu.

Diese Entwicklung könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können. „ Die Selbstmordrate während des gesamten 21. Jahrhunderts sind gestiegen, jetzt erreichte 13,4 Todesfälle pro 100K pro Jahr in den Vereinigten Staaten. Selbstmord ist die zweithäufigste Todesursache bei jungen Amerikanern und ist insgesamt eine der wenigen Top - 10 - Todesursachen in den Vereinigten Staaten zu steigen, anstatt in Rate verringert wird ,“Nestadt sagt.

Es ist seine Hoffnung, dass die Zukunft der Gesundheit sowohl in Ressourcen ein mit einem Anstieg sein wird verfügbar die Prävention und Behandlung von psychischen Erkrankungen.

„Ich würde gerne glauben, dass meine eigene Forschung in die Epidemiologie von Suizid zu diesem Fortschritt, indem sie ein besseres Verständnis der Wurzeln und Wege in dem Selbstmord und somit geeignetere gezielte Interventionen beitragen kann“, gibt er zu.

Tags: Gesundheit,