Veröffentlicht am 29 March 2017

Pertussis bei Erwachsenen: Anzeichen und Symptome

Keuchhusten, oft Keuchhusten genannt, wird durch eine bakterielle Infektion verursacht. Es ist eine hoch ansteckende Krankheit, die leicht von Mensch zu Mensch durch Luftkeime aus der Nase und Rachen ausbreitet. Während Kinder die größte Chance auf Keuchhusten haben, kann die Krankheit in jedem Alter zusammengezogen werden.

Im Allgemeinen Husten beginnt wie eine gewöhnliche Erkältung aus Keuchhusten. Symptome können laufende Nase, leichtes Fieber, Müdigkeit und ein mildes oder gelegentliche Husten.

Im Laufe der Zeit werden Hustenanfälle schwerer. Husten kann für mehrere Wochen, manchmal 10 Wochen oder länger dauern. Wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass bis zu1 in 20 Erwachsene mit einem Husten, der länger als zwei oder drei Wochen dauert Pertussis hat.

Die Schwere der Symptome kann bei Erwachsenen variieren. Die Symptome sind oft weniger streng bei Erwachsenen, die einen gewissen Schutz gegen Keuchhusten aus einer früheren Immunisierung oder Infektion gewonnen haben.

Die Symptome von Keuchhusten bei Erwachsenen kann Folgendes umfassen:

  • längere, schwere Hustenanfälle, gefolgt von keuchend
  • Erbrechen nach Hustenanfällen
  • Erschöpfung nach Hustenanfällen

Der klassisch „whoop“ Symptom ist ein schrilles pfeifendes Geräusch gemacht, wenn eine Person für Atem nach einem schweren Husten Angriff schnappt nach Luft. Dieses Symptom kann bei Erwachsenen mit Keuchhusten fehlen.

Es dauert in der Regel etwa sieben bis 10 Tage nach der die Infektion ausgesetzt sind, die Symptome zu beginnen. Eine vollständige Erholung von Keuchhusten kann zwei bis drei Monate dauern. Ärzte teilen Keuchhusten indrei Stufen:

Stufe 1: Die früheste Phase der Keuchhusten ein bis zwei Wochen dauern kann. Während dieser Zeit sind ähnlich, Symptome der Erkältung. Sie sind während dieser Zeit hoch ansteckend.

Stufe 2: ernst, heftiger Husten Zauber entwickelt in dieser Phase. Zwischen Hustenanfälle, Keuchen Menschen oft nach Luft, sabbern und bekommen Tränen in den Augen. Erbrechen und Erschöpfung können schwere Hustenanfälle folgen. Diese Phase dauert in der Regel 1 bis 6 Wochen, kann aber so lange wie 10 Wochen dauern. Sie bleiben , bis etwa zwei Wochen nach der Husten beginnt ansteckend auf.

Stufe 3: In dieser Phase beginnt der Husten zu lindern. Sie sind nicht mehr zu dieser Zeit ansteckend. Diese Phase dauert in der Regel zwei bis drei Wochen. Weil Sie anfälliger für andere Infektionen der Atemwege, einschließlich der Erkältung, Erholung kann länger dauern , wenn andere Krankheiten auftreten.

Während junge Kinder eher haben, Komplikationen von Pertussis als Erwachsene sind, können noch einige Komplikationen bei Erwachsenen auftreten.

Nach Angaben der American Academy of Family Physicians und die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) , Erwachsene mit chronischen kann Keuchhusten auftreten:

Der beste Weg , Keuchhusten zu verhindern ist , sich impfen zu lassen. Tdap , eine Pertussis Auffrischungsimpfung wird für ungeimpfte Erwachsene statt ihrer nächsten Td (Tetanus und Diphtherie) Booster empfohlen, die alle 10 Jahre gegeben.

Die Wirksamkeit von Impfstoffen verringert sich im Laufe der Zeit. Erwachsene, die gegen Pertussis geimpft wurden als Kinder Keuchhusten als ihre Immunität bekommen, oder Schutz gegen die Krankheit beginnt zu verblassen.

Vereinbaren Sie einen Termin Ihren Arzt zu sehen , wenn Sie denken , dass Sie mit jemandem mit Keuchhusten in Berührung kommen , haben, auch wenn Sie keinen entwickelt haben chronischen Husten .

Ärzte in der Regel Keuchhusten Diagnose durch einen Abstrich von Schleim aus der Rückseite der Kehle oder Nase nehmen. Sie können auch einen Bluttest bestellen.

Frühe Behandlung ist wichtig, weil sie die Ausbreitung der Krankheit auf andere Menschen verhindern können, vor allem Kinder, die sehr anfällig für die Krankheit sind.

Keuchhusten ist in der Regel mit Antibiotika behandelt, die die Schwere verringern helfen kann oder wie lange es von der Krankheit zu erholen nimmt. Allerdings sind Antibiotika wahrscheinlich nicht helfen, wenn der Husten länger als zwei bis drei Wochen andauert.

Husten Medikamente wird wahrscheinlich nicht helfen, die Symptome zu lindern. DasCDC rät Husten Medizin zu nehmen, es sei denn von Ihrem Arzt angewiesen.